Event: Favoriten setzen sich in der Gruppenphase durch18.09.2013, 20:30

Die Playoffs für das MSI Beat it! 2013 in Amerika

Auch in Nordamerika ist die Gruppenphase des MSI BeatIt! Turniers beendet. Erwartungsgemäß konnten sich die Favoriten vom Team Curse in Gruppe A, sowie das Team compLexity in Gruppe B, ohne Probleme und Punktverluste durchsetzen. Knapper ging es hingegen bei den Spielen um die Plätze Zwei und Drei zu.



Während die Favoriten aus den beiden Gruppen jeweils nie mehr als elf Runden an ihre Gegner abgaben, hatten die schwächeren Teams viel zu arbeiten. Das Team Exertus konnte sich knapp mit 16:14 gegen Homeless durchsetzen und hatte damit ebenfalls früh gute Chancen auf einen Platz für den Einzug in die Playoffs. Ausgeschieden aus Gruppe A sind nur die Spieler des Teams Reliable, die im entscheidenen Spiel gegen Homeless mit 12:16 unterlagen.

In der Gruppe B ging es, compLexity ausgenommen, noch spannender zu. Frost Gaming gewann knapp mit 16:14 gegen Perfectionvore und konnte so mit aller Mühe ein Ticket für die Playoffs lösen. Vor ihnen setzte sich cuLtivation mit vier Punkten und einer Rundendifferenz von -5 auf dem zweiten Platz fest.

Die zwei Gruppensieger sind bereits für das Halbfinale gesetzt, Homeless spielt hingegen in einer Woche gegen cuLtivation. Der Sieger dieser Partie trifft im Halbfinale auf Curse, während der Sieger der Partie von Exertus und Frost Gaming, die bereits in der heutigen Nacht ausgetragen wird, im Halbfinale auf compLexity trifft.

Alle weiteren Informationen rund um den MSI Beat it! 2013 US-Qualifier findet ihr selbstverständlich auf 99Damage.


Geschrieben von dyNa

Quelle: HLTV.org

Ähnliche News

Kommentare


#1
BAER schrieb am 18.09.2013, 21:05 CEST:
Weiß eigentlich jemand, warum Nordamerika eher schlecht vertreten ist? Jetzt rein auf die "Masse" bezogen, es gibt schließlich so viele potentielle Legenden einfach weil es massig Amerikaner gibt. Dennoch kommt USA kaum gegen Europa an (oder kam kaum an?)

Klar, Curse und coL super etc, aber ich mein einfach mit "Landfläche" ist NA dem Europa schließlich überlegen. Liegt es daran, dass CS dort einfach nicht so bekannt ist? Oder dort mehr CoD competitiv gezockt wird? Oder generell weniger gezockt wird und lieber Gangsterduelle im RL abgehalten werden? ;P
#2
Driizz schrieb am 19.09.2013, 00:34 CEST:
das würde mich auch interessieren!
#3
xT1MMY schrieb am 19.09.2013, 03:43 CEST:
Die zocken zu viel xbox die fetten amerikaner
#4
X-Ray schrieb am 19.09.2013, 13:07 CEST:
BAER schrieb:
Weiß eigentlich jemand, warum Nordamerika eher schlecht vertreten ist? Jetzt rein auf die "Masse" bezogen, es gibt schließlich so viele potentielle Legenden einfach weil es massig Amerikaner gibt. Dennoch kommt USA kaum gegen Europa an (oder kam kaum an?)

Klar, Curse und coL super etc, aber ich mein einfach mit "Landfläche" ist NA dem Europa schließlich überlegen. Liegt es daran, dass CS dort einfach nicht so bekannt ist? Oder dort mehr CoD competitiv gezockt wird? Oder generell weniger gezockt wird und lieber Gangsterduelle im RL abgehalten werden? ;P


Ich könnte mir vorstellen, dass dort einfach andere Spiele mehr gespielt werden - zum Beispiel LoL oder DotA2. Ähnlich wie im Fußball - da ist auch Europa die Hochburg, in anderen Ländern und auf anderen Kontinenten sind andere Sportarten wichtiger...
#5
Grundsolide schrieb am 19.09.2013, 15:56 CEST:
Die kompetitive Szene ist dort - denke ich - etwas konsoliger und breitgefächerter, dazu hat man einfach irgendwann den Anschluss in CS verloren und seitdem ist es sehr schwer, wieder so richtig ran zu kommen, da sich eben 90% in Europa abspielt. Wäre schon geil, wenn Curse, coL, etc. bei allen Events anwesend sein könnten, aber atm ist es einfach zu teuer als das es sich wirklich lohnen würde und daher suchen sich Leute wie dazed eben andere Spiele, in denen sie mehr gewinnen können...
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz