ANZEIGE:
Event: Zahlreiche Top-Teams in Paris30.10.2013, 21:00

Gruppencheck ESWC 2013

Der ESWC ist bekannt dafür, die besten Teams aus der ganzen Welt auf einem Event zu bündeln und diese gegeneinander antreten zu lassen. In vier Gruppen mit je vier Teams kämpfen die männlichen Spieler um insgesamt 25.000 USD. Exotische und unbekannte Teams aus Indien und Libyen treffen auf bewährte Spieler aus Amerika und Schweden. Am Ende kann wie immer nur ein Team auf Platz 1 stehen. 99Damage führt euch durch alle Gruppen und zeigt euch, wer die vermeintlichen Favoriten sind.



Morgen früh um 9:30 Uhr starten die Gruppenspiele. Am Freitagabend – nach dem letzten Gruppenspiel – steht dann fest, welche Top-Teams sich durchsetzen konnten und ob es eventuell schon Überraschungen gegeben hat. Kommen wir zu den einzelnen Gruppen:


In der Gruppe 1 gab es kurz vor Beginn des ESWC noch einen Nachrücker. Wie 99Damage berichtete, reisen für die Amerikaner von Frost Gaming die Finnen rund um Aleksi 'allu' Jalli von ENCE eSports nach Paris. Und diese haben gar nicht mal so schlechte Chancen. Der erste Platz wird mit hoher Wahrscheinlichkeit an die Ninjas in Pyjamas gehen. Dahinter wird es einen harten Kampf um den zweiten Platz geben. ENCE und fm.TOXiC sind ungefähr auf einer Wellenlänge, auch das norwegische Team AGENT wird sich nicht so einfach geschlagen geben. Es bleibt abzuwarten, welches der drei Teams sich letztendlich den heißbegehrten zweiten Platz sichert, der das Weiterkommen in die Playoffs bedeutet.


VeryGames konnte erst jüngst ihren Titel in der EMS One verteidigen und befindet sich momentan in bestechender Form. Auch den Qualifier für das Hauptturnier gewannen sie mit Leichtigkeit. Im Finale setzte man sich gegen Clan Mystik souverän durch. Der zweite Platz wird wahrscheinlich zwischen k1ck und den Copenhagen Wolves entschieden werden. Aussenseiter C3 Gaming dagegen muss auf ein Wunder hoffen.


Das deutsche Team ALTERNATE rund um Manuel 'SolEk' Zeindler muss sich in einer äußerst schwierigen Gruppe messen. Neben den Astana Dragons müssen sie außerdem gegen das Team von fnatic antreten. Die Aufgabe wird durch den Spielplan noch verzwickter, spielt man außgerechnet erst das letzte Spiel gegen das wahrscheinlich am einfachsten zu bezwingbare Team dieser Gruppe, ATE Gaming aus Indien. Alternate muss also irgendwie gegen die Stars der Astana Dragons oder fnatic gewinnen. Wenn im ersten Spiel eine Überraschung gelingt, könnte man sich in einen Rausch spielen. In Normalform sollten sich allerdings die Dragons und auch fnatic durchsetzen können.


In der letzten Gruppe ist das einzige amerikanische Team vertreten - zumindest bei den Männern. Die Spieler von compLexity rund um Jordan 'n0thing' Gilbert müssen zuerst gegen das libysche und wahrscheinlich chancenlose Eternity Gaming antreten. Drei von ihnen waren schon beim ESWC 2012 erfolgreich, dort wurden sie Dritter, damals noch unter der Flagge von Area51. Die zwei anderen Teams der Gruppe - LGB eSports und Clan Mystik - sind dagegen schon andere Hausnummern und wollen um den Platz 1 in dieser Gruppe ein Wörtchen mitreden. Gruppe 4 wird auf jeden Fall eine sehr spannende Gruppe, wer weiß wie die europäischen Teams auf den anderen Spielstil der Amerikaner reagieren.

Somit habt ihr nun einen Überblick über alle vier Gruppen und die vermeintlichen Favoriten. Bei einem so großen und wichtigen Event kann natürlich immer eine Überraschung geschehen und ein eher unbekanntes Team, welches vorher keiner auf dem Zettel hatte, einen Favoriten besiegen. Wer hat eurer Meinung nach die besten Chancen auf ein Weiterkommen? Diskutiert in den Kommentaren und gebt eure Wetten ab. 99Damage wird die Matches aus dem ESWC Grand Final Turnier wie gewohnt übertragen. Alle anderen Infos findet ihr wie immer in unserer Coverage.


Verfolgt ihr ESWC Final 2013?



Geschrieben von p1vo

Ähnliche News

Kommentare


#1
MrAmnesia schrieb am 30.10.2013, 22:54 CET:
Verygames hat ja richtig die easy gruppe bekomme
#2
darnocism schrieb am 30.10.2013, 23:00 CET:
"In Normalform sollten sich allerdings die Dragons und auch fnatic durchsetzen können." da is wohl einer beleidigt das nicht die party daddlers zum eswc fahren :D
#3
MrAmnesia schrieb am 30.10.2013, 23:02 CET:
darnocism schrieb:
"In Normalform sollten sich allerdings die Dragons und auch fnatic durchsetzen können." da is wohl einer beleidigt das nicht die party daddlers zum eswc fahren :D


bin für alternate :D
#4
TraitorJudas schrieb am 30.10.2013, 23:09 CET:
darnocism schrieb:
"In Normalform sollten sich allerdings die Dragons und auch fnatic durchsetzen können." da is wohl einer beleidigt das nicht die party daddlers zum eswc fahren :D


Er ist Realist.
#5
m3ssi schrieb am 30.10.2013, 23:23 CET:
p1vo schrieb:
Der zweite Platz wird wahrscheinlich zwischen k1ck und den Copenhagen Wolves entschieden werden."


Bitte?! 16-0 CPH Wolves :D

p1vo schrieb:
Lybien... lybisch...


Libyen und libysch pls


EDIT: uuuuund instant change. Gute et5y! :D
#6
GEXOOOOO schrieb am 30.10.2013, 23:57 CET:
Gruppe 4 wird ein harter kampf um platz 2. #1 sollte mmn LGB easy machen
#7
nxxt schrieb am 31.10.2013, 00:40 CET:
gewinnt doch eh wieder vg! voll langweilig...
#8
qk-Mantis schrieb am 31.10.2013, 02:03 CET:
darnocism schrieb:
"In Normalform sollten sich allerdings die Dragons und auch fnatic durchsetzen können." da is wohl einer beleidigt das nicht die party daddlers zum eswc fahren :D


Im normalfall hat er ja eigt auch recht.

Gruppe a ist ein witz :D:D
#9
idddQ schrieb am 31.10.2013, 23:54 CET:
Die Gruppen sind iwie voll nicht Ausgeglichen... Finde Gruppe 2 und 3 echt stark wogegen in Gruppe 1 nur NIP wirklich krass sit und in 4 auch keiner ist der als Top Favo ins Rennen geht :( Schade eigentlich...
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz