ANZEIGE:
Szene: Eine Meinung von Johannes 'p1vo' Holzapfel07.01.2014, 14:30

Respekt in der Community - Ein heikles Thema

Die besinnliche Weihnachtszeit ist beendet und das neue Jahr hat begonnen. Vielleicht ist dies der richtige Zeitpunkt, um einen Rückblick der etwas anderen Art auf das vergangene Jahr zu werfen und einen guten Vorsatz fürs neue Jahr vorzuschlagen. Der gegenseitige Respekt nämlich hat, vor allem zum Ende des vergangenen Jahres hin, immer mehr abgenommen. Sei es gegenüber den Spielern oder aber auch den Castern. Unser Redakteur Johannes 'p1vo' Holzapfel gibt seine Meinung zur momentanen Situation ab.



Nachdem ich mich vor ein paar Monaten schon mit den Problemen in CS-Deutschland auseinander gesetzt habe, versuche ich in diesem Beitrag nun den gegenseitigen Respekt der CS-Community darzustellen. Doch gibt es überhaupt ein Respektproblem? Meiner Meinung nach leider ja. Dazu reicht es, sich die Kommentare bei den Spielen anzuschauen oder den Twitch-Chat bei diversen Streams zu lesen. Um den Beitrag interessanter und informativer zu gestalten, bat ich einige bekannte Größen aus der Szene, Statements zu verfassen, warum gegenseitiger Respekt wichtig ist - auch im eSport und im Internet. Beginnen wir mit der Meinung eines aktiven Spielers.

Warum ist deiner Meinung nach gegenseitiger Respekt im eSport wichtig und wie siehst du die Lage in der Community momentan? - Patrick 'KRAEUTERHUMPEN' Jakobi

Aus meiner Sicht ist gegenseitiger Respekt wichtig, da man nur so den deutschen eSport wieder dahin bringen kann, wo er eigentlich hingehört. Unter Respekt verstehe ich auch, dass die deutschen Teams nicht immer so viel gehated werden. Es wäre viel schöner zu sehen, wenn die deutschen Teams mehr Unterstützung bekommen würden. Natürlich ist Kritik erwünscht, aber nicht immer dieses ständige Geflame. Ich sehe die Lage im Moment sehr kritisch. Wenn ich mir heutzutage die 'Jungstars' anschaue, haben viele so gut wie keinen Respekt mehr. Alle wollen sich profilieren oder sich wichtig machen. Wenn ich früher zu einem Intern eingeladen wurde und mit den 'Pros' gespielt habe, habe ich immer mein Bestes gegeben und die Leute respektiert, da ich wusste, was sie alles erreicht haben und was sie für den deutschen eSport getan haben. So habe ich mir dann auch viel von ihnen abgeschaut und habe zwar viel Kritik einstecken müssen, habe aber auch sehr viel gelernt. Heutzutage ist einfach niemand mehr kritikfähig. Alle sind schon die Besten, keiner kann ihnen das Wasser reichen und wenn man mal sagt, dass sie etwas anders spielen müssen, nicken sie es entweder ab und machen es dann trotzdem nicht oder sie sagen direkt, dass es nur so richtig ist, wie sie es gemacht haben, weil sie denken, dass es so gut ist, da es (ohne arrogant wirken zu wollen) in der EAS oder im Intern oder sonst wo klappt. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber die sind leider eher selten. Und um die deutsche CS-Szene dorthin zu bringen, wo sie mal war, sollten die 'Jungstars' sich das zu Herzen nehmen und mal darüber nachdenken.

Um nochmal auf den Respekt zwischen Community und Pro-Teams zurück zu kommen: Die Leute verlangen meiner Meinung nach manchmal zu viel von den Teams. Man muss mal schauen, dass die Teams, die international auf Top-Niveau spielen, meistens Fulltime-Spieler sind, was in Deutschland einfach nicht machbar ist, bzw. für die meistens einfach keine Option aufgrund von Arbeit, Schule oder Studium und trotzdem trainieren viele Teams fünf mal die Woche und opfern so viel ihres privaten Lebens. Natürlich ist manche Kritik berechtigt. Wenn sich ein Spieler eines Teams hinstellt und sagt, dass alles easy für sie ist, dann verstehe ich das komplett, dass dann auch kritisiert wird. Aber wenn ein Team, ohne nach außen hin krasse Behauptungen aufzustellen, für jeden Loss geflamed wird, finde ich das absolut nicht in Ordnung. All das gehört für mich einfach zum Respekt untereinander. Sei es zwischen den Spielern oder den Spielern und der Community. Ich würde mir einfach wünschen, dass sich manche Leute dies einfach zu Herzen nehmen und sich mal Gedanken machen.


Das Jahr 2013 war rein von den Events und Preisgeldern her ein gutes Jahr für CS:GO. Für deutsche Teams und somit auch ihre Fans, die deutsche Community, war es allerdings kein besonders schönes Jahr. Viele Organisationen wechselten ihre Teams aus. Es herrschte keine Beständigkeit und nach ein paar schlechten Partien gaben sich viele Teams auf und wechselten Spieler, so dass international kein einziges Team jemals konstant auf guten Niveau mithalten konnte. Trotzdem darf der Respekt gegenüber den Spielern und den Teams niemals fehlen. Als Beispiel kann man die regelrechte Hetzjagd gegen Azmican 'asmo' Berberoglu nennen, die in den Kommentaren zu seinen Spielen stattfand. Leider ist dies kein Einzelfall, massenweise Fake-Accounts registrieren sich auf den Szene-Seiten, um gezielt Spieler oder Teams verbal zu beleidigen und zu attackieren. Dort ist für mich die Grenze des guten Geschmacks überschritten. Klar, es gibt witzige Trolle und jeder sollte mal einen frechen Spruch abkönnen, trotzdem ist es in letzter Zeit zu viel von der üblen Sorte geworden. Lassen wir einen weiteren aktiven Spieler zu Wort kommen.

Warum ist deiner Meinung nach gegenseitiger Respekt im eSport wichtig und wie siehst du die Lage in der Community momentan? - David 'idddQ' Strauch

Hey liebe Community. Ich freue mich zum Thema 'Respekt im eSport' meine Ansicht schreiben zu dürfen. In meinen Augen ist der Respekt gegenüber anderen Spielern/Freunden/neuen Spielern/Fans sehr wichtig sowie notwendig, um aus dieser Grundeigenschaft eine echt korrekte Community zu entwickeln. Ich persönlich versuche alle CS:GO Spieler/innen gleich zu behandeln und nicht genervt zu reagieren, wenn ich in Steam geaddet werde oder mir 'dumme' Fragen gestellt werden. An dieser Stelle waren wir alle mal. Leider gibt es jedoch wie in jedem Sport/Hobby Leute, die keinen Respekt haben, alles schlecht reden oder einfach Spaß daran haben etwas zu zerstören, was lange aufgebaut wurde (z.B. Teams). Trotz alledem muss jeder selber wissen, wie er sich verhält und andere behandelt.



idddQ: 'Leider gibt es Leute, die keinen Respekt haben'
Neben den Spielern und Teams kommen auch die Caster unter die Räder und werden kritisiert. Wenn man sich überlegt, dass man fast jedes Spiel der deutschen Teams im Jahr 2013 auch auf einem deutschen Stream verfolgen konnte, ist es geradezu lachhaft, dass man die Caster angeht, wenn mal ein Spiel nicht übertragen wird oder wenn man mit dem Cast-Stil nicht zufrieden ist. Für 99Damage streamen momentan vier Caster, die alles dafür geben, die Community zu unterhalten und möglichst viele spannende Spiele zu zeigen. Mit slivooo, doom, V3n0m und natürlich auch Knochen haben wir vier Caster, die unterschiedlicher nicht sein könnten und jeder ist auf seine Art und Weise etwas Besonderes und versucht, euch zu entertainen. Wenn dann an einem Tag ausnahmsweise keiner der Caster Zeit hat, tut es weh, Flames oder Anschuldigungen gegen die Caster zu lesen. Für konstruktive Kritik gibt es eigene Feedback-Threads in unserem Forum. Ein weiteres No-Go tritt oft bei den EPS-Finals auf. Egal wer Host, Caster oder Experte ist, die Wahrscheinlichkeit, dass diejenige Person für ihr Aussehen im Twitch-Chat angegangen wird, ist sehr hoch.

Warum ist deiner Meinung nach gegenseitiger Respekt im eSport wichtig und wie siehst du die Lage in der Community momentan? - Matthias 'Knochen' Remmert

Der Respekt und Umgang untereinander und die Achtung seines Gegenüber ist nicht nur im eSport wichtig, sondern in jeglichen Bereichen des Lebens. Natürlich gibt es Leute, die man mehr oder weniger sympathisch findet, das heißt aber nicht, dass man respektlos mit den Personen umgeht. Im Internet neigt man gerne mal dazu Dinge zu schreiben, die man mit etwas Nachdenken nicht oder anders schreiben würde. Von der Community wird gegenüber den Spielern und Co. immer verlangt und erwartet, dass man sich gegenseitig respektiert, ordentlich miteinander umgeht und gegenüber anderen Personen die Vorbildfunktion pflegt und wahrt. Dem kann ich absolut zustimmen und sehe das genauso, trotzdem kann man das Ganze auch an die Community zurückgeben. Wenn man sich Kommentare unter News und in Foren durchliest, wünscht man sich Gleiches von der Community. Wir alle spiegeln die Szene und im speziellen hier die CS:GO-Szene wieder. Daher gilt es nicht nur, dass die Pros sich ordentlich verhalten, sondern genauso auch die Menschen aus der Szene untereinander. Natürlich wird es niemals aufhören, dass sich Leute untereinander flamen und das gehört auch ein Stück weit mit dazu, aber der Umgangston ist teilweise sehr harsch und da sollte ein Jeder in sich gehen und schauen, in wie weit man sich auf sein Gegenüber einlässt und auf gleichem Niveau zurückflamet oder auch den Ball ins Rollen bringt oder einfach mal über die ein oder andere Sache hinwegliest und sich nicht darauf einlässt. Und das zieht sich durch alle Bereiche, egal ob es beim Spielen auf dem Server ist, auf Communityseiten als Kommentare oder bei Streams im Chat.

Ich finde, dass mit CS:GO wieder ein Spiel da ist, das zum einen die Szene enger zusammengebracht hat und zum anderen sich stetig weiterentwickelt, auch was die Preisgelder angeht. Das beste Beispiel war die DreamHack Winter mit beeindruckenden Zuschauerzahlen, nicht nur auf dem englischen Stream, sondern auch auf dem Deutschen. Das neue Jahr beginnt nun und wir werden neue, große Turniere sehen. Ebenfalls werden wir neue Spieler kennenlernen sowie Leute, die nicht so viel Ahnung von dem Spiel haben und sich in eine Community integrieren möchten, die bestenfalls respektvoll miteinander umgeht und auch neuen Leuten hilfsbereit bei Fragen zur Seite steht. Einer der Vorsätze kann also lauten, respektvoller miteinander umzugehen, die Mitmenschen mehr zu achten und sich vielleicht auch selbst mal in Deeskalation üben und Streitereien zu unterbinden. Wir alle spielen das Spiel mit Herz und Seele.


Auch der Umgang untereinander von Veranstaltern und Castern hat mit dem EC-Finale viele Fragezeichen aufgeworfen. Das ganze Turnier hinweg übertrugen Neue, Alte, Bekannte und Unbekannte die Spiele, um möglichst viele Spiele den Fans zugänglich zu machen. Das Finale jedoch durfte nur ein Stream übertragen. Davon erfuhren alle anderen Caster mitten in der Nacht vor dem Finalspiel und keiner der Admins oder der Organisatoren antwortete auf die Fragen, die natürlich da waren.

Zu guter Letzt geht auch der Respekt in den Comments immer mehr verloren. Wenn ein Troll einen Kommentar schreibt, müssen nicht fünf Leute darauf eingehen. So etwas muss nicht sein und ist auch nicht förderlich. Weder für die Seite 99Damage, noch für ernsthafte Diskussionen und eine Weiterentwicklung der kompletten deutschen Szene.


Die Caster geben immer Alles

Es wäre schön, wenn alle zum neuen Jahr versuchen, mehr miteinander statt gegeneinander zu diskutieren, arbeiten und letztendlich damit auch weiter zu kommen. Es gibt Meinungsverschiedenheiten und klar kann man auch - Caster wie Spieler - kritisieren, jedoch sollte dies in einem angemessenen Ton geschehen und der Respekt darf dabei nicht verloren gehen. Natürlich steht auch fest, dass viele Personen der Community nicht respektlos sind, trotzdem werden es in letzter Zeit immer mehr Trolle und ich hoffe, dass sich das wieder ändert und wir zusammen ein grandioses CS-Jahr 2014 erleben werden.


Geschrieben von p1vo

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
Cedii schrieb am 07.01.2014, 14:42 CET:
kann man nur hoffen, dass sich was ändert :)
#2
SlicewOw schrieb am 07.01.2014, 14:46 CET:
Klasse Statements - stimme voll überein, was gesagt wurde.

Allgemein sollte der Wille steigen, mehr Erfolg gemeinsam zu erreichen und nicht bei einem Rückschlag direkt Spieler zu wechseln (bezogen auf den gesamten eSport - pro sowie semi-pro Ebene). Leider ist es oft nicht möglich, weil immer irgendwann der nötige Respekt fehlt. Alles wird persönlich genommen und dann schaukelt sich alles hoch. Bspw. das Thema mit cLy wurde damals nicht richtig gehandhabt - ich glaube heute noch, dass beide Seiten nicht immer 100% die Wahrheit gesagt hatten.

Mehr zusammen, weniger alleine - das wäre ein Ziel für 2014!!!
#3
-Machete- schrieb am 07.01.2014, 14:47 CET:
Vllt mal ein Anstoß für manche im 99dmg forum^^
ob pro oder anfänger, wir spielen hier alle das selbe spiel und wollen spaß haben.

editiert von -Machete- am 07.01.2014, 14:54 CET
#4
tyKe schrieb am 07.01.2014, 14:48 CET:
wahre worte
#5
TraitorJudas schrieb am 07.01.2014, 14:56 CET:
Amen. Leider eine Illusion, da sich sowas in absehbarer Zeit nich ändern wird. Beste Beispiel dafür sind doch die (leider ) gelöschten Threads im Forum zum Thema quot und patsche vs. marky vs. legija. Die Hemmschwellle ist im Internet einfach niedriger. Da schreibt man im Schutz der vermeindlichen Anonymität schnell Sachen, die man im rl nie sagen würde bzw. sich nicht trauen würde, demjenigen das auch ins Gesicht zu sagen. Das ist traurig, aber so ist es nun mal.
#6
s1ckneZ schrieb am 07.01.2014, 15:05 CET:
Cedii schrieb:
kann man nur hoffen, dass sich was ändert :)


Gut das du dir eine Änderung wünschst, während du im MM mit deinen lowhacks rumrennst, und die Gegner beleidigst sobald sie dich des offensichtlichen cheatens bezichtigen.
#7
SENTOX schrieb am 07.01.2014, 15:06 CET:
nette news, keine frage.
Aber lieber mal selbst an der nase packen lieber idddQ/get/slivooo...

Mal ein Match gegen die gemacht und wie die jungs am ende geflamed haben war nicht mehr feierlich. RESPEKT = ?
#8
clOn schrieb am 07.01.2014, 15:07 CET:
Guter Artikel!

Ich glaube ein möglicher Grund dass die respektlosen Menschen hier mehr werden (oder besser gesagt: die paar die es sind in den Vordergrund kommen) liegt aber auch daran, dass die "normalen", zivilisierten Leute einfach bei den meisten Themen schon gar nichts mehr schreiben da konstruktive Diskussionen durch die paar Flamer einfach untergehen oder alles ins lächerliche gezogen wird.

Würde mir aber auch einigen(!) deutschen Topspielern beim Streamen mehr Respekt vor einander und vor allem auch dem Gegner gegenüber wünschen... Vergleicht man deutsche Streams (nicht alle, aber der Großteil!) mit anderen sind hier einfach 2 Welten...
#9
Deivil schrieb am 07.01.2014, 15:09 CET:
Es wird leider immer Menschen geben, die meinen, sie sind die geilsten im Netz. Trollen oder beleidigen andere. Ob nun wegen des Aussehens, der Spielstärke oder sonstewas.
Die ganzen Kinder sollten sich mal -sorry für die Ausdrucksweise- an den Sack fassen und mal endlich klar kommen!
Amen. :)
#10
sHIIRo schrieb am 07.01.2014, 15:22 CET:
Da muss ich dir recht geben
#11
Kvnnn schrieb am 07.01.2014, 15:22 CET:
sehr gut kann nur zu stimmen
#12
SlicewOw schrieb am 07.01.2014, 15:25 CET:
Deivil schrieb:
Es wird leider immer Menschen geben, die meinen, sie sind die geilsten im Netz. Trollen oder beleidigen andere. Ob nun wegen des Aussehens, der Spielstärke oder sonstewas.
Die ganzen Kinder sollten sich mal -sorry für die Ausdrucksweise- an den Sack fassen und mal endlich klar kommen!
Amen. :)


das eine schließt das andere nicht aus - selbst die besten spieler können respekt zeigen, auch wenn sie der meinung sind, dass es keinen besseren gibt.. es geht zum teil einfach um "großkotzigkeit" (zumeist ohne grund, weil noch nichts erreicht außer 1x premier division geidlet in xy account)
#13
zep schrieb am 07.01.2014, 15:31 CET:
Jeder wird hier sagen das sie es sich wünschen, ob sie sich selbst daran hallten, ist die andere frage..
#14
DOUG ALEXIS schrieb am 07.01.2014, 15:32 CET:
Leider sehr wahre Worte!

Ich denke, viele sollten ihre Verhaltensmuster gewaltig überdenken. Schließlich kann man so ein Verhalten auch nicht im Berufs-, Schul- oder Universitätsleben zeigen.

Respekt ist eine der wichtigsten Sachen überhaupt und jeder einzelne Mensch verdient diesen auch.

Einsicht hat halt den großen Nachteil, dass sie erst dann eintritt, wenn die Hoffnung schon fast verloren ist.

In diesem Sinne - Auf ein respektvolles 2014!
#15
Major Rabbit schrieb am 07.01.2014, 15:33 CET:
s1ckneZ schrieb:
Cedii schrieb:
kann man nur hoffen, dass sich was ändert :)


Gut das du dir eine Änderung wünschst, während du im MM mit deinen lowhacks rumrennst, und die Gegner beleidigst sobald sie dich des offensichtlichen cheatens bezichtigen.


selbst unter einer solchen news dauert es nicht lange, bis der eine auf den anderen losgeht... schade schade schade...
#16
DeeLicious schrieb am 07.01.2014, 15:33 CET:
zep schrieb:
Jeder wird hier sagen das sie es sich wünschen, ob sie sich selbst daran hallten, ist die andere frage..


Genau das.
#17
Ch1ll1 schrieb am 07.01.2014, 15:35 CET:
Was für ein heuchlerischer Artikel Grammaton, tcp und luke haben es über jahre geschafft die community bei laune zu halten durch gute und lustige news. Nur weil ihr hier immer einen auf Moralapostel machen müsst, hat sich die community nicht geändert. GJ wird immer flamen, Fragster rollt und readmore flamed immer gegen die Source Naps.

Lächerlich dieser Beitrag. Selten sowas dummes gelesen und ihr versucht wirklich durch die zwanghaften einnahme von pro statements die community zu beinflussen?(war ja zu 45 zeiten ähnlich) omg ist das lachhaft
#18
Qink schrieb am 07.01.2014, 15:35 CET:
IdddQ immer sehr nett wen man mit ihm schreibt ! :)
#19
streuneR_ schrieb am 07.01.2014, 15:36 CET:
Ch1ll1 schrieb:
Was für ein heuchlerischer Artikel Grammaton, tcp und luke haben es über jahre geschafft die community bei laune zu halten durch gute und lustige news. Nur weil ihr hier immer einen auf Moralapostel machen müsst, hat sich die community nicht geändert. GJ wird immer flamen, Fragster rollt und readmore flamed immer gegen die Source Naps.

Lächerlich dieser Beitrag. Selten sowas dummes gelesen und ihr versucht wirklich durch die zwanghaften einnahme von pro statements die community zu beinflussen?(war ja zu 45 zeiten ähnlich) omg ist das lachhaft


Wasn dir über die leber gelaufen brudi?
Respekt haben, du weischt
#20
qutoriouS schrieb am 07.01.2014, 15:37 CET:
Finde Respekt ziemlich wichtig im e-sport *fg*
#21
-Machete- schrieb am 07.01.2014, 15:42 CET:
qutoriouS schrieb:
Finde Respekt ziemlich wichtig im e-sport *fg*


dazu braucht man nix mehr sagen ^^
#22
TR0LLWALD schrieb am 07.01.2014, 15:43 CET:
qutoriouS schrieb:
Finde Respekt ziemlich wichtig im e-sport *fg*


sehr guter kommenrar
#23
clOn schrieb am 07.01.2014, 15:44 CET:
Hat ja lang gedauert...
#24
cloverleaf schrieb am 07.01.2014, 15:46 CET:
Ch1ll1 schrieb:
Was für ein heuchlerischer Artikel Grammaton, tcp und luke haben es über jahre geschafft die community bei laune zu halten durch gute und lustige news. Nur weil ihr hier immer einen auf Moralapostel machen müsst, hat sich die community nicht geändert. GJ wird immer flamen, Fragster rollt und readmore flamed immer gegen die Source Naps.

Lächerlich dieser Beitrag. Selten sowas dummes gelesen und ihr versucht wirklich durch die zwanghaften einnahme von pro statements die community zu beinflussen?(war ja zu 45 zeiten ähnlich) omg ist das lachhaft


Wir werden sehen
Btw: dein vergleich zur ns-zeit ist mehr als unangebracht und weit her geholt
#25
spexr schrieb am 07.01.2014, 15:46 CET:
Der Artikel passt! Den meisten Kommentaren schließe ich mich auch definitiv an, vor allem im Punkt der deutschen Streamer. Nur leider sieht man hier (auch im Forum etc.) auch öfters, dass es einfach nicht möglich ist, sachlich zu argumentieren oder Dinge auf dieser (sachlichen) Ebene zu halten.

Wenn ich alleine wieder die Posts von Herrn s1ckneZ und SENTOX lese, sehe ich doch wieder großes Flamepotenzial in den Kommentaren hier.

Ist halt schade, dass man direkt gegen Leute geht, ohne das vielleicht vorher untereinander geklärt zu haben und einfach mal den Mund drüber hält. Ansonsten kommen wieder die Leute an, die das im TS oder sonst wo mitbekommen und sich teilweise mit brüsten, dass sie "Insiderinformationen" zu den aktuellen Geschehnissen haben.

Edit: OH, so schnell kann das gehen =)
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz