ANZEIGE:
Event: Die Teilnehmer des dritten Major-Events im Detail10.08.2014, 16:00

ESL One Cologne: NiP & fnatic

In den letzten Tagen wurden euch bereits fast alle Teams der ESL One Cologne vorgestellt. Heute kommen wir zum Ende der Vorstellungsrunde mit den beiden Mannschaften Ninjas in Pyjamas und fnatic. Was sie vereint ist nicht nur ihr Vaterland Schweden, sondern auch der Invite, den sie zum Turnier bekamen. Ihre ersten Matchgegner iBUYPOWER und MTS GameGod Wolf haben sich dagegen im Qualifier durchgesetzt.




Die Ninjas in Pyjamas stehen als Top-Team immer hoch im Kurs und da wundert es nicht, dass sie unter den Teilnehmern zu finden sind. Ihre Leisungen sind immer überzeugend und der Erfolg der fünf Freunde scheint kein Ende zu finden. Das Team baut darauf auf, nicht nur im Spiel zu harmonieren, sondern auch abseits des Servers legen die Fünf viel Wert darauf eine gute Stimmung im Team zu haben. Bei ihnen stimmt die Atmosphäre und so sagen sie selbst, das dies sie erst zu diesem Profiteam gemacht hat.

Eingeteilt sind die Ninjas in Pyjamas in Gruppe A und wird in ihrem ersten Spiel gegen Wolf aus Indien antreten und gehen hier als klarer Favorit ins Rennen. Anschließend werden sie gegen Epsilon oder HellRaisers spielen müssen.

In den letzten Wochen gab es wieder viel zu holen für das Team, aber nicht immer konnten sie am Ende das jeweilige Turnier gewinnen. Zuletzt waren sie beim Caseking of the Hill #3 dabei und belegten am Ende den zweiten Platz, verloren 2:1 nach Maps gegen Natus Vincere. Im Juli gewannen sie die Iron Gaming Season 1 in Amerika mit einem Sieg gegen Exertus und Na'Vi mit jeweils 2:0 in den Playoffs. Damit sicherten sie sich das Preisgeld von umgerechnet 7.360 EUR. In der Dignitas CS:GO SCAN Invitational 2014 musste sich Ninjas in Pyjamas im Finale gegen Team Dignitas mit 1:2 nach Maps geschlagen geben. Zuvor gewann das Team um Robin 'Fifflaren' Johansson die DreamHack Summer 2014. Im Finale ging es erneut gegen Na'Vi. Der Endstand nach Maps war 0:2. Mehr über die Erfolge findet ihr auf der Teamseite der Schweden.

Ein ausführlicher Artikel über das Team aus dem letzten Jahr ist für Interessierte sehr empfehlenswert. Der Zweiteiler befasst sich mit dem Gedanken Ninjas in Pyjamas: Der ewige Favorit. Ihr gelangt hier zum ersten Teil und hier zum Zweiten. Die Schweden gehen nach ihrem Urlaub frisch erholt in das Turnier und man darf gespannt sein mit welcher Form sie in diesem Turnier auflaufen, rechnen muss man mit den Ninjas immer.

Lineup Ninjas in Pyjamas:
se Robin 'Fifflaren' Johansson
se Christoher 'GeT_RiGhT' Alesund
se Patrik 'f0rest' Lindberg
se Adam 'friberg' Friberg
se Richard 'Xizt' Landström
Letzte Eventplatzierungen
2. Platz: Caseking of the Hill #3
1. Platz: Iron Gaming Season 1
2. Platz: Dignitas CS:GO SCAN Invitational 2014


Ebenfalls aus Schweden und schon ewig im CS-Geschäft ist das Team fnatic. Doch sie stehen eher im Schatten ihres Angstgegners NiP. Aber das Team um Ansager Markus 'pronax' Wallsten braucht sich vor niemandem zu verstecken. Erst kürzlich haben sie mit dem Sieg des EPORTSM SM-Finals 2013/2014 gezeigt das sie immer noch die Ninjas in Pyjamas schlagen können.

Doch der große Erfolg nach der DreamHack Winter 2013 bleibt bislang aus. 100.000 USD haben sie damals erhalten für den ersten Platz, als sie sich im Finale gegen NiP mit 2:1 nach Maps durchsetzten. In der Gruppenphase konnte fnatic souverän gegen Na'Vi mit 16:09 und 06:16 gegen Clan Mystik gewinnen.

Für die DreamHack Summer 2014 wurde viel getan und sogar ein Bootcamp wurde besucht um das eigentliche Potenzial wieder zu auszuschöpfen, doch der Erfolg blieb aus. In der Gruppe B startete für fnatic das Event mit einer Niederlage. 9:16 hieß der Endstand gegen SK Gaming gegen die sie im Consolation Final erneut mit 16:10 verloren. Damit war die DreamHack Summer für fnatic beendet.

Wir können sehr gespannt sein, ob das schwedische Team sein Können wieder beweisen kann oder ob sie abermals frühzeitig auf einem großen Event ausscheiden. Ihr erstes Spiel auf der ESL One Cologne 2014 wird gegen die Amerikaner von iBUYPOWER sein.

Lineup fnatic:
se Markus 'pronax' Wallsten
se Robin 'flusha' Rönnquist
se Jesper 'jw' Wecksell
se Olof 'olofm' Kajbjer
se Freddy 'KRiMZ' Johansson
Letzte Eventplatzierungen
1. Platz: EPORTSM SM-Final 2013/2014
2. Platz: Hitbox CS:GO Arena Championship
2. Platz: CS Forever: london



Teamvorstellung: Natus Vincere & Copenhagen Wolves
Teamvorstellung: London Conspiracy & dAT Team
Teamvorstellung: Titan eSports und Epsilon eSports
Teamvorstellung: Vox Eminor & Wolf
Teamvorstellung: Team LDLC.com & Team Dignitas
Teamvorstellung: iBUYPOWER & compLexity
Teamvorstellung: Virtus.pro & HellRaisers

Alle weiteren Infos zur ESL One Cologne 2014 CS:GO Championship könnt ihr wie immer unserer Coverage entnehmen.


Verfolgt ihr ESL One Cologne 2014?



Geschrieben von Eslabo

Ähnliche News

Kommentare


#1
BertaBott schrieb am 10.08.2014, 16:09 CEST:
Kurzer Hinweis: Xizt ist wieder der Ansager von NiP. Dies bereits seit der Zeit nach Katowice.
#2
kpwfenins schrieb am 10.08.2014, 16:55 CEST:
Kleine Korrekturen:
Im Absatz zu NiP steht "In der Dignits CS:GO SCAN Invitational 2014 musste sich Ninjas in Pyjamas im Finale gegen Team Dignitas mit 1:2 nach Maps geschlagen geben." Hier fehlt ein "a" bei Dignitas.
Im Absatz zu fnatic fehlt bei dem Satz "In der Gruppenphase konnte fnatic souverän gegen Na'Vi mit 16:09 und 06:16 gegen Clan Mysik gewinnen." ein "t" bei Clan Mystik.
#3
F10 schrieb am 10.08.2014, 17:12 CEST:
In schrecklichem Deutsch verfassten Artikel. Inklusive diverser Rechtschreibfehler.
Gegenlesen vor dem Onlinestellen wäre vielleicht mal ganz hilfreich.
#4
got_d1Ce schrieb am 10.08.2014, 20:01 CEST:
F10 schrieb:
In schrecklichem Deutsch verfassten Artikel. Inklusive diverser Rechtschreibfehler.
Gegenlesen vor dem Onlinestellen wäre vielleicht mal ganz hilfreich.

Hi F10. Kritik zu äußern ist natürlich immer leicht. Aber wenn man bedenkt welche Arbeit und Recherche hinter solch einem Artikel steckt, die Leute dies ehrenamtlich machen und ihre Freizeit opfern, damit du gebündelte Informationen bekommst, sollte man auch mal fünf gerade sein lassen können. Kritik darf man äußern und ist bei 99 auch gerne gewünscht, aber man sollte doch objektiv und sachlich bleiben, das vermisse ich bei dir etwas. Vor allem solltest du dir angewöhnen, deine eigenen Beiträge erstmal auf grammatikalische Richtigkeit zu prüfen, bevor du das bei anderen anprangerst ;) Nichts für ungut, just my 2 cents.
#5
Vandegroen schrieb am 10.08.2014, 20:26 CEST:
Einen Kommentar mit einer News zu vergleichen ist jetzt nicht unbedingt sinnvoll. Abgesehen davon finde ich den Artikel auch eher... naja... Interessant wäre es doch die Lineup Wechsel bei fnatic zu beleuchten oder NiPs erstmalige Formschwäche - nachdem sie gut 2 Jahre die Szene dominiert haben. Stattdessen kommen nur Standardaussagen dass sie ein gutes Team sind und sehr konstant usw... Und bei fnatic wird dann auf die DHW13 verwiesen, die einfach viel zu lange her ist um irgendeine Aussagekraft zu haben. Es fällt mir auch immer schwer Dinge scharf zu kritisieren die ich eigentlich mag (99dmg), aber man muss auch mal ehrlich sein dürfen. Sonst bessert sich auch nichts.
#6
Knochen schrieb am 10.08.2014, 21:49 CEST:
Dagegen ist ja auch nichts einzuwenden Vandegroen. Nur wenn wir eure Wünsche kennen, können wir diese auch in der Arbeit einfließen lassen. Das werden wir auf die Liste für zukünftige Vorberichterstattungen nehmen, dass man vlt. tiefgründigere Vorstellungen wünscht, als die Aufzählung der letzten Highlights mit dem aktuellen Lineup. Mit so einem Kommentar können wir arbeiten, mit anderen Kommentaren weniger.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz