ANZEIGE:
Event: Im Finale schlagen sie die Franzosen von Titan eSports04.08.2014, 00:00

Virtus.pro gewinnt Gfinity G3 Lan

Das Finale der Gfinity G3 Lan wurde soeben beendet und hat mit Virtus.pro seinen Sieger gefunden. Im Finale konnten sich die Polen gegen Titan eSports durchsetzen und sich somit das Preisgeld für den ersten Platz in Höhe von 20.000 USD (umgerechnet ca. 14.600 EUR) sichern. Des Weiteren erhält das Team einen Slot für die ESWC Finals 2014 in Paris. Der finale Tag in London noch einmal zusammengefasst in unserer Abschlussnews.



Loading...
Nachdem es am ersten Tag der Gfinity G3 Lan in London massenweise Probleme gab, verlief der zweite und finale Tag doch recht normal. Früh am Morgen wurde das letzte Gruppenspiel der Gruppe A ausgespielt, welches in der Nacht verschoben worden war. Dort trafen die Teams Epsilon eSports und London Conspiracy aufeinander. Auf de_inferno konnten die Norweger mit 16:12 gewinnen und sicherten sich somit einen Platz in den Playoffs. Durch die Rundendifferenz konnten sich auch die Ninjas in Pyjamas über den Einzug freuen, für Epsilon eSports war die Reise somit beendet.
Loading...

Viertelfinale

se fnatic 2:1 de mousesports
In den Playoffs ging es anschließend heiß her. Im ersten Match, welches gegen 11:30 Uhr gestartet wurde, traf der deutsche Vertreter mousesports auf die Schweden von fnatic. Auf de_mirage sicherten sich die Jungs rund um Jesper 'jw' Wecksell 13 CT-Runden, mousesports kam in der zweiten Hälfte noch einmal zurück und verkürzte zum 14:12. Mit zwei weiteren Runden konnten die Schweden mit 16:12 gewinnen und mit 1:0 nach Maps in Führung gehen. Auf de_dust2 spielten beide Teams gleich auf, so stand es zur Halbzeit 08:07 aus der Sicht des deutschen Teams. In der zweiten Hälfte erspielten Nikola 'LEGIJA' Ninic und Co. acht weitere Runden und gewannen die Map so mit 16:10. Auf der letzten und entscheidenden Map, de_inferno, konnte fnatic in der ersten Hälfte auf der CT-Seite 13 Runden für sich holen, mousesports tat dies in der zweiten Hälfte ebenso. Nach einer Overtime musste sich der deutsche Vertreter jedoch mit 17:19 geschlagen geben und war somit ausgeschieden.

us iBUYPOWER 0:2 fr Titan eSports
Im zweiten Match trafen die Jungs von iBUYPOWER auf das französische Team Titan eSports. Bereits auf der ersten Map, de_dust2, wurde es verdammt knapp. Mit 8 CT-Runden konnten die Amerikaner rund um Joshua 'steel' Nissan in Führung gehen, Titan eSports kam jedoch in der zweiten Halbzeit noch einmal zurück und sicherte sich den 16:14-Sieg. Auf der zweiten Map, de_inferno, sicherten sich Kévin 'Ex6TenZ' Droolans 10 Runden auf Seiten der Antiterroreinheit. Mit weiteren sechs Runden in der zweiten Hälfte machten sie den Sack zu und bejubelten den Einzug in das Halbfinale.

no London Conspiracy 1:2 pl Virtus.pro
Zwischen den Norwegern von London Conspiracy und den Polen von Virtus.pro kam es im dritten Viertelfinale zu einer weiteren spannenden Partie. Gestartet auf de_inferno, sicherten sich die Skandinavier rund um Ruben 'RUBINO' Villarroel auf der CT-Seite 11 Runden. In der zweiten Hälfte kamen die Polen noch einmal zurück und das Ergebnis wurde immer knapper und knapper. Schlussendlich konnte London Conspiracy mit 16:14 gewinnen und mit 1:0 nach Maps in Führung gehen. Auf der zweiten Map, de_cache, hatten die Norweger nicht viel entgegen zu setzen. Gerade einmal vier Runden konnten sie gegen die Jungs rund um Jarosław 'pasha' Jarząbkowski holen, so stand es nach zwei gespielten Maps 1:1. Auch auf der letzten und entscheidenden Map musste sich London Conspiracy abfertigen lassen. Gestartet auf der Seite der Terroristen holten die Polen von Virtus.pro 13 Runden und sicherten sich anschließend den 16:03-Sieg, zogen somit ins Halbfinale ein und beförderten die Norweger aus dem Turnier.

se Ninjas in Pyjamas 0:2 dk Team Dignitas
Die Ninjas in Pyjamas hatten an diesem Wochenende nicht viel Glück. Durch die Beachtung der Rundendifferenz erreichten sie die Playoffs, nachdem sie mit zwei Siegen und drei Niederlagen schon kurz vor dem Aus standen. Im Viertelfinale trafen sie Schweden rund um Robin 'Fifflaren' Johansson auf die Dänen von Team Dignitas. Auf der ersten Map, de_cache, sicherten sich die Dänen 12 Runden auf der CT-Seite, vier weitere folgten in der zweiten Hälfte, was zum 16:04-Sieg gegenüber den Schweden führte. Auf der zweiten Map, de_inferno, wurde es etwas knapper. Wieder konnten die Dänen in der ersten Hälfte überzeugen und sicherten sich als Terroristen 9 Runden. In der zweiten Hälfte machten Henrik 'FeTiSh' Christensen den Sack nach sieben weiteren Runden zu, somit waren die Ninjas in Pyjamas aus dem Turnier ausgeschieden.

Halbfinale

se fnatic 1:2 fr Titan eSports
Zwischen fnatic und Titan eSports wurde gegen 16:30 Uhr das erste Halbfinale ausgespielt. Gestartet auf de_mirage, konnten die Franzosen rund um Edouard 'SmithZz' Dubourdeaux in der ersten Hälfte 12 Runden holen, mit vier weiteren Runden als Terroristen gewannen sie die erste Map mit 16:04. Die Schweden von fnatic, welche auf der ersten Map kaum Land sahen, drehten das Match auf der zweiten Map, de_inferno, regelrecht um. Zur Halbzeit gingen sie mit 9 CT-Runden in Führung, ließen den Franzosen in der zweiten Hälfte lediglich zwei Runden über und glichen so zum 1:1 nach Maps aus. Auf der letzten und entscheidenden Map, de_dust2, starteten die Franzosen erneut ziemlich stark, sicherten sich auf der CT-Seite 10 Runden. Die Jungs rund um Robin 'flusha' Rönnquist holten in der zweiten Hälfte noch einmal stark auf, mussten sich jedoch mit 12:16 geschlagen geben. Titan eSports war somit als erster Finalteilnehmer bekannt.

pl Virtus.pro 2:1 dk Team Dignitas
Im zweiten Halbfinale trafen die Polen von Virtus.pro auf die Dänen von Team Dignitas. Auf de_dust2 sicherte sich Team Dignitas 12 Runden auf der CT-Seite, mit weiteren vier Runden siegten sie auf der ersten Map mit 16:07. Auf de_cache ging es um die Wurst, hier drehten jedoch die Polen von Virtus.pro auf. Auf der CT-Seite erspielten die Jungs rund um Wiktor 'TaZ' Wojtas 13 Runden, auch in der zweiten Halbzeit ließen sie den Dänen keine Runde übrig und beendeten die Map mit 16:02. Auf der letzten und entscheidenden Map konnte Team Dignitas auf der CT-Seite 10 Runden holen, Virtus.pro jedoch sicherte sich die Antieco in der zweiten Hälfte und glich zum Zwischenstand von 11:11 aus. Nur noch eine Runde ließen sie den Dänen übrig, gewannen mit 16:12 und qualifizierten sich somit für das Finale.

Grand Final
Im Grand Final kam es so zum Aufeinandertreffen zwischen Virtus.pro und Titan eSports. Gewählt wurden die Maps de_mirage, de_nuke und de_inferno. Die Polen rund um Filip 'Neo' Kubski konnten auf der Seite der Terroristen mit 11 Runden zur Halbzeit in Führung gehen, auch in der zweiten Hälfte ließen sie den Franzosen keine Runde und gewannen die erste Map mit 16:04. Auf de_nuke starteten die Franzosen auf der CT-Seite. Dort konnten sie 12 Runden zur Halbzeit erspielen, Virtus.pro startete jedoch ein Comeback in der zweiten Hälfte. Mit 13 Runden in Folge sicherten sie sich den Turniersieg.

Abschlussplatzierung Gfinity G3 Lan:
1. Platz: pl Virtus.pro
- 20.000 USD (umgerechnet ca. 14.600 EUR) + ESWC Slot
2. Platz: fr Titan eSports - 10.000 USD (umgerechnet ca. 7.300 EUR)
3.-4. Platz: se fnatic / dk Team Dignitas - 5.000 USD (umgerechnet ca. 3.650 EUR)
5.-8. Platz: de mousesports / se Ninjas in Pyjamas / us iBUYPOWER / no London Conspiracy - 1.250 USD (umgerechnet ca. 910 EUR)

Alle Informationen findet ihr wie gewohnt in unserer Coverage.


Verfolgt ihr Gfinity G3 Lan?



Geschrieben von MiPu

Kommentare


#1
dnL aka CEO schrieb am 04.08.2014, 00:20 CEST:
wie erwartet ; )
#2
sleinzel schrieb am 04.08.2014, 00:30 CEST:
GZ an VP. Krass wie die einfach mal so ne krasse Leistung und Machtdemonstration auspacken, nachdem sie gestern wirklich nicht überzeugt haben. Meiner Meinung klar eine Stärke. Ich glaube kaum, dass es ein Team gibt, welches VP im Finale in der Form hätte schlagen können. Wird extrem spannend. Holen Sie 2mal ESL One?

editiert von sleinzel am 04.08.2014, 00:40 CEST
#3
c0rn schrieb am 04.08.2014, 01:38 CEST:
Ohh gegen wen hat VP denn auf Cache als einzigstes verlorn?

ahhh stimmt, mouz :D
#4
m3ssi schrieb am 04.08.2014, 03:31 CEST:
c0rn schrieb:
Ohh gegen wen hat VP denn auf Cache als einzigstes verlorn?
ahhh stimmt, mouz :D


This.
#5
ubben schrieb am 04.08.2014, 06:24 CEST:
Nur Mouz kann den Sieger schlagen 8-)
GZ an VP und klasse Leistung von unseren Mäusen !
#6
tomseN schrieb am 04.08.2014, 08:23 CEST:
ubben schrieb:
Nur Mouz kann den Sieger schlagen 8-)
GZ an VP und klasse Leistung von unseren Mäusen !


VP war gegen mouz auch erschreckend "scheiße".
#7
x0ne schrieb am 04.08.2014, 08:48 CEST:
sleinzel schrieb:
GZ an VP. Krass wie die einfach mal so ne krasse Leistung und Machtdemonstration auspacken, nachdem sie gestern wirklich nicht überzeugt haben. Meiner Meinung klar eine Stärke. Ich glaube kaum, dass es ein Team gibt, welches VP im Finale in der Form hätte schlagen können. Wird extrem spannend. Holen Sie 2mal ESL One?


ürgendein profigamer (weiß nicht mehr von wem das interview war) hat das ganz zutreffend formuliert :
an einem guten tag gibt es bestimmt 10-15 teams die alle schlagen können. (soll nicht heißen das VP kacke ist oder sowas :P )

ich finde es gut das es nicht nur ein dominierendes team gibt (NIP vor einem jahr) sondern das wirklich viele gute teams oben mitspielen können.
#8
-Machete- schrieb am 04.08.2014, 09:19 CEST:
x0ne schrieb:
[quote=sleinzel]
ich finde es gut das es nicht nur ein dominierendes team gibt (NIP vor einem jahr) sondern das wirklich viele gute teams oben mitspielen können.

siss! da kann man richtig schön auf tagesformen usw. spekulieren auch auf cs:go lounge :D

BTW: #warumdieg3dieesloneübertreffenwird xD

BTT: hätte nach dem ersten tag nicht gedacht dass ausgerechnet VP das tunier holt. Gute Leistung der Mäuse, weiter so!!
#9
d.Impact schrieb am 04.08.2014, 11:13 CEST:
wenns drauf ankommt funktionieren ALLE bei Virtus, und ich glaube das macht es zum schluss auch aus
#10
aimetti schrieb am 04.08.2014, 12:25 CEST:
d.Impact schrieb:
wenns drauf ankommt funktionieren ALLE bei Virtus, und ich glaube das macht es zum schluss auch aus


ich glaub die brauchen auch das spotlight. Die Crowd pusht die jungs nochmal hart und die gehen direkt doppelt so krass ab auf der Bühne.
#11
zipp1 schrieb am 04.08.2014, 14:15 CEST:
aimetti schrieb:
d.Impact schrieb:
wenns drauf ankommt funktionieren ALLE bei Virtus, und ich glaube das macht es zum schluss auch aus

ich glaub die brauchen auch das spotlight. Die Crowd pusht die jungs nochmal hart und die gehen direkt doppelt so krass ab auf der Bühne.


Im Finale war die crowd halt nicht vorhanden, weil die halle geräumt wurde :D
#12
JULIENSOHN schrieb am 04.08.2014, 14:18 CEST:
zipp1 schrieb:
Im Finale war die crowd halt nicht vorhanden, weil die halle geräumt wurde :D

und genau deswegen, wird die g3, die esl one, nicht übertrumpfen. :D zumindest titan mal wieder unter den top 2.
#13
Cpt.Captain schrieb am 04.08.2014, 14:39 CEST:
die schwache gruppenphase lag denke ich auch dadran das alle teams anfangs gerne mal schwächeln (sie zb nip)
das mouz spiel war das 2te.. (gegen esg auch nur knapp gewonnen und gegen titan nur nen unentschiedn bekommen)
+ die jungs haben wohl ihr gepack verloren da neo mit get_rights equipment gespielt hat. und sie teilweise auch ihre jerseys nicht an hatten.
krasses comeback.. wünsche den jungs den 2ten esl one titel :)
denke kaum das die stimmung auf der eslone besser wird... die allen werden todesvoll sein.. denke die wenigsten werden sich das antun um cs zu schauen.. denke auch nicht das der viewer bereich groß ausfallen wird...

edit2: lol das 99dmg teamranking is ja mal nen witz xD

editiert von Cpt.Captain am 04.08.2014, 14:46 CEST
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz