ANZEIGE:
Event: In Dallas geht es heute um den Sieg der ESEA Season 17 Invite Finals07.12.2014, 13:30

ESEA S17 Finals: Tag 2 beendet

Am gestrigen Abend wurden die Halbfinalspiele im Winner- und Looser-Bracket sowie in der Nacht die selbigen Finalpartien der ESEA Season 17 Invite Finals gespielt. Es waren einige Überraschungen dabei, welche im Vorfeld nicht unbedingt erwartet wurden. Wie der zweite Tag der ESEA Season 17 Invite Finals ausging, wie sich die Teams geschlagen haben und wie es heute weiter gehen wird, erfahrt ihr in dieser News.




Nach einigen Verzögerungen konnten gestern Abend bzw. in der heutigen Nacht die letzten Partien vor dem großen Finale gespielt werden. Hier kurz zusammengefasst alle Matches bis auf das Consolation Finale und das Grand Final welche erst heute Abend stattfinden.

Upper-Bracket:

fr Titan 01:02 se fnatic
Begonnen wurde um 17:30 mit dem Match Titan gegen fnatic. Diese Partie konnte man eigentlich als kleines Rivalenduell ansehen, wobei bei den letzten Aufeinandertreffen meist die Schweden die Nase vorn hatten - so auch in diesem Match. Wie am Vortag schon wurden alle Partien im Best-of-Three Modus gespielt. Hier kamen die Maps de_cache, de_nuke und de_inferno zum Einsatz. Die erste Map konnte sich Titan mit 16:13 sichern, was ihnen auf de_nuke allerdings nicht gelang - sie verloren die zweite Map mit 16:12. Auf der entscheidenden dritten Map unterlagen die Franzosen nur knapp ihren schwedischen Gegnern und das Match wurde in der Overtime entschieden. Fnatic gewann auch diese Map mit einem Endstand von 19:16 und kam somit weiter in das Winner-Bracket Finale.

pl Virtus.Pro 02:01 us Cloud9
Als zweites Match des Abends war die Partie Virtus.Pro gegen Cloud9 angesetzt. Nach einigen Verzögerungen vor Beginn des Spiels ging es um 18:45 endlich mit de_season los. Recht deutlich gewannen die Amerikaner von Cloud9 die erste Map mit 16:07, was den Polen wohl eher einen Motivationsschub als eine Motivationsbremse gab. Denn auf den nächsten beiden Maps de_train und de_inferno ließen die Jungs von Virtus.Pro den Amerikanern fast keine Chance mehr und sie gewannen die letzten beiden Maps mit 16:12 und 16:10. Somit kommen auch sie weiter ins Winner-Bracket Finale.

se fnatic 00:02 pl Virtus.Pro
Heute Morgen um 04:50 Uhr wurde das Winner Bracket Finale der ESEA Season 17 Invite Finals zwischen den Schweden von fnatic und den Polen von Virtus.Pro ausgetragen. Geplant waren in diesem Best-of-Three Match die Maps de_cache, de_mirage und de_nuke. Leider wurden nur die ersten beiden Maps dieser Partie gespielt, da sich Virtus.Pro auf diesen direkt gegen die Schweden behaupten konnte. Die erste Map, de_cache, konnte von den Polen mit einem 16:12 gesichert werden und auf de_mirage, welche schon etwas knapper verlief, konnten sie mit einem Endstand von 16:14 in das große Finale einziehen.

Lower-Bracket:

us iBUYPOWER 02:00 de mousesports
Als erste Partie des Lower-Brackets kam das einzige deutsche Team mousesports gegen die Amerikaner von iBUYPOWER dran. Auch hier wurden zu ungunsten der Deutschen nur zwei Maps gespielt, da mousesports auf de_cache zwar nur knapp mit 16:14 verlor aber dafür auf der zweiten Map, welche de_dust2 war, relativ deutlich mit einem Endstand von 16:07 den Amerikanern von iBUYPOWER unterlag. Das Event war somit leider für das einzige deutsche Team beendet und iBUYPOWER konnte sich im Lower-Bracket weiter nach vorne kämpfen.

us Denial 02:01 us eLevate
Das zweite Match im Lower-Bracket war ein rein amerikanisches, es spielten nämlich Denial gegen eLevate. Bei dieser Partie kamen dieses mal alle drei Maps, de_season, de_cache und de_inferno, zum Einsatz. Die erste Map konnte knapp aber doch mit 16:13 von eLevate geholt werden. Auf de_cache wurde es noch enger, da es zu einer Overtime kam, welche aber zugunsten Denials mit 19:16 entschieden wurde. Die dritte Map ging dann doch deutlich mit einem Endstand von 16:10 an das Team von Denial, welche sich nun auch im Lower-Bracket weiter nach vorne spielen konnten.

fr Titan 01:02 us iBUYPOWER
Die nächste Partie war wohl eines der Highlight-Matches im Lower-Bracket, denn es spielten die von fnatic geschlagenen Franzosen von Titan gegen die Amerikaner von iBUYPOWER. Die ersten beiden Maps, de_cache und de_season, wurden von der Rundenanzahl her eigentlich recht deutlich gewonnen, wobei de_cache mit 16:11 an Titan und de_season mit 16:10 an iBUYPOWER ging. Auf der dritten und entscheidenden Map, de_inferno, wurde es wieder spannend, da es zu einer Overtime kam. Diese konnten aber die Amerikaner mit 19:16 für sich entscheiden, wodurch sie die Franzosen auch nach Hause schickten.

us Cloud9 00:02 us Denial
Um 01:00 Uhr des heuigen Tages kam es im Lower-Bracket wieder einmal zu einem amerikanischen Duell. Dieses Mal allerdings zwischen Cloud9 und Denial. Zwar wurde Cloud9 in dieser Partie als deutlicher Favorit gesehen aber das Team von Denial brachte sämtliche Zuschauer zum Staunen. Auf der ersten Map de_inferno konnte sich Denial in die Overtime spielen, welche sie letztenendes mit 19:16 gewannen. Auf de_mirage, welche die zweite Map war, ging es wieder knapp her aber auch dieses Mal hatte Denial die Nase wieder vorne und schlug Cloud9 mit einem Endstand von 16:14 und beendete damit die ESEA Finals für Cloud9.

us Denial 00:02 us iBUYPOWER
Heute Morgen um 05:20 Uhr wurde das Lower-Bracket Finale zwischen dem überraschend starken Team Denial und dem Team von iBUYPOWER ausgetragen. Denial konnte ihr starkes Spiel gegen Cloud9 nicht mehr ganz auf ihr Match gegen iBUYPOWER übertragen, was sich mit einem 2:0 nach Maps für ihre Gegner auswirkte. Die erste Map, de_cache, wurde knapp mit 13:16 und die zweite Map de _inferno fast ebenso mit 12:16 verloren. Somit war das Event auch für Denial beendet und iBUYPOWER zieht ins Consolation Finale ein.

Loading...

Heute Abend wird es dann ernst, wenn das Consolation Finale und das Grand Final der ESEA Season 17 Invite Finals, in dem es um 20.000 USD (ca. 15.230 EUR) für den Gewinner, 6.000 USD (ca. 4.570 EUR) für den Zweitplatzierten und 4.500 USD (ca. 3.430 EUR) für den Drittplatzierten geht, gespielt wird. Los geht es um 17:30 Uhr mit dem Consolation Finale zwischen fnatic und iBUYPOWER. Der Gewinner dieses Matches wird anschließend um 20:00 Uhr gegen die Gewinner des Winner-Brackets, Virtus.Pro, im Großen Finale um den ersten Platz spielen. Timo 'Horstor' Prestin wird auch heute wieder einen deutschen Stream zu den Finals anbieten und euch durch die letzten beiden Partien führen. Weitere Informationen findet ihr wie üblich in unserer Coverage.


Verfolgt ihr ESEA Season 17 Invite?



Geschrieben von Major Winters

Ähnliche News

Kommentare


#1
manuw0w schrieb am 07.12.2014, 19:58 CET:
mouz wie immer low auf lan ;)
#2
AlanhAkk schrieb am 07.12.2014, 20:47 CET:
manuw0w schrieb:
mouz wie immer low auf lan ;)


+1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz