ANZEIGE:
Szene: Er bereut sein Handeln und möchte wieder spielen25.02.2015, 15:00

emilio gibt Cheating zu

Im Oktober vergangenen Jahres wurde der Schwede Joel 'emilio' Mako mitten in einem offiziellen Match der Fragbite Masters Season #3 vom Anti-Cheat-Tool VAC ausgeschlossen und automatisch vom Server gebannt. Anschließend beteuerte der Schwede seine Unschuld, VALVe hingegen nahm den Ban aber nicht zurück.



Es sollte der erste große Skandal in Counter-Strike: Global Offensive sein, kam es zuvor noch nie vor, dass ein Profispieler mitten in einem Wettkampfspiel vom Server gebannt wurde. In einem kurzen Statement gab emilio zu verstehen, dass er sich keiner Schuld bewusst sei und ein Fehler vorliegen muss. An dieser Stelle nochmal das Statement aus dem Oktober letzten Jahres.

Statement Joel 'emilio' Mako:

I am leaving this in Valve's hands. I cannot prove my innocence, but I know they can.

Danach folgte ein ausführlicheres Statement, bei dem emilio offen zugibt, seinen Account an einen Freund geliehen zu haben, der wohl offensichtlich gecheatet haben muss. Emilio selbst habe nicht gewusst, dass dies zur Folge hat, dass alle Accounts eines Users damit gebannt würden.

Am gestrigen Abend veröffentlichten unsere Kollegen von aftonbladet.se ein kurzes Interview, das nun schlussendlich die Wahrheit ans Licht bringt, sodass sein zuvor abgegebenes Statement aus dem Oktober gelogen war.

Nun gibt er offen zu, dass er gecheatet habe, beteuert allerdings, dass es nur in einem Matchmaking gewesen sei und er einen Wallhack genutzt habe. Er möchte sich gerne wieder auf Wettkampfebene mit anderen Spielern messen und an LANs, Events und Ligen teilnehmen. Zudem möchte er seine Unschuld auf Offline-Turnieren beweisen, im Hinblick darauf, dass er nie in offiziellen Spielen gecheatet habe, sondern nur dieses eine Mal im Matchmaking. Er selbst hält die Sperre der Veranstalter für zu hart und hofft nun an einer schwedischen LAN, der Rendezvouz, teilnehmen zu können.

Auszüge aus dem Interview gegenüber aftonbladet.se:

Me and my IRL friends were playing matchmaking together with X-ray cheat. For the moment it was fun, until the consequenses blew back in my face. Even though I never cheated in an official match I realize it was wrong and I regret it every day

I want to compete in leagues and play just like I used to. LAN’s especially are important. That’s where everything happens and the only place I can prove my innocence, Emilio tells Aftonbladet Esport.


Geschrieben von Knochen

Quellen: aftonbladet.se, hltv.org

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
FaiLor schrieb am 25.02.2015, 15:03 CET:
Hat ihm wohl auch niemand abgekauft, dass er unschuldig ist.
Wenigstens gibt er es jetzt mal zu, ob das nun aber wirklich die volle Wahrheit war??
Wer weiß...
#2
Ricky Tan schrieb am 25.02.2015, 15:05 CET:
lappen, war ja gar nicht zu erwarten xD

und is schon klar das mans nur im matchmaking eiiiinmal genutzt hat xD
#3
aufd1 schrieb am 25.02.2015, 15:06 CET:
Ich glaube diese "nur im MM" ausreden keinen Meter...
#4
exitus_OT schrieb am 25.02.2015, 15:09 CET:
Der Ban sollte auf keinen Fall aufgehoben werden.
Wäre für viele ja eine Bestätigung, Cheaten bis zum Ban und dann auf in die nächste Runde bis es wieder auffliegt.
#5
Saxonyme schrieb am 25.02.2015, 15:10 CET:
wer einmal lügt dem glaubt man nicht....
#6
cRush0r schrieb am 25.02.2015, 15:12 CET:
Er kann doch nicht ernsthaft glauben das ihm das einer abnimmt und ihn wieder spielen lässt!
#7
fam0uZ schrieb am 25.02.2015, 15:14 CET:
Hat lange gedauert aber hat dennoch den Mut gehabt es zuzugeben .
Und man sollte jeden eine 2 Chance geben dies hat jeder Mensch verdient so ist es auch im real Life.
#8
Sh1NeX schrieb am 25.02.2015, 15:15 CET:
Hat wohl kein Geld mehr XD
#9
Formex95 schrieb am 25.02.2015, 15:20 CET:
gibts keine entschuldigung für
#10
PaMa schrieb am 25.02.2015, 15:23 CET:
Niemals eine zweite Chance geben! Die anderen müssen davor einfach abgeschreckt werden.
#11
FlinkeFlasche schrieb am 25.02.2015, 15:30 CET:
Hm ich denke dieses mal sagt er die Wahrheit.
NICHT.
Vollidioten. Cheater an die Wand.
#12
darnocism schrieb am 25.02.2015, 15:32 CET:
Ricky Tan schrieb:
lappen, war ja gar nicht zu erwarten xD
und is schon klar das mans nur im matchmaking eiiiinmal genutzt hat xD


nur weil knochen das mit "nur einmal" übersetzt??? ziemlich frei übersetzt meiner meinung nach...

im statement steht das er mit kollegen im matchmaking WH benutzt hat, aber nie im official!!
#13
DonVitus schrieb am 25.02.2015, 15:33 CET:
fam0uZ schrieb:
Hat lange gedauert aber hat dennoch den Mut gehabt es zuzugeben .
Und man sollte jeden eine 2 Chance geben dies hat jeder Mensch verdient so ist es auch im real Life.


/ironie off
#14
architekT schrieb am 25.02.2015, 15:34 CET:
Egal wo man cheatet, cheat ist cheat und gehört ausgeschlossen. Egal ob ob das "NUR" MM wahr.
#15
Scarex schrieb am 25.02.2015, 15:44 CET:
darnocism schrieb:
im statement steht das er mit kollegen im matchmaking WH benutzt hat, aber nie im official!!


Und das glaubst du? Wenn ja, dann tuts mir leid.
#16
Esmerdon schrieb am 25.02.2015, 15:58 CET:
FaiLor schrieb:
Hat ihm wohl auch niemand abgekauft, dass er unschuldig ist.
Wenigstens gibt er es jetzt mal zu, ob das nun aber wirklich die volle Wahrheit war??
Wer weiß...

Ich glaube das es nur so war. Ich würde ihm eine weitere Chance geben, ebenso wie KQLY weil diese beiden ihre Lektion gelernt haben, siehe KQLY's FB-post nach dem VAC. Bei anderen Leuten wie smn oder sf die sich auchnoch dafür gefeiert haben, sollte es jedoch bei dem VAC bleiben.
#17
jake10 schrieb am 25.02.2015, 16:02 CET:
stimmt niemals^^
erst nicht gecheatet,
dann freund gecheatet,
jetzt nur im MM,
in nem Monat wars dann im official
#18
cRush0r schrieb am 25.02.2015, 16:03 CET:
Esmerdon schrieb:
FaiLor schrieb:
Hat ihm wohl auch niemand abgekauft, dass er unschuldig ist.
Wenigstens gibt er es jetzt mal zu, ob das nun aber wirklich die volle Wahrheit war??
Wer weiß...

Ich glaube das es nur so war. Ich würde ihm eine weitere Chance geben, ebenso wie KQLY weil diese beiden ihre Lektion gelernt haben, siehe KQLY's FB-post nach dem VAC. Bei anderen Leuten wie smn oder sf die sich auchnoch dafür gefeiert haben, sollte es jedoch bei dem VAC bleiben.


Natürlich haben sie ihre Lektion gelernt, die Möglichkeit das sie das nur schreiben um zurück in den Esports zu kommen existiert gar nicht, Menschen sind nicht so. Die sind alle aufrichtig und ehrlich und lügen nie und stehen immer dazu wenn sie einen Fehler begangen haben. Hoffe du merkst selber wie wenig Aussagekraft so ein FB- Post hat, oder?
#19
pille palle schrieb am 25.02.2015, 16:08 CET:
Cheat is Cheat.

Ob nun gegen Bots, im Matchmaking (ja is das selbe) oder im On/Offline Tournier.

Cheated.
Banned.
Deserverd.
#20
AtoMar schrieb am 25.02.2015, 16:09 CET:
FlinkeFlasche schrieb:
Hm ich denke dieses mal sagt er die Wahrheit.
NICHT.
Vollidioten. Cheater an die Wand.


meine rede...
#21
architekT schrieb am 25.02.2015, 16:11 CET:
JanHegenBerg - Cheater an die Wand
#22
Schm1di schrieb am 25.02.2015, 16:12 CET:
Einmal Cheater immer Cheater..Selbst schuld wenn man hackt. Egal ob im MM oder im DM, gehört sich nicht. Es ist einfach kein Fairplay und jeder Cheater ist auch kein ehrenhafter Sportsmann mehr, sondern einer der gedopt hat. Jeder einzelne Cheater trägt dazu bei CS GO zu verschlechtern. Im Moment ist es ja schon fast extrem wie viele Leute am Hacken sind, vor allem im MM. Solche "Profispieler" sollten eigentlich Vorbilder sein und ich finde die Entscheidung von Valve völlig in Ordnung. Man sollte VAC trotzdem weiter und vor allem zeitnah verbessern!
#23
TimTourette schrieb am 25.02.2015, 16:16 CET:
Er war auch gestern wieder am Streamen und spielt jetzt erneut cs:go im MM also vorsicht! :D
#24
Ricky Tan schrieb am 25.02.2015, 16:17 CET:
darnocism schrieb:
Ricky Tan schrieb:
lappen, war ja gar nicht zu erwarten xD
und is schon klar das mans nur im matchmaking eiiiinmal genutzt hat xD

nur weil knochen das mit "nur einmal" übersetzt??? ziemlich frei übersetzt meiner meinung nach...
im statement steht das er mit kollegen im matchmaking WH benutzt hat, aber nie im official!!

1. bezog ich mich auf quasi alle cheater, ich hab den hack nur einmal probiert, im matchmaking genutzt gnagnagna
2. is das kackegal ob er das nie im official genutzt hat, er istn ********* und sollte nie wieder iwo spielen
(ja ich finde es sollte keine 2. chance geben bei solchen sachen) wenn ich n cheat probieren wollte geh ich aufn server ohne vac, kp obs das noch gibt aber ging mal)

pille palle schrieb:
Cheat is Cheat.
Cheated.
Banned.
Deserverd.

#25
th_R3medy schrieb am 25.02.2015, 16:23 CET:
Dämlicher Schwachkopf wirklich. Es kotzt so an.
Jeder wirklich JEDER weiß, dass er es nicht nur einmal und nicht nur im Matchmaking gemacht hat und das es auch nicht "nur" ein Wallhack war. Statt die Chance zu ergreifen nachdem er bereits 3 mal alle betrogen und belogen hat, einfach klar Schiff zu machen und alles zuzugeben und es damit ruhen zu lassen, wird noch mehr Scheiße verzapft.
Ich bete dafür, dass er NIE WIEDER in irgendein Team kommt.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz