ANZEIGE:
Szene: eSport erobert die große Leinwand!16.07.2015, 18:30

ESL-Doku "All Work All Play" bald im Kino

Das Phänomen eSport füllt nicht nur regelmäßig die größten Stadien der Welt, sondern zieht die Zuschauer jetzt auch ins Kino! Zusammen mit der Firma BY Experience bringt die ESL nun den weltweit ersten Dokumentarfilm "All Work All Play: The Pursuit of eSports Glory" über die Gaming-Szene am 28. Juli auf die große Leinwand. Ein absolutes Muss für jeden Gaming-Fan!



So hat man die Szene noch nie gesehen!



Die Dokumentation wurde von dem gefeierten Filmemacher Patrick Creadon gedreht und zeigt noch nie zuvor veröffentlichtes Videomaterial von den Intel® Extreme Masters und begleitet internationale Top-Spieler und eSport-Persönlichkeiten im Kampf um den Meistertitel! Dazu werden den Zuschauern neben spannender Gaming-Action auch einmalige Einblicke hinter die Kulissen der größten Major-Turniere gewährt.

Im Anschluss wartet noch ein weiteres Highlight: Direkt nach dem Film wird live in das ESL-Studio nach Köln geschaltet, wo es neben persönlichen Interviews mit den Teams auch einen Showdown zwischen dem Regisseur des Films, dem ESL-CEO Ralf Reichert und einem Top-Gamer geben wird. Begleitet wird das Spektakel von den beiden bekannten eSport-Kommentatoren James 'Kaelaris' Carrol und Yoan 'Todd' Merlo.

"All Work All Play: The Pursuit of eSports Glory" läuft exklusiv am 28.7. in Europa und nur in ausgewählten deutschen Kinos. Also, am besten gleich Tickets sichern!


Geschrieben von Patricia

Quellen: cinemaxx.de, uci-kinowelt.de

Kommentare


#1
trAps schrieb am 16.07.2015, 18:38 CEST:
hoffentlich nicht.
#2
IGladiatorX schrieb am 16.07.2015, 18:44 CEST:
Wichtigste Frage: Kommt überhaupt jemand aus der CS Szene vor/wird darüber berichtet? :D Sieht nämlich im Trailer gar nicht dannach aus.
#3
Maikysun schrieb am 16.07.2015, 18:46 CEST:
IGladiatorX schrieb:
Wichtigste Frage: Kommt überhaupt jemand aus der CS Szene vor/wird darüber berichtet? :D Sieht nämlich im Trailer gar nicht dannach aus.

Habe ich mich auch gefragt. Wird wahrscheinlich ähnlich wie Valves Film "Free To Play", bei dem es ja auch fast ausschließlich um Dota ging. Ich nehme an, hier wird der Fokus auf LoL und ggf. SC2 liegen.
#4
Patricia schrieb am 16.07.2015, 18:50 CEST:
Also, der Regisseur scheint wirklich einiges zu können. Wie er allerdings den eSport in seiner Dokumentation präsentiert, werden wir am 28.7. sehen. Doch die ESL hatte sicher auch ein Wörtchen mitzureden. :D
#5
syaX schrieb am 16.07.2015, 18:54 CEST:
IGladiatorX schrieb:
Wichtigste Frage: Kommt überhaupt jemand aus der CS Szene vor/wird darüber berichtet? :D Sieht nämlich im Trailer gar nicht dannach aus.


Vermutlich nicht, aber so wie ich das sehe geht es ja eher um den eSport allgemein. Kann mir vorstellen, dass erklärt wird wie das alles funktioniert, organisiert wird, sich finanziert etc. Ist ja mittlerweile gigantisch groß geworden.
#6
fuNNa schrieb am 16.07.2015, 19:00 CEST:
Schade, dass sich diese ganzen E-Sports-Dokumentationen immer nur um League of Legends oder DOTA drehen.
#7
IGladiatorX schrieb am 16.07.2015, 19:04 CEST:
syaX schrieb:
IGladiatorX schrieb:
Wichtigste Frage: Kommt überhaupt jemand aus der CS Szene vor/wird darüber berichtet? :D Sieht nämlich im Trailer gar nicht dannach aus.

Vermutlich nicht, aber so wie ich das sehe geht es ja eher um den eSport allgemein. Kann mir vorstellen, dass erklärt wird wie das alles funktioniert, organisiert wird, sich finanziert etc. Ist ja mittlerweile gigantisch groß geworden.


Ja für mich gehört dann aber auch ein Überblick über alle großen Titel irgendwie dazu. Gibt ja bestimmt auch kleinere Unterschiede zwischen den "Disziplinen". :P
#8
kREATJV- schrieb am 16.07.2015, 20:04 CEST:
Hoffentlich endet das nicht wie bei der FIFA ....

Kosten: über 27 Millionen €
Einnahmen: hoch geschätzt: 50.000 €

.... sonst ist die ESL die nächste arme Sau im Esport. Wobei ich einige Ähnlichkeiten zwischen der FIFA und der ESL sehe. xD
#9
.kaMos. schrieb am 16.07.2015, 21:17 CEST:
kREATJV- schrieb:
Hoffentlich endet das nicht wie bei der FIFA ....
Kosten: über 27 Millionen €
Einnahmen: hoch geschätzt: 50.000 €
.... sonst ist die ESL die nächste arme Sau im Esport. Wobei ich einige Ähnlichkeiten zwischen der FIFA und der ESL sehe. xD

Wo macht die FIFA denn Verluste? bezahlen müsssen die Stadien und so größtenteils die Länder, kassieren tut die FIFA (mit offizielen Trikots, Bällen, Übertragungsrechten und nicht zuletzt den Tickets.)
#10
FragOrDie schrieb am 17.07.2015, 08:51 CEST:
Aber der Film läuft auf deutsch ?
#11
Patricia schrieb am 17.07.2015, 09:34 CEST:
FragOrDie schrieb:
Aber der Film läuft auf deutsch ?


Dazu liegen uns aktuell leider keine weiteren Informationen vor. Aber vermutlich wird der Film mit deutschen Untertiteln laufen. Wie es mit dem Event im Anschluss aussieht, ist bisher auch unbekannt.
#12
JAG schrieb am 17.07.2015, 10:16 CEST:
Dokus die deine junge Zielgruppe ins Kino lockt? Ganz schwierig, eSports hin oder her.
#13
kREATJV- schrieb am 18.07.2015, 10:36 CEST:
.kaMos. schrieb:
kREATJV- schrieb:
Hoffentlich endet das nicht wie bei der FIFA ....
Kosten: über 27 Millionen €
Einnahmen: hoch geschätzt: 50.000 €
.... sonst ist die ESL die nächste arme Sau im Esport. Wobei ich einige Ähnlichkeiten zwischen der FIFA und der ESL sehe. xD

Wo macht die FIFA denn Verluste? bezahlen müsssen die Stadien und so größtenteils die Länder, kassieren tut die FIFA (mit offizielen Trikots, Bällen, Übertragungsrechten und nicht zuletzt den Tickets.)


Das war im Bezug auf den Film von der FIFA gemeint. Jetzt bitte nochmal vergleichen, weil die Zahlen dort sind sind nah an der Realität dran. :)
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz