Szene: Sind die Ersten wirklich das Letzte?04.09.2015, 18:30

fnatic: Das schwedische Skandalteam

In der gesamten Counter-Strike: Global Offensive-Szene gibt es kein zweites Team, das die Gemüter der Fans so spaltet wie fnatic. Entweder man hasst oder man liebt sie: Markus 'pronax' Wallsten, Robin 'flusha' Rönnquist, Jesper 'jw' Wecksell, Olof 'olofm' Kajbjer und Freddy 'KRiMZ' Johansson. Aber wie kann das erfolgreichste Lineup der Welt auch gleichzeitig eines der unbeliebtesten sein?



Mit umgerechnet 718.879 EUR ist fnatic ganz klar die Nummer 1 im Preisgeld-Ranking. Egal, an welchem Turnier oder Event die fünf Schweden in den letzten Jahren teilgenommen haben, der erste oder zweite Platz war ihnen immer sicher. Vor allem nachdem olofm und KRiMZ dem Team im späten Juni 2014 beigetreten waren, sind die Jungs mit ihrem individuellen Skill der Angstgegner schlechthin für die Konkurrenz geworden und lassen sich einfach nicht mehr aufhalten, sobald sie den Server joinen. Doch wie kommt es, dass das einzige Team mit drei Major-Titeln so im Schussfeuer der Community steht und jede noch so kleinste Bewegung meist hart kritisiert wird?

Angefangen hat es 2013 auf der DreamHack Bucharest 2013 mit dem legendären Nicht-Handschlag. Nach harten Beleidigungen verwehrte man anschließend dem eigenen Landsmann Christopher 'GeT_RiGhT' Alesund von den Ninjas in Pyjamas das Händeschütteln nach dem gewonnenen Spiel.

Ein Jahr später - DreamHack Winter 2014 - packte fnatic, mit inzwischen neuem Lineup, den wohl unsportlichsten Boost aller Zeiten aus. Kurze Anmerkung: Nicht der Boost an sich war schlimm, sondern die Tatsache, dass fnatic zusammen mit anderen Teams explizit von VALVe gebeten wurde, die aktuellen Maps auf Leib und Seele zu testen und mögliche Fehler umgehend zu melden. Die Jungs um JW fanden den spielverändernden Boost und hielten ihn geheim. Ein YouTuber, der ein Video über genau diese kaputte Position veröffentlicht hatte, wurde sogar von den Schweden gebeten, dieses doch bitte umgehend wieder zu löschen. Man wollte also den unfairen Vorteil ganz für sich alleine behalten. Nach langem Hin und Her wurde fnatic dann quasi dazu gezwungen, das Turnier zu verlassen, um nicht erneut vollkommen von der Community zerissen zu werden, die von Anfang an auf der Seite des damaligen LDLC.com-Teams stand.



Ohne jegliche Wiedergutmachungen oder ernst gemeinte Entschuldigungen ging es mit einem weiteren Teamkill weiter: Gemeint ist das berühmt-berüchtigte "We are fnatic"-Video, das man exklusiv für ESL One Katowice 2015 drehte. In 115 Sekunden präsentieren sich die Protagonisten von ihrer eindeutig schlechteren Seite und wurden so wieder zur Zielscheibe des Internets.

Das alles und natürlich auch die regelrechte Jagd gegen den angeblich cheatenden flusha, lies das Lineup bei Fans immer unbeliebter werden, was sich gegen Ende August auf der ESL One Cologne 2015 zeigte: In einem spannenden Halbfinale triumphierte fnatic 2:1 gegen die beliebten Kollegen von Virtus.pro und wurden dafür live auf der Bühne ausgebuht. Später im Presseinterview antwortete Markus 'pronax' Wallsten knapp und diplomatisch auf die Frage, ob ihn diese Aktion auf einer persönlichen Ebene getroffen hat. Ihm sei das egal, immerhin ist er für die Fans hier, die ihn anfeuern und nicht für diejenigen, die das Team ausbuhen. Und genau das ist auch der Grund, wieso fnatic keinerlei Anstalten machen, ihr offensichtlich beschädigtes Image aufzubessern. Sie sind die besten Spieler der Welt. Die Stars der CS:GO-Szene. Rekordhalter mit drei verdienten Major-Titeln. Der einzige Unterschied zu anderen jungen Männern ist das dicke Bankkonto und die Tatsache, dass jeder ihrer Fehler von Tausenden von Menschen gesehen, bewertet und öffentlich kritisiert wird. Und für sein Gesicht kann wirklich niemand etwas.


Der Nicht-Handschlag mit GeT_RiGhT? Unsportlich, ja. Aber wer kann ehrlich von sich behaupten, noch nie das gegnerische Team beleidigt zu haben, auch wenn es vielleicht kein Profimatch war. Der unfaire Boost? Man hätte ihn melden sollen, eindeutig. Doch damals zählte es noch zur höchsten Kunst, die einzelnen Maps so gut zu kennen, dass man sich einen Vorteil aus jedem Pixel ziehen konnte. Das oft betitelte "Cringe"-Video? An Arroganz kaum zu übertreffen, keine Frage. Dennoch trifft die Schuld hier nicht die Spieler, sondern eher den Regisseur, der diese Katastrophe dirigiert hat. Die Tatsache, dass flusha möglicherweise cheatet? Unverzeihlich, doch bisher gibt es keine handfesten Beweise, um gegen den Spieler vorzugehen.



Es mag vielleicht wirklich kein zweites Team geben, das so regelmäßig für neue Skandale in der Szene sorgt, aber es gibt auch definitiv kein anderes Team, das nur ansatzweise an den Erfolg von fnatic rankommt. Und wenn man sonst nichts an den Schweden respektiert, muss man wenigstens ihre konstante und großartige Leistung in Counter-Strike anerkennen. Denn eigentlich wollen sie doch nur spielen - und wie man im Video oben deutlich sieht, interessiert flusha eure Meinung eh nicht.


Geschrieben von Patricia

Ähnliche News

Kommentare

 
1
...

#1
Luelay schrieb am 04.09.2015, 18:36 CEST:
Interessanter Artikel, im Endeffekt wird fnatic von 99dmg jetzt genauso gehatet wie vom Rest der Welt :)

btw. die Kommentare sollten Popcorn Niveau haben :D
#2
aufd1 schrieb am 04.09.2015, 18:36 CEST:
"Entweder man hasst oder man liebt sie"

Weder hasse, noch liebe ich fnatic.
Es gibt auch Leute, die sie einfach nur für ihr starkes counter-strike respektieren
#3
DerBusch13 schrieb am 04.09.2015, 18:38 CEST:
"aber es gibt auch definitiv kein anderes Team, das nur ansatzweise an den Erfolg von fnatic rankommt"

Oo In CSGO vielleicht nicht, wobei Envyus auch echt gut ist, aber ich hoffe doch sehr das dies nicht allgemein auf CS bezogen ist, sonder nur auf CS:GO.
#4
maltevd1 schrieb am 04.09.2015, 18:40 CEST:
Sehr schöner Text um Infos zu bekommen warum fnatic so gehasst wird.

Danke :D
#5
Mathu schrieb am 04.09.2015, 18:43 CEST:
Luelay schrieb:
Interessanter Artikel, im Endeffekt wird fnatic von 99dmg jetzt genauso gehatet wie vom Rest der Welt :)
btw. die Kommentare sollten Popcorn Niveau haben :D


wo wird den da von 99dmg gehatet ? Gar nicht.
Wieder schwachsin kommi
#6
xlMomo schrieb am 04.09.2015, 18:43 CEST:
Solange Flusha in diesem Team spielt werde ich denen nicht einen einzelnen Euro gönnen.
#7
Monsihro schrieb am 04.09.2015, 18:45 CEST:
aufd1 schrieb:
"Entweder man hasst oder man liebt sie"
Weder hasse, noch liebe ich fnatic.
Es gibt auch Leute, die sie einfach nur für ihr starkes counter-strike respektieren


THIS!
#8
seeRettich schrieb am 04.09.2015, 18:46 CEST:
Schön dass ihr zum nicht-Handschlag fairerweise dazu sagt, dass fnatic ja eigentlich gewonnen hatte, nip aber wegen falschen overtime settings ein restart der overtime von den Admins gebilligt gekriegt hat und fnatic sich dadurch etwas betrogen gefühlt hat. Und dass sie das längst untereinander aufgearbeitet haben, alles vergeben ist, und jw meinte, dass er es immer wieder bereut.

Starker Journalismus!
#9
erdi1337 schrieb am 04.09.2015, 18:49 CEST:
xlMomo schrieb:
Solange Flusha in diesem Team spielt werde ich denen nicht einen einzelnen Euro gönnen.


:-D! +1
#10
fuNNa schrieb am 04.09.2015, 18:49 CEST:
xlMomo schrieb:
Solange Flusha in diesem Team spielt werde ich denen nicht einen einzelnen Euro gönnen.


Wieso? Weil er der beste Spieler der Welt ist?
#11
Patricia schrieb am 04.09.2015, 18:55 CEST:
seeRettich schrieb:
Schön dass ihr zum nicht-Handschlag fairerweise dazu sagt, dass fnatic ja eigentlich gewonnen hatte, nip aber wegen falschen overtime settings ein restart der overtime von den Admins gebilligt gekriegt hat und fnatic sich dadurch etwas betrogen gefühlt hat. Und dass sie das längst untereinander aufgearbeitet haben, alles vergeben ist, und jw meinte, dass er es immer wieder bereut.
Starker Journalismus!


Fairerweise? Die Reaktionen seitens fnatic waren einfach unter aller Sau. Egal, was vorher passiert ist.
#12
JiN n schrieb am 04.09.2015, 18:57 CEST:
seeRettich schrieb:
Schön dass ihr zum nicht-Handschlag fairerweise dazu sagt, dass fnatic ja eigentlich gewonnen hatte, nip aber wegen falschen overtime settings ein restart der overtime von den Admins gebilligt gekriegt hat und fnatic sich dadurch etwas betrogen gefühlt hat. Und dass sie das längst untereinander aufgearbeitet haben, alles vergeben ist, und jw meinte, dass er es immer wieder bereut.
Starker Journalismus!


+1.
#13
kherayux schrieb am 04.09.2015, 18:58 CEST:
xlMomo schrieb:
Solange Flusha in diesem Team spielt werde ich denen nicht einen einzelnen Euro gönnen.


+ 0ver 9000
#14
KingIMba schrieb am 04.09.2015, 18:58 CEST:
Starkes Ding auf BILD-Niveau....großes Kino 99dmg
#15
Bfrost schrieb am 04.09.2015, 19:00 CEST:
soll das ein Aufruf sein fnatic zu haten ?

richtiger flop dieser Artikel
#16
Pusho schrieb am 04.09.2015, 19:00 CEST:
@fuNNa: Gibt halt Leute die das nicht akzeptieren können :D....
#17
Fairnezz schrieb am 04.09.2015, 19:00 CEST:
Sind halt individuell extrem gute Spieler, trotzdem sind einige von ihnen sehr unsympathisch in ihrem auftreten. Ich würd mir wünschen das die mal wieder auf den Boden der Tatsachen gebracht werden und in nächster Zeit einige Misserfolge kassieren.
#18
duX_ schrieb am 04.09.2015, 19:07 CEST:
Pusho schrieb:
@fuNNa: Gibt halt Leute die das nicht akzeptieren können :D....


Man er hat gecheated, redet doch nicht dumm drum rum
#19
Bone1992 schrieb am 04.09.2015, 19:08 CEST:
aufd1 schrieb:
"Entweder man hasst oder man liebt sie"
Weder hasse, noch liebe ich fnatic.
Es gibt auch Leute, die sie einfach nur für ihr starkes counter-strike respektieren


+1
#20
ChaosKlinik schrieb am 04.09.2015, 19:08 CEST:
"Vor allem nachdem olofm und KRiMZ dem Team im späten Juni 2014 beigetreten waren"

Stimmt. Funktioniert einer von beiden oder funktionieren gar beide nicht, ist Feierabend.
#21
jETLECKj schrieb am 04.09.2015, 19:08 CEST:
wow! Ernsthaft? richtig mieser Artikel...
Hier wird weder richtig auf die Situation mit dem Handschlag eingegangen ( -> NiP hat sich erst nach der Niederlage über das falsche Overtime-Format beschwert und eine Wiederholung erzwungen), noch auf den Boost (-> LDLC hat auf der CT Seite einen ähnlichen Boost benutzt, daher sollte auch die gesammte Map wiederholt werden und nicht nur die 2. Halbzeit youtu.be/mVGgT1lyp3A?t=4m13s ). Wenn man fnatic anhand des Artikel beurteilt, bekommt man nun mal einen negativen Eindruck von dem Team. Alleine die Überschrift "Skandalteam Fnatic" trägt schon stark dazu bei.

editiert von jETLECKj am 04.09.2015, 19:42 CEST
#22
Bone1992 schrieb am 04.09.2015, 19:10 CEST:
Patricia schrieb:
seeRettich schrieb:
Schön dass ihr zum nicht-Handschlag fairerweise dazu sagt, dass fnatic ja eigentlich gewonnen hatte, nip aber wegen falschen overtime settings ein restart der overtime von den Admins gebilligt gekriegt hat und fnatic sich dadurch etwas betrogen gefühlt hat. Und dass sie das längst untereinander aufgearbeitet haben, alles vergeben ist, und jw meinte, dass er es immer wieder bereut.
Starker Journalismus!

Fairerweise? Die Reaktionen seitens fnatic waren einfach unter aller Sau. Egal, was vorher passiert ist.


Ist doch egal ob die Reaktion von Fnatic jetzt unter aller Sau war oder nicht (meiner Meinung war sie das) aber der Artikel sollte schon den Hergang fairerweise darstellen ....Bild grüßt leider -.-
#23
Patricia schrieb am 04.09.2015, 19:11 CEST:
Bfrost schrieb:
soll das ein Aufruf sein fnatic zu haten ?
richtiger flop dieser Artikel


Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Solch ein Aufruf wurde mit absolut keinem einzigen Wort gestartet.
#24
Deivil schrieb am 04.09.2015, 19:13 CEST:
Netter Propagandaartikel ala Bild-Niveau. Mehr als Hetze ist das in meinen Augen nicht. Vielleicht relativ softe, dennoch für Leute, die vielleicht neu in der Szene sind, ziemlich abschreckend, was das team und die orga angeht. Trotz allem...

xlMomo schrieb:
Solange Flusha in diesem Team spielt werde ich denen nicht einen einzelnen Euro gönnen.


So schauts aus. Auch wenn er jetzt clean ist, und wirklich einer, wenn nicht der beste Spieler momentan ist, ist die "Tatsache", dass er gecheatet hat, unverzeihlich und somit ist er unten durch. Gegen olof, krimz und pronax kann man einfach nichts sagen. Die sind einfach gut!
#25
SAGA69 schrieb am 04.09.2015, 19:13 CEST:
Ich kann den hate gegen fnatic nicht verstehen, weil das eigentlich sehr sympathische und nette Spieler sind.
 
1
...
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz