ANZEIGE:
Meinung: Gastartikel von Johannes 'p1vo' Holzapfel29.08.2015, 20:30

Die Stimmung auf der ESL One Cologne

Die ESL One Cologne 2015 ist nun bereits einige Tage her, doch noch immer lassen sich die Besucher von vor Ort, aber auch die Zuschauer zu Hause, die Bilder immer wieder durch den Kopf gehen. Wer natürlich vor Ort war konnte die jubelnden Fans und die Gesänge der Fans miterleben. In diesem Artikel möchte Johannes 'p1vo' Holzapfel in Form eines Gastartikels die Stimmung aus der LANXESS Arena beschreiben.




Tolle Stimmung und Unterstützung
Bedingt durch meine Arbeit für ein anderes Online-Magazin war ich auf der ESL One und habe die Fans vor Ort interviewt. Alle waren freundlich, gut gelaunt und hatten richtig Lust auf dieses Event. Bei der Stimmung waren sich alle Befragten einig: Toll! Laut! Genial! Genauso war es auch: Es war laut, und es war atemberaubend – eine riesige CS-Show.

Da ich in Katowice war, kann ich diese zwei Majors miteinander vergleichen. Die Stimmung in Katowice war meiner Meinung nach noch etwas lauter – das lag aber vor allem daran, dass Virtus.Pro in ihrem Heimatland Alles und Jeden an die Wand spielten. Ich traue mich gar nicht vorzustellen, was passiert wäre, hätte es mousesports ins Viertelfinale geschafft oder wäre noch weiter gekommen.

Zum eigentlichen Punkt zurück: Die Stimmung in Köln war super, es war laut. Auch die Show und das gesamte Konzept des Veranstalters, der ESL, trugen dazu bei. Die Eröffnungsshow brachte den erhofften Hype, die Spieler und die Aktionen auf dem Server wurden frenetisch beklatscht.

Zwei Fanblöcke in Köln
Virtus.Pro und Team EnVyUs haben nicht nur einheimische Fans, auch viele Deutsche kauften sich Trikots von Pasha, Taz und NbK. Doch was sich im eSport wohl das erste Mal formierte, waren zwei Fanblocks – wie im Fußballstadion. Bei den Spielen der Franzosen war es ein französischer Fanblock, bei den Spielen von VP war es ein polnischer. Und die sorgten für ordentlich Radau. Sie bejubelten jede Szene und stimmten Gesänge und Schlachtrufe an. Die Fans von fnatic, NiP und Co. gab es sicherlich auch, jedoch nicht als solche Einheit zu erkennen. Sie gingen schlicht unter gegen die vor Enthusiasmus anfeuernden Franzosen und Polen.

Doch als Virtus.Pro gegen fnatic ausschied, buhten und pfiffen die polnischen Fans olofmeister aus. Auch im Forum wurde das heiß diskutiert. Taz reagierte und schnappte sich das Mikrofon: Er forderte Respekt für den Sieger.



War das Ausbuhen nun schlimm?
Cadian sagte im Livestream, dass er es nicht gutheißt, wenn ein Team oder Spieler auf einem eSport-Event ausgepfiffen werden. Lurppis, der für HLTV.org schreibt und regelmäßig über Twitter seine Meinung zu CS:GO abgibt, kann dies nicht verstehen.


Auch ich frage mich: War es jetzt wirklich so schlimm? Vor Ort sagten zwei Freunde zu mir, dass sie das „asozial“ fänden. Ich aber, dessen zweites zu Hause ein Fußballstadion ist, fand das ganz und gar nicht asozial und bei Weitem nicht schlimm. Es wurde gefühlt 10 Sekunden gebuht – und das noch nicht einmal sonderlich laut - , als olofmeister beim Interview war. Es ist nicht die feine englische Art, aber muss es das denn immer sein? Immerhin hat ja das Lieblingsteam der polnischen Fans verloren, gegen einen Rivalen. Das bedeutete schlichtweg das Turnieraus. Oft wird eine Stimmung wie beim Fußball oder anderen Sportarten gefordert, dass die Menschen aus sich rausgehen und ihr Team unterstützen. Aber wenn ein paar Leute buhen, dann muss direkt dazwischen gegangen werden?


Was haltet ihr von Stimmung bei eSport-Turnieren? Die Kommentatoren und Spieler hoffen auf eine gute Stimmung – gehört für euch Ausbuhen dazu? Oder sollte alles freundlich und nett bleiben, wie es eben die meisten Events ist?

Dies ist ein Gastartikel von Johannes 'p1vo' Holzapfel, welcher nicht unbedingt die Meinung des Projektes 99Damage widerspiegelt. Angeregte Diskussionen in den Kommentaren sind ausdrücklich erwünscht.

Ihr wollt auf 99Damage auch gerne mal einen Gastartikel veröffentlichen? Dann schreibt uns oder bewerbt euch um einen Platz in der Redaktion unter job@99damage.de.


Verfolgt ihr ESL One Cologne 2015?



Geschrieben von p1vo

Kommentare

 
1

#1
xTheEnergy97 schrieb am 29.08.2015, 20:54 CEST:
die Leute die Fnatic ausgebuht haben ja sie haben sich in der vergangenheit oft daneben verhalten/Unsportlich, aber wenn ihr sie ausbuht verhaltet ihr euch auch genauso. außerdem denke ich auch das das unsportlich auch von Gefühlen kommen die sie nicht mehr unterdrücken können und wenn man es so sieht beleidigt ihr doch auch ab und zu die Gegner oder eure Teammitglieder und schreibt ez etc. deswegen lasst doch einfach diese scheiße und lasst den besseren gewinnen!

Danke für euro aufmerksamkeit :D
#2
Bone1992 schrieb am 29.08.2015, 21:05 CEST:
Im Fußball kennt man das ja auch das die gegnerische Mannschaft ausgebuht wird. Ob man das nun darf beim Einlaufen der Teams ist Geschmackssache .... ich finds unnötig ... aber bei einem Interview nach nem klasse Match wo beide Teams gut gespielt haben sollte man sowas nicht machen das hat Olof nicht verdient #nohomo
#3
Champgamer schrieb am 29.08.2015, 21:11 CEST:
respekt von TAZ aber was will man von den fanblocks erwarten... sowas ist normal ... sieht man überall ... auch wenn es unsportlich ist kann man es nicht verweigern... gutes interview trotzdem

editiert von Champgamer am 29.08.2015, 21:15 CEST
#4
LightnY schrieb am 29.08.2015, 21:14 CEST:
habt ihr es bald mit euren esl one artikeln ? ...
#5
Bfrost schrieb am 29.08.2015, 21:38 CEST:
paar ultras schaden nicht im esport
#6
riverflowdareal schrieb am 29.08.2015, 21:39 CEST:
LightnY schrieb:
habt ihr es bald mit euren esl one artikeln ? ...


+1 dachte ich auch gerade

Kommen aber bestimmt noch folgende Headlines :
"ESL one, der Pinwahnsinn geht weiter "
"Funfacts zur ESL One , so viel Currywurst wurde wirklich verdrückt "
"Die Toiletten der ESL One "
"ESL ONE , GroupstageModus erneut in der Kritik "
"Techniker, Hausmeister , Putzfrauen und Co.: Die stillen Helden der ESL One"
Und last but not least :
"Wie sähe die Welt heute aus, wenn die ESL One nie stattgefunden hätte "
#7
riverflowdareal schrieb am 29.08.2015, 21:52 CEST:
Bfrost schrieb:
paar ultras schaden nicht im esport


Ultras schaden sehr wohl , da sie für eine aggressivere Stimmung sorgen.
Ich will nicht sehen , dass im E-Sports eine Fantrennung und massive Polizeipräsenz zur Notwendigkeit wird. Ist im Fussball schon peinlich genug.

Allein die Kosten der Polizeieinsätze , die eigentlich der Veranstalter tragen müsste und nicht die Staatskasse sind eine Frechheit.
Des weiteren schaden Ultras häufig den eigenen Vereinen , HRO SGD sind da wohl die bekanntesten Beispiele.

Also bitte nicht auch noch im ESport .
#8
FCCrobi schrieb am 29.08.2015, 21:56 CEST:
riverflowdareal schrieb:
Bfrost schrieb:
paar ultras schaden nicht im esport

Ultras schaden sehr wohl , da sie für eine aggressivere Stimmung sorgen.
Ich will nicht sehen , dass im E-Sports eine Fantrennung und massive Polizeipräsenz zur Notwendigkeit wird. Ist im Fussball schon peinlich genug.
Allein die Kosten der Polizeieinsätze , die eigentlich der Veranstalter tragen müsste und nicht die Staatskasse sind eine Frechheit.
Des weiteren schaden Ultras häufig den eigenen Vereinen , HRO SGD sind da wohl die bekanntesten Beispiele.
Also bitte nicht auch noch im ESport .


Für eine massive Polizeipräsenz sind beim Fussball aber nicht die Ultras der Grund. Gibt halt nur einen fließenden Übergang zwischen Ultras und Hooligans (leider).
Aber Ultras an sich sind ja in keinen Fall negativ und sind einer der großen Gründe warum die Stadien auch voll sind.
#9
PinkiePie schrieb am 29.08.2015, 22:10 CEST:
zudem muss ich sagen, dass es nicht der VP Block war, der Fnatic ausgebuht hat. Wir haben die ganze Zeit VIRTUS PRO gerufen, wie man es auch im Stream sehen kann...
#10
mola81 schrieb am 29.08.2015, 22:25 CEST:
was erwarte ihr denn ? beide Fanlager haben über drei Maps angefeuert und dann, eine Minute nach dem Match, sollen sie sich wieder vollkommen beruhigt haben ????
ich finde das bringt jegliche art von Wettkampf nun mal mit sich, das auch manchmal buhh-rufe dabei sind.
#11
Jubeg schrieb am 29.08.2015, 22:35 CEST:
Ich persöhnlich hasse Fnatic abnormal. Dennoch unterscheidet sich die CS GO Pro Szene gerade deshalb von anderen eSport Szenen( COD zb). Auch wenn Fnatic aus Deppen besteht muss man sie respektieren, wir sind hier nicht in COD.

#GONINJAS
#12
a3r0xX schrieb am 29.08.2015, 22:56 CEST:
Jubeg schrieb:

#GONINJAS


Der Zug ist abgefahren.
#13
Basert schrieb am 29.08.2015, 23:00 CEST:
Ich finde ausbuhen beim einlaufen nicht schlimm und völlig ok. Daneben ist es, wenn ein Spieler zum Interview auf der Bühne steht und dort ausgebuht wird.
#14
-robin- schrieb am 29.08.2015, 23:03 CEST:
Ich finde es nicht gut wenn die fans eines teams ein anders team ausbuhen!!! Respekt Taz für diese tat on stage!!!
#15
VallDaY schrieb am 30.08.2015, 00:03 CEST:
#respekt
#16
FlinkeFlasche schrieb am 30.08.2015, 00:09 CEST:
Wir wollen Stimmung! Aber bitte nur liebe, ok! Feuert doch einfach alle an und wieso Trikots eines teams kaufen? ich würde mir gerne ein ESL-Trikot kaufen, um zu zeigen, dass ich alle gleich toll finde!
F*ck. Ironie off. Wir haben Teams, wir wollen uns identifizieren, das kommt natürlich mit.
Entweder Stimmung mit Vor und Nachteilen oder jeder bleibt zu Hause und wir lassen es mit offline events!
#17
Z4r4 schrieb am 30.08.2015, 00:15 CEST:
Ich glaub es ist einfach nicht angebracht Olofmeister auszubuhen, und das während eines Interviews. Olof hat mit allen "Gründen" (ich will jetzt nicht darüber diskutieren ob diese berechtigt sind) wie dem verweigerten Handshake usw. nichts zu tun.
Und zum Sportvergleich: Ich hab noch selten Fans gehört die den Kapitän des Weltmeisters nach dem Finale ausgebuht haben.... Auch hier gibt es Grenzen und es war einfach zu dem Zeitpunkt unangebracht...speziell Olof gegenüber.

Edit: Mir ist hier auch noch ein gutes Beispiel eingefallen. Wenn ich in die Allianz Arena gehe und mir Real gegen Bayern anschau dann feuer ich mein Team an bis zur letzten Minute. Dazu gehört für mich auch, dass ich "gegen" Real Madrid bin. Aber nach dem Spiel ist das wieder vorbei und ich erklär die Gegner nicht für Untermenschen. Analog verhält es sich übrigens auch wenn ich selbst Fussball spiele. Ich "flame" dann den Gegner auch mal, aber nach dem Spiel geb ich ihm die Hand und sage "gutes Spiel"

editiert von Z4r4 am 30.08.2015, 00:23 CEST
#18
SyneX schrieb am 30.08.2015, 01:18 CEST:
Es stimmt aber nicht ganz, dass nur kurz gebuht wurde. Einmal direkt am Anfang. Dann hat der Moderator etwas gesagt und es beruhigte sich wieder. Aber dann ging es wieder weiter mit dem buhen. Dann sagte der Moderator wieder etwas und es ging wieder weiter und Taz kam.

Ich fand das sehr unfair. Wenn jemand unfair spielt oder in dem Moment arrogant ist etc, dann kann ich es verstehen, aber nicht weil das eigene Team verloren hat...
#19
DeeLicious schrieb am 30.08.2015, 03:32 CEST:
FlinkeFlasche schrieb:
Wir wollen Stimmung! Aber bitte nur liebe, ok! Feuert doch einfach alle an und wieso Trikots eines teams kaufen? ich würde mir gerne ein ESL-Trikot kaufen, um zu zeigen, dass ich alle gleich toll finde!
F*ck. Ironie off. Wir haben Teams, wir wollen uns identifizieren, das kommt natürlich mit.
Entweder Stimmung mit Vor und Nachteilen oder jeder bleibt zu Hause und wir lassen es mit offline events!


So ziemlich aufn Punkt gebracht.
Mein Gott, man kann aber auch weinen hier...
#20
BAER schrieb am 30.08.2015, 09:32 CEST:
SyneX schrieb:
Es stimmt aber nicht ganz, dass nur kurz gebuht wurde. Einmal direkt am Anfang. Dann hat der Moderator etwas gesagt und es beruhigte sich wieder. Aber dann ging es wieder weiter mit dem buhen. Dann sagte der Moderator wieder etwas und es ging wieder weiter und Taz kam.
Ich fand das sehr unfair. Wenn jemand unfair spielt oder in dem Moment arrogant ist etc, dann kann ich es verstehen, aber nicht weil das eigene Team verloren hat...


Finde das hier viel mehr aufn Punkt gebracht ;)
Fands schade, wie da gebuht wurde. Emotionen waren weit mehr als genug da, auch ohne pfeifen und ausbuhen. MMn brauchen wir da nicht noch mehr :)
#21
MrSchu schrieb am 30.08.2015, 09:33 CEST:
Ich bin stolz drauf gebuht zu haben. Ist die Quittung für vergangenes Verhalten, ganz einfach. Das ich selbst nicht besser bin dadurch weis ich, jedoch wie es in den Wald und so... Es muss auch mal das Echo geben und so hört sich das nun mal an.
#22
captainkeytie schrieb am 30.08.2015, 10:18 CEST:
xTheEnergy97 schrieb:
die Leute die Fnatic ausgebuht haben ja sie haben sich in der vergangenheit oft daneben verhalten/Unsportlich, aber wenn ihr sie ausbuht verhaltet ihr euch auch genauso. außerdem denke ich auch das das unsportlich auch von Gefühlen kommen die sie nicht mehr unterdrücken können und wenn man es so sieht beleidigt ihr doch auch ab und zu die Gegner oder eure Teammitglieder und schreibt ez etc. deswegen lasst doch einfach diese scheiße und lasst den besseren gewinnen!
Danke für euro aufmerksamkeit :D


Da bin ich ganz anderer Meinung. Es geht doch nich darum dass fnatic unverdient gewonnen hätte oder sie sich jemal schlecht benommen hätten. Es geht einfach darum dass in dieser ganzen Arena kein Einziger glücklich darüber war dass sie gewonnen haben und wirklich niemand jetzt den olofmeister auf der stage reden lassen wollte. Die krasse Stimmung die z.B. im Fußballstadion heerscht, wird nicht nur von Jubel sondern auch von den Pfiffen gegenüber den Schiedsrichtern und den Gegner ausgemacht. Ich finde es großartig dass olofmeister ausgebuht und ausgepfiffen wurde und noch großartiger dass TaZ sich das Mikro geschanppt hat und dass danach zwar nicht mehr ausgebuht wurde aber man olofmeister immer noch nicht verstehen konnte wegen den polnischen Fangesängen...
#23
redbyte schrieb am 30.08.2015, 11:10 CEST:
https://youtu.be/GpPok-jPlto macht einen ganz guten Eindruck von der Stimmung
#24
Freno schrieb am 30.08.2015, 11:24 CEST:
MrSchu schrieb:
Ich bin stolz drauf gebuht zu haben. Ist die Quittung für vergangenes Verhalten, ganz einfach. Das ich selbst nicht besser bin dadurch weis ich, jedoch wie es in den Wald und so... Es muss auch mal das Echo geben und so hört sich das nun mal an.


Diagnose: Spast
#25
aprox99bzwZbigNEW schrieb am 30.08.2015, 11:58 CEST:
riverflowdareal schrieb:
LightnY schrieb:
habt ihr es bald mit euren esl one artikeln ? ...

+1 dachte ich auch gerade
Kommen aber bestimmt noch folgende Headlines :
"ESL one, der Pinwahnsinn geht weiter "
"Funfacts zur ESL One , so viel Currywurst wurde wirklich verdrückt "
"Die Toiletten der ESL One "
"ESL ONE , GroupstageModus erneut in der Kritik "
"Techniker, Hausmeister , Putzfrauen und Co.: Die stillen Helden der ESL One"
Und last but not least :
"Wie sähe die Welt heute aus, wenn die ESL One nie stattgefunden hätte "


+1 :P
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz