ANZEIGE:
Cup: NA-Gruppenphase beendet12.09.2015, 18:00

Team Liquid qualifiziert sich für PGL Finals

Nachdem sich in der europäischen Gruppenphase für die PGL Season #1 bereits die Topteams fnatic, Team SoloMid und Virtus.pro qualifizieren konnten, ging es in der vergangenen Woche im NA-Qualifier zur Sache. Als Favoriten gingen die Teams Luminosity Gaming und Counter Logic Gaming in das Rennen um den begehrten US-Slot für die mit 110.000 USD dotierten LAN-Finals.



Mit Argusaugen blickte die amerikanische Szene auf die Spiele der nordamerikanischen Gruppenphase für die PGL Season #1. Neben der hervorragenden Produktion der PGL, welche mit Instantreplays, Clutch-Splitscreen u.v.m. neue Standards setzte, erregte Team Liquid durch die Verpflichtung des ehemaligen Cloud9-Stars Spencer 'Hiko' Martin, der seine ersten offiziellen Einsätze für das Powerhouse bestritt, Aufmerksamkeit.
Loading...
Im Winner-Bracket Halbfinale setzten sich die Favoriten noch erwartungsgemäß durch. So konnte sich der zweimalige Majorteilnehmer Counter Logic Gaming gegen Team Liquid im Bo3-Format bereits in den ersten zwei Maps durchsetzen, genauso wie Luminosity Gaming gegen Method.

Im darauffolgenden Lowerbracket zeigte die Neuverpflichtung aber erstmals Wirkung. So fegte Team Liquid zuerst Method mit 2:0 aus dem Turnier. Im Anschluss kam es in einem Bo5 zur Neuauflage des Winner-Bracket-Halbfinals gegen das Team rund um den amerikanischen Starspieler Tarik 'TaRiK' Celik und man sorgte für für eine faustdicke Überraschung. Counter Logic Gaming konnte sich die erste Map noch knapp mit 16:14 holen, hatte jedoch auf de_dust2 mit 16:4 überraschenderweise keine Chance.

Auch die dritte Map konnte sich das Team des Ansagers Eric 'adreN' Hoag mit 16:13 knapp holen, woraufhin Counter Logic Gaming auf der vierten Map de_train zurückschlug. Es kam zur alles entscheidenden fünften Map. Auf de_overpass hatte dann der Underdog Team Liquid die Nase mit 16:13 vorne und zog damit ins Finale ein. Damit setzte Team Liquid ein erstes Ausrufezeichen in der Szene, wurde doch Counter Logic Gaming lange mit Abstand als zweitbestes US-Team angesehen.

Im Finale wartete nun das brasilianische Aushängeschild, welches nun unter der Flagge von Luminosity Gaming aufläuft. Der Major-Viertelfinalist, angeführt vom AWP-Spezialisten Gabriel 'FalleN' Toledo, hatte im Bo5 eine Map Vorsprung, da sie aus dem Winnerbracket kamen. Und es sollte ein unglaublich spannendes Finale werden. Zunächst sollte auf de_overpass der erste Mapsieger ermittelt. Nach dreißig Runden stand es jedoch 15:15 und so musste man gleich in die Overtime. Die konnte Luminosity Gaming mit 6:4 gewinnen und somit die Führung nach Maps auf 2:0 ausbauen.

Doch mit dem was dann geschah, hatte niemand gerechnet. Auf de_cobblestone gewann Team Liquid mit 16:09, auf de_cache mit 16:08 und auf der letzten und entscheidenden Map sogar mit 16:07 und konnte damit einen Zwei-Map-Rückstand in beeindruckender Manier gegen den Favoriten und mehrfachen Major-Teilnehmer aufholen. So werden wir Team Liquid auf den Finals der PGL Season #1 sehen.

Teilnehmerfeld PGL Season #1 - Finals

Preisgeldverteilung PGL Season #1
PlatzPreisgeld
1.36.270 EUR
2.18.135 EUR
3.9.065 EUR
4.4.535 EUR

Die Offline-Finals finden von 2. bis 4. Oktober in der rumänischen Hauptstadt Bukarest statt. In unserer Coverage findet ihr natürlich wie immer alle Informationen und Details.


Geschrieben von Z4r4

Quelle: pglesports.com

Ähnliche News

Kommentare


Bisher keine Kommentare.  

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz