ANZEIGE:
Szene: Na`Vi CEO mit Forderungen an Veranstalter für 201604.10.2015, 16:00

Teamvereinigung in den Startlöchern

Es gibt eine neue Entwicklung in der eSport-Szene, die nächstes Jahr für CS:GO und Dota2 interessant werden könnte: Nach dem Chaos auf dem Gaming Paradise 2015 gibt es nun konkrete Hinweise auf eine Art Zusammenschluss großer Teamorganisationen, um Forderungen an Veranstalter bezüglich Preisgeld, Anreise, Unterbringung, Zahlungsfristen und medialer Präsentation zu stellen. Alle bisher bekannten Informationen aus einer E-Mail an Veranstalter gibt es hier zusammengefasst.



Alexander 'ZeroGravity' Kohanovskiy, CEO von Natus Vincere, hat im Namen einiger großen Organisationen eine E-Mail an Veranstalter von Turnieren, Ligen und Events mit einer Liste von Forderungen und Voraussetzungen für Events ab 2016 verfasst. Diese enthält neben grundsätzlichen Dingen, die ohnehin von fast allen Veranstaltern von Topevents eingehalten werden, auch einige interessante Erwartungen an Preisgeld und Turnierformat.

Kohanovskiy war bereits im April 2013 für ein öffentliches Dokument mit dem Titel "manifesto of responsibility" verantwortlich, welches die Umstände bei den damaligen Kopenhagen Games thematisierte. Mehr als zwei Jahre später und sicherlich auch angesichts mancher schlecht organisierter Events wie z.B. Gaming Paradise 2015, hat er nach eigenen Angaben repräsentativ für einige der größten Organisationen ein Dokument mit Forderungen an Veranstalter verfasst. Bei den teilnehmenden Organisationen handele es sich bisher um fnatic, Team EnVyUs, Cloud9, Natus Vincere, Virtus.pro, Team SoloMid, Ninjas in Pyjamas, Titan eSports sowie Team Liquid. Ob noch mehr Teams daran beteiligt sind, ist noch nicht klar.

Für CS:GO sind unter anderem ein Mindestpreisgeld von 75.000 USD für Offline-Events gefordert. Einladungen zu Online-Events, die mit keiner LAN-Veranstaltung enden, werden kategorisch abgelehnt mit Ausnahme der nordamerikanischen CS:GO-Teams. Des Weiteren werden detaillierte Reisekostenforderungen genannt, die auf verschiedene Art und Weisen erfüllt werden können. Ebenfalls detailliert beschrieben sind die medialen Anforderungen an Streams, Bilder, Social Media und Promotion von Teams und Event. Hinzu kommen einige spezifische Forderungen bezüglich Warmup-Bereich, Unterbringung im Hotel, sowie der allgemeine Umgang mit Spielern und Teams.

Interessant ist auch die Einschränkungen beim Spielformat, so möchte man nicht mehr als ein Best-of-Three und ein Best-of-Five an einem Tag spielen müssen. Die Unterkunft auf LAN-Events muss für alle fünf Spieler sowie einer weiteren Person bereitgestellt werden und auch die Anreise vom Flughafen soll ordentlich gewährleistet werden. Ein weiterer Punkt ist auch, dass Teams, die den Verlauf des Events durch eigene Versäumnisse negativ beeinflussen, durch Reduzierung des Preisgeldes bestraft werden sollen. Weitere Details sowie den genauen Wortlaut könnt ihr der Originalmail entnehmen, die seitens e-frag.net veröffentlicht wurde.

Komplette E-Mail von Alexander 'ZeroGravity' Kohanovskiy

Auch wenn dies nicht die des Öfteren diskutierte Spieler-Union ist, ist es auf jeden Fall ein klares Zeichen, dass desaströse Events, die für Spieler und Zuschauer zur Qual werden, nicht mehr vorkommen sollen. Außerdem möchte man möglichst faire und angenehme Wettkampfbedingungen sicherstellen. Inwieweit eine Team-Union allerdings Spieler vor Missbrauch und Betrug durch Organisationen schützt, muss sich erst zeigen. Außerdem ist diese Art Zusammenschluss mit den Forderungen noch nicht fix und dementsprechend können sich noch einige Dinge verändern.


Geschrieben von cLaun

Quelle: e-frag.net

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
TimL schrieb am 04.10.2015, 16:06 CEST:
Finde die Ansprüche etwas hoch, aber gut :D
#2
pcghx_busch schrieb am 04.10.2015, 16:09 CEST:
Kann man mal machen :D
#3
TheBeasti schrieb am 04.10.2015, 16:09 CEST:
freue mich aufs gaming paradise 2016 Kappa
#4
CanTWaiT schrieb am 04.10.2015, 16:14 CEST:
Finde ne Spielervereinigung erstmal wichtiger...
#5
jonniQ schrieb am 04.10.2015, 16:15 CEST:
Die sollten mal nicht zu viel verlangen...stellt euch vor es gäbe keine Events mehr...dann gäbe es auch keine csgo pro teams mehr..also mal bissl aufn Teppich bleiben!!
#6
pcghx_busch schrieb am 04.10.2015, 16:17 CEST:
jonniQ schrieb:
Die sollten mal nicht zu viel verlangen...stellt euch vor es gäbe keine Events mehr...dann gäbe es auch keine csgo pro teams mehr..also mal bissl aufn Teppich bleiben!!


Back to Cs 1.6 wie damals :D
#7
MomentuM- schrieb am 04.10.2015, 16:33 CEST:
TimL schrieb:
Finde die Ansprüche etwas hoch, aber gut :D


Ich nicht, bei der derzeitigen Entwicklung von Cs und Esports allgemein sind unbedingt professionelle Regelungen nötig. Wenn man Esports auch medial weiterhin vorantreiben möchte, muss man die Turniere dementsprechend anpassen.

Klar, gibt immer Aussetzer á la Gaming Paradise, aber man kann ja darauf hin arbeiten dass so etwas nicht mehr passiert. Ich empfinde das als großen Schritt für den Esport
#8
whoohoo schrieb am 04.10.2015, 16:34 CEST:
Vielleicht mal bisschen weniger fordern und etwas mehr bieten, von seiten der Teambesitzer.
#9
NeckFrag schrieb am 04.10.2015, 16:37 CEST:
könnte man schon fast als kartellbildung bezeichnen, wenn man sich die beteiligten teams anguckt bleiben nicht viele top teams übrig :D
#10
Lpster schrieb am 04.10.2015, 16:38 CEST:
na ja paar online events wären schon toll sonst gewint ja Maxand Relax nie mehr Kappa
#11
Deeet schrieb am 04.10.2015, 16:42 CEST:
jonniQ schrieb:
Die sollten mal nicht zu viel verlangen...stellt euch vor es gäbe keine Events mehr...dann gäbe es auch keine csgo pro teams mehr..also mal bissl aufn Teppich bleiben!!


Die Veranstalter machen richtig Kohle damit, was glaubst du was die an werbekosten verdienen?
Für jemanden der professionell spielt ist das das mindeste.
Wie auch immer, viel wichtiger ist, dass man schnell einen Dachverband gründet.
#12
nichtnooky schrieb am 04.10.2015, 17:06 CEST:
Die Veranstalter der Events verdienen an ihren Werbekosten gar nichts.

"Was sind Kosten? — Kosten bezeichnen den Wert aller Güter und Dienstleistungen, die innerhalb einer Abrechnungsperiode (z.B. innerhalb eines Jahres oder eines Monats) für die Erstellung der eigentlichen betrieblichen Leistung (v.a. die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens) verbraucht bzw. in Anspruch genommen worden sind."
#13
MajorRabbit schrieb am 04.10.2015, 17:11 CEST:
Interessant ist auch die Einschränkungen beim Spielformat, so möchte man nicht mehr als ein Best-of-Three und ein Best-of-Five an einem Tag spielen müssen.

Wie lange sollen dann in Zukunft bitte die Offline-Events dauern? Ist so nicht umsetzbar

Die Unterkunft auf LAN-Events muss für alle fünf Spieler sowie einer weiteren Person bereitgestellt werden und auch die Anreise vom Flughafen soll ordentlich gewährleistet werden.

Bitte was? Ist auch nicht realisierbar für die meisten Events... Zum einen die Bereitstellung vom Hotel wird einen riesigen Kostenfaktor ausmachen - und jedes Team sollte schon in der Lage sein, seine Anreise zum Hotel/Tournament selbst zu organisieren... Am besten noch Shuttle-Service in Nobelkarossen fordern....
#14
ChrisMBK schrieb am 04.10.2015, 17:36 CEST:
Also APM Finals ohne TSM? Sind ja "nur" 40k Preisgeld.
#15
Raw N Uncut schrieb am 04.10.2015, 17:41 CEST:
Bin ich froh das wir damals unter den Tischen geschlafen haben oder auf Matratzen und heute fordert man first class Hotels mit Jacuzzi und weitere räume fürs warmup. Und natürlich teilweise 10std mit dem Auto wo hinfahren.
#16
nichtnooky schrieb am 04.10.2015, 17:43 CEST:
Warst du "damals" auch ein Profi der regelmäßig auf Events fährt und dort Leistung abrufen muss oder warst du nur Amateur? Du vergleichst hier Äpfel und Birnen.
#17
NOOBY1278 schrieb am 04.10.2015, 18:28 CEST:
Das mit den Preisgeldern find ich bisschen krass. Das wars dann wohl mit Dreamhack, die haben ja pro event immer "nur" 40k.

Kann mir aber auch gut vorstellen dass diese "Vereinigung" nicht lange hällt. Wenn z.B. jetzt Dreamhack, APM und co, die unter den geforderten 75k liegen einfach nein sagen dann müssen die Teams halt nachgeben, gibt ja genung andere Teams die sich über 40k freuen.
#18
m3ssi schrieb am 04.10.2015, 18:39 CEST:
Finde ich sehr gut! Allerdings werden viele Veranstalter das nicht umsetzen können oder gar WOLLEN, was eigentlich nur dazu führen würde, die oben aufgeführten Teams einach nicht einzuladen..

ChrisMBK schrieb:
Also APM Finals ohne TSM? Sind ja "nur" 40k Preisgeld.


Ab 2016 erst, lesen soll helfen :p

Raw N Uncut schrieb:
Bin ich froh das wir damals unter den Tischen geschlafen haben oder auf Matratzen und heute fordert man first class Hotels mit Jacuzzi und weitere räume fürs warmup. Und natürlich teilweise 10std mit dem Auto wo hinfahren.


Du warst also auch einer der Spieler, der sich damit seinen Lebensunterhalt verdient hat, ja? Und eSport anno 2002 war 100 Größen kleiner als heute. Also hinkt dein Vergleich ordentlich.

Und nur weil da 4-Sterne-Hotel steht, heißt das nicht gleich Luxusurlaub, sondern eher normaler Standard. Was vielerorts als 3-Sterne angeboten wird, ist einfach nur abartig.
#19
Fruchttiger schrieb am 04.10.2015, 19:11 CEST:
Ich wäre ja schon zufrieden, wenn man in Zukunft einfach nur die Spielzeiten auf Lans einhält und die Zuschauer/Spieler nicht schon 2 Stunden auf das erste Game des Tages warten lässt...
#20
Cr0ks schrieb am 04.10.2015, 19:27 CEST:
TOP!!!!!!!!!!!
#21
aprox99bzwZbigNEW schrieb am 04.10.2015, 19:29 CEST:
Man wird sich am Ende irgendwo in der Mitte treffen, wie es halt bei solchen Prozessen ist.
Aber der Ansatz ist doch gut!

Sie wollen doch nur vernünftige Strukturen.
Man muss als z.b. fnatic Spieler schone erwarten können,
dass jeder sein eigenes Bett hat und der PC ausnahmslos funktionierte etc.pp

Hier so "Die Rechner/Internet gehen/geht grad nicht" Geschichten,
dass ist ja als hätte man in der Bundesliga kurzfristig keinen Ball da.......

Kann man nur unterstützen!
#22
KingKurt schrieb am 04.10.2015, 19:30 CEST:
MajorRabbit schrieb:
Interessant ist auch die Einschränkungen beim Spielformat, so möchte man nicht mehr als ein Best-of-Three und ein Best-of-Five an einem Tag spielen müssen.
Wie lange sollen dann in Zukunft bitte die Offline-Events dauern? Ist so nicht umsetzbar
Die Unterkunft auf LAN-Events muss für alle fünf Spieler sowie einer weiteren Person bereitgestellt werden und auch die Anreise vom Flughafen soll ordentlich gewährleistet werden.
Bitte was? Ist auch nicht realisierbar für die meisten Events... Zum einen die Bereitstellung vom Hotel wird einen riesigen Kostenfaktor ausmachen - und jedes Team sollte schon in der Lage sein, seine Anreise zum Hotel/Tournament selbst zu organisieren... Am besten noch Shuttle-Service in Nobelkarossen fordern....


Finde die Forderung nach Unterbringung nicht übertrieben, sondern sinnvoll.

Letztendlich ist es doch für den Veranstalter wesentlich einfacherer und vor allem günstiger, in einem Hotel XX Zimmer für X Personen zu buchen.
Da hat man mit den Hotels ja auch ganz andere Möglichkeiten bzgl. Art der Verpflegung etc.pp.

Wenn man einen Preis von 50-70 € pP pro Übernachtung in einer adäquaten (halt Kette/3* City-hotel, kein 4* superior) Unterkunft ansetzt, der bei einer solchen Reservierung realistisch ist, reden wir von ~ 5000€ bei 16 Teams+ Trainer pro Tuniertag.

Macht bei 3 Übernachtungen 15.000€ - das mit dem "1 Bo3 am Tag" können sie halt vergessen, vollkommener Schwachsinn die Forderung, endet dann in Bo1 Gruppenphase -.-.

Jedenfalls halte ich die Sache mit der Unterbringung etc.pp für sinnvoll und die Kosten vertretbar. Muss man halt das Preisgeld, das man bei manchen Events allein für die Anwesenheit bekommt, etwas zusammenstreichen im Notfall.
#23
zipp1 schrieb am 04.10.2015, 19:37 CEST:
Ich finds gut, finde eh schon, dass es zurzeit viel zu viele irrelevante Schrottligen und -Events wie z.B. Gaming Paradise gibt.

Achja btw Union kann man auch mit Gewerkschaft übersetzen, was in dem Fall recht gut passen würde.
#24
chrizziu1337 schrieb am 04.10.2015, 19:43 CEST:
KingKurt schrieb:
MajorRabbit schrieb:
Interessant ist auch die Einschränkungen beim Spielformat, so möchte man nicht mehr als ein Best-of-Three und ein Best-of-Five an einem Tag spielen müssen.
Wie lange sollen dann in Zukunft bitte die Offline-Events dauern? Ist so nicht umsetzbar
Die Unterkunft auf LAN-Events muss für alle fünf Spieler sowie einer weiteren Person bereitgestellt werden und auch die Anreise vom Flughafen soll ordentlich gewährleistet werden.
Bitte was? Ist auch nicht realisierbar für die meisten Events... Zum einen die Bereitstellung vom Hotel wird einen riesigen Kostenfaktor ausmachen - und jedes Team sollte schon in der Lage sein, seine Anreise zum Hotel/Tournament selbst zu organisieren... Am besten noch Shuttle-Service in Nobelkarossen fordern....

Finde die Forderung nach Unterbringung nicht übertrieben, sondern sinnvoll.
Letztendlich ist es doch für den Veranstalter wesentlich einfacherer und vor allem günstiger, in einem Hotel XX Zimmer für X Personen zu buchen.
Da hat man mit den Hotels ja auch ganz andere Möglichkeiten bzgl. Art der Verpflegung etc.pp.
Wenn man einen Preis von 50-70 € pP pro Übernachtung in einer adäquaten (halt Kette/3* City-hotel, kein 4* superior) Unterkunft ansetzt, der bei einer solchen Reservierung realistisch ist, reden wir von ~ 5000€ bei 16 Teams+ Trainer pro Tuniertag.
Macht bei 3 Übernachtungen 15.000€ - das mit dem "1 Bo3 am Tag" können sie halt vergessen, vollkommener Schwachsinn die Forderung, endet dann in Bo1 Gruppenphase -.-.
Jedenfalls halte ich die Sache mit der Unterbringung etc.pp für sinnvoll und die Kosten vertretbar. Muss man halt das Preisgeld, das man bei manchen Events allein für die Anwesenheit bekommt, etwas zusammenstreichen im Notfall.


Wie denn das Preisgeld zusammenstreichen, wenn denn mind. 75k auch noch gefordert werden?^^
#25
sirdaclan schrieb am 04.10.2015, 19:57 CEST:
Die wollen min. 75k Preisgeld + Hotel + Anreise + Nur einmal am Tag spielen
Wenn das so kommt werden wir nur noch Majors und ein zwei Lan Turnier sehen. Keine Ahnung warum die solche Ansprüche stellen, kann zwar verstehen das man solche Turniere wie das Gaming Paradise verhindern will aber doch nicht mit solchen Bedingungen.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz