ANZEIGE:
Szene: Frankreich hier Deutschland einen Schritt voraus13.11.2015, 10:00

eSport in Frankreich als offizielle Sportart

Am morgigen Samstag läuft die Petition, von welcher wir im Juli berichteten, aus. Bislang haben 1.733 Unterzeichner ihre Unterschrift unter das Gesuch gesetzt und sind der Meinung, dass der eSport einen höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft erhalten sollte. In Frankreich konnte dieses Ziel bereits erreicht werden.



Die französische Regierung beschäftigte sich eingehend mit dem großen Thema Internet und Internetrecht und befragte die Bevölkerung Frankreichs nach ihren Meinungen und Ansichten. Im Zuge dessen kam neben Hosting, Datenschutz und anderen Inhalten auch der Dauerbrenner "eSport als richtiger Sport" auf. Der Vorschlag konnte über 4.000 direkte Unterstützer finden und erreichte damit eine Antwort der Regierung. Sie wird den eSport als richtige Sportart anerkennen und ihn überwachen.

Dadurch werden Abläufe im eSport beispielsweise für Sponsoren und Progamer vereinfacht und weitere Möglichkeiten eröffnet. So können Pros zum Beispiel nun selbst Unternehmer werden und rechtliche Rahmenbedingungen festgelegt werden. Der Staatssekretär der Franzosen äußerte sich ebenfalls zu dem Thema und versprach, dass der eSport das Recht habe, die juristische Bedeutungslosigkeit zu verlassen. Dabei wird der eSport aber ausdrücklich vom Glücksspiel abgegrenzt.

Artikel 38 des finalen Textes, welcher an den Staatsrat eingereicht wurde:

Dans les conditions prévues à l’article 38 de la Constitution, le Gouvernement est autorisé à prendre par ordonnance, dans un délai de six mois à compter de la promulgation de la présente loi, les mesures 28 relevant du domaine de la loi et modifiant le code de la sécurité intérieure afin de définir, par dérogation aux interdictions fixées par les articles L. 322-1 à L. 322-2-1 de ce code, le régime particulier applicable aux compétitions de jeux vidéo, tels que définis à l’article 220 terdecies II du code général des impôts, pour en permettre l’organisation. Un projet de loi de ratification est déposé devant le Parlement dans un délai de trois mois à compter de la publication de cette ordonnance.


Anwort der Behörden zu Artikel 38 des Projet de loi pour une République numérique (deutsch: etwa "Gesetzesprojekt für eine digitale Republik"):

Pour l'exclusion des compétitions de jeux videos des «jeux d’argent en ligne» lorsque l’habilité et les combinaisons de l’intelligence prédominent sur le hasard.

Est ajouté un article :

«Sont exceptées des dispositions des articles L. 322-1, L. 322-2 et L. 322-2-1 du Code de la sécurité intérieure les compétitions de jeux vidéo tels que définis à l’article 220 terdecies II du Code général des impôts qui font appel à l’habilité et aux combinaisons de l’intelligence [des joueurs].

Les caractéristiques techniques des compétitions de jeux vidéo mentionnées à l'alinéa précédent sont précisées par voie réglementaire.»


Sollte jemand unter euch Lesern diese Texte übersetzen können, postet ihn doch bitte in die Kommentare. Mein eigenes Französisch ist zu eingerostet, um hier eine flüssige Übersetzung bewerkstelligen zu können.


Geschrieben von X-Ray

Quellen: pro.clubic.com, republique-numerique.fr, Finaler Text

Kommentare


#1
ScaTmaN_ schrieb am 13.11.2015, 10:11 CET:
viva la france (?) :D
#2
bonenana schrieb am 13.11.2015, 10:21 CET:
dafür haben die immer noch den krieg von 1870/71 verloren :P
#3
8BitArmy schrieb am 13.11.2015, 10:43 CET:
Doof, wenn man kein Französisch kann.
#4
MEDIKAMENTENMANFRED schrieb am 13.11.2015, 10:56 CET:
8BitArmy schrieb:
Doof, wenn man kein Französisch kann.


find ich als männliche Person jetzt nicht so schlimm ;)
#5
AemJaY schrieb am 13.11.2015, 10:57 CET:
Habe das ganze meiner Freundin zur Übersetzung gegeben. Dauert ein bisschen, aber Sie meinte bereits, es sei ein bischen ein doofer Text. Denn es würde Hauptsächlich auf andere Artikel verwiesen :P

Sobald ich mehr weiss poste ich es hier in den Comments. Stay tuned..
#6
AemJaY schrieb am 13.11.2015, 11:20 CET:
Update: Sie meint, Heute könne sie mir das nicht mehr übersetzten at work, juristen Französisch sei arschloch und daher mit enormen zeitaufwand verbunden :P also falls wer anders das ganze übersetzten kann währe top.

Wobei sie meint das zu übersetzten mache schluss endlich keinen Sinn weil es einfach Juristen "scheiss" ist. Also auch wenn das ganze in Deutsch dann da steht, bringt es herzlich wenig :P
#7
Shadowhunt3r schrieb am 13.11.2015, 11:39 CET:
Wie AemJaY geschrieben hat lohnt es sich nicht wirklich zu übersetzen. In beiden Statements wird auf Artikel verwiesen die für uns nichtssagend sind. Z.B. wird gesagt welche Artikel auf "Videospielwettbewerbe" anwendbar sind und in welchem Zeitraum, wenn ich das richtig verstanden habe.
Der zweite Text ist noch mehr juristisches Artikel-Gelaber und endet damit, dass der eben beschriebene Absatz regelmässig zu ?präzisieren? ist.

Das Interessante hast du bereits im deutschen Teil erwähnt...
#8
L4xy schrieb am 13.11.2015, 11:44 CET:
hoffe dass es in Deutschland auch irgendwann soweit ist.
#9
schmause_r schrieb am 13.11.2015, 12:01 CET:
Alles schön und gut, was meiner Meinung nach den eSport massiv von anderen Sportarten unterscheidet ist die extrem hohe Kommerzialisierung durch die Sponsoren, Turnierausrichter und den Bereitstellern der Spiele selbst (z.b. Valve). Es gibt keine echten Vereine, keinen NPO-Verband etc. sondern nur Unternehmen. Was passiert, wenn für ein Spiel der Online-Support eingestellt wird? Wenn keine Updates mehr kommen? Soll dann alle 5 Jahre ein neuer Verband für eine neue Version gegründet werden?

Ich weiß nicht wie gerne ein Staat so etwas sieht, da hier ja jedesmal finanzielle Subventionen und Steuererleichterungen reinspielen ....
#10
dux1 schrieb am 13.11.2015, 12:12 CET:
MEDIKAMENTENMANFRED schrieb:
8BitArmy schrieb:
Doof, wenn man kein Französisch kann.

find ich als männliche Person jetzt nicht so schlimm ;)


Hahahahaha
#11
aprox99bzwZbigNEW schrieb am 13.11.2015, 12:12 CET:
schmause_r schrieb:
Alles schön und gut, was meiner Meinung nach den eSport massiv von anderen Sportarten unterscheidet ist die extrem hohe Kommerzialisierung durch die Sponsoren, Turnierausrichter und den Bereitstellern der Spiele selbst (z.b. Valve). Es gibt keine echten Vereine, keinen NPO-Verband etc. sondern nur Unternehmen. Was passiert, wenn für ein Spiel der Online-Support eingestellt wird? Wenn keine Updates mehr kommen? Soll dann alle 5 Jahre ein neuer Verband für eine neue Version gegründet werden?
Ich weiß nicht wie gerne ein Staat so etwas sieht, da hier ja jedesmal finanzielle Subventionen und Steuererleichterungen reinspielen ....


U.a. aus einigen von dir genannten Hypothesen kann ich mir nicht vorstellen das wir hier die nähsten fünf Jahre noch Cs:go spielen wie es bei 1.6 der Fall war .

Die Sättigung setzt diesmal früher ein.
#12
Hurrr schrieb am 13.11.2015, 12:48 CET:
Hab es mal so gut wie möglich versucht zu übersetzen.

Text 1:
Konform mit den Bedingungen des Artikels 38 der Konstitution, ist die Regierung befugt eine "ordonnance" zu verfassen, dies in einem Zeitraum von 6 Monaten ab der Verkündung dieses Gesetzes. Die Regierung kann dadurch die Maßnahmen nehmen die ansonsten in das Gebiet des Gesetzes fallen würden. So kann man Ausnahmeregelungen für die Verbote der artikel L 322-1 bis 322-2-1 des "code de la sécurité intérieure" (Gesetzesbuch zur inneren Sicherheit) schaffen. Durch diese Ausnahmeregelung kann man das Regime und die Organisation der Videospiele definieren. Ein Ratifizierungsentwurf muss innerhalb von 3 Monaten, ab der Verkündung dieser "ordonnance", dem Parlament vorgelegt werden.

Text 2:
Bezüglich der Ausschließung der Videospiel-Wettbewerbe von der Kategorie der Glücksspielen im Internet, unter der Bedingung dass die Fähigkeiten und Intelligenz dem Zufall überwiegen.

Wird dieser Artikel hinzu gefügt:

Sind ausgeschlossen von den ArtikelnL 322-1, L 322-2 und L 322-2-1 des "code de la sécurité intérieure" die Videospiel-Wettbewerbe so wie sie vom Artikel 220 terdecies II des "code général des impôts" (Gesetzesbuch über allgemeine Steuern) definiert werden. Dieser nimmt Bezug auf die Fähigkeiten und die Intelligenz der Spieler.

Die technischen Charakteristiken der Videospiel-Wettbewerbe, so wie sie in dem vorherigen Abschnitt erwähnt sind, werden durch ein "règlement" definiert.

Die Begriffe "ordonnance" und "règlement" gibt es meines Wissens nach nicht im deutschen Recht (kann mich aber auch irren). Zu erklären was es damit auf sich hat würde glaube ich den Rahmen sprengen und das interessiert wohl auch keinen. Auf jeden Fall wird die Übersetzung kaum jemandem etwas helfen da nicht wirklich etwas interessantes in den beiden Texten steht.
#13
isatasZ schrieb am 13.11.2015, 13:03 CET:
Hurrr schrieb:

Text 2:
Bezüglich der Ausschließung der Videospiel-Wettbewerbe von der Kategorie der Glücksspielen im Internet, unter der Bedingung dass die Fähigkeiten und Intelligenz dem Zufall überwiegen.


Wäre es ein deutsches Gesetz, dann würde es wohl Glücksspiel bleiben ;-)
#14
X-Ray schrieb am 13.11.2015, 13:47 CET:
AemJaY schrieb:
Update: Sie meint, Heute könne sie mir das nicht mehr übersetzten at work, juristen Französisch sei arschloch und daher mit enormen zeitaufwand verbunden :P also falls wer anders das ganze übersetzten kann währe top.
Wobei sie meint das zu übersetzten mache schluss endlich keinen Sinn weil es einfach Juristen "scheiss" ist. Also auch wenn das ganze in Deutsch dann da steht, bringt es herzlich wenig :P


Das freut mich doch, dass ich nicht der einzige bin, dem das zu bösartig is :D
#15
X-Ray schrieb am 13.11.2015, 13:49 CET:
Hurrr schrieb:
Hab es mal so gut wie möglich versucht zu übersetzen.


Danke dir =)
#16
suelo schrieb am 13.11.2015, 15:18 CET:
je mapelle suelo. tu tapelle comment? j'ai une almagne!
#17
US_Navy_SEALLP schrieb am 13.11.2015, 16:06 CET:
Unterschreiben! Petition zur Anerkennung des E-Sports als Sportart in Deutschland http://bit.ly/1A2fclG via @oPetition "Just do it!" :D
#18
zipp1 schrieb am 13.11.2015, 16:07 CET:
suelo schrieb:
je mapelle suelo. tu tapelle comment? j'ai une almagne!


J'ai une tour eiffel dans ma pantalon oder so
#19
kiwiatet schrieb am 13.11.2015, 17:39 CET:
ScaTmaN_ schrieb:
viva la france (?) :D


geb dein ipod du hund
#20
m3ssi schrieb am 13.11.2015, 18:51 CET:
wie bereits erwähnt: so wie ich den Text verstehe, macht es null Sinn ihn zu übersetzen; stumpfes Erwähnen von Artikeln. (e: ah da hat sich doch jemand die Mühe gemacht^^)

zipp1 schrieb:
suelo schrieb:
je mapelle suelo. tu tapelle comment? j'ai une almagne!

J'ai une tour eiffel dans ma pantalon oder so


PAMPELMOUSSE!
#21
n3tzw3rg schrieb am 14.11.2015, 09:31 CET:
MEDIKAMENTENMANFRED schrieb:
8BitArmy schrieb:
Doof, wenn man kein Französisch kann.

find ich als männliche Person jetzt nicht so schlimm ;)


10/10 😂
#22
suelo schrieb am 15.11.2015, 02:46 CET:
zipp1 schrieb:
suelo schrieb:
je mapelle suelo. tu tapelle comment? j'ai une almagne!

J'ai une tour eiffel dans ma pantalon oder so


xD
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz