ANZEIGE:
Event: Wer sichert sich den Titel?06.12.2015, 10:00

Letzter Tag der FBM Season #5 Finals

Auf dem Finale der Fragbite Masters Season #5 geht es heute um den Titel. Gestern betrieben SK Gaming und die Ninjas in Pyjamas Vermögensumverteilung auf die skandinavische Art, indem sie die mit deutlich besseren Quoten gehandelten Favoriten ? (ex-TSM) und fnatic besiegten. Die fünf Fragezeichen durften daraufhin die Koffer packen und schieden auf dem letzten Platz aus dem Turnier aus. fnatic und SK streiten noch darum, wer NiP ins Finale folgen darf.




Im Ersten Spiel des Tages spielten SK Gaming gegen die momentan Orga-suchenden Dänen um Nicolai 'device' Reedtz, die bis vor wenigen Tagen noch unter dem Banner von TSM standen. Ihren Marktwert für die weiteren Verhandlungen mit einer neuen Organisation konnten sie dabei nicht steigern, im Gegenteil: Mit 2:1 nach Maps gewannen die Underdogs von SK Gaming und verbannten das ex-TSM Team damit auf den letzten Platz im Turnier. Vor dem Match standen die Quoten auf csgolounge bei 93% für ex-TSM gegenüber 7% für SK Gaming. Das Team um Casper 'cadiaN' Møller machte also einige Mutige gestern reich.

Gleich auf der ersten Map de_cache überfuhr man ? mühelos. Bereits zur Halbzeit führte SK Gaming mit 13:02 nach einer starken CT-Runde. Nach dem anschließenden Gewinn der T-Pistol war dann alles klar und SK sicherte sich de_cache mit 16:02.

Auf de_train war der Halbzeitstand erneut 13:02, abermals nach einer starken CT-Hälfte, diesmal jedoch von ? (ex-TSM). SK Gaming machte es im Anschluss etwas spannender und konnte noch selbst einige Runden in der zweiten Hälfte ergattern, verlor aber schließlich dennoch einstellig mit 09:16.

de_mirage sollte schließlich die Entscheidung bringen. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Partien, war das Spiel deutlich ausgeglichener und ? erarbeitete sich eine gute Ausgangsposition in dem sie in der ersten Hälfte starke sieben T-Runden holen konnten. SK präsentierte sich jedoch ebenso stark, bzw. am Ende einen Hauch besser. Mit 16:13 sicherten sie sich die dritte Map und den Einzug in das Consolation-Finale.

Nach dem Ausscheiden von ? (ex-TSM), sahen die Zuschauer mit dem schwedischen Spitzenduell von NiP gegen fnatic, das vorgezogene Finale. fnatic – die frisch gebackenen Sieger der DreamHack Winter 2015 - gingen dabei als Favoriten ins Match, wurden jedoch auf de_cache auf beeindruckende Weise von der Feuerkraft der Ninjas überrascht. NiP – als Terror startend – spielten stark und dominant auf und ließen ihren Landsmännern in der ersten Hälfte lediglich eine Ehrenrunde. Zuviel für ein Comeback, sodass de_cache klar mit 16:06 an NiP ging.

Die zweite Map, de_inferno, ist seit Jahren ein regelrechter Klassiker zwischen den beiden Teams. Auch diesmal wurde reichlich Spannung geboten. NiP holte gute neun CT-Runden und schaffte es im Anschluss die T-Pistol zu gewinnen. Lange Zeit sah es nach einem sicheren Sieg für die Ninjas aus, doch fnatic schaffte schließlich mit einer festungsartigen Defensive die Wende. Mit einem knappen 16:14 rettete sich fnatic in die dritte Map.

Auf de_cobblestone begann NiP mit einer wirklich überzeugenden CT-Hälfte. Obwohl die Map als eher ausgeglichen gilt, schafften es die Ninjas elf Runden in der ersten Hälfte zu holen. Insbesondere Patrik 'f0rest' Lindberg überragte mit seiner Leistung und war mit Abstand der beste Mann auf dem Server. Auch in der zweiten Hälfte wirkte NiP lange Zeit wie das stärkere Team, dennoch verspielte man unnötig oft Runden in Afterplant Situationen. Insbesondere Adam 'friberg' Friberg hatte einige unglückliche Momente, aber auch Christopher 'GeT_RiGhT' Alesund wirkte hier und da nicht so abgeklärt wie gewohnt. Am Ende reichte der in der ersten Hälfte erspielte Vorsprung jedoch aus, sodass NiP mit 16:12 und 2:1 nach Maps in Finale einzog.

Heute beginnt der Finaltag zunächst mit dem Consolation-Finale zwischen SK Gaming und fnatic. Die Schweden starten dabei als vermeindliche Favoriten, wobei man gestern ja eindrucksvoll beobachten konnte, dass der Favoritenstatus in diesem Turnier rein gar nichts bedeutet. Sollte SK sich ähnlich stark präsentieren können wie gegen ?, dann kann auch dieses Match spannend werden. Am Abend warten dann die Ninjas in Pyjamas im Finalspiel um 225.000 SEK (rund 24.400 EUR).


Zeitplan Fragbite Masters Season #5
Sonntag, 06. Dezember 2015

Auch heute wird euch 99Damage einen deutschen Stream zur Verfügung stellen, mit unseren Junior-Castern Hagen 'Lynex' Strauch und Tobias 'sl1ce' Suhr.

Weitere Informationen könnt ihr wie üblich unserer Coverage entnehmen.


Verfolgt ihr Fragbite Masters Season #5?



Geschrieben von _waVe

Ähnliche News

Kommentare


#1
GEXOOOOO schrieb am 06.12.2015, 10:42 CET:
die fünf fragezeichen :D :D super
#2
cheezpuff schrieb am 06.12.2015, 12:21 CET:
GEXOOOOO schrieb:
die fünf fragezeichen :D :D super


+
#3
masterB schrieb am 06.12.2015, 18:54 CET:
hahaha und ich zitiere nur den dennismeister aus dem interview, dass es ein klarer 2:0 Sieg für fnatic wird xD ein bisschen zu überheblich für meinen geschmack - vor allem bei dem "el clasico" der schweden
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz