ANZEIGE:
Szene: Ein Rekord jagt den nächsten26.12.2015, 18:00

Der Counter-Strike-Boom

Counter-Strike: Global Offensive boomt! Die Spielerzahlen brechen immer neue Rekorde, die Preisgelder ebenso und fast jedes Wochenende können die Zuschauer ein großes Event verfolgen. Das Jahr 2015 ist nun fast vorüber und erneut war das Wachstum des Spiels nahezu ungebremst. Ein Rückblick auf die Entwicklung der letzten Jahre und einige Gründe für den Erfolg.



E-Sport als Triebfeder
Counter-Strike: Global Offensive gilt als eine der größten und wichtigsten E-Sport Disziplinen. Das Spiel als reines Casual-Vergnügen zu sehen ist kaum denkbar, dementsprechend eng ist auch die Entwicklung der Spielerzahlen mit der Entwicklung der Turniere und Preisgelder verknüpft. Ende November 2013 fand mit der DreamHack Winter 2013 das erste Major-Turnier in CS:GO statt. VALVe stellte die für damalige Verhältnisse unglaubliche Preisgeldsumme von 250.000 US-Dollar zur Verfügung, wobei es noch keine Stickergelder gab. Counter-Strike: Global Offensive verzeichnete zu jener Zeit bereits ein gesundes Wachstum, dennoch waren die Spielerzahlen (~1,25mio.) verglichen mit heute (~9,2mio.) relativ gering. VALVe ging damals in Vorleistung und die Rechnung ging auf, denn durch das hohe Preisgeld katapultierte man das Spiel wieder in die Reihen der ernstzunehmenden E-Sport-Disziplinen. Auch der Einfluss auf die Spielerzahlen war sofort ersichtlich. Über 140.000 Zuschauer sahen die DreamHack Winter damals und im Dezember 2013 konnte die Zahl der Spieler, die im Schnitt gleichzeitig spielten, um über 56% gegenüber dem Vormonat gesteigert werden.
Auch in diesem Jahr spielte der E-Sport eine große Rolle. Wer unseren 99Damage-Jahresrückblick aufmerksam verfolgt hat, dem wird aufgefallen sein, dass die Gesamtpreisgelder, die jeder Turnierveranstalter am Anfang des Jahres ausgerufen hat, im Verlauf des Jahres deutlich erhöht wurden. FACEIT sprach zum Beispiel im Januar von einem Gesamtpreisgeld von 250.000 US-Dollar für 2015. Schlussendlich wurde diese Summe deutlich übertroffen und 250.000 US-Dollar wurden alleine schon auf den Finals der FACEIT 2015 League Stage #3 auf der DreamHack Winter 2015 ausgespielt. Die zu gewinnenden Gelder auf den Major-Turnieren sind hingegen auf den ersten Blick gleich geblieben. Wie bereits zur DreamHack Winter 2013, betrug das Preisgeld der Major-Turniere auch in diesem Jahr 250.000 US-Dollar. In Wahrheit ist die Summe, die VALVe an die Teams ausgeschüttet hat, jedoch sehr viel größer. Während es 2013 wirklich nur 250.000 US-Dollar und eine Reisekostenunterstützung war, wurden beispielsweise auf der ESL One Cologne 2015 über 4.200.000 US-Dollar an Stickergeldern und Preisgeld ausgezahlt. Nur wenige E-Sport Events weltweit können diese Zahlen toppen.
Über 1,2 Millionen Zuschauer sahen das Finale der ESL One Cologne 2015. Ungefähr so viele Menschen, wie Ende 2013 noch überhaupt Counter-Strike gespielt haben.

Spielerzahlen in Counter-Strike: Global Offensive
  • Ende 2013: 1.250.675
  • Ende 2014: 3.762.775
  • Ende 2015: 9.209.514

Das Skinfieber
Passionierte Counter-Strike-Spieler wissen um die Eigenschaften, die ihr Lieblingsspiel so besonders machen. Doch heute ist es nicht nur die gute Balance, das hohe teamtaktische Niveau und die spannenden Matches auf jahrelang etablierten Maps, die neue Spieler anlocken. Auch wenn es viele nicht gerne hören möchten: Der Handel mit Skins hat in Counter-Strike: Global Offensive mittlerweile eine ganz eigene Faszination und Anziehungskraft erreicht, die ebenfalls immer neue Spieler in das Spiel lockt. In keinem Spiel sonst können so hohe Preise für Items erzielt werden. Auch das Wetten auf den gängigen Plattformen gleicht heute immer mehr den Spekulationen auf dem Aktienmarkt und Profi-Matches die beispielsweise auf CSGOLounge gelistet sind, haben nicht selten um ein Vielfaches mehr Zuschauer. Wir müssen akzeptieren, dass für viele Spieler die Skins wichtiger sind als das Spiel selbst. Das mag den ein oder anderen ärgern, auf der anderen Seite macht es das Spiel nicht schlechter; im Gegenteil: Auch Skins tragen massiv zum Wachstum bei.

Ein günstiger Preis und stetige Weiterentwicklung
Counter-Strike: Global Offensive war nie ein teurer Vollpreistitel, sondern wurde von Anfang an zu einem fairen Preis angeboten. In regelmäßigen Abständen, wie zum Beispiel im momentan stattfindenden Steam-Winter-Sale, wird das Spiel sogar für nur 6,99 EUR gehandelt. Spieler die auf den Kauf von Keys und Skins verzichten, können wohl in kaum einem Spiel so günstig mehrere hundert Stunden Spielspaß erhaschen. Counter-Strike ist für fast jeden erschwinglich und auf der anderen Seite entwickelt VALVe das Spiel stetig weiter, was bei manch teuren Vollpreistiteln meist schon nach wenigen Wochen nicht mehr der Fall ist. Mittlerweile haben sogar die Updates selbst das Zeug um neue Rekorde zu generieren. Als im letzten Monat, im Zuge des Major-Updates, der umstrittene R8-Revolver eingeführt wurde, gab es kurz darauf einen neuen Höchstwert an gleichzeitigen Spielern im Spiel. Erstmals waren es über 800.000.

Was bringt 2016?
Im Hinblick auf die Ankündigungen für 2016 kann man davon ausgehen, dass das Wachstum von Counter-Strike: Global Offensive auch im nächsten Jahr munter weiter geht. Vor allen Dingen in den USA gibt es noch ein großes Wachstumspotenzial, welches durch die ELEAGUE und die MLG Columbus 2016 ausgeschöpft werden soll. Seit der Operation Bloodhound sind nun auch schon einige Monate ins Land gezogen und jeden Tag könnte die neue Operation starten, auch das wird wieder viele neue Spieler anziehen, sodass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis man die 10 Millionen-Marke knacken wird. Bereits im letzten Jahr wurden zudem die ersten vorsichtigen Schritte auf den asiatischen Markt unternommen, wo Counter-Strike: Global Offensive bisher kaum eine Rolle spielt. Für die MLG Columbus 2016 gibt es ein Asia-Minor und mit dem letzen Update wurden neue Server in Hong-Kong gestartet. Der Boom ist also noch lange nicht vorbei und wir dürfen gespannt sein wie es weiter geht!


Geschrieben von _waVe

Quellen: blog.counter-strike.net, steamcharts.com

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
Lucif3er schrieb am 26.12.2015, 18:13 CET:
Ist ja alles schön und gut, aber Valve hat dieses Jahr sehr sehr viel falsch gemacht im Thema Counter Strike:Global Offensive. Zum einem diverse Updates, die viele Spieler aus der Bahn gehauen haben. Ebenso ist zu erwähnen, dass die osteuropäische Bevölkerung sehr an Spielern zunimmt / zunahm, was den westeuropäischen Spielern ordentlich auf den Lörres geht / ging. Daraus folgt ,dass Valve, wie mit den amerikanischen Gamern, gesonderte Server- Regionen einrichten sollten (EU-West, EU-Ost, ...). Demnach steigen die Zahlen der Hacker (...). Dazu muss ich ja nicht viel erklären.

Trotzdem ein schönes Spiel :)
Frohe Weihnachten euch und einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2016!
MfG!
#2
BunkerBert schrieb am 26.12.2015, 18:18 CET:
Lucif3er schrieb:
Ist ja alles schön und gut, aber Valve hat dieses Jahr sehr sehr viel falsch gemacht im Thema Counter Strike:Global Offensive. Zum einem diverse Updates, die viele Spieler aus der Bahn gehauen haben. Ebenso ist zu erwähnen, dass die osteuropäische Bevölkerung sehr an Spielern zunimmt / zunahm, was den westeuropäischen Spielern ordentlich auf den Lörres geht / ging. Daraus folgt ,dass Valve, wie mit den amerikanischen Gamern, gesonderte Server- Regionen einrichten sollten (EU-West, EU-Ost, ...). Demnach steigen die Zahlen der Hacker (...). Dazu muss ich ja nicht viel erklären.
Trotzdem ein schönes Spiel :)
Frohe Weihnachten euch und einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2016!
MfG!

Du bist wahrscheinlich einer dieser deutschen, die 2/16 Stats haben und alle beleidigen ;)
#3
Mr.Passion schrieb am 26.12.2015, 18:22 CET:
klar, wenn cs go ständig im sale ist :=) freu mich immer gerne, wenn wieder neue 12 jährige russische mitbürger kommen zum spielen ;)
#4
cRush0r schrieb am 26.12.2015, 18:25 CET:
Lucif3er schrieb:
Ist ja alles schön und gut, aber Valve hat dieses Jahr sehr sehr viel falsch gemacht im Thema Counter Strike:Global Offensive. Zum einem diverse Updates, die viele Spieler aus der Bahn gehauen haben. Ebenso ist zu erwähnen, dass die osteuropäische Bevölkerung sehr an Spielern zunimmt / zunahm, was den westeuropäischen Spielern ordentlich auf den Lörres geht / ging. Daraus folgt ,dass Valve, wie mit den amerikanischen Gamern, gesonderte Server- Regionen einrichten sollten (EU-West, EU-Ost, ...). Demnach steigen die Zahlen der Hacker (...). Dazu muss ich ja nicht viel erklären.
Trotzdem ein schönes Spiel :)
Frohe Weihnachten euch und einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2016!
MfG!

Nur scheiße das es mindestens genauso viele deutsche/franzosen/andere Mitteleuropäer gibt, die sich nicht benehmen können und den Osteuropäern, die richtig spielen wollen auf den "Lörres" gehen...
#5
JayGi schrieb am 26.12.2015, 18:27 CET:
BunkerBert schrieb:
Lucif3er schrieb:
Ist ja alles schön und gut, aber Valve hat dieses Jahr sehr sehr viel falsch gemacht im Thema Counter Strike:Global Offensive. Zum einem diverse Updates, die viele Spieler aus der Bahn gehauen haben. Ebenso ist zu erwähnen, dass die osteuropäische Bevölkerung sehr an Spielern zunimmt / zunahm, was den westeuropäischen Spielern ordentlich auf den Lörres geht / ging. Daraus folgt ,dass Valve, wie mit den amerikanischen Gamern, gesonderte Server- Regionen einrichten sollten (EU-West, EU-Ost, ...). Demnach steigen die Zahlen der Hacker (...). Dazu muss ich ja nicht viel erklären.
Trotzdem ein schönes Spiel :)
Frohe Weihnachten euch und einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2016!
MfG!

Du bist wahrscheinlich einer dieser deutschen, die 2/16 Stats haben und alle beleidigen ;)


Da kann ich dir nicht so ganz zustimmen :D
#6
Lucif3er schrieb am 26.12.2015, 19:02 CET:
:) Herrlich wie die 0815 Spieler, bzw. typischen Deutschen, wieder jeden und alles flamen..das ist meine Meinung und sehe darin keinen Grund ausfällig zu werden? Naja jedem das Seine.
#7
JackHates schrieb am 26.12.2015, 19:04 CET:
Der Erfolg von CS:GO is mMn nur den Skins zuzuschreiben. Das Gameplay hat sich zwar verbessert, aber so richtig nen "Wow" Effekt gabs nie.
Ich hoff nur das Valve das Gameplay weiterhin versucht zu verändern. Ich find immer noch dass Sprayen zu stark ist, Pistols zu genau im laufen, und die Ak ne bessere first-shot Acc. benötigt. Evtl. sollte man den Movespeed auch runterschrauben.
#8
Ralfyw schrieb am 26.12.2015, 19:07 CET:
Also deutsche sind am schlimmsten was flamen und cheaten angeht.
#9
Lucif3er schrieb am 26.12.2015, 19:10 CET:
Ralfyw schrieb:
Also deutsche sind am schlimmsten was flamen und cheaten angeht.


Ja und was prägte den Frust? - Große Preisfrage.
#10
yb1 schrieb am 26.12.2015, 19:15 CET:
Lucif3er schrieb:
Ralfyw schrieb:
Also deutsche sind am schlimmsten was flamen und cheaten angeht.

Ja und was prägte den Frust? - Große Preisfrage.


Ich fange jetzt an zu cheaten und flamen wegen ein paar Russen. Jap klingt nach einer logischen Konsequenz..
#11
iCu94 schrieb am 26.12.2015, 19:16 CET:
Lucif3er schrieb:
Ist ja alles schön und gut, aber Valve hat dieses Jahr sehr sehr viel falsch gemacht im Thema Counter Strike:Global Offensive. Zum einem diverse Updates, die viele Spieler aus der Bahn gehauen haben. Ebenso ist zu erwähnen, dass die osteuropäische Bevölkerung sehr an Spielern zunimmt / zunahm, was den westeuropäischen Spielern ordentlich auf den Lörres geht / ging. Daraus folgt ,dass Valve, wie mit den amerikanischen Gamern, gesonderte Server- Regionen einrichten sollten (EU-West, EU-Ost, ...). Demnach steigen die Zahlen der Hacker (...). Dazu muss ich ja nicht viel erklären.
Trotzdem ein schönes Spiel :)
Frohe Weihnachten euch und einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2016!
MfG!


Kannst du mir erklären warum die Spielerzahlen so explodiert sind, obwohl Valve doch so viel falsch gemacht hat laut deiner Meinung?
Gut, dass die nen feuchten Sch**ß drauf geben was du denkst, ich und viele andere finden ja anscheinend, dass Gaben gute Arbeit abliefert.
Schöne Feiertage an alle noch :)
#12
GrGr-Marco schrieb am 26.12.2015, 19:19 CET:
#CommunityHatKeineGrenzen
#13
Lucif3er schrieb am 26.12.2015, 19:21 CET:
yb1 schrieb:
Lucif3er schrieb:
Ralfyw schrieb:
Also deutsche sind am schlimmsten was flamen und cheaten angeht.

Ja und was prägte den Frust? - Große Preisfrage.

Ich fange jetzt an zu cheaten und flamen wegen ein paar Russen. Jap klingt nach einer logischen Konsequenz..


Ach jetzt auf einmal cheaten? ;) Alles klar. Interessante Denkebene hast du da.
#14
Lucif3er schrieb am 26.12.2015, 19:24 CET:
iCu94 schrieb:
Lucif3er schrieb:
Ist ja alles schön und gut, aber Valve hat dieses Jahr sehr sehr viel falsch gemacht im Thema Counter Strike:Global Offensive. Zum einem diverse Updates, die viele Spieler aus der Bahn gehauen haben. Ebenso ist zu erwähnen, dass die osteuropäische Bevölkerung sehr an Spielern zunimmt / zunahm, was den westeuropäischen Spielern ordentlich auf den Lörres geht / ging. Daraus folgt ,dass Valve, wie mit den amerikanischen Gamern, gesonderte Server- Regionen einrichten sollten (EU-West, EU-Ost, ...). Demnach steigen die Zahlen der Hacker (...). Dazu muss ich ja nicht viel erklären.
Trotzdem ein schönes Spiel :)
Frohe Weihnachten euch und einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2016!
MfG!

Kannst du mir erklären warum die Spielerzahlen so explodiert sind, obwohl Valve doch so viel falsch gemacht hat laut deiner Meinung?
Gut, dass die nen feuchten Sch**ß drauf geben was du denkst, ich und viele andere finden ja anscheinend, dass Gaben gute Arbeit abliefert.
Schöne Feiertage an alle noch :)


Deswegen gibt es ja die schöne Meinungsfreiheit :) Meine Meinung? Hast du oben,also ist diese Frage relativ. Wie ich sehe,darf ich hier meine Meinung nicht äußern und werde direkt von jeder Seite beurteilt. Aber gut. Wieso auch nicht? Nur wäre schön, wieso jeder grundlos meine Meinung negativ beurteilt und anstößig wird. Kann mir das jemand erklären hier? Oder ist diese Frage nach einer sachlichen, gerechten Antwort zu weit? Immer wieder schön auf einer Ebene diskutieren zu können^^
#15
MrDoodlez schrieb am 26.12.2015, 20:10 CET:
csgo hatte wirklich nen push zum sommer, aber nach den updates danach kann ich mir nicht vorstellen das die spielerzahlen sich so viel verbessert haben, aus meiner freundesliste spielen viele, viel weniger bzw kein csgo mehr weil sie keinen sinn mehr darim sehen, weil etwas gutes immer umgepatcht wird, den vogel haben sie abgeschossen mit dem neuen Rankingsystem

10 wins kein uprank dann 1 lose downrank ......
#16
JackHates schrieb am 26.12.2015, 20:13 CET:
MrDoodlez schrieb:
csgo hatte wirklich nen push zum sommer, aber nach den updates danach kann ich mir nicht vorstellen das die spielerzahlen sich so viel verbessert haben, aus meiner freundesliste spielen viele, viel weniger bzw kein csgo mehr weil sie keinen sinn mehr darim sehen, weil etwas gutes immer umgepatcht wird, den vogel haben sie abgeschossen mit dem neuen Rankingsystem
10 wins kein uprank dann 1 lose downrank ......


Ohja Ranks sehr wichtig. Wen jucken die nochmal?
#17
MrDoodlez schrieb am 26.12.2015, 20:28 CET:
die ranks jucken eigentlich wenig, dennoch finde ich die logik sehr bescheiden, jetzt renn ich halt noch mehr drüber
#18
JackHates schrieb am 26.12.2015, 20:30 CET:
MrDoodlez schrieb:
die ranks jucken eigentlich wenig, dennoch finde ich die logik sehr bescheiden, jetzt renn ich halt noch mehr drüber


Muss sich halt einpendeln. Besser so als wenn du auf Global dann Leute findest die eig. nur LEM oder sonst was drunter sein sollten. Und ja es gibt immer Boosted Spieler aber das is der einzig sinnvolle Schritt von Valve seit langem gewesen.
#19
Jitko schrieb am 26.12.2015, 20:37 CET:
Lucif3er schrieb:
Ralfyw schrieb:
Also deutsche sind am schlimmsten was flamen und cheaten angeht.

Ja und was prägte den Frust? - Große Preisfrage.


Naja wenn ich Solo spiele im MM bekomm ich jedes mal Bauchschmerzen wenn ich mit deutschen spiele. Es gibt in der Region das Toxic Benehmen.
#20
iCu94 schrieb am 26.12.2015, 20:48 CET:
MrDoodlez schrieb:
csgo hatte wirklich nen push zum sommer, aber nach den updates danach kann ich mir nicht vorstellen das die spielerzahlen sich so viel verbessert haben, aus meiner freundesliste spielen viele, viel weniger bzw kein csgo mehr weil sie keinen sinn mehr darim sehen, weil etwas gutes immer umgepatcht wird, den vogel haben sie abgeschossen mit dem neuen Rankingsystem
10 wins kein uprank dann 1 lose downrank ......


Das "neue" Rankingsystem ist im Grunde das alte! Das muss sich nur einpendeln, deshalb die Rankdowns trotz Winstreaks. Ich selbst bin btw auf keinem meiner Accounts gederanked worden, war wohl immer im oberen Teil von Global, also quasi "Pre-Rankchange/Banwave"-Global. Wenn ihr derzeit deranked heißt das nur, dass ihr nun den Rang bekommt, den ihr früher gehabt hättet bevor das Update kam. Ihr mögt das nicht gut finden, weil ihr euren "Highrank" nun wieder los seid, die Leute auf den oberen 2 Rängen haben nun aber wieder schöne ausgeglichene Spiele :)
#21
V4155R schrieb am 26.12.2015, 21:22 CET:
Geile Logik, die oben haben wieder richtig ausgeglichene Spiele.
Bin 2x hintereinander im Rang gefallen, weil im Gegenerteam einer mit richtig geilen Statistik (40 0 3 ist auch egal) war. Und ein hoch kommen einfach nicht drin ist.
Die sollten erst mal richtig was gegen diese Cheater tuen. Aber da dran glaubt nicht mal der Weihnachtsmann. Denn nur so kommen die riessigen ACC. zahlen zusammen, bzw dieses Spiel für einen Apfel und ein Ei zubekommen ist, wenn man sich zu doof beim Cheaten anstellt, kauft man sich eben ein neues. Wer 90 Euro für nen Cheat ausgibt, lächelt über die Preise vom Spiel.
#22
cRush0r schrieb am 26.12.2015, 21:51 CET:
Lucif3er schrieb:
iCu94 schrieb:
Lucif3er schrieb:
Ist ja alles schön und gut, aber Valve hat dieses Jahr sehr sehr viel falsch gemacht im Thema Counter Strike:Global Offensive. Zum einem diverse Updates, die viele Spieler aus der Bahn gehauen haben. Ebenso ist zu erwähnen, dass die osteuropäische Bevölkerung sehr an Spielern zunimmt / zunahm, was den westeuropäischen Spielern ordentlich auf den Lörres geht / ging. Daraus folgt ,dass Valve, wie mit den amerikanischen Gamern, gesonderte Server- Regionen einrichten sollten (EU-West, EU-Ost, ...). Demnach steigen die Zahlen der Hacker (...). Dazu muss ich ja nicht viel erklären.
Trotzdem ein schönes Spiel :)
Frohe Weihnachten euch und einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2016!
MfG!

Kannst du mir erklären warum die Spielerzahlen so explodiert sind, obwohl Valve doch so viel falsch gemacht hat laut deiner Meinung?
Gut, dass die nen feuchten Sch**ß drauf geben was du denkst, ich und viele andere finden ja anscheinend, dass Gaben gute Arbeit abliefert.
Schöne Feiertage an alle noch :)

Deswegen gibt es ja die schöne Meinungsfreiheit :) Meine Meinung? Hast du oben,also ist diese Frage relativ. Wie ich sehe,darf ich hier meine Meinung nicht äußern und werde direkt von jeder Seite beurteilt. Aber gut. Wieso auch nicht? Nur wäre schön, wieso jeder grundlos meine Meinung negativ beurteilt und anstößig wird. Kann mir das jemand erklären hier? Oder ist diese Frage nach einer sachlichen, gerechten Antwort zu weit? Immer wieder schön auf einer Ebene diskutieren zu können^^


Das sind die besten, wenn sie merken das sich einfach nur Schwachsinn geschrieben haben mit Meinungsfreiheit argumentieren ^^
#23
Benares schrieb am 26.12.2015, 22:00 CET:
Lucif3er schrieb:
Ist ja alles schön und gut, aber Valve hat dieses Jahr sehr sehr viel falsch gemacht im Thema Counter Strike:Global Offensive. Zum einem diverse Updates, die viele Spieler aus der Bahn gehauen haben. Ebenso ist zu erwähnen, dass die osteuropäische Bevölkerung sehr an Spielern zunimmt / zunahm, was den westeuropäischen Spielern ordentlich auf den Lörres geht / ging. Daraus folgt ,dass Valve, wie mit den amerikanischen Gamern, gesonderte Server- Regionen einrichten sollten (EU-West, EU-Ost, ...). Demnach steigen die Zahlen der Hacker (...). Dazu muss ich ja nicht viel erklären.
Trotzdem ein schönes Spiel :)
Frohe Weihnachten euch und einen schönen Rutsch ins neue Jahr 2016!
MfG!


Ich kann dir leider garnicht zustimmen. Valve hat bis auf das letzte Update so viele gute rausgebracht und immer wieder was am Spiel geändert das es nicht langweilig wird sondern sich stetig weiter entwickelt. Außerdem gibt es genauso viel osteuropäer die nerven wie wedtruropäer.
Und als letztes tut Valve unglaublich viel gegen cheater mit quasi monatlichen banwellen. Aber ganz kann man das cheaten halt nicht verhindern
#24
MrDoodlez schrieb am 26.12.2015, 22:23 CET:
iCu94 schrieb:
MrDoodlez schrieb:
csgo hatte wirklich nen push zum sommer, aber nach den updates danach kann ich mir nicht vorstellen das die spielerzahlen sich so viel verbessert haben, aus meiner freundesliste spielen viele, viel weniger bzw kein csgo mehr weil sie keinen sinn mehr darim sehen, weil etwas gutes immer umgepatcht wird, den vogel haben sie abgeschossen mit dem neuen Rankingsystem
10 wins kein uprank dann 1 lose downrank ......

Das "neue" Rankingsystem ist im Grunde das alte! Das muss sich nur einpendeln, deshalb die Rankdowns trotz Winstreaks. Ich selbst bin btw auf keinem meiner Accounts gederanked worden, war wohl immer im oberen Teil von Global, also quasi "Pre-Rankchange/Banwave"-Global. Wenn ihr derzeit deranked heißt das nur, dass ihr nun den Rang bekommt, den ihr früher gehabt hättet bevor das Update kam. Ihr mögt das nicht gut finden, weil ihr euren "Highrank" nun wieder los seid, die Leute auf den oberen 2 Rängen haben nun aber wieder schöne ausgeglichene Spiele :)


achja und du willst mir damit sagen winstreaks zählen 0% aber loses 200%
#25
iCu94 schrieb am 26.12.2015, 23:06 CET:
MrDoodlez schrieb:
iCu94 schrieb:
MrDoodlez schrieb:
csgo hatte wirklich nen push zum sommer, aber nach den updates danach kann ich mir nicht vorstellen das die spielerzahlen sich so viel verbessert haben, aus meiner freundesliste spielen viele, viel weniger bzw kein csgo mehr weil sie keinen sinn mehr darim sehen, weil etwas gutes immer umgepatcht wird, den vogel haben sie abgeschossen mit dem neuen Rankingsystem
10 wins kein uprank dann 1 lose downrank ......

Das "neue" Rankingsystem ist im Grunde das alte! Das muss sich nur einpendeln, deshalb die Rankdowns trotz Winstreaks. Ich selbst bin btw auf keinem meiner Accounts gederanked worden, war wohl immer im oberen Teil von Global, also quasi "Pre-Rankchange/Banwave"-Global. Wenn ihr derzeit deranked heißt das nur, dass ihr nun den Rang bekommt, den ihr früher gehabt hättet bevor das Update kam. Ihr mögt das nicht gut finden, weil ihr euren "Highrank" nun wieder los seid, die Leute auf den oberen 2 Rängen haben nun aber wieder schöne ausgeglichene Spiele :)

achja und du willst mir damit sagen winstreaks zählen 0% aber loses 200%


Nein, das ist ja nur in der Übergangsphase so. Die Punkte eines Banwaveglobals entsprechen nun halt nur noch LEM. Deshalb nutze Valve die erste Niederlage, um das neue richtige Rangsymbol anzeigen zu lassen (bzw. die nächsten 2 etc.). Wobei ich zugeben muss, sie hätte das auch einfach mit dem Update so regeln können, dass jeder sofort über Nacht "runtergestuft" wird. Aber sie haben sich so wohl weniger Aufruhr in der Community erhofft. Wenn man nun also derankt zu seinem wahren Rank, der der im Hintergrund stehenden Elozahl (eigentlich Glicko2, ich weiß...) entspricht, dann gehts wieder normal weiter. Aber bis jeder dort ist, müssen halt einige Ausnahmen gemacht werden.
Solltest du nicht verstehen, wie genau ich das gemeint habe, schreib mir einfach ne PN, dann bekommst du ein ausführliches Beispiel ;)
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz