ANZEIGE:
Event: mouz und aTTaX noch im Rennen13.02.2016, 10:30

Acer Predator Masters Finals - Tag 3

Der Endspurt auf den Acer Predator Masters Finals beginnt und noch sind die zwei deutschen Teilnehmer im Rennen. Auch schon wie am ersten Tag kam es gestern zu Verzögerungen, sodass das letzte Spiel erst spät in der Nacht endete. Trotzdem geht es heute um 13 Uhr weiter und es warten erneut interessante Spiele auf uns. Eine Zusammenfassung des gestrigen Tages und einen kurzen Ausblick auf morgen haben wir euch wie gewohnt wieder in einer News zusammengefasst.




Der gestrige Tag begann mit dem polnischen Duell zwischen Vexed Gaming und Lounge Gaming, bei dem es nicht nur um den Verbleib im Turnier ging, sondern auch um das schon lang adnauernde Duell um die Nummer zwei in Polen. Auf Mirage dominierten die Jungs von Lounge, die mit dem Double-AWP-Setup eine souveräne 12:03 CT-Hälfte spielten und letztendlich 16:10 gewannen. Auf Train kam der zweimalige Major-Teilnehmer Vexed dennoch beeindruckend zurück und gewann von der T-Seite beginnend mit 16:06. Auf Cobblestone kam es nach einem sehr T-lastigen Spiel zur Overtime, in der Lounge Gaming haarscharf zum 21:18 Entstand gewann.

Zwischen ALTERNATE aTTaX und LDLC.com White wurde es gleich auf Cache spannend, denn auch dort ging es in die Overtime, wo sich das deutsche Team mit 21:16 durchsetzte. Auf Cobblestone ging es ähnlich knapp weiter, aber ausgerechnet auf der favorisierten T-Seite lief es bei aTTaX nicht. Mit dem 07:16 ging es also auf Mirage, wo die Franzosen auf der T-Seite startend richtig Probleme hatten. Nach der 11:04-Halbzeitführung für aTTaX musste man den Sack nur noch zumachen und gewann mit 16:10. Hervorzuheben war die starke Leistung von Christian 'crisby' Schmitt, der fast 30 Kills mehr als der zweitbeste aTTaX-Spieler hatte.

Das darauffolgende Spiel zwischen mousesports und E-Frag.net Esports Club im Upper-Bracket versprach ein sehenswertes Spiel zu werden, was auf Cache jedoch überhaupt nicht der Fall war. Mit einem 11:04 auf der CT-Seite ging es für die Mäuse äußerst gut los und man ließ den Bulgaren danach auch keinerlei Freiraum, um Selbstvertrauen für die nächste Map, Cobblestone, zu tanken. 16:05 hieß es somit auf Cache und daraufhin gelang es mousesports wieder auf einer nicht CT-lastigen Map mit 11:04 in Führung zu gehen. Trotzdem kam E-Frag.net nochmal ran, was am Ende aber nichts am 2:0-Sieg für mousesports ändern konnte. Erwähnenswert war wiedermal eine bärenstarke Leistung von Nikola 'NiKo' Kovač, aber auch ein sehr gutes Spiel von Timo 'Spiidi' Richter.

Das letzte Match des gestrigen Tages wurde zwischen den HellRaisers und Flipsid3 Tactics ausgetragen. Das überwiegend ukrainische Team hatte hier das Quentchen mehr Glück und konnte Cobblestone mit 16:06 sowie Overpass mit 16:13 gewiwnnen und somit ins Winner-Bracket Finale einziehen. Für die HellRaisers geht es somit ins Lower-Bracket, in dem sie ihre zweite Chance am heutigen Tag nutzen können.

Bracket ausklappen
Heute geht es erstmal im Lower-Bracket weiter und davon wird nur noch ein Team am Sonntag zu sehen sein. Im Upper-Bracket geht es zum Abschluss des Tages dann noch um einen Finalplatz zwischen mousesports und Flipsid3 Tactics.

Zeitplan Acer Predator Masters Season #2 - Playoffs
Samstag, 13. Februar 2016

  • 12:00 Uhr - bg E-Frag.net vs. pl Lounge Gaming
  • 15:00 Uhr - eu HellRaisers vs. de ALTERNATE aTTaX
  • 18:00 Uhr - Lower-Bracket Finale
  • 21:00 Uhr - de mousesports vs. ua FlipSid3
Preisgeldverteilung Acer Predator Masters Season #2
PlatzPreisgeld
1.17.745 EUR
2.8.870 EUR
3.6.210 EUR
4.2.660 EUR

Weitere Informationen zur Liga und zum Preisgeld finder ihr wie immer in unserer Coverage.


Geschrieben von SilentThunder

Ähnliche News

Kommentare


#1
msi schrieb am 13.02.2016, 12:42 CET:
Event des Jahres. Jedes Mal einfach :D
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz