ANZEIGE:
Event: Die Schweden etablieren sich weiter als stärkstes Team der Welt05.03.2016, 22:00

fnatic gewinnt Intel Extreme Masters Katowice 2016

Das große Finale der Intel Extreme Masters Katowice 2016 konnte vor wenigen Minuten beendet werden und somit wurde ein neuer Meister gefunden. Im Best-of-Five-Match zwischen fnatic und Luminosity Gaming waren jedoch nur drei von fünf Maps nötig, um den Sieger zu ermitteln. Die Schweden dürfen sich über den nächsten Titel sowie 104.000 USD (ca. 94.815 Euro) freuen. Insgesamt wurden 250.000 USD Preisgeld ausgeschüttet. Die Zusammenfassung des Grand Finals könnt ihr in dieser News nachlesen.




Eine gefüllte Spodek Arena, begeisterte CS:GO-Enthusiasten und zwei internationale Topteams - das war das Geheimrezept für den heutigen Abend. Schon vor dem Spiel konnte man festhalten, dass fnatic mit dem Finalsieg bereits das dritte große ESL-Event in Folge für sich entscheiden könnte, für Luminosity Gaming wäre es das erste Großevent in CS:GO, nachdem sie bereits das MAX5 Invitational gewannen, aber bisher bei anderen Events den Pokal nicht mit nach Brasilien nehmen konnten.

Mapveto
Overpass
Für die Brasilianer startete Overpass bereits perfekt, denn die Kniferound konnte gewonnen werden und somit durfte sich Luminosity Gaming die Seite aussuchen. Startend auf der CT-Seite mit der Unterstützung der kompletten Spodek Arena kamen die Brasilianer gut ins Spiel und sicherten sich die ersten sechs Runden, bis fnatic ebenfalls eine Runde auf ihr Konto verbuchen konnte. Danach war für die Schweden jedoch schon wieder Schluss, denn Gabriel 'FalleN' Toledo und Co. machten einfach weiter und sicherten sich die nächsten fünf CT-Runden. Zur Halbzeit waren die Brasilianer mit einem Stand von 12:03 in Führung gegangen und auch die Firstround auf der T-Seite könnte nicht besser für Luminosity laufen. Lincoln 'fnx' Lau verblüffte mit einem Ace und eliminierte die letzten beiden Spieler mit nur fünf HP, was den Start für die zweite Hälfte perfekt machte. Doch fnatic erwiderte diesen Durchmarsch und spielte unter diesem Druck besser als in der ersten Hälfte. So wurden den Schweden fünf weitere Runden gutgeschrieben, bevor sich Luminosity die 14. Runden sicherte. Im Anschluss wurden die Brasilianer jedoch unsicher und gaben eine Runde nach der anderen an fnatic ab, die sich somit in die Overtime retten konnten, nachdem Luminosity auch die 15. Runde erspielte. In der Overtime legten die Brasilianer erneut vor, wurden dann jedoch mit einem Endstand von 19:17 von fnatic besiegt.

Cache
Auf Cache waren es erneut die Brasilianer, die die Kniferound für sich entscheiden konnten und somit wieder auf der CT-Seite starteten. In der Firstround folgte direkt ein Knifekill von Fernando 'fer' Alvarenga, mit dem unter anderem die Runde entschieden wurde. Das Team von fnatic war dann jedoch in Fahrt gekommen und nutzte den Aufwind der letzten Runden von Overpass. So konnten sie zwischenzeitlich mit einem Stand von 08:03 in Führung gehen. Luminosity wusste nicht so genau, wie sie die Spots halten sollen und mussten daher weitere Runden an fnatic abgeben, die sich zur Halbzeit mit 12:03 ein ordentliches Polster an Runden erspielt hatten. In der zweiten Hälfte wurden die Runden zwar noch einmal teilweise knapp, jedoch ließ sich fnatic den Sieg nicht mehr nehmen und beendete Cache mit 16:03.

Inferno
Auch auf Inferno gab es zu Beginn die Kniferound, welche erneut von Luminosity Gaming gewonnen wurde. Erneut wählten die Brasilianer den Start auf der favorisierten CT-Seite und starteten wieder sehr stark in die erste Hälfte. Fünf Runden konnten relativ schnell erspielt werden, danach folgte die erste Runde für fnatic. Davon ließ sich Luminosity jedoch nicht irritieren und spielte weiter ihr A-Game, was erneut in einer Halbzeitführung von 12:03 resultierte. Mit dem Start der ersten CT-Runde für fnatic wendete sich das Blatt und die Schweden holten den Vorsprung seitens Luminosity wieder ein, so stand es zwischenzeitlich 13:07 für Luminosity Gaming. fnatic bewies aber wieder Nerven aus Stahl und enorme Klasse. Sie kämpften sich bis 14:14 ran, obwohl Luminosity zwischenzeitlich eine kritische 14. Runde für sich entscheiden konnte. Auch die Anschlussrunde wurde von fnatic gewonnen, bevor sich Luminosity gerade noch in die Overtime rettete. Auch hier profitierte fnatic wieder von ihrer enormen Erfahrung in Finalspielen und legten auf ihrer CT-Seite mit 3 Runden vor und machten den Sieg auf der T-Seite dann perfekt.

Mit einem 3:0 nach Maps beendet fnatic ein beeindruckendes Finale, welches trotz der einseitigen zweiten Map knapper war als der Endstand vermuten lässt. Sie sind damit die ersten Sieger von Counter-Strike's Rückkehr zu den Intel Extreme Masters.

Abschlussplatzierung IEM Katowice 2016
PlatzTeamPreisgeld
1.se fnatic94.550 EUR
2.br Luminosity Gaming40.000 EUR
3.dk Astralis22.715 EUR
4.cis Natus Vincere20.910 EUR
5. - 6.br Tempo Storm11.800 EUR
5. - 6.pl Virtus.pro11.800 EUR
7. - 8.eu FaZe Clan6.390 EUR
7. - 8.de mousesports6.390 EUR
9.se Ninjas in Pyjamas4.565 EUR
10.bg E-Frag.net Esports Club3.650 EUR
11.fr Team EnVyUs2.740 EUR
12.mn The Mongolz1.825 EUR

Detaillierte Rückblicke zu den jeweiligen Tagen findet ihr auch noch in den folgenden News:
Tag 1 - Gruppe A mit mousesports
Tag 2 - Gruppe B
Tag 3 - Viertel- und Halbfinalspiele
Weitere Informationen könnt ihr wie üblich unserer Coverage entnehmen.


Verfolgt ihr IEM Katowice 2016?



Geschrieben von MiPu

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
a3r0xX schrieb am 05.03.2016, 22:04 CET:
2x ne 12:3 Führung abgegeben ... :'(

Das Major wird der Knüller.
#2
Annboi schrieb am 05.03.2016, 22:06 CET:
krass wie gut und schnell sich LG weiterentwickelt..
das Major werden die sicher nicht so leicht abgeben
#3
Sk1x_x schrieb am 05.03.2016, 22:06 CET:
gege
#4
apollo1 schrieb am 05.03.2016, 22:08 CET:
G_G G_G G_G
#5
Saxonyme schrieb am 05.03.2016, 22:08 CET:
Fnatic einfach zu krass und abgeklärt. Aber sau gute leistung von LG. Hätte ich nicht gedacht
#6
Tyrann999 schrieb am 05.03.2016, 22:11 CET:
gratz krasse Leistung schon beiden Teams vor allem von Fn wie sie sich immer auch zurück kämpfen
#7
Danny Banana schrieb am 05.03.2016, 22:12 CET:
fnatic einfach zu krass unterwegs. Ich ahne Böses in Bezug auf Columbus ...
#8
ShAd_1337 schrieb am 05.03.2016, 22:15 CET:
gg
die final crowd war klasse!
#9
Bone1992 schrieb am 05.03.2016, 22:15 CET:
Danny Banana schrieb:
fnatic einfach zu krass unterwegs. Ich ahne Böses in Bezug auf Columbus ...


stand jetzt scheint der Titel gebucht zu sein :D aber ist ja noch ein bisschen kann noch viel passieren
#10
McViper11 schrieb am 05.03.2016, 22:19 CET:
fnatic wieder alles überrollt. LG kaum leistung gezeigt
#11
ERA. schrieb am 05.03.2016, 22:38 CET:
McViper11 schrieb:
fnatic wieder alles überrollt. LG kaum leistung gezeigt

Gegen das stärkste Team der Welt 2 x knapp verloren. Kaum Leistung gezeigt?
Mein Gott, dein Örnest.
#12
H_trx schrieb am 05.03.2016, 22:51 CET:
Es ist heftig nervig wie gut fnatic ist. Am Anfang des Line-ups waren solche matches noch spannend ( vs navi esl Esea z.b.),jetzt weiß man einfach, dass fnatic so oder so gewinnt wenn es drauf ankommt, egal bei welchem Halbzeitstand
#13
Abzocker-Rodney schrieb am 05.03.2016, 22:53 CET:
fnatic ist nochmals auf einem anderen level als astralis, envyus und lg... sehe in columbus auch sie als sieger
#14
McViper11 schrieb am 05.03.2016, 22:56 CET:
H_trx schrieb:
Es ist heftig nervig wie gut fnatic ist. Am Anfang des Line-ups waren solche matches noch spannend ( vs navi esl Esea z.b.),jetzt weiß man einfach, dass fnatic so oder so gewinnt wenn es drauf ankommt, egal bei welchem Halbzeitstand


mal im ernst fnatic ist einfach richtig krass nicht so wie deine one direction poster in deinem zimmer außerdem waren sie halt besser als LG wer hätte wenn LG gewonnen hätte gesagt :"ja war ja auch knapp" niemand! also hau ab h.......
#15
HuntingPet schrieb am 05.03.2016, 23:30 CET:
Top Beiträge von den Kollegen McViper11, xOnyyy und nokimeister, wirklich viel Verstand dahinter -.-
#16
nokimeister schrieb am 05.03.2016, 23:38 CET:
guck dir das video an..
#17
Ice-Breaker schrieb am 05.03.2016, 23:41 CET:
Also in letzter zeit gefallen mir die NA und SA Teams sehr gut, einfach eine Positive entwicklung die da grade stattfindet, erst cloud9 jetzt unter anderem Luminosity und teilweise auch Tempo Storm, wirklich schön anzusehen und auch wenn ich fnatic ansich sehr mag hätte ich es den jungs von herzen gegönnt zu gewinnen!
#18
a3r0xX schrieb am 05.03.2016, 23:45 CET:
McViper11 schrieb:
H_trx schrieb:
Es ist heftig nervig wie gut fnatic ist. Am Anfang des Line-ups waren solche matches noch spannend ( vs navi esl Esea z.b.),jetzt weiß man einfach, dass fnatic so oder so gewinnt wenn es drauf ankommt, egal bei welchem Halbzeitstand

mal im ernst fnatic ist einfach richtig krass nicht so wie deine one direction poster in deinem zimmer außerdem waren sie halt besser als LG wer hätte wenn LG gewonnen hätte gesagt :"ja war ja auch knapp" niemand! also hau ab h.......


Musst du heute hungrig ins Bett oder warum wirst du persönlich?
#19
SenSeNN schrieb am 06.03.2016, 00:03 CET:
ggwp lg wohl noch zu nervös. aber krass was brazil leistet :)
#20
H_trx schrieb am 06.03.2016, 00:13 CET:
McViper11 schrieb:
H_trx schrieb:
Es ist heftig nervig wie gut fnatic ist. Am Anfang des Line-ups waren solche matches noch spannend ( vs navi esl Esea z.b.),jetzt weiß man einfach, dass fnatic so oder so gewinnt wenn es drauf ankommt, egal bei welchem Halbzeitstand

mal im ernst fnatic ist einfach richtig krass nicht so wie deine one direction poster in deinem zimmer außerdem waren sie halt besser als LG wer hätte wenn LG gewonnen hätte gesagt :"ja war ja auch knapp" niemand! also hau ab h.......


Bruder was babbelst du,ergibt keinen Sinn.
#21
-benediction- schrieb am 06.03.2016, 00:40 CET:
Ich habe die erste Map verpasst, konnte aber de_inferno verfolgen. Einige der "Reads" der fnatic-Spieler sind schon grenzwertig, ich glaube diesem Spiele-Entwickler und den großen Veranstaltern nicht, dass alles unternommen wird um Cheating effektiv zu unterbinden.

Nennt mich Aluhut-Träger, aber hier geht es um Summen bei Eintrittspreisen, Stickerverkäufen, Fan-Artikeln, Hardware-Verkäufen etc. pp. und mit jedem Event werden es mehr Menschen die reales Geld in virtuelle Güter investieren. Nur wenn große Clans die Hallen füllen, dann wird weiter Geld verdient, aktuell wird auch geschickt mit der Controverse gespielt und damit, dass fnatic von der Szene sehr polarisierend wahrgenommen wird, denn auch das heizt nur das Zuschauerinteresse an.

Im Matchmaking scheint Wallhacking mittlerweile so eine Art Kavaliersdelikt zu sein, Overwatch alleine kann das nicht auf ein erträgliches Maß regulieren. Valve nehmt euch endlich dem Cheating an und macht dieses Spiel glaubwürdig.
#22
msi schrieb am 06.03.2016, 00:57 CET:
@mods: bitte McViper11 ENDLICH nen Ban verpassen, hab keine Lust unter jedem zweiten Artikel/Thread seine vollkommen sinnlosen Beleidigungen zu lesen, als wäre er sturzbesoffen.

-benediction- schrieb:
Ich habe die erste Map verpasst, konnte aber de_inferno verfolgen. Einige der "Reads" der fnatic-Spieler sind schon grenzwertig, ...


Ist ja zum Glück nicht so, dass fnatic sich auch genauso oft voll vertan hat mit nem Read ¯\_(ツ)_/¯

---

wie dem auch sei. fnatic überkrass, saustark dass sich die Crowd dieses Jahr das Auspfeifen gespart hat und olof noch so hart gefeiert hat. Hooffentlich gibts keine Idioten, die wieder wegen JWs Pasza-Nachäffe ausrasten..
#23
Kartoffelfragger schrieb am 06.03.2016, 01:11 CET:
-benediction- schrieb:
Ich habe die erste Map verpasst, konnte aber de_inferno verfolgen. Einige der "Reads" der fnatic-Spieler sind schon grenzwertig, ich glaube diesem Spiele-Entwickler und den großen Veranstaltern nicht, dass alles unternommen wird um Cheating effektiv zu unterbinden.
Nennt mich Aluhut-Träger, aber hier geht es um Summen bei Eintrittspreisen, Stickerverkäufen, Fan-Artikeln, Hardware-Verkäufen etc. pp. und mit jedem Event werden es mehr Menschen die reales Geld in virtuelle Güter investieren. Nur wenn große Clans die Hallen füllen, dann wird weiter Geld verdient, aktuell wird auch geschickt mit der Controverse gespielt und damit, dass fnatic von der Szene sehr polarisierend wahrgenommen wird, denn auch das heizt nur das Zuschauerinteresse an.
Im Matchmaking scheint Wallhacking mittlerweile so eine Art Kavaliersdelikt zu sein, Overwatch alleine kann das nicht auf ein erträgliches Maß regulieren. Valve nehmt euch endlich dem Cheating an und macht dieses Spiel glaubwürdig.


ich bin kein freund der ganzen verschwörungstheorien...aber solange nicht ALLES gegen cheating getan wird (da gibt es ja diverse sachen, die vorgeschlagen wurden, aber definitiv nicht umgesetzt wurden) bin ich da irgendwo bei dir, dass irgendwo irgendwer cheated und uns alle hinters licht führt :P
#24
SkilluV2 schrieb am 06.03.2016, 01:15 CET:
Die Frage ist doch warum sollte man Cheaten , wenn man Geld mit Esport verdient .Na klar es gibt ausnahmen wie Kqly aber er ist auch ein Lappen.
#25
kcichris schrieb am 06.03.2016, 02:17 CET:
Fnatic unumstritten die Nr.1 der Welt zurzeit, ich zweifel nicht daran, dass sie Columbus gewinnen werden
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz