ANZEIGE:
Event: Weitere Visaprobleme für CS-Profis03.05.2016, 20:00

Visum: TyLoo verpasst SL i-League Finals

Das chinesische Überraschungsteam der DreamHack Masters Malmö 2016 TyLoo wird die Finals der StarLadder i-League Invitational #1 verpassen. Grund dafür sind wieder einmal Visaprobleme. Das teilte die Organisation gestern via Twitter mit. Die Chinesen konnten sich durch den Qualifier im eigenen Land für die Finals qualifizieren. Die Ausfälle aufgrund von Visaproblemen häufen sich immer mehr.




In den letzten Monaten gab es vermehrt Absagen von Spielern oder ganzen Teams, weil sie es aufgrund von Visaproblemen nicht zu den jeweiligen Turnieren geschafft haben. So zum Beispiel Jacob 'pyth' Mourujärvi, der nicht an dem Major MLG Columbus 2016 teilnehmen konnte oder auch das Team von The Mongolz, das nicht die Möglichkeit hatte, dem MLG Columbus 2016 Offline Qualifier beizuwohnen, weil auch hier ein Visum verweigert wurde. Nun folgt der nächste Fall, der einem Team die Möglichkeit der Teilnahme an einem hoch dotierten Turnier nimmt.

Die Finals der StarLadder i-League Invitational #1 werden am 19.-22. Mai in Kiew stattfinden. Das chinesische Team von Tyloo wid aufgrund von Visaproblem nicht an dem 100.000 USD Turnier teilnehmen können. Ersetzt werden sollten sie von VG.CyberZen, die jedoch den Invite ablehnten. Somit rückt das Team von Born Of Fire nach. Darüber hinaus bleibt noch ein Invite und ein Platz durch den EU Qualifier offen.

Teilnehmerfeld StarLadder i-League Invitational #1 Finals



Geschrieben von DasiN

Quellen: Twitter, HLTV.org

Ähnliche News

Kommentare


#1
Serbo schrieb am 03.05.2016, 20:08 CEST:
mal was neues.x)
#2
SOLEofDARKNES schrieb am 03.05.2016, 20:12 CEST:
ich frage mich immer wie das in manchen sportarten möglich ist..... dort geht es auch um horende summen und dort habe ich noch nih etwas von visa problemen gehört ...

Wie machen diese leute das denn kann man sich dort vielecht was abschauen ?
#3
darnocism_re schrieb am 03.05.2016, 20:13 CEST:
oke ein chinesisches team hat visa probleme und das andere nicht, erklärung?
#4
Ov3rtime schrieb am 03.05.2016, 20:28 CEST:
darnocism_re schrieb:
oke ein chinesisches team hat visa probleme und das andere nicht, erklärung?


Nein nein, Tyloo muss sich um ein US-Visa für die E-League kümmern, das können sie nicht, wenn sie in der Ukraine sind.
Die Sltv waren kein Problem.
Steht so übrigens nicht im Text drin.

Quelle: http://www.hltv.org/news/17707-tyloo-skip-sl-i-league-invitational
#5
mTd schrieb am 03.05.2016, 20:38 CEST:
SOLEofDARKNES schrieb:
ich frage mich immer wie das in manchen sportarten möglich ist..... dort geht es auch um horende summen und dort habe ich noch nih etwas von visa problemen gehört ...

Wie machen diese leute das denn kann man sich dort vielecht was abschauen ?


ich vermute mal, weil das eine als sportart anerkannt ist und das andere ein Beruf zum Geldverdienen ist. War doch mit Pyth genauso, er hatte bereits in den USA die paar Monate gearbeitet und durfte deshalb nicht nochmal zum Arbeiten kommen. Einreisevisum hat er aber ja trotzdem bekommen.
#6
Champgamer schrieb am 03.05.2016, 21:01 CEST:
schade aber kann man nunmal nicht ändern :D hätte gern das rematch gegen lumi gesehen :D
#7
darnocism_re schrieb am 04.05.2016, 12:01 CEST:
Ov3rtime schrieb:
darnocism_re schrieb:
oke ein chinesisches team hat visa probleme und das andere nicht, erklärung?


Nein nein, Tyloo muss sich um ein US-Visa für die E-League kümmern, das können sie nicht, wenn sie in der Ukraine sind.
Die Sltv waren kein Problem.
Steht so übrigens nicht im Text drin.

Quelle: http://www.hltv.org/news/17707-tyloo-skip-sl-i-league-invitational


joa somit wärs kein konkretes visum problem, grund dann ja eher die füllen an events
#8
dfB schrieb am 04.05.2016, 12:19 CEST:
mTd schrieb:
ich vermute mal, weil das eine als sportart anerkannt ist und das andere ein Beruf zum Geldverdienen ist. War doch mit Pyth genauso, er hatte bereits in den USA die paar Monate gearbeitet und durfte deshalb nicht nochmal zum Arbeiten kommen. Einreisevisum hat er aber ja trotzdem bekommen.


this!

womit man wieder bei der anderen headline "frankreich eröffnet epsort verband" wären :D
wäre bei events wie einer FIFA-WM oder UEFA-CL niemals denkbar.
aber auch ohne eine solche verknüpfung ist es halt ein absolutes unding, dass ein team absagen muss, weil sie sich aus der ukraine um ein US visum kümmern können :D
ist halt hart lächerlich! :D
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz