ANZEIGE:
Event: Acht Teams spielen um 100.000 USD17.05.2016, 12:15

Teilnehmerliste für das i-League Invitational steht fest

Die Starladder hat gestern Abend die endgültige Liste der Teilnehmer für das StarLadder i-League Invitational #1 bekannt gegeben. Mit von der Partie sind internationale Größen wie Natus Vincere und Virtus.pro, aber auch unbeschriebene Blätter wie das chinesische Team von Born Of Fire. Wer darüber hinaus noch um die 100.000 USD Preisgeld kämpfen wird, erfahrt ihr natürlich bei uns.




Vom 19.-22. Mai 2016 findet im Olimpiyskiy Football Stadium in Kiew das StarLadder i-League Invitational #1 statt, bei dem es um ein Gesamtpreisgeld von 100.000 USD gehen wird. Da liegt es natürlich nicht fern, dass sich gerade die osteuropäischen Größen des Counter-Strikes die Chance nicht nehmen lassen, den einen oder anderen Teil vom Kuchen mit nach Hause zu nehmen. Unter den Teilnehmern befinden sich unter anderem die HellRaisers, welche momentan eine starke Phase haben und sich gerade erst einen Slot für den Offline Qualifier der ESL One Cologne 2016 sichern konnten.

Außerdem mit dabei: die Ukrainer von Flipsid3 Tactics, die auf dem Invitational zumindest Backstage auf ihren früheren Spieler Vladyslav 'bondik' Nechyporchuk treffen werden. Die Jungs rund um den Finnen Jan 'wayLander' Rahkonen, der als Ersatz für Bondik ins Team geholt wurde, hat man in den letzten Wochen eher weniger spielen sehen. Es bleibt abzuwarten, wie sehr sie sich auf dieses Turnier vorbereitet haben.

Natürlich dürfen Na'Vi und Virtus.pro bei einem solchen Event nicht fehlen. Für die in den letzten Monaten schwach aufspielenden Polen rund um Filip 'Neo' Kubski ist dieses Turnier eine weitere Möglichkeit zu zeigen, dass sie immer noch das Potential besitzen, als Topteam aufzutreten. Na'Vi hingegen wird als Favorit ins Turnier gehen, ein Turnier mit einer Menge Preisgeld aber nicht dem größten Prestigefaktor, somit sollte der Druck nicht allzu groß sein, sodass man frei aufspielen kann.

Teilnehmerfeld StarLadder i-League Invitational #1

Diese vier Teams aus dem Osten unseres Kontinents treffen im Viertelfinale auf ihre Herausforderer. HR spielt das erste Spiel gegen die Dänen von SK Gaming, die in der letzten Zeit eher durchwachsene Leistungen zeigten, das letzte Spiel gegen die Hellraisers jedoch mit 3:0 für sich entscheiden konnten und damit ins Finale der CEVO Gfinity Pro League Season 9 einzogen.
Virtus.pro trifft auf den chinesischen Kontrahenten von Born of Fire, die im Nachrückerverfahren in das Teilnehmerfeld gerückt sind. Die Chinesen sind aufm dem Papier die schwächsten Vertreter auf dem Turnier. Eine Chance für VP sich Selbstvertrauen zu holen, birgt aber auch das Risiko der Blamage.

Darüber hinaus trifft F3 auf die schwedischen Vertreter von GODSENT, die in Malmö noch starke Leistungen gezeigt haben, seitdem aber auch eher unkonstant spielen. Die letzte Partie ist Na'Vi gegen die ehemaligen Spieler von Lounge Gaming. Die Polen standen wie auch SK Gaming im Decider Match, dessen Sieger einen Slot für das Invitational bekommen sollte, durch die Absage von Luminosity Gaming, die sich eher auf die ELEAGUE konzentieren wollen, brauchte das Match jedoch gar nicht erst ausgespielt werden. Beide Teams bekamen einen Platz und ex-CSGL trifft im Viertelfinale gleich auf den Favoriten.

Viertelfinal-Begegnungen:
eu HellRaisers vs. dk SK Gaming
pl Virtus.pro vs. cn Born Of Fire
ua Flipsid3 Tactics vs. se GODSENT
cis Natus Vincere vs. pl Dobry&Gaming

Preisgeldverteilung StarLadder i-League Invitational #1
PlatzPreisgeld
1.44.485 EUR
2.17.795 EUR
3. - 4.8.895 EUR
3. - 4.8.895 EUR
5. - 6.2.670 EUR
5. - 6.2.670 EUR
7. - 8.1.780 EUR
7. - 8.1.780 EUR

Weitere Informationen könnt ihr wie üblich unserer Coverage entnehmen.


Geschrieben von DasiN

Quelle: HLTV.org

Ähnliche News

Kommentare


#1
Kallen Kouzuki schrieb am 17.05.2016, 12:35 CEST:
Die Chance für Godsent sich mal wieder zu beweisen.Offline scheinen sie ja besser zu sein.
#2
ShAd_1337 schrieb am 17.05.2016, 12:35 CEST:
schade das es mit tyloo's visa nicht geklappt hat -.-
#3
sirdaclan schrieb am 17.05.2016, 12:50 CEST:
Beide Teams haben zur Zeit keine großen Erfolge gehabt. Selbst Godsent hat nach Malmö gar nichts mehr gezeigt und ist für mich eher ein one hit wonder.
Außerdem haben beide Teams es nichtmal aus der Gruppenphase des Minors geschafft was zeigt in welchen Bereichen die Teams gerade spielen.
Schade das Sltv keine guten Teams bekommen hat, so ließt sich das LU doch eher schlecht.
#4
herambo89 schrieb am 17.05.2016, 13:04 CEST:
Chance für VirtusPro sich hier zu beweisen und zu zeigen, dass ihre Zeit noch nicht um ist.
#5
cocari schrieb am 17.05.2016, 13:05 CEST:
#1 für NaVi
#6
Nakaruto schrieb am 17.05.2016, 13:08 CEST:
Born on Fire wird Vp mal sowas von locker machen... Was die so in China aufm Lan gezeigt haben war nicht schlecht...

editiert von Nakaruto am 17.05.2016, 13:31 CEST
#7
Dannix schrieb am 17.05.2016, 14:14 CEST:
Kein fnatic kein gutes turnier
#8
BRrrh schrieb am 17.05.2016, 15:26 CEST:
Dannix schrieb:
Kein fnatic kein gutes turnier


k
#9
goennerstimmung88 schrieb am 17.05.2016, 15:55 CEST:
taschengeld für navi :D
#10
msi schrieb am 17.05.2016, 15:59 CEST:
Dannix schrieb:
Kein fnatic kein freewin für alle anderen


ftfy
#11
Pinselaeffchen schrieb am 17.05.2016, 19:54 CEST:
erstes event nach langer zeit für navi... hoffe das sich guardien erholt hat und wieder on fire ist <3
#12
rohu schrieb am 18.05.2016, 13:31 CEST:
Born on Fire wird mit Worst Players ersetzt, könnte man vielleicht updaten.
Hoffentlich findet NaVi zur Bestform zurück & gewinnt das Turnier! :D
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz