ANZEIGE:
Szene: Abmahnung der Seitenbetreiber geht in die zweite Runde30.07.2016, 13:00

Valve sendet erneut Unterlassungsanordnungen raus

Dass Valve es ernst meint, mit den Unterlassungsanordnungen, dürfte jedem klar sein. Auch den Betreibern, obwohl sich einige entweder noch nicht geäußert haben, oder aber mit dem Hinweis, man arbeite an einer Lösung, sich über Wasser zu halten versuchen. Nun ging das nächste Schreiben an einige andere Glücksspielbetreiber, darunter aber auch mindestens ein Wettanbieter.




Bereits im ersten Schreiben wies der Spieleentwickler von Counter-Strike: Global Offensive, Valve Corporation, knapp zwei Dutzend Betreiber von Glücksspielseiten an, ihren Dienst einzustellen. Dieser würde nämlich gegen die Steam Subscriber Agreement verstoßen. Mit dabei und direkt als erster genannt: CSGOLounge. Der Wettanbieter, der mit Glücksspiel in dem Sinne gar nichts am Hut hat, hält sich bisher bedeckt.

Im neuen Schreiben, welches an erneut an knapp zwei Dutzend Betreiber raus ging, ist ein weiterer Wettanbieter zu finden. Neben dem skandalösen CSGOShuffle, welches unter anderem seit der Aufdeckung des Betrugs durch Manipulation der Gewinnchancen zugunsten des bekannten Streamers Phantoml0rd, im Rampenlicht steht, ist dort auch FanoBet aufgeführt.


Brief 1 (Klicken zum Vergrößern)

Brief 2 (Klicken zum Vergrößern)


















Die Seite bietet, ähnlich dem System von CSGOLounge, Sportwetten auf eSport-Matches an. Doch die Seite, unter anderem Sponsor von mousesports, sperrt alle IP-Adressen für Besucher aus den USA. Offensichtlich ist Valve jedoch egal, ob die genannten Seiten in den Vereinigten Staaten operieren, oder lediglich Kundschaft im Rest der Welt hat. Es wird sich zeigen, wie die genannten Seiten reagieren und wie sich die ganze Angelegenheit noch entwickelt.

Wer mehr zu dem zwielichtigen Treiben der Anbieter von Glücksspielen wissen möchte, dem sei die YouTube- und Podcastreihe von Richard Lewis, The Richard Lewis Show, ans Herz gelegt. In über zehn Videos bespricht er dort die Verwicklungen diverser Personen und Seiten, die mit illegalen Machenschaften vom CS:GO-Glücksspiel und Skinhype profitieren.


Geschrieben von spawnYzn

Kommentare

 
1

#1
Eniix schrieb am 30.07.2016, 13:11 CEST:
war Kickback nicht eine 1v1 Website ?
#2
alleskiller schrieb am 30.07.2016, 13:13 CEST:
Bitter für Mouz. Aber durch die Eleague kann man sich sehr gut über Wasser halten.
#3
Its_me schrieb am 30.07.2016, 13:33 CEST:
alleskiller schrieb:
Bitter für Mouz. Aber durch die Eleague kann man sich sehr gut über Wasser halten.


ist fanobet so ein großer sponsor hab die nämlich noch nie im Zusammenhang mit mouz gesehen
#4
1234ABCD schrieb am 30.07.2016, 13:40 CEST:
Eniix schrieb:
war Kickback nicht eine 1v1 Website ?


und?
#5
alleskiller schrieb am 30.07.2016, 14:06 CEST:
Its_me schrieb:
alleskiller schrieb:
Bitter für Mouz. Aber durch die Eleague kann man sich sehr gut über Wasser halten.

ist fanobet so ein großer sponsor hab die nämlich noch nie im Zusammenhang mit mouz gesehen


Fanobet ist ein Sponsor von Mouz. Wenn man aber bedenkt, welche Umsätze Fanobet generiert dann dürfte es nicht wenig sein.
#6
Zaykor schrieb am 30.07.2016, 14:15 CEST:
alleskiller schrieb:
Its_me schrieb:
alleskiller schrieb:
Bitter für Mouz. Aber durch die Eleague kann man sich sehr gut über Wasser halten.

ist fanobet so ein großer sponsor hab die nämlich noch nie im Zusammenhang mit mouz gesehen

Fanobet ist ein Sponsor von Mouz. Wenn man aber bedenkt, welche Umsätze Fanobet generiert dann dürfte es nicht wenig sein.


Fanobet bekommt 8% pro Wette. Das ist schon ordentlich
#7
Lpster schrieb am 30.07.2016, 14:26 CEST:
hmm rip gsgo wen csgo lounge und fanobet down gehen bleibt nur noch vpgame und paar low seiten
fanobet war halt beste mit den combies :, (
#8
SlaxXx schrieb am 30.07.2016, 14:28 CEST:
alleskiller schrieb:
Its_me schrieb:
alleskiller schrieb:
Bitter für Mouz. Aber durch die Eleague kann man sich sehr gut über Wasser halten.

ist fanobet so ein großer sponsor hab die nämlich noch nie im Zusammenhang mit mouz gesehen

Fanobet ist ein Sponsor von Mouz. Wenn man aber bedenkt, welche Umsätze Fanobet generiert dann dürfte es nicht wenig sein.


und jezt? nur weil ein sponsor "riesen" umsätze macht muss das nicht heisen das mouse im sponsor vertrag viel dadurch sieht! selbst milliarden schwere sponsoren können die kleinsten verträge abschliesen oder kleine firmen bankrot gehn durch zu große vertrage! der umsatz einer firma hat damit also komplett nix zutun sondern nur das was in dem sponsoren vertrag steht was natürlich weder sponsor noch team preisgeben werden! da sie auf den trikkos aber keine "top plaztierung" haben kann man schon davon ausgehen das sie eher ein neben sponsor und nicht hauptsponsor sind somit wäre wer wegfall zu verkraften!

zum andern ist es gut das valve mal schön durchgreift gegen diese ganzen community zerstörenden seiten! =)
#9
SlaxXx schrieb am 30.07.2016, 14:29 CEST:
Lpster schrieb:

hmm rip gsgo wen csgo lounge und fanobet down gehen bleibt nur noch vpgame und paar low seiten
fanobet war halt beste mit den combies :, (

genau so kidds wie du wird keiner vermissen der das spiel aus spaß am spiel spielt und nicht nur wegen iwelchen skins oder wett profiten! =)
cdgo wird auch ohne euch und ohne gambling seiten gut weiter leben! und die community endlich wieder aus spielern bestehn und nicht aus wettkids die eig 0 plan vom game haben und nur geil aufs wetten sind!

editiert von SlaxXx am 30.07.2016, 14:32 CEST
#10
rK. schrieb am 30.07.2016, 14:33 CEST:
Lpster schrieb:
hmm rip gsgo wen csgo lounge und fanobet down gehen bleibt nur noch vpgame und paar low seiten
fanobet war halt beste mit den combies :, (


Nutz halt vernünftige Bookies! Bieten doch mittlerweile alle großen auch eSports an.
#11
enzlof schrieb am 30.07.2016, 14:34 CEST:
jemanden aufgefallen das da steht KICKBACK.CQM? :D
#12
Mercii schrieb am 30.07.2016, 14:37 CEST:
enzlof schrieb:
jemanden aufgefallen das da steht KICKBACK.CQM? :D


ja da sie auch bots benutzen? ich glaube csgowild hat auch die bots von Kickback genutzt (hing alles zusammen oder so)
#13
brokkoleet schrieb am 30.07.2016, 14:42 CEST:
Mercii schrieb:
enzlof schrieb:
jemanden aufgefallen das da steht KICKBACK.CQM? :D

ja da sie auch bots benutzen? ich glaube csgowild hat auch die bots von Kickback genutzt (hing alles zusammen oder so)


Es geht um das "CQM"
#14
Bracris B. schrieb am 30.07.2016, 14:58 CEST:
SlaxXx schrieb:
Lpster schrieb:

hmm rip gsgo wen csgo lounge und fanobet down gehen bleibt nur noch vpgame und paar low seiten
fanobet war halt beste mit den combies :, (

genau so kidds wie du wird keiner vermissen der das spiel aus spaß am spiel spielt und nicht nur wegen iwelchen skins oder wett profiten! =)
cdgo wird auch ohne euch und ohne gambling seiten gut weiter leben! und die community endlich wieder aus spielern bestehn und nicht aus wettkids die eig 0 plan vom game haben und nur geil aufs wetten sind!


nAJA du lackaffe. Deine kiddy sprüche sind echt altbacken. Ich bin 27 und wette auch ziemlich gerne,aber halt nur mit skins. Dennoch hab ich ahnung vom game und stehe sogar für mouz früh auf. Und ich finde es halt scheißem das die wettseiten down gehen sollen. Wenn dich sowas nicht interessiert ,dann musste es ja net machen,aber lass uns doch den spaß dabei. p.s. wo ich dir recht gebe is allerdings die ganzen leute im chat. **ich ahbe so und so viel auf dings gewettet , rip skins ** etc pp....das nervt echt. . Aber durchs wetten treibt bei mir mehr nervenkitzel beim spiel gucken hinzu,gerade für NICHT DEUTSCHE Teams....Bei mouz,penta ,attax etc fieber ich auch so mit
#15
loow schrieb am 30.07.2016, 15:09 CEST:
ich hoffe , phantomlord kommt dafür in den Knast
#16
Lpster schrieb am 30.07.2016, 15:24 CEST:
SlaxXx schrieb:
Lpster schrieb:

hmm rip gsgo wen csgo lounge und fanobet down gehen bleibt nur noch vpgame und paar low seiten
fanobet war halt beste mit den combies :, (

genau so kidds wie du wird keiner vermissen der das spiel aus spaß am spiel spielt und nicht nur wegen iwelchen skins oder wett profiten! =)
cdgo wird auch ohne euch und ohne gambling seiten gut weiter leben! und die community endlich wieder aus spielern bestehn und nicht aus wettkids die eig 0 plan vom game haben und nur geil aufs wetten sind!

1. ich bin kein kid
2. ich kann wohl mit meinem lohn machen was ich will
3. ich wette da nicht nur auf csgo abervermutlich hast du kein plan von fanobet
4. auf heuler wie dich kann ich auch verzichten
5. wen du csgo aussterben sehen willst feuer volo nur weiter an...
6. ich hänge mich auch nicht rein was du mit dein 25€ TG machst
7. ich habe nun mal mehr spaß am wetten als mich im mm weg hacken zu lassen und Problem da mit?

PS: stfu danke <3
#17
PaMa schrieb am 30.07.2016, 15:31 CEST:
Gut so. Alles schließen und Community bereinigen
#18
Faitaaaa schrieb am 30.07.2016, 16:08 CEST:
Vorweg mir gehts nur um die Sportwetten ala Lounge und Fanobet ;)

Ich bin ja mal gespannt, was das für Auswirkungen auf das Spiel bzw. den eSports hat... Denke mal die Zuschauerzahlen werden noch weiter droppen. Vorallem glaube ich aber, dass viele der kleineren Turniere wieder verschwinden werden, da viele a) vorallen von CSGOLounge gesponsort worden sind und b) hatten die kleineren Turniere meißt nur deshalb überhaupt Zuschauer, da auch auf diese Spiele gesetz worden ist.
Klar für die Topteams wird sich nicht soviel ändern, aber ich glaube, dass die momentan schnell wachsende T2/T3/T4 Spielerschicht unter diesen Schritten leiden könnte und genau das fände ich schade...

Fakt ist nun einmal, dass CS:GO ohne Sportwetten und vorallem ohne Skins niemals die jetzige Größe erreicht hätte und sollte Valva wirklich ihren momentanen Weg konsequent durchziehen sehe ich das Spiel auf lange Sicht wieder dort wo es ~2013 war und ,dass würde mMn wie weiter oben geschrieben als erstes den schlechteren Teams und evtl. auch irgendwann den großen Teams schaden, da ohne Zuschauer die Sponsoren auch weniger bereit sind dafür Geld locker zu machen....

Zugegeben klingt schwarzmalerisch, dennoch denke ich das die Zuschauerzahlen stark einbrechen werden.
#19
Eniix schrieb am 30.07.2016, 16:11 CEST:
1234ABCD schrieb:
Eniix schrieb:
war Kickback nicht eine 1v1 Website ?

und?


Gings hier nicht um Glücksspielseiten ? Demnach müsste challangeme usw ja auch zumachen ?
#20
Icebox_87 schrieb am 30.07.2016, 16:17 CEST:
Keine Panik
Valve bald mit eigenen Wettseiten.
#21
sqidyyy schrieb am 30.07.2016, 16:41 CEST:
Erneut ein kleiner Reminder an die Social Justice Warriors unter euch:

Don't feed the troll.
#22
nebulein schrieb am 30.07.2016, 17:12 CEST:
Ich verstehe die Aufregung sowieso nicht, da ja nur die Skinwetten verboten werden, wer weiterhin Spaß am Wetten hat kann bei genügend Anbietern per Echtgeld wetten. Dafür muss man halt nur meistens ne Kreditkarte haben und Ü18 sein.
#23
chrisM schrieb am 30.07.2016, 17:22 CEST:
Ich finde es richtig so. Meine Güte wenn die Zuschauerzahlen sinken dann ist es halt so aber ich kenn da einige die so Wettsüchtig sind und zusammen Skins verloren haben, die im Wert von mehreren tausend Euro sind, da muss ich sagen dass es denen mal gut tun würden nicht zu Wetten und die sind nochnicht mal Volljährig.
#24
Cartridge schrieb am 30.07.2016, 17:29 CEST:
Eniix schrieb:
1234ABCD schrieb:
Eniix schrieb:
war Kickback nicht eine 1v1 Website ?

und?

Gings hier nicht um Glücksspielseiten ? Demnach müsste challangeme usw ja auch zumachen ?


Oben im Brief steht doch nochmal Steam-API für "non-comercial use only".
Egal was es auf der Seite also gibt , solang sie die Steam API dazu nutzen (Bots fürs Traden,Einloggen über Steam ,Daten(zB Inventar Inhalt) der Steamaccounts auslesen)
und damit auch noch Kohle machen , ist es nicht erlaubt.
Dabei ist auch egal ob das Geld direkt vom User kommt (auch in Form von Ingame Gegenständen) oder zB durch Werbeeinnahmen.
#25
Eniix schrieb am 30.07.2016, 17:39 CEST:
Cartridge schrieb:
Eniix schrieb:
1234ABCD schrieb:
Eniix schrieb:
war Kickback nicht eine 1v1 Website ?

und?

Gings hier nicht um Glücksspielseiten ? Demnach müsste challangeme usw ja auch zumachen ?

Oben im Brief steht doch nochmal Steam-API für "non-comercial use only".
Egal was es auf der Seite also gibt , solang sie die Steam API dazu nutzen (Bots fürs Traden,Einloggen über Steam ,Daten(zB Inventar Inhalt) der Steamaccounts auslesen)
und damit auch noch Kohle machen , ist es nicht erlaubt.
Dabei ist auch egal ob das Geld direkt vom User kommt (auch in Form von Ingame Gegenständen) oder zB durch Werbeeinnahmen.


OK na dann RiP OP Skins
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz