ANZEIGE:
Event: Das Halbfinale in Moskau steht an23.10.2016, 08:00

EPICENTER: Vier Teams noch im Rennen

Am Samstag wurden die letztem zwei Teilnehmer für das Halbfinale der EPICENTER: Moscow ermittelt. Nun verbleiben vier Teams, die den Sonntag über um den Titel und ein Gewinnerpreisgeld von 250.000 US-Dollar spielen werden.





In den beiden Viertelfinalspielen trafen die Brasilianer von SK Gaming auf das französische Lineup von G2 Esports sowie fnatic im skandinavischen Duell auf die Dänen rund um Mathias 'MSL' Lauridsen.

Die Brasilianer sichern sich das Halbfinale
Zwischen SK und Richard 'shox' Papillon und Co. sah es zu Beginn mehr als deutlich aus. Auf Train zerstörten die Brasilianer G2 mit 16:0, brachen damit aber nicht die Moral der Franzosen, die sich anschließend auf Dust2 mit einem 16:10 den Ausgleich sicherten.

Die Entscheidung fiel auf Cobblestone. Dort erspielte sich SK eine Drei-Runden-Führung zur Halbzeit G2 konnte zwar noch einigermaßen mithalten, musste sich aber beim Stande von 11:16, trotz dieses schönen Ace geschlagen geben.



SK zieht nach einer durchwachsenen Leistung in der Gruppenphase sowie einem soliden Auftritt im Viertelfinale in die Runde der besten Vier ein, wo man nun auf den direkten Konkurrenten im Kampf um den Titel "das beste Team der Welt" Virtus.pro trifft.

Olof und Co. wieder am Boden
Olof 'olofmeister' Kajbjer, einer der besten Spieler der Welt, ist es gewohnt Titel zu gewinnen. Seit dem schwedischen Wechselkarussel sieht es jedoch nicht so gut aus bei Fnatic. Die Dänen von Dignitas hingegen sind momentan in einer bestechenden Form und das sah man auch.

Zu Beginn waren es jedoch die Schweden, die den Ton angaben. Auf Train spielte Fnatic stark auf und sicherte sich die erste Map mit 16:9, doch dabei sollte es auch bleiben. Auf Cobblestone kamen die Dänen zurück und fegten Fnatic mit 16:4 vom Kopfsteinpflaster.

Spannend wurde es anschließend auf Mirage, wo Dignitas auf der CT-Seite mit 10:5 in die Halbzeit ging, ein solides Ergebnis. Fnatic schloss noch einmal auf, konnte die Partie aber nicht mehr zu ihren Gunsten drehen. Dignitas gewinnt mit 16:13 und trifft nun auf Natus Vincere.



Sonntag, 23 Oktober 2016
Halbfinale
#1: 11:00 Uhr - pl Virtus.pro vs. br SK Gaming
#2: 14:00 Uhr - cis Natus Vincere vs. dk Team Dignitas
Finale
17:00 Uhr

Preisgeldverteilung EPICENTER: Moscow
PlatzTeamPreisgeld
1.223.905 EUR
2.89.565 EUR
3. - 4.35.825 EUR
3. - 4.35.825 EUR
5. - 6.fr G2 Esports13.435 EUR
5. - 6.se fnatic13.435 EUR
7. - 8.se Ninjas in Pyjamas13.435 EUR
7. - 8.eu HellRaisers13.435 EUR

Mehr Informationen zum Event gibt es wie immer in unserer Coverage.


Verfolgt ihr EPICENTER: Moscow?



Geschrieben von DasiN

Ähnliche News

Kommentare


#1
NiPcriticaL schrieb am 23.10.2016, 16:42 CEST:
Schon sehr stark was Dignitas momentan für eine Leistung abruft
#2
87-0-0 schrieb am 24.10.2016, 00:24 CEST:
Wundert mich, dass es noch keine Meldung zum Finale gibt.
Ist doch sonst immer schon online während die Spieler noch von ihren Stühlen aufstehen.
#3
-benediction- schrieb am 24.10.2016, 00:27 CEST:
Sowas in der Art wollte ich auch gerade schreiben. Ein Klasse-Event, aber hier auf der Seite wird es sehr stiefmütterlich behandelt.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz