ANZEIGE:
Event: mousesports als Top-Seed ausgewählt28.10.2012, 18:15

Seedings für ESWC Male & Female bekanntgegeben

Der Electronic Sports World Cup rückt immer näher. In knapp einer Woche kommt es zum ersten großen Major-Turnier in Counter-Strike Global Offensive. Mittlerweile wurden auch die Seedings bekanntgegeben nach denen man die Gruppen auslosen wird. Mousesports bei den Männern, sowie Alternate bei den Frauen befinden sich im Top-Seed Topf.



Bei dem männlichen Turnier wird es zwei Gruppen à fünf Teams geben, die um den Einzug in die Playoffs spielen. Die Gruppen bestehen hierbei aus jeweils zwei Top-Seeds und drei High-Seeds. Die ersten beiden jeder Gruppe qualifieren sich für die darauffolgenden Playoffs. Mousesports hat einen Platz im Top-Seed bekommen, sodass man nur auf einen weiteren Kontrahenten aus dem Top-Seed trifft.

Top-Seed:
de mousesports
se Ninjas in Pyjamas
uk FM!TOXiC
fr ESWC Frankreich
High-Seed:
us Area51
dk Anexis
pl ESC Gaming
br ProGaming.TD
nl LowLandLions
de n!faculty (Nachrücker für RuSh3d)


Bei den Frauen sieht es derweil ein wenig anders aus. Da nur acht Teams am Turnier teilnehmen werden, besteht eine Gruppe aus zwei Top-Seeds und zwei High-Seeds. Genau wie mousesports bei den Männdern befindet sich auch das deutsche Team Alternate im Topf der Top-Seeds. Damit haben auch sie die vermeintlich leichtere Aufgabe, wo sich wie bei den Herren auch zwei Teams für die Playoffs qualifizieren.

Top-Seed:
de Team Alternate
us ubinited
se O+
fr ESWC Frankreich
High-Seed:
be Epsilon eSports
cz inFernity Ladies
es blackWidow
uk Reason Gaming


Verfolgt ihr ESWC Final 2012?



Geschrieben von MooZE

Quelle: Bekanntgabe Seedings ESWC

Ähnliche News

Kommentare


#1
hantey schrieb am 28.10.2012, 19:12 CET:
Gibt es eigentlich eine Beschränkung bei den "Männern", dass wirklich nur männliche Wesen teilnehmen dürfen?
#2
Knochen schrieb am 28.10.2012, 19:14 CET:
Gute Frage, soweit ich weiß, nein :)
#3
hantey schrieb am 28.10.2012, 19:17 CET:
Knochen schrieb:
Gute Frage, soweit ich weiß, nein :)


Das hab ich mir fast schon gedacht. Demnach könnten sich die weiblichen Teilnehmer auch über den "normalen" Weg qualifizieren. Aber dann hätte man ja schwere Konkurrenz =/ . So fällt es jedenfalls schwer die Leistung der Frauen ernst zu nehmen.
#4
devonSKI schrieb am 28.10.2012, 19:29 CET:
Mouz, NiP, FM!Toxic, und höchst wahrscheinlich Verygames.
Todesgruppe of DOOOM :D
#5
killerkanickel schrieb am 28.10.2012, 19:33 CET:
Da sie alle Top-Seed sind, werden sie ganz bestimmt nicht in einer Gruppe landen.
#6
TraitorJudas schrieb am 28.10.2012, 19:36 CET:
devonSKI schrieb:
Mouz, NiP, FM!Toxic, und höchst wahrscheinlich Verygames.
Todesgruppe of DOOOM :D

Top-Seed verstanden []
Top-Seed nicht verstanden [x]
;)
#7
rabbitftw schrieb am 28.10.2012, 19:54 CET:
Finale wird wahrscheinlich wieder NiP vs Verygames sein, wenn sie nicht vorher schon aufeinandertreffen.
#8
_wHy_ schrieb am 28.10.2012, 20:46 CET:
hantey schrieb:
Knochen schrieb:
Gute Frage, soweit ich weiß, nein :)


Das hab ich mir fast schon gedacht. Demnach könnten sich die weiblichen Teilnehmer auch über den "normalen" Weg qualifizieren. Aber dann hätte man ja schwere Konkurrenz =/ . So fällt es jedenfalls schwer die Leistung der Frauen ernst zu nehmen.


soso.

Ich finde deren Leistungen ähnlich beeindruckend wie die der Männer, wenn man bedenkt, dass die sich in einer community bewegen müssen, in der sie es mit einer Mehrzahl von Leuten zu tun haben, die entweder aus hormonellen Gründen befangen sind oder andere Reflexhaltungen wie Deine an den Tag legen.

Dass Frauen in der Szene genauso behandelt werden wie Männer ist nämlich schlicht ein Irrtum. Man braucht sich nur mal Eventcoverage anzusehen, wo an jedem Stand mit halbnackten Bunnies vorgeführt wird, welche Rolle den Frauen grundsätzlich zugewiesen wird.

Durch die fehlende Infrastruktur und den fehlenden Support ist es dann auch nicht verwunderlich, dass ein Top Female Team im Direktvergleich keine Chance gegen gegen ein Top Male team hat. Da sind schliesslich auch nicht ansatzweise die gleichen Voraussetzungen gegeben.

Undurchdachte Kommentare wie deiner zielen gerade darauf ab, dass dieses Ungleichgewicht beibehalten bzw. sogar verstärkt wird. Im Endeffekt ist das nichts anderes als praktizierte Unterdrückung. Das schadet dem Sport auf lange Sicht, insbesondere im Hinblick auf die Qualität bei den Topleistungen.

Es gibt nämlich bislang keinen Vernünftigen Grund anzunehmen, dass die Male-Szene nicht von der Female Szene profitieren würde, wenn diese denn mal eine Infrastruktur besässe, um auch konkurrenzfähige Top-Teams hervorzubringen.

Mein Tipp:
Einfach mal ein bisschen weniger Angst davor haben, das einem was weggenommen wird, nur weil es Sponsoren für eine female competition gibt. Im Endeffekt ist nämlich genau das Gegenteil der Fall.

Und falls man ein Problem mit Frauen im Esport hat, dann mag das ja so sein, aber man sollte es vielleiczht nicht hinter solchen Esport-schädigenden Argumentationen verstecken, die im übrigen an der realen Situation vorbeigehen.

editiert von _wHy_ am 28.10.2012, 20:51 CET
#9
hantey schrieb am 28.10.2012, 21:23 CET:
@ #8 Du scheinst meinen Beitrag nicht im Ansatz verstanden zu haben.

Ich habe keineswegs ein Problem mit Frauen im eSport. Im Gegenteil finde ich, dass der eSport Frauen gute Chancen gibt, da es keine körperlichen Benachteiligungen gibt.
Die Sache, über die ich mich "beschwere" ist die Tatsache, dass in diesem Fall die Frauen einfach so gut wie keine Konkurrenz haben, da es einfach viel weniger "female" Teams gibt.
Frauen sollen einfach in den gleichen Ligen / Pokalen / Events wie Männer spielen und demnach gegen die gleichen Gegner antreten und somit auch die gleichen Chancen haben. Das wäre fair und man könnte deren Leistung irgendwie auch ernst nehmen.

Niemand sagt, dass Frauen unter sich bleiben müssen. Im Gegenteil: Warum kein Mischteam? Niemand hält Frauen davon ab in PCWs oder sogar in der EPS/A-Series gegen gute Teams zu spielen.

Nächstes mal bitte eine Sekunde länger nachdenken, bevor du mich etwas beschuldigst, was ich nie behauptet habe. Die Argumentationszeit hättest du dir sparen können.

Nur um das noch mal klarzustellen: Ich schreibe hier gerade FÜR / PRO Gleichberechtigung für Frauen im eSport. Ist dir das bewusst?

editiert von hantey am 28.10.2012, 21:34 CET
#10
_wHy_ schrieb am 28.10.2012, 23:25 CET:
hantey schrieb:
@ #8 Du scheinst meinen Beitrag nicht im Ansatz verstanden zu haben.

Ich habe keineswegs ein Problem mit Frauen im eSport. Im Gegenteil finde ich, dass der eSport Frauen gute Chancen gibt, da es keine körperlichen Benachteiligungen gibt.

Theoretisch hättest Du Recht, aber du verdrängst leider die realen Verhältnisse. Um in einem Sport wirklich gut zu werden, sind neben Talent auch Inspiration, Idole, Anerkennung wichtig. Ohne die bringt wohl niemand die Energie und Willenskraft auf, bis zum extremsten zu trainieren.
Und da siehts einfach aufgrund der intoleranten Teile der Community extrem Mau aus. Ich hab noch auf keiner Seite eine News über eine Spielerin oder ein female team gelesen, in der nicht sofort abwertende oder sogar unreife Kommentare auftauchten. Bei male teams ist das komischerweise viel seltener der Fall. Solange das so ist, sind Frauen im Esport massiv benachteiligt, völlig egal wie es körperlich aussieht.

Die Realität ist doch die: Ein Bunny vom Hardwarestand hat oftmals größere Chancen auf einer Szeneseite aufzutauchen, als eine Spielerin, die versucht, sportlich zu überzeugen. Und das schizophrene ist, dass genau diese Tatsache dann der Spielerin selbst vorgeworfen wird, wenn sie Sponsorenunterstützung bekommt. z.B.: http://maddelisk.blogspot.de/2012/10/ur-only-in-team-cos-uve-got-tits.html

hantey schrieb:

Die Sache, über die ich mich "beschwere" ist die Tatsache, dass in diesem Fall die Frauen einfach so gut wie keine Konkurrenz haben, da es einfach viel weniger "female" Teams gibt.

Weniger Konkurrenz ist kein Vor- sondern ein Nachteil für die sportliche Entwicklung. Und den kann man langfristig nur ausgleichen, wenn man denen, die es trotz aller Widrigkeiten probieren, Respekt zollt und hofft, dass sich andere ein Beispiel nehmen und die female Szene wächst.
Vielleicht stimmen ja unsere Vermutungen, und irgenwann stellt sich heraus, dass Männer und Frauen unter gleichen Voraussetzungen auf höchstem Niveau auf Augenhöhe gegeneinander antreten können. Das ist im Moment nicht nicht zu beurteilen, und wir werden es auch nur rausbekommen, wenn die community zulässt, dass die Frauen ihre Plattform nutzen, um sich diese Voraussetzungen zu erschaffen.

hantey schrieb:

Frauen sollen einfach in den gleichen Ligen / Pokalen / Events wie Männer spielen und demnach gegen die gleichen Gegner antreten und somit auch die gleichen Chancen haben. Das wäre fair und man könnte deren Leistung irgendwie auch ernst nehmen.

Falsch, das wäre weder fair, noch bestünden die gleichen Chancen, weil eben nicht die gleichen Voraussetzungen gegeben sind. Was du da theoretisch forderst, bedeutet in der Realität einfach, dass es langfristig gar keine Female competition mehr gibt. Dadurch fielen für junge Spielerinnen auch noch die wenigen momentan vorhandenen Identifikationsmöglichkeiten weg, und es gäbe gar keinen weiblichen Spielernachwuchs mehr.

hantey schrieb:

Niemand sagt, dass Frauen unter sich bleiben müssen. Im Gegenteil: Warum kein Mischteam? Niemand hält Frauen davon ab in PCWs oder sogar in der EPS/A-Series gegen gute Teams zu spielen.

Wo sind denn dann die ganzen guten Spielerinnen, wenn sie ja deiner Meinung nach keiner abhält und sie die gleichen Chancen haben?
Man kann es keiner Spielerin verübeln, die Motivation zu verlieren, wenn unter jeder News zu Frauen im Esport oder Female Turnieren bereits in den ersten 3 Posts abwertende Kommentare erscheinen. Welche Frau fühlt sich da bitte inspiriert, Pro Gamer zu werden? Deshalb auch Respekt an die paar, die drüber stehen können und teilweise sogar recht gute Leistungen zeigen. Das dann schon aus statistischen Gründen kein NiP-Niveau zu erwarten ist, sollte wohl klar sein. Es ist zynisch, zu verlangen, dass sich die Spielerinnen an diesem Niveau messen lassen sollten.

hantey schrieb:

Nächstes mal bitte eine Sekunde länger nachdenken, bevor du mich etwas beschuldigst, was ich nie behauptet habe. Die Argumentationszeit hättest du dir sparen können.

Ich wollte dich mitnichten irgendetwas beschuldigen. Sry falls das anders rüberkam. Ich habe stattdessen deine Aussage und deren Konsequenzen vor dem Hintergrund der realen Verhältnisse bewertet. Die Vereinfachung "Frauen haben ja die gleichen Chancen" ist leider in Wirklichkeit ziemlicher Unsinn wenn man(n) ehrlich ist.

hantey schrieb:

Nur um das noch mal klarzustellen: Ich schreibe hier gerade FÜR / PRO Gleichberechtigung für Frauen im eSport. Ist dir das bewusst?

Ich glaube dir das gern, aber wichtiger als deine persönliche Überzeugung (Über die ich mir gar kein Urteil erlauben kann oder will) ist die Konsequenz, die aus deinen öffentlichen Handlungen bzw. Aussagen folgt.

Die Forderung, dass Female Teams sich in der Male competition qualifizieren sollen, bedeutet in der Praxis einfach nur, dass es über kurz oder lang so gut wie gar keine Frauen im Esport mehr gibt. Ob du das irgendwie anders gemeint hast, spielt dann auch keine Rolle mehr. Es geht nicht ums Seelenheil, sondern um die Konsequenzen für den Sport.

editiert von _wHy_ am 29.10.2012, 00:51 CET
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz