ANZEIGE:
GG.BET
Liga: Preisgeld und Zeitplan bekannt gegeben07.11.2016, 20:01

ESL Pro League mit 2 Millionen US-Dollar

Die ESL hat soeben bekannt gegeben, dass fürs nächste Jahr das Preisgeld der ESL Pro League auf sage und schreibe 2 Millionen US-Dollar angehoben wird. Mit dieser saftigen Erhöhung wird der Wettkampf sicher noch spannender.




Zu vermerken ist, dass dadurch beide Seasons der Pro League 2017 ein Preisgeld von einer Million USD haben werden. Das ist immerhin eine Steigerung um circa 33 Prozent (+250.000 USD pro Saison), großartig!

Zudem wurde der ungefähre Zeitrahmen der beiden 2017er Seasons angekündigt. So wird die erste Saison am 7. Februar 2017 starten und bis zur ersten Juniwoche gehen, während die zweite Saison grob im August starten wird und diesmal im Dezember endet.

Die Matchtage der beiden Seasons werden der Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sein.

Zeitplan ESL Pro League 2017
Erste Saison
  • Start: 7. Februar 2017
  • Ende: 18. März 2017
  • Finals: Erste Juniwoche
Zweite Saison
  • Start: August 2017
  • Ende: November 2017
  • Finals: Dezember 2017
Alle Informationen zur vergangenen Saison der ESL Pro League findet ihr in unserer Coverage.


Verfolgt ihr ESL Pro League Season #4?



Geschrieben von cLaun

Kommentare


#1
eGene schrieb am 07.11.2016, 20:50 CET:
Sorry aber "Mit dieser saftigen Erhöhung wird der Wettkampf sicher noch spannender." ist ja ein richtiger bullshit Satz :D

Als ob die Teams bisher nur mit halbem Einsatz gespielt haben weil es um nicht ganz soviel Geld ging. Der Zuschauer hat ja sowieso eher weniger vom Preisgeld ;)
#2
Battler34 schrieb am 07.11.2016, 20:59 CET:
eGene schrieb:
Sorry aber "Mit dieser saftigen Erhöhung wird der Wettkampf sicher noch spannender." ist ja ein richtiger bullshit Satz :D
Als ob die Teams bisher nur mit halbem Einsatz gespielt haben weil es um nicht ganz soviel Geld ging. Der Zuschauer hat ja sowieso eher weniger vom Preisgeld ;)


Aber die Anspannung für die Teams ist natürlich dann auch etwas höher, was man dann auch am spielen merken wird. Also somit kann es durchaus auch spannender sein.
#3
daylightz schrieb am 07.11.2016, 21:29 CET:
Was eigentlich wirklich schade ist, dass immer die selben Teams in der Eleague sind. Gibt es denn keine möglichkeiten für Semipro Teams einen Slot zu ergattern um Profiluft zu schnuppern?
#4
alleskiller schrieb am 07.11.2016, 21:43 CET:
Verdiene ich in 2 Tagen.
#5
ramozthegreat schrieb am 07.11.2016, 21:44 CET:
eGene schrieb:
Sorry aber "Mit dieser saftigen Erhöhung wird der Wettkampf sicher noch spannender." ist ja ein richtiger bullshit Satz :D
Als ob die Teams bisher nur mit halbem Einsatz gespielt haben weil es um nicht ganz soviel Geld ging. Der Zuschauer hat ja sowieso eher weniger vom Preisgeld ;)


evtl. nicht mit halbem Einsatz, aber da es viele Ligen/Wettbewerbe gibt, die auch ein hohes Preisgeld raushauen mittlerweile, ist durch den Anstieg des Preisgeldes der Fokus auf die Liga eine andere als vorher.
#6
sqidyyy schrieb am 07.11.2016, 22:24 CET:
Toll, freue mich total auf ungefähr 999 Matches wo immer dieselben 8 Teams untereinander verkehren.
Wer schaut denn überhypten Gruppen-Müll eigentlich?

Bei den Playoffs kann ich es ja noch nachvollziehen, großes Geld und riesen Show usw...
#7
EinsDreiEinsZwei schrieb am 07.11.2016, 22:26 CET:
Ach das ist doch bullshit...das Geld wird sicherlich wie bisher auch aufgesplittet. Sprich Platz 8 bekommt bspw. 3.000 Dollar mehr... Der Sieger von mir aus 25.000 Dollar mehr. Als ob die Teams deshalb jetzt einen anderen Fokus haben.
#8
spuuukz schrieb am 07.11.2016, 22:43 CET:
vl wärs bei der Summer mal an der Zeit ne Mouse-cam bei den Spielern anzubringen ... wär ein Schritt zum cheat freien competetiv!
#9
tom48 schrieb am 08.11.2016, 03:09 CET:
Das Geld sollte man vielleicht anders investieren. Nachwuchsförderung, Organisationen die von ihren Budgets her nicht so gut betucht sind eine rechtliche Unterstützung bei Vertragsschließungen anbieten, etc.

Wenn ich schon die größte Firma im eSport bin, dann sollten solche Grundlagen doch langsam mal geschaffen werden.
#10
Veenoxz schrieb am 08.11.2016, 08:23 CET:
CSGO wir lächerlich selbst die Profis sagen es geht nicht ums Preisgeld sondern noch um den Spaß (aussage von NiP F0rest/Get_Right und Xizt), genauso sind es derzeit viel zu viele Turniere auf einmal, wenn selbst Profis sagen das es zuviel ist, sollte man eigentlich etwas ändern. Denn wenn man 2014 betrachtet, da gab es 3 Majors und 9 kleine Turniere im Jahr (für die Top 16 der Welt) und jetzt ist fast jedes Wochenende ein Turnier an dem sie Teilnehmen.
#11
Elliot123 schrieb am 08.11.2016, 09:59 CET:
Valve steuert schon gegen. Ein halbes Jahr kein Major ist mal ein Anfang. So wird das nächste wieder ein besonderes Event.
#12
Herke schrieb am 08.11.2016, 10:07 CET:
Veenoxz schrieb:
CSGO wir lächerlich selbst die Profis sagen es geht nicht ums Preisgeld sondern noch um den Spaß (aussage von NiP F0rest/Get_Right und Xizt), genauso sind es derzeit viel zu viele Turniere auf einmal, wenn selbst Profis sagen das es zuviel ist, sollte man eigentlich etwas ändern. Denn wenn man 2014 betrachtet, da gab es 3 Majors und 9 kleine Turniere im Jahr (für die Top 16 der Welt) und jetzt ist fast jedes Wochenende ein Turnier an dem sie Teilnehmen.


Über zu viel Preisgeld wird sich sicher keiner der Profis beschweren. Es ist ähnlich wie in anderen Sportarten, es gibt Spieler und Profis, die spielen noch für den Sport, die Fans und den Verein spielen, aber genauso gibt es genug, die eben auch deutlich eher auf die finanzielle Lage schauen. Ich möchte damit nicht sagen, dass ich das schlimm finde, denn schließlich ist das deren Job und da muss man manchmal eben abwägen, ob das Geld oder Umfeld wichtiger ist.

Dass CS:GO stetig wächst, sieht man auch an solchen Preisgeldern. Zunächst finde ich das erstmal auch sehr positiv, aber es möchte auch jeder ein Stück vom großen Kuchen abhaben und somit wird es erstmal auch so bleiben, dass es viele Turniere gibt. Eine Möglichkeit wäre sicher, dass man sich an anderen Sportarten orientiert, sprich dass man eben nicht 10 Organisatoren hat, sondern evtl. nur 2 oder 3. Liga, Championsleague und Weltmeisterschaft man muss ja hier auch nicht das oft als langweilig betittelte klassische Ligasystem nehmen, aber zumindest hätte man so nicht diese Reizüberflutung und vllt wird es auch attraktiver für Zuschauer, die nicht so regelmäßig CS schauen, weil es einfach übersichtlicher ist.
Aber generell finde ich es natürlich gut, dass der Stellenwert von CS so wächst und die Preisgelder steigen.
#13
stolle665 schrieb am 08.11.2016, 10:20 CET:
EinsDreiEinsZwei schrieb:
Ach das ist doch bullshit...das Geld wird sicherlich wie bisher auch aufgesplittet. Sprich Platz 8 bekommt bspw. 3.000 Dollar mehr... Der Sieger von mir aus 25.000 Dollar mehr. Als ob die Teams deshalb jetzt einen anderen Fokus haben.


Ich mein, ob man jetzt als Sieger einen Mittelklasse-Neuwagen (als Preisvergleich) zusätzlich bekommt oder nicht ist Wurst?
Überleg nochmal in welchen Dimensionen wir hier reden, viel geht an die Orga, einiges jedoch an die Spieler.
Ich hab überhaupt keinen Anhaltspunkt was ein Spieler bei einem Sieg der ESL Pro League bekommen könnte aber ich denke da es aktuell der größte Preispool ist wird im Verleich der Fokus einfach extrem auf das Event gelegt anstatt auf ein APM :)
#14
aprox99bzwZbigNEW schrieb am 08.11.2016, 14:22 CET:
alleskiller schrieb:
Verdiene ich in 2 Tagen.


Torprämie Kreisliga C?
Kappa
#15
simons700 schrieb am 08.11.2016, 14:32 CET:
stolle665 schrieb:
EinsDreiEinsZwei schrieb:
Ach das ist doch bullshit...das Geld wird sicherlich wie bisher auch aufgesplittet. Sprich Platz 8 bekommt bspw. 3.000 Dollar mehr... Der Sieger von mir aus 25.000 Dollar mehr. Als ob die Teams deshalb jetzt einen anderen Fokus haben.

Ich mein, ob man jetzt als Sieger einen Mittelklasse-Neuwagen (als Preisvergleich) zusätzlich bekommt oder nicht ist Wurst?
Überleg nochmal in welchen Dimensionen wir hier reden, viel geht an die Orga, einiges jedoch an die Spieler.
Ich hab überhaupt keinen Anhaltspunkt was ein Spieler bei einem Sieg der ESL Pro League bekommen könnte aber ich denke da es aktuell der größte Preispool ist wird im Verleich der Fokus einfach extrem auf das Event gelegt anstatt auf ein APM :)


Also ich denke mal bei den aller meisten Orgas bekommen die Spieler alles!
So sollte es zumindest sein! Eine Orga hat absolut kein Anrecht auf so ein Preisgeld!
Klar wird es einige Orgas geben die sich da noch was abzwacken aber die Norm sollte das auf keinen Fall sein!
#16
LaberTalkTV_MORI schrieb am 08.11.2016, 15:09 CET:
daylightz schrieb:
Was eigentlich wirklich schade ist, dass immer die selben Teams in der Eleague sind. Gibt es denn keine möglichkeiten für Semipro Teams einen Slot zu ergattern um Profiluft zu schnuppern?


Es ist nicht die eleauge sondern die esl pro league... und nein es sind nicht immer die selben teams.... man kann sich über die esea premier liga qualifizeren... es gibt einen direkt absteiger und zwei relegationsteams.....
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz