ANZEIGE:
Szene: Neues Hardware Anti-Cheat für LAN-Events released17.11.2016, 20:00

ESEA hält nun auch LANs sauber

Vom Hersteller des besten Software Anti-Cheat auf dem Markt. Jetzt sind auch Offline-Events sicher vor Cheatern mit dem revolutionären ESEA LAN Anti-Cheat. - So könnte der Werbespot für ESEAs neustes Wunderkästchen lauten.




Industrieführer Anti-Cheat

Dass ESEA die beste Anti-Cheat Software der Industrie hat, ist schwer abzustreiten. Nicht nur die Tatsache, dass sie maßgeblich an der Sperrung von Simon 'smn' Beck, KQLY & Co beteiligt waren, sondern auch in der allgemienen Community-Meinung als bestes Anti-Cheat anerkannt wird, spricht für die ESEA und ihr Anti-Cheat. Nun gibt es das Ganze auch in einer Box für Offline-Events.

Obwohl es das wohl beste Anti-Cheat der Industrie ist, kann aber auch ESEAs Programm nicht alles verhindern. Die Anzahl der Cheater auf der ESEA-Platform ist geringfügig, verglichen mit der Konkurenz oder gar Matchmaking. Dennoch werden auch auf ESEA Cheater oft erst nach Monaten vom Spielbetrieb ausgeschlossen, was immer einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt, ähnlich wie Spekulationen über LAN-Cheats.

Aus den Fehlern anderer gelernt

Hoffentlich, denn es gab bereits einen Versuch ein sogenanntes Hardware Anti-Cheat zu entwickeln. Dies wurde mit dem Namen Game:ref auf reddit vorgestellt und sollte später über Kickstarter finanziert und auf den Markt gebracht werden.

Wäre da nicht ein gewiefter reddit-Nutzer gewesen, der dem Entwickler von oben bis unten und von vorn bis hinten augezeigt hat, dass seine Idee, die Methodik der Erkennung sowie seine Umsetzung nicht funktionieren kann. Daraufhin wurde der Kickstarter eingestellt und das Projekt ging zurück in die Entwicklungsphase.



Auf LAN wieder alles sauber?

ESEA will mit ihrem neuen LAN Anti-Cheat von nun an nicht nur Software, sondern auch Hardware Anti-Cheat bieten. Das heißt, dass nicht nur Software auf dem Computer aufgespürt werden soll, sondern auch in den Treiber von Peripherie integrierte Cheats und andere Methoden des Offline-Schummelns entlarvt werden sollen.

Wie effektiv die Erkennung ist, ist schwer einzuschätzen da ESEAs neues Spielzeug berechtigterweise eine Black Box ist - Man weiß was rein und raus kommt, aber die Prüfung und deren Methodik sind unbekannt. Das lässt natürlich Spekulationen freien Lauf ob es überhaupt etwas bringt oder die Leute einfach nur beruhigen soll.

Einen technischen Test hat die ESEA zusammen mit der ESL bereits beim ESL One New York 2016 durchgeführt, die iBUYPOWER Masters 2016 haben das ESEA LAN Anti-Cheat bereits im vollen Umfang genutzt und auch bei den IEM Oakland 2016 findet das Gerät seinen Einsatz.

In Zukunft soll das ESEA LAN Anti-Cheat allen Veranstaltern zur Verfügung stehen, welche bestimmte Vorraussetzungen erfüllen, die nach den IEM Oakland bekannt gegeben werden.

Ein notwendiger erster Schritt

Im Endeffekt wird man im Kampf gegen Cheater auch auf LAN leider immer einen Schritt langsamer sein als die Betrüger, dennoch hat ESEA mit ihrem neuen LAN Anti-Cheat wenigstens auch offline den Kampf angesagt. Wenn ein Anti-Cheat-Entwickler in der Lage ist, Cheats auch auf LAN zu minimieren, dann ist es die ESEA.

Gerüchten zufolge, soll ESEA auch in Verhandlungen mit Cheatentwicklern stehen, um diese dazu zu bewegen, die Seiten zu wechseln. Während ihre Expertise für ESEA ein strategischer Vorteil sein könnte, bestehen seitens der Community sicherlich Zweifel an der moralische Wandlung der überlaufenden Übeltäter.

Was denkt ihr, kann das ESEA LAN Anti-Cheat die Integrität des Wettbewerbs bei Offline-Events sichern?


Geschrieben von cLaun

Quelle: esea.net

Kommentare

 
1

#1
Nero93 schrieb am 17.11.2016, 20:18 CET:
*insert late inet explorer meme here*
#2
TheVixer schrieb am 17.11.2016, 20:40 CET:
Deshalb ist weder Godsent noch Fnatic in Oakland dabei :D
#3
Fosi82 schrieb am 17.11.2016, 20:46 CET:
VP hat dann noch rechtzeitig abgesagt? =)
#4
Starmaeck schrieb am 17.11.2016, 20:46 CET:
"sauber" hehe
#5
Payfloy schrieb am 17.11.2016, 20:47 CET:
TheVixer schrieb:
Deshalb ist weder Godsent noch Fnatic in Oakland dabei :D


haha xD
#6
luigigi schrieb am 17.11.2016, 20:47 CET:
ANgeblich
#7
FRKYPNT schrieb am 17.11.2016, 20:47 CET:
[quote=TheVixer]Deshalb ist weder Godsent noch Fnatic in Oakland dabei :D[/qoute] und virtus pro sagt kurzfristig ab 😂
#8
silas3 schrieb am 17.11.2016, 20:49 CET:
ESEA hält nun auch LANs sauber
angeblich
#9
1234ABCD schrieb am 17.11.2016, 21:04 CET:
silas3 schrieb:
ESEA hält nun auch LANs sauber
angeblich


SK hat schon keine Chanche mehr, LUL
#10
yorikane schrieb am 17.11.2016, 21:11 CET:
Hat eigentlich da nochmal einer drüber gelesen bevor es veröffentlicht wurde? Lässt sich nicht schön lesen ... Glatte 5.

Dennoch eine richtige Idee. Ich hoffe das beide Anti-Cheat-Tools auch schön gepflegt und erweitert werden!
#11
zuckARRrrARrARARARARARAR schrieb am 17.11.2016, 21:14 CET:
und schon verliert SK gegen HEROIC... ikks deh
#12
PaMa schrieb am 17.11.2016, 21:17 CET:
Fein sowas
#13
aKaToti schrieb am 17.11.2016, 21:37 CET:
1234ABCD schrieb:
silas3 schrieb:
ESEA hält nun auch LANs sauber
angeblich

SK hat schon keine Chanche mehr, LUL


Dachte ich mir gerade auch. :(
#14
DarkNeo0815 schrieb am 17.11.2016, 21:39 CET:
Und wann meint Valve.. sich mal dieser Wunderwaffe zu bemächtigen ?
#15
hazardbozz schrieb am 17.11.2016, 21:40 CET:
yorikane schrieb:
Hat eigentlich da nochmal einer drüber gelesen bevor es veröffentlicht wurde? Lässt sich nicht schön lesen ... Glatte 5.

+1
#16
BRrrh schrieb am 17.11.2016, 21:43 CET:
1234ABCD schrieb:
silas3 schrieb:
ESEA hält nun auch LANs sauber
angeblich

SK hat schon keine Chanche mehr, LUL


LUL.
#17
miAk schrieb am 17.11.2016, 22:53 CET:
Ich freue mich schon auf die ersten LanBoost Videos wenn einer wegen Cheatens mitten auf der Lan durch das tool ein Ban bekommt:D. Ich wünschte ich hätte damals auf der GSH ne Cam gehabt um den boost von king ovi zu filmen und er dann ne schelle bekommen hat von freeman, wa lustig xD
#18
99HLTV schrieb am 17.11.2016, 22:55 CET:
Wird das Tunier dann abgebrochen wenn echt mal einer auffliegt ?oder geht das dann "normal weiter"
#19
cera_one schrieb am 17.11.2016, 23:11 CET:
miAk schrieb:
Ich freue mich schon auf die ersten LanBoost Videos wenn einer wegen Cheatens mitten auf der Lan durch das tool ein Ban bekommt:D. Ich wünschte ich hätte damals auf der GSH ne Cam gehabt um den boost von king ovi zu filmen und er dann ne schelle bekommen hat von freeman, wa lustig xD


*bust
#20
Gh0st. schrieb am 17.11.2016, 23:52 CET:
99HLTV schrieb:
Wird das Tunier dann abgebrochen wenn echt mal einer auffliegt ?oder geht das dann "normal weiter"


Die werden nie im leben jemanden Onstage bannen. Mmn, wird da nie im einer Auffliegen, nur Gelaber mit dem Anti-Cheat.
#21
B4ueR schrieb am 18.11.2016, 00:04 CET:
Ein cheatcoder hat btw kein spaß daran leute dazu zu bewegen zu betrügen, sondern erfreut sich an der doofheit der menschen die
für ihren cheat 20€ im monat zahlen und die sich dadurch dumm und duselig verdienen.. wenn also ESEA den gleichen lohn zahlt und die coder trotzdem noch ihrem hobby, dem coden, nachgehen können, denk ich schon dass diese die Seiten wechseln.
Jedoch müsste immer ein anderer coder weiter neue cheats coden sonst verlieren sie ja ihren job :D
#22
99HLTV schrieb am 18.11.2016, 03:02 CET:
Gh0st. schrieb:
99HLTV schrieb:
Wird das Tunier dann abgebrochen wenn echt mal einer auffliegt ?oder geht das dann "normal weiter"

Die werden nie im leben jemanden Onstage bannen. Mmn, wird da nie im einer Auffliegen, nur Gelaber mit dem Anti-Cheat.


Schade, würde das gerne mal sehen :D

Das AC funktioniert wohl, SK suckt übelst :D
#23
Pinselaeffchen schrieb am 18.11.2016, 08:05 CET:
Payfloy schrieb:
TheVixer schrieb:
Deshalb ist weder Godsent noch Fnatic in Oakland dabei :D

haha xD


Fnatic spielt eleague aber wäre schon lustig ja xDD
#24
GDI schrieb am 18.11.2016, 08:22 CET:
Seh schlecht lesbar der Artikel... selbst die Formatierung haut nicht hin. Auch wenn ich es schätze das du deine Freizeit opferst solltest du dir vielleicht mal ein genaueres Arbeiten angewöhnen cLaun. Und bitte versteh das als konstruktive Kritik und nicht als Flame. Es ist nur leider nicht das erste mal.
#25
Veenoxz schrieb am 18.11.2016, 09:26 CET:
mit Ko1n hätten sie den besten Coder, denn er findet jede lücke, also sollte Ko1n bei ESEA anfangen zu Arbeiten :D
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz