ANZEIGE:
Event: Das Finale der ELEAGUE ist vorbei04.12.2016, 01:40

OpTic Gaming ist Sieger der ELEAGUE

Wer hätte damit vor dem Turnier gerechnet. Unter den acht besten Teams befanden sich Größen wie Virtus.pro, Ninjas in Pyjamas und SK Gaming. Doch keines dieser Teams kam auch nur ins Finale. Am Ende ist es das nordamerikanische Team von OpTic Gaming, das den Titel der Millionen-Liga mit nach Hause nehmen darf.




Es ist vollbracht, der vermutlich größte Außenseiter der Playoffs darf am Ende die Trophäe der ELEAGUE Season #2 in die Höhe stemmen. Das Match ging über drei Maps und zeigte, wie unterschiedlich stark die Teams auf den verschiedenen Maps sind, gestartet wurde auf Train.

Wie man bereits gegen SK Gaming gesehen hat, ist dies eine starke Map für die Dänen von Astralis, die eine siebenmonatige Siegesstrecke der Brasilianer durchbrachen. Auch gegen die Amerikaner konnte sich Astralis behaupten und besiegte OpTic mit 16:9.

Auf Cobblestone lief das Match in die umgekehrte Richtung. Mit elf T-Runden sorgten die Amerikaner für einen guten Vorsprung, den sie am Ende mit 16:6 über die Zeit brachten. So musste die Entscheidung auf Overpass fallen, eine Map die Astralis eigentlich gut liegt, doch nicht in diesem Spiel.

OpTic konnte sich durch acht T-Runden auf der eher CT-lastigen Map in die Halbzeit spielen, diese Rundenanzahl reichte am Ende für den Sieg der Map, des Matches und des Turniers. 400.000 US-Dollar gehen auf das Konto der Nordamerikaner mit spanischer Beteiligung.
Loading...


Abschlussplatzierung ELEAGUE Season #2
PlatzTeamPreisgeld
1.usca OpTic Gaming375.060 EUR
2.dk Astralis131.270 EUR
3. - 4.br SK Gaming56.260 EUR
3. - 4.eu FaZe Clan56.260 EUR
5. - 8.pl Virtus.pro46.885 EUR
5. - 8.eu mousesports46.885 EUR
5. - 8.se Ninjas in Pyjamas46.885 EUR
5. - 8.dk Team Dignitas46.885 EUR
9. - 12.se Fnatic28.130 EUR
9. - 12.cis Natus Vincere28.130 EUR


Ihr findet natürlich alle Details zum Turnier in der Coverage von 99Damage.


Verfolgt ihr ELEAGUE Season #2?



Geschrieben von DasiN

Kommentare


#1
MiPu schrieb am 04.12.2016, 01:46 CET:
GG, hatte denke ich mal keiner damit gerechnet.
#2
qk-Mantis schrieb am 04.12.2016, 01:47 CET:
Glückwunsch sehr stark gespielt!

Astralis tut mir aber bissel leid :D
#3
Tibufax schrieb am 04.12.2016, 01:50 CET:
Ich bin seit 2 Jahren Astralis/TSM-Fan aber nach dem Match auf Overpass hätte ichs weder Astralis noch Optic gegönnt zu gewinnen. Das war von beiden mies und praktisch kein Teamplay vorhanden... vllt GG aber WP war das nicht.
#4
ludiio schrieb am 04.12.2016, 01:54 CET:
Ich schreibs hier einfach nochmal rein:

Das war ein absolut lächerlicher Win und hatte NIX mit auch nur irgendeiner krassen Leistung zu tun
Optic hat mit dem Sieg den lächerlichsten relevanten Turniersieg in der Geschichte von CSGO reingebracht, woran man einfach merkt, dass die Szene grade am Arsch ist.
Sie gewinnen gegen ein schlechtes Envy und ein schwankendes fnatic ohne dennis
Dann kriegen sie den größten Luck als Viertelfinal Gegner: ein schlechtes mouz
Und daraufhin kriegen sie ein absolut chokendes Faze, was kein bisschen wie am Tag davor gespielt hat und im Finale das selbe mit Astralis
Was bitte soll daran jetzt stark sein? Das hätte selbst Godsent grade geschafft
#5
EXTdream schrieb am 04.12.2016, 02:04 CET:
EZZZZZZZ FOR OPTIC GAMING 😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎 LETS GO OPTIC
#6
alleskiller schrieb am 04.12.2016, 02:10 CET:
Verdient! OpTiC hat hier das größte Tunier neben einem Major gewonnen! Einfach nur krass!

Ich sehe OpTiC in nächster Zeit ganz weit vorn.
#7
uN11 schrieb am 04.12.2016, 02:13 CET:
alleskiller schrieb:
Verdient! OpTiC hat hier das größte Tunier neben einem Major gewonnen! Einfach nur krass!
Ich sehe OpTiC in nächster Zeit ganz weit vorn.


abwarten :)
#8
kcichris schrieb am 04.12.2016, 02:14 CET:
vom Gefühl her waren Astralis auf Cobble und Overpass einfach nicht richtig vorbereitet, als ct auf cobble haben sie jede Runde verloren die Optik B gegangen ist, außer einer in der Dev1ce ein 1on3 clutcht, genau so als t auf Overpass wo man ständig B geht und die erste Runde die man da holt war ein 1 vs. 4 clutch von Dev1ce
#9
justice1983 schrieb am 04.12.2016, 02:21 CET:
das nächste to the stars von astralis wird wohl noch trauriger werden....
#10
leftspin schrieb am 04.12.2016, 02:40 CET:
ludiio schrieb:
Ich schreibs hier einfach nochmal rein:
Das war ein absolut lächerlicher Win und hatte NIX mit auch nur irgendeiner krassen Leistung zu tun
Optic hat mit dem Sieg den lächerlichsten relevanten Turniersieg in der Geschichte von CSGO reingebracht, woran man einfach merkt, dass die Szene grade am Arsch ist.
Sie gewinnen gegen ein schlechtes Envy und ein schwankendes fnatic ohne dennis
Dann kriegen sie den größten Luck als Viertelfinal Gegner: ein schlechtes mouz
Und daraufhin kriegen sie ein absolut chokendes Faze, was kein bisschen wie am Tag davor gespielt hat und im Finale das selbe mit Astralis
Was bitte soll daran jetzt stark sein? Das hätte selbst Godsent grade geschafft
#11
Bone1992 schrieb am 04.12.2016, 02:49 CET:
denke das wird leider nur nen Ausreißer werden von Optic .... trotzdem starker Sieg aber denke nicht das sie die Leistung nur annähernd über die nächsten Monate halten können leider
#12
Glumanda12 schrieb am 04.12.2016, 02:55 CET:
ludiio schrieb:
Ich schreibs hier einfach nochmal rein:
Das war ein absolut lächerlicher Win und hatte NIX mit auch nur irgendeiner krassen Leistung zu tun
Optic hat mit dem Sieg den lächerlichsten relevanten Turniersieg in der Geschichte von CSGO reingebracht, woran man einfach merkt, dass die Szene grade am Arsch ist.
Sie gewinnen gegen ein schlechtes Envy und ein schwankendes fnatic ohne dennis
Dann kriegen sie den größten Luck als Viertelfinal Gegner: ein schlechtes mouz
Und daraufhin kriegen sie ein absolut chokendes Faze, was kein bisschen wie am Tag davor gespielt hat und im Finale das selbe mit Astralis
Was bitte soll daran jetzt stark sein? Das hätte selbst Godsent grade geschafft


Na wie viel hast verloren? :)
#13
chrisM schrieb am 04.12.2016, 02:58 CET:
Da muss man klatschen, gj OpTic! Mal sehen ob sie aber die Leistung in den nächsten Monaten halten können :/
#14
cLaun schrieb am 04.12.2016, 08:36 CET:
ludiio schrieb:
Was bitte soll daran jetzt stark sein? Das hätte selbst Godsent grade geschafft


Nope, die sind gegen aTTaX aus der Quali geflogen :^)

Ist mMn eine Kombination aus ner Menge Arbeit, die OpTic in den letzten Monaten investiert hat und der hohen Turnierdichte unter der die anderen Teams leiden. Keines der Topteams beim Event hatte wirklich Zeit sich auf die ELEAGUE, geschweige denn auf OpTic, vorzubereiten und OpTic ging komplett ohne Jetlag oder andere Vorbelastungen ins Turnier. Trotzdem ein riesen Schritt für sie, mal schauen was sie in Richtung Major und bei den ECS Finals reißen können.
#15
.phLy schrieb am 04.12.2016, 09:05 CET:
Da freut man sich doch für Optic 👍
#16
Nender schrieb am 04.12.2016, 09:24 CET:
Super Optic! Glückwunsch!
Wie mad hier wieder die kids sind. Hätten sie nicht top Leistungen gebracht wären sie gar nicht soweit gekommen.
Desweiteren war niemand auf sie vorbereitet denke ich, da niemand mit ihnen gerechnet hat.
Endlich kommt mal ein bisschen Schwung in die Sache..

editiert von MisterSic am 04.12.2016, 13:30 CET
#17
SlaxXx schrieb am 04.12.2016, 11:23 CET:
ludiio schrieb:
Ich schreibs hier einfach nochmal rein:
Das war ein absolut lächerlicher Win und hatte NIX mit auch nur irgendeiner krassen Leistung zu tun
Optic hat mit dem Sieg den lächerlichsten relevanten Turniersieg in der Geschichte von CSGO reingebracht, woran man einfach merkt, dass die Szene grade am Arsch ist.
Sie gewinnen gegen ein schlechtes Envy und ein schwankendes fnatic ohne dennis
Dann kriegen sie den größten Luck als Viertelfinal Gegner: ein schlechtes mouz
Und daraufhin kriegen sie ein absolut chokendes Faze, was kein bisschen wie am Tag davor gespielt hat und im Finale das selbe mit Astralis
Was bitte soll daran jetzt stark sein? Das hätte selbst Godsent grade geschafft


na wer ist denn da mad weil "sein team" schon gegen ein attax geflogen ist? :D
sie haben verdient gewonnen astralis hat sich nicht stärker gezeigt als sie! da gibts garkeine diskussion oder ausrede für
#18
Fiat555 schrieb am 04.12.2016, 11:43 CET:
haben anscheinend das abo von flusha und sk aufgekauft
#19
GEXOOOOO schrieb am 04.12.2016, 12:29 CET:
ludiio schrieb:

Optic hat mit dem Sieg den lächerlichsten relevanten Turniersieg in der Geschichte von CSGO reingebracht[...]
Dann kriegen sie den größten Luck als Viertelfinal Gegner

und jetzt nochmal auf deutsch, bitte!
#20
antenne1988 schrieb am 04.12.2016, 13:05 CET:
ludiio schrieb:
Ich schreibs hier einfach nochmal rein:
Das war ein absolut lächerlicher Win und hatte NIX mit auch nur irgendeiner krassen Leistung zu tun
Optic hat mit dem Sieg den lächerlichsten relevanten Turniersieg in der Geschichte von CSGO reingebracht, woran man einfach merkt, dass die Szene grade am Arsch ist.
Sie gewinnen gegen ein schlechtes Envy und ein schwankendes fnatic ohne dennis
Dann kriegen sie den größten Luck als Viertelfinal Gegner: ein schlechtes mouz
Und daraufhin kriegen sie ein absolut chokendes Faze, was kein bisschen wie am Tag davor gespielt hat und im Finale das selbe mit Astralis
Was bitte soll daran jetzt stark sein? Das hätte selbst Godsent grade geschafft


Na wenn du das sagst. Lächerlicher Text. Weil optic gewonnen hat, waren die Gegner schlecht. Immer wieder herrlich diese aussagen bei underdogs.
#21
cort_ schrieb am 04.12.2016, 13:08 CET:
Da sieht man, was ein Mappool gleich mal für Vorteile bringt.

Klar hatte Optic das einfachere Bracket, aber am Ende haben sie gewonnen. Ob sie dadurch das stärkste Team vom Bewerb sind, würde ich nicht sagen. Aber sie haben sich zumindest mal bewiesen. Vor allem nachdem es intern bei ihnen in der Vergangenheit Probleme gab.

K.A. wieso Mouz nicht mal ein paar Maps zusammenbekommt...
#22
iCu94 schrieb am 04.12.2016, 13:27 CET:
75k für ein paar Wochen CS-Zocken. Nice, dafür müssen andere ein ganzes Jahr arbeiten. Gönne es den Jungs, besonders NAF :)
#23
JulienL schrieb am 04.12.2016, 14:14 CET:
ludiio schrieb:
Ich schreibs hier einfach nochmal rein:
Das war ein absolut lächerlicher Win und hatte NIX mit auch nur irgendeiner krassen Leistung zu tun
Optic hat mit dem Sieg den lächerlichsten relevanten Turniersieg in der Geschichte von CSGO reingebracht, woran man einfach merkt, dass die Szene grade am Arsch ist.
Sie gewinnen gegen ein schlechtes Envy und ein schwankendes fnatic ohne dennis
Dann kriegen sie den größten Luck als Viertelfinal Gegner: ein schlechtes mouz
Und daraufhin kriegen sie ein absolut chokendes Faze, was kein bisschen wie am Tag davor gespielt hat und im Finale das selbe mit Astralis
Was bitte soll daran jetzt stark sein? Das hätte selbst Godsent grade geschafft

Kann ich dir nur zustimmen
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz