ANZEIGE:
Cup: Der zweite Cup der ESL Meisterschaft im Rückblick09.03.2017, 01:25

BIG dominiert die deutsche Szene

Es war eine Demonstration purer Dominanz. Das deutsche Top-Team aus dem Hause BIG deklassiert den Rest der deutschen Szene. Lediglich ALTERNATE aTTaX setzte sich zur Wehr und bot Johannes 'tabseN' Wodarz und Co. einen Kampf.





14 ist die Anzahl an Runden, die BIG während des gesamten Cups abgeben musste. Selbst alle Runden zusammen würde nicht reichen, um dem vermutlich besten deutschen Team auch nur eine einzige Map abzunehmen. Damit setzt Berlin International Gaming ein Ausrufezeichen.

In der ersten Runde musste BIG gegen das PENTA Academy-Team ran. Gespielt wurde Train und die Nachwuchs-Abteilung von PENTA hatte nicht viel zu lachen. Nicht eine einzige Runde konnten Nico Alexander 'sYrox' Strott und sein Team erzielen. 16:0 lautete das Ergebnis für BIG. Parallel schieden die Jungs von EURONICS Gaming ebenfalls in der ersten Runde gegen Team Private aus.

Im Viertelfinale kam es bereits zum Favoritentreffen zwischen BIG und aTTaX. Auf Mirage kamen die Spieler rund um Lukas 'ecfN' Kauer gut ins Spiel und konnten sich sieben T-Runden erspielen. Anschließend drehte BIG aber auf und holte den Sieg mit einem 16:10 nach Hause.

Im Halbfinale folgte die nächste Deklassierung. Team Private, die zuvor ESG und DIVIZON ausschalteten, konnten wie schon das Academy-Team von PENTA nicht eine Runde gegen den Finalisten der DreamHack Leipzig 2017 erzielen.

Im Finale wartete Berzerk. Nils 'k1to' Gruhne und Co. ließen auf dem Weg ins Endspiel die BLUEJAYS, Stofftiere Online e.V. und LeiSuRe hinter sich. Im Finale hatten die Spieler aus dem Hause Berzerk allerdings nicht viel zu lachen. Auf Cache erspielte sich BIG zwölf CT-Runden und ließ in der zweiten Hälfte nur noch eine weitere Runde zu.



Zweimal 16:0 in einem Cup bringen die Jungs von BIG nun auf 150 Punkte. Damit kann ihnen einen Platz in der Gruppenphase keiner mehr nehmen.

Loading...


Mehr Informationen zur Meisterschaft, findet ihr wie üblich in unserer Coverage.


Verfolgt ihr ESL Frühlingsmeisterschaft 2017?



Geschrieben von DasiN

Ähnliche News

Kommentare

 
3

#51
TheBeasti schrieb am 09.03.2017, 13:59 CET:
aber man muss sagen das die de cs szene nicht gut ist
#52
Verrinho schrieb am 09.03.2017, 13:59 CET:
Nur nochmal zur Erinnerung: sie haben in einem Ramschcup bei 14:3 einen gemessert. Manche Leute haben echt zu viel Zeit.
#53
Vogelfutter schrieb am 09.03.2017, 14:54 CET:
schniiii schrieb:
das erste was man macht wenn man comp. spielen möchte, ist das automatische auswählen einer besseren waffe zu deaktivieren :D

Geht das??!? (Bin nämlich kürzlich auch mit der Pistol in der Hand auf ne Ak gelaufen und stand dann mit heruntergelassenen Hosen da.)
#54
Zure. schrieb am 09.03.2017, 15:50 CET:
Immer wieder lustig über was sich Menschen aufregen können :D

Vogelfutter schrieb:
schniiii schrieb:
das erste was man macht wenn man comp. spielen möchte, ist das automatische auswählen einer besseren waffe zu deaktivieren :D

Geht das??!? (Bin nämlich kürzlich auch mit der Pistol in der Hand auf ne Ak gelaufen und stand dann mit heruntergelassenen Hosen da.)


Ja und wie schniiii schon sagt das hat jeder drin der comp spielt... Per Konsole kannst du das auch einstellen: cl_autowepswitch "0"
#55
cRush0r schrieb am 09.03.2017, 15:56 CET:
Skandalös, sie trollen rein wenn sie in nem Cup über alle fast alle drüber fahren...
#56
Tobi1953 schrieb am 09.03.2017, 16:23 CET:
Die deutsche Szene ist halt ein Witz.
#57
spawnYzn schrieb am 09.03.2017, 16:32 CET:
Auch wenn ich gob b, nex und Co. sehr sympathisch finde und ihnen nur das Beste wünsche, muss ich dem Teil der Kommentare recht geben, die eine gewisse Form der Unsportlichkeit ankreiden. Der Knife Kill ist absolut legitim, aber mit "Funwaffen" die Gegner vorzuführen finde ich deplatziert. In einem professionellen Umfeld erwarte ich, dass auch gegen vermeintlich schwächere Gegner bis zum Ende eine gewisse Linie gewahrt bleibt. Es ist schön wenn man haushoch überlegen ist, aber deswegen finde ich nicht, dass es unbedingt angebracht ist mit Negev und Co. die Gegner vorzuführen. Ich unterstelle den Jungs aber keine bösen Absichten, sondern sie hatten wahrscheinlich einen riesigen Spaß dabei, aber auf die Gegner kann sowas halt unglaublich demotivierend wirken und bei den Fans für Unmut sorgen - wie man sieht. Da aber die Spieler und auch Lenz hier mitlesen, lehne ich mich mal ausm Fenster und würde behaupten, dass es in solch einer Form eventuell nicht mehr vorkommt, wenn man die entstandene Diskussion sieht.

just my 2 cents :)
#58
Skiptags schrieb am 09.03.2017, 17:01 CET:
Ich finde den Stress, der um die Knifeszene gemacht wird dezent übertrieben. Ganz ehrlich. Ich denke es gibt weitaus wichtigere Dinge als sich über sowas aufzuregen.
#59
Stronzo Alonzo schrieb am 09.03.2017, 17:13 CET:
Verrinho schrieb:
Nur nochmal zur Erinnerung: sie haben in einem Ramschcup bei 14:3 einen gemessert. Manche Leute haben echt zu viel Zeit.


+1
#60
Katofell schrieb am 09.03.2017, 17:24 CET:
In genügend großen Tunieren oder sogar Majors haben andere Teams auch Full AWP Runden abgezogen.
Also nur so nebenbei...
#61
Mayoboy schrieb am 09.03.2017, 17:33 CET:
Nur Pussys hier, meine Güte..
#62
Toodels schrieb am 09.03.2017, 17:47 CET:
flowxy schrieb:
Totale Eskalation hier, habe nichts gesehen was ich mit Respektlosigkeit gleichsetzen kann.
Ich brauche auch nicht diesen unnützen Kram ala „GG“ „WP“ HF“ Good Luck“ braucht kein Mensch und wenn das keiner schreibt ist das auch keine Respektlosigkeit.
Die spielen CS Go um Geld zu verdienen da braucht man nicht sinnlos rumchatten,
Jemanden zu blamen, weil er vorhandene Waffen des Spiels einsetzt setzt dem ganzen die Krone auf sei es Knife / Negev / Autosniper, die Waffen sind vorhanden - sie sind zum Nutzen da.
Hört doch bitte auf die Moralkeule zu schwingen.
Sorgt euch lieber darum das BIG einfach über jeden drüberfährt das zeigt doch wo CS Deutschland steht.


/sign Mehr muss man dazu nicht sagen
#63
eoL. BUTZ schrieb am 09.03.2017, 19:04 CET:
Deutschland der mecker-staat
Ich als Gegner will kein GG sehen wenn man 16:00 zerschossen wurde :) da dort dann nicht mal ansatzweise ein Good Game zu stande kam
#64
schniiii schrieb am 10.03.2017, 10:25 CET:
Vogelfutter schrieb:
schniiii schrieb:
das erste was man macht wenn man comp. spielen möchte, ist das automatische auswählen einer besseren waffe zu deaktivieren :D

Geht das??!? (Bin nämlich kürzlich auch mit der Pistol in der Hand auf ne Ak gelaufen und stand dann mit heruntergelassenen Hosen da.)


kannst du in den optionen ausstellen oder per console
#65
ergo. JJ schrieb am 10.03.2017, 10:58 CET:
Toodels schrieb:
flowxy schrieb:
Totale Eskalation hier, habe nichts gesehen was ich mit Respektlosigkeit gleichsetzen kann.
Ich brauche auch nicht diesen unnützen Kram ala „GG“ „WP“ HF“ Good Luck“ braucht kein Mensch und wenn das keiner schreibt ist das auch keine Respektlosigkeit.
Die spielen CS Go um Geld zu verdienen da braucht man nicht sinnlos rumchatten,
Jemanden zu blamen, weil er vorhandene Waffen des Spiels einsetzt setzt dem ganzen die Krone auf sei es Knife / Negev / Autosniper, die Waffen sind vorhanden - sie sind zum Nutzen da.
Hört doch bitte auf die Moralkeule zu schwingen.
Sorgt euch lieber darum das BIG einfach über jeden drüberfährt das zeigt doch wo CS Deutschland steht.

/sign Mehr muss man dazu nicht sagen


Wow. In meinen Augen Schwachsinn was du da sagst, das gg bei Cs ist wie beim Fußball der obligatorische Handschlag. Das macht man auch wenn man 10 zu 0 oder sonst wie gewinnt. So zeigt man dem Gegner Respekt für das versuchen. Hat einfach was mit Fairness zu tun. Der knifekill und die negev sind wurscht aber gg möchte schon sein finde ich. Aber gut hat halt jeder ne andere meinung dazu.
#66
Shore schrieb am 10.03.2017, 15:37 CET:
Und der disrespect von NIP damals auf inferno war besser oder was?
 
3
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz