ANZEIGE:
Szene: #csgo2asia nimmt Form an11.04.2017, 10:00

Ein Stück Counter-Strike-Geschichte

In China werden die First-Person-Shooter von den MOBA-Riesen Dota 2 und League of Legends überschattet. Mit der offiziellen Veröffentlichung von CS:GO in China wird sich zum einen das Zahlenverhältnis ändern, zum anderen die Qualität der chinesischen Szene. Somit könnte sich die Stellung des chinesischen bzw. asiatischen Counter-Strike von Grund auf revolutionieren.



Im Vergleich zu anderen eSport-Titeln ist die Spielerschaft von Counter-Strike: Global Offensive in China verschwindend gering. Die Gründe dafür sind sowohl das generell größere Interesse an den eSport-Konkurrenten, als auch der Preis. Die Free-to-Play-Titel erreichen und bedienen im Milliarden-Land ein millionenfaches Publikum.

Der Hauptgrund ist jedoch die Zugänglichkeit. Selbstverständlich ist auch CS:GO in China spielbar, jedoch nur über private Plattformen, da es auch keine Unterstützung für Matchmaking-Server gibt. Um ihren Shooter auch nach Asien zu bringen ging Valve, wie auch schon mit Dota 2, eine Kooperation mit „Perfect World“ ein. Aufgrund der strengen Regularien muss das Spiel nämlich an den chinesischen Markt angepasst werden.

Angekündigt wurde diese Zusammenarbeit schon vor acht Monaten. Über diesen Zeitraum lässt sich schon ein gewaltiger Anstieg an Relevanz erkennen. Neben mehreren Events mit einem Preispool zwischen 40.000 US-Dollar und 90.000 US-Dollar fand mit der WESG World Finals und dem Preispool von 1.500.000 US-Dollar das lukrativste Turnier in der Geschichte von CS:GO statt. Zusätzlich investieren Top-Organisationen wie LGD Gaming und ViCi Gaming in Teams.




Mit der nötigen Infrastruktur und den vorhandenen Geldern fand der langwierige Prozess heute ein Ende. Ab 14:00 Uhr deutscher Zeit wird CS:GO in China erhältlich sein.

Mit der Erschließung des chinesischen Marktes kann nicht nur eine riesige Anzahl an neuen Spielern dazugewonnen werden, sondern Valve bekommt auch einen Fuß in die Tür des gesamten asiatischen Markts. Wie wir wissen ist Südkorea einer der größten und erfolgreichsten eSport-Länder weltweit und nahm schon in League of Legends zeitnah, nachdem der Server online gegangen ist, eine scheinbar unerschütterliche Spitzenposition ein.

Infolgedessen wäre eine Übernahme der asiatischen Teams trotz niedriger Wahrscheinlichkeit denkbar. Ob diese Expansion Valve gelingt und was das für die Szene bedeutet, kann nur die Zukunft zeigen.



Geschrieben von Zorkaa

Kommentare

 
1

#1
Aimless_elite schrieb am 11.04.2017, 10:16 CEST:
#wayne? :D Für Valve wieder nur Geld...für den eSport vllt mal noch paar gute Teams. Diese brauchen aber ihre Zeit.
#2
slave1337 schrieb am 11.04.2017, 10:20 CEST:
Uiuiui, da wird valve in der nächsten zeit aber viele Kisten(schlüssel) verkaufen :p vlt haben se dann genug Geld um eine neue OP oder gar neues VAC zu finanzieren :D
#3
BengaloW schrieb am 11.04.2017, 10:21 CEST:
Aimless_elite schrieb:
#wayne? :D Für Valve wieder nur Geld...für den eSport vllt mal noch paar gute Teams. Diese brauchen aber ihre Zeit.


Verstehe den Sinn hinter #wayne nicht, wenn du doch kommentierst. Also eher #nowayne?
#4
Aiimz04 schrieb am 11.04.2017, 10:21 CEST:
Schöner Artikel.
#5
D3nn15 schrieb am 11.04.2017, 10:30 CEST:
Es ist schwer zu sagen ob die Asiaten schnell aufholen oder nicht, Fakt sollte aber sein das man diese in Sachen E-Sport nicht unterschätzen sollte. Alles in allem würde mehr Konkurrenz aber auch nicht schaden.
#6
Wschbr schrieb am 11.04.2017, 10:41 CEST:
Um an den europäischen Markt ranzukommen wird es sicherlich noch einige Zeit brauchen. Aber den deutschen Markt könnte man bereits im nächsten Jahr eingeholt haben.
#7
AleG schrieb am 11.04.2017, 10:48 CEST:
''Seit 14:00 Uhr deutscher Zeit ist CS:GO in China erhältlich.'' Müsste es nicht heißen: '' Ab 14:00 Uhr deutscher Zeit wird CS:GO in China erhältlich sein ? Irre ich mich da oder wurde der Artikel gestern geschrieben und heute veröffentlicht ?
#8
Pinselaeffchen schrieb am 11.04.2017, 11:03 CEST:
es gibt nur 1-2 asiatische teams die mit EU/NA mithalten können... TyLoo <3 und CyberZen sind mMn immernoch die stärksten da drüben!
#9
Rem97 schrieb am 11.04.2017, 11:16 CEST:
Denke schon das dies die Tür für einen noch stärkere E-Sportsliga öffnet, aber denke ich das wenn es so kommt die Asiaten so gut wie in jedem großem E-Sportstitel das Rennen auf ganzer Line dominieren. Naja man muss sehen was im Endeffekt dasteht :P
#10
mola81 schrieb am 11.04.2017, 11:16 CEST:
wenn die Jungs genauso kellern wie in lol dann dauert es ev gar nicht so lange !
#11
bambule- schrieb am 11.04.2017, 11:32 CEST:
https://www.akshonesports.com/2017/03/goodbye-esports-associated-press-ends-debate-write-esports
#12
Grimaldus schrieb am 11.04.2017, 11:42 CEST:
Preisgeldanstieg inc.?
Dieser Schritt musste kommen, es bleibt abzuwarten wir sich dieser Markt entwickelt.
Es bleibt spannend.
#13
HySTeRi schrieb am 11.04.2017, 11:53 CEST:
Wschbr schrieb:
Um an den europäischen Markt ranzukommen wird es sicherlich noch einige Zeit brauchen. Aber den deutschen Markt könnte man bereits im nächsten Jahr eingeholt haben.


Trauriger Weise wäre das sogar möglich...
Innerhalb von einem Jahr werden die asiatischen Teams aber auf keinen Fall den Top Teams Konkurrenz machen
Was mich aber viel eher interessiert ist, inwiefern csgo für den asiatischen Markt angepasst wurde
#14
FRKYPNT schrieb am 11.04.2017, 11:56 CEST:
Pinselaeffchen schrieb:
es gibt nur 1-2 asiatische teams die mit EU/NA mithalten können... TyLoo &lt;3 und CyberZen sind mMn immernoch die stärksten da drüben!


Nach den letzten Event würde ich MVP besser als beide schätzen
#15
V3n0mTV schrieb am 11.04.2017, 11:59 CEST:
Es ist schon sehr interssant weil China den eSport sehr ernst nimmt.

Matchmaking:64tick
Official Social Server:128tick

Server will give Different ISPs player support
Unique Anti-Cheating Account system:Bind with Alipay credit system.
Linked to other platform like B5 and 5E.
Banned account can not log in any platform
(Alipay is the biggest virtual payment platform run with the biggest online retail platform TaoBao)

Chinese mod maker unique pass
CPL(pro league) and City Elite Event(semi and pff)

Release at Apr.18

bonus:
Valve developing AI anti-cheat
Source2 and new UI incoming
next operation will be released in 2017 summer

Ebenso hat China ein Gesetz, dass Spielehersteller bei Ingame Inhalten wie Kisten, Packs bei FIFA etc. die Drop Rates öffentlich machen müssen. Bin gespannt ob Volvo das tun wird oder einfach die Skins raus nimmt.

Also schon relevant das Thema.
#16
Scheffi1213 schrieb am 11.04.2017, 12:00 CEST:
Spielen wir dann mit den Chinesen in MM?
#17
f0g.ger schrieb am 11.04.2017, 12:15 CEST:
Scheffi1213 schrieb:
Spielen wir dann mit den Chinesen in MM?


Hängt wohl von den Pings ab
#18
iNGeen schrieb am 11.04.2017, 12:31 CEST:
f0g.ger schrieb:
Scheffi1213 schrieb:
Spielen wir dann mit den Chinesen in MM?

Hängt wohl von den Pings ab


Wahrscheinlich hatte der Kollege die Ironierüstung an, falls nicht: Da PerfectWorld die Server hostet, ist ein Zusammenspielen schon von vornherein ausgeschlossen.

Warum arbeitet Valve nicht auch in Europa mit PW zusammen?
#19
Hippopotamus47 schrieb am 11.04.2017, 12:55 CEST:
mich würde eine china map reizen =D
#20
MajorRabbit schrieb am 11.04.2017, 13:08 CEST:
Was man nicht vergessen darf - CS:GO gab es schon sehr viel länger in China. Letztes Jahr haben wir z.B. die ROG MASTERS für den asiatischen Bereich durchgeführt und hier hatte China einen eigenen Qualifier.

Warum das ganze nun so öffentlich gemacht wird - MM wird integriert und VALVE als Hersteller wird mehr mit einbezogen - es läuft also nicht mehr alles ausschließlich über die Plattform von "Perfect World".

Dennoch denke ich, dass die Chinesen hier doch mehr Probleme haben werden, um sich zu etablieren. Auf Grund der strengen Regeln und Gesetze in China haben die Spieler es schwer, gegen andere Teams aus andern Ländern zu trainieren etc. Es wird alles nur lokal gehalten - also ausschließlich Chinesen unter sich. Darum hat Tyloo ja auch überwiegend im Ausland trainiert, um hier die vorgegebenen Grenzen zu überwinden.

Auch ist FB/Twitter etc. in China verboten / nicht erreichbar / nur über umständliche Umwege erreichbar.

Wie hier die Zukunft der Teams und die Relevanz der chinesischen Teams aussieht, bleibt abzuwarten. Denke aber leider nicht, dass sich hier großartig weitere Teams etablieren können/werden.
#21
D3nn15 schrieb am 11.04.2017, 13:08 CEST:
FRKYPNT schrieb:
Pinselaeffchen schrieb:
es gibt nur 1-2 asiatische teams die mit EU/NA mithalten können... TyLoo &lt;3 und CyberZen sind mMn immernoch die stärksten da drüben!

Nach den letzten Event würde ich MVP besser als beide schätzen


Auf jeden Fall nicht wirklich schlechter. =)
#22
8BitArmy schrieb am 11.04.2017, 14:11 CEST:
Die Preise für die Dragon Lore werden explodieren. ;)
#23
MAGiCACHMED schrieb am 11.04.2017, 14:24 CEST:
in 5 Jahren wird CS von Chinesen dominiert. Die suchten doch 10 std. täglich

#levelasia
#24
Tobi1953 schrieb am 11.04.2017, 14:49 CEST:
Ich glaube dazu ist die asiatische Bevölkerung zu wenig an Shootern interessiert.
#25
Overwolf schrieb am 11.04.2017, 15:11 CEST:
iNGeen schrieb:
f0g.ger schrieb:
Scheffi1213 schrieb:
Spielen wir dann mit den Chinesen in MM?

Hängt wohl von den Pings ab

Wahrscheinlich hatte der Kollege die Ironierüstung an, falls nicht: Da PerfectWorld die Server hostet, ist ein Zusammenspielen schon von vornherein ausgeschlossen.
Warum arbeitet Valve nicht auch in Europa mit PW zusammen?


Inwiefern meinst du ? Als Serveranbieter werden die nicht gebraucht, da Valve in EU/USA eigene Server hat. Wozu also Umwege gehen und andere beteiligen, wenn es auch ohne geht ?
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz