ANZEIGE:
Event: "GOD tabseN" kann PENTA nicht stoppen15.05.2017, 00:40

PENTA bezwingt BIG im großen Finale der ESEA MDL

Im Finale der ESEA Mountain Dew League S24 bezwang PENTA Sports das Team von BIG. In zwei packenden Maps setzte sich schließlich das Line-Up um Kevin 'kRYSTAL' Amend am Ende trotzdem klar mit 2:0 an Maps durch und sicherte sich 18.000 USD Preisgeld.



PENTA gewinnt das Duell der deutschen Organisationen

Auf Cache begann PENTA Sports stark und sicherte sich mit 10:05 die CT-Seite. Besonders Miikka 'suNny' Kemppi erwischte einen guten Tag, was er auch auf der T-Seite bestätigte: am Ende war er mit 35 Frags ein Garant für den Sieg auf der ersten Map, trotz eines guten Comeback-Versuchs von BIG. Mit 16:13 ging Cache schließlich an PENTA.

Auf Inferno machte PENTA dort weiter, wo sie aufhörten. BIG kam mit dem aggressiven Spielstil ihrer Kontrahenten nicht gut zurecht und lag auf der CT-Seite 06:09 zur Hälfte zurück. Wie auch zuvor auf Cache fing sich BIG wieder und kam nochmal zurück. Doch auch ein, an diesem Abend, bärenstarker Johannes 'tabseN' Wodarz konnte die Niederlage nicht abwenden. Mit 16:12 fuhr PENTA Sports den am Ende verdienten Sieg ein.

PENTA ohne Mühe, BIG mit kleiner Überraschung im Halbfinale

Auf dem Weg zum Finale traf PENTA auf das US-amerikanische Team von SPLYCE. Wie auch später im Finale begann PENTA stark, die US-Amerikaner wirkten leicht überfordert, konnten aber zwischendurch einige gute Nadelstiche setzen. Letztendlich war aber PENTA an diesem Abend eine Nummer zu groß, so dass sie sich mit einem 16:09 auf Overpass und einem 16:11 auf Inferno den Einzug ins Finale am Ende ungefährdet sicherte.

Mit dem schwedischen Line-Up GODSENT bekam es BIG im anderen Halbfinale zu tun. Dank einer starken CT-Seite kämpfte sich das deutsche Team auf der ersten Map Cache von einem 05:10 zurück und siegte am Ende knapp mit 16:14.

Auf Overpass lief dann für BIG nichts mehr zusammen. Nikola 'LEGIJA' Ninic und Kevin 'keev' Bartholomäus waren die erste Hälfte der ersten Halbzeit unsichtbar und standen beide lange Zeit bei 0 Frags. Auch ein großartig aufgelegter Johannes 'tabseN' Wodarz vermochte nichts mehr zu ändern und so ging man sang- und klanglos mit 05:16 unter.

Auf dem Decider Train wachte BIG aber auf, besonders Johannes 'nex' Maget zeigte seine individuelle Klasse. Als gegen Ende GODSENT mit schnellem Spiel beinah das Heft in die Hand nahm, sorgte ein Timeout kurz vor Schluss für die Entscheidung: die agressiven Vorstöße der Schweden wurden erfolgreich gestoppt und BIG gewann in einem spannenden Match 16:13.

Loading...


Abschlussplatzierung ESEA Mountain Dew League S24
PlatzTeamPreisgeld
1.eu PENTA Sports16.465 EUR
2.de BIG9.145 EUR
3. - 4.us SPLYCE4.575 EUR
3. - 4.se GODSENT4.575 EUR
5. - 6.au Dark Sided2.745 EUR
5. - 6.br paiN Gaming2.745 EUR
7. - 8.us Enigma62.745 EUR
7. - 8.us Ghost Gaming2.745 EUR


Weitere Informationen könnt ihr wie üblich unserer Coverage entnehmen.


Verfolgt ihr ESEA Mountain Dew League S24?



Geschrieben von voltanium

Ähnliche News

Kommentare


#1
Fl0Ki schrieb am 15.05.2017, 01:01 CEST:
Mit dem schwedischen Line Up GODSENT bekam es BIG im anderen Halbfinale zu tun. Dank einer starken CT-Seite kämpfte sich das deutsche Team auf der ersten Map Cahe von einem 05:10 zurück und siegte am Ende knapp mit 16:14.

cahe-> Cache fix plz
#2
Kartoffelfragger schrieb am 15.05.2017, 01:19 CEST:
hmm...starke leistung von PENTA <3 :) freut mich für die jungs...jetzt noch die PRO LEAGUE klar machen und GG :P

man hätte vllt noch erwähnen können, dass nicht nur BIG Godsent geschlagen hat, da dass auch nicht mal eben so passiert :)
#3
timmi124 schrieb am 15.05.2017, 05:33 CEST:
Fl0Ki schrieb:
Mit dem schwedischen Line Up GODSENT bekam es BIG im anderen Halbfinale zu tun. Dank einer starken CT-Seite kämpfte sich das deutsche Team auf der ersten Map Cahe von einem 05:10 zurück und siegte am Ende knapp mit 16:14.
cahe-&gt; Cache fix plz


sonst was?
#4
TayTayx3 schrieb am 15.05.2017, 07:06 CEST:
Mit Legija wird das nichts :/
#5
sb2 schrieb am 15.05.2017, 07:26 CEST:
Stark gespielt von Penta.
#6
ynKento schrieb am 15.05.2017, 09:21 CEST:
Gob hat bestimmt wieder legendär angesagt.
#7
Big_Zinsi schrieb am 15.05.2017, 10:58 CEST:
Richtig starkes Turnier von Penta!

Haben in allen Matches keine einzige Map abgegeben.
http://www.hltv.org/?pageid=188&teamid=5395&eventid=2749
#8
T4nD1L schrieb am 15.05.2017, 12:21 CEST:
tabsen in der elo hölle :(
#9
Stronzo Alonzo schrieb am 15.05.2017, 15:09 CEST:
TayTayx3 schrieb:
Mit Legija wird das nichts :/


An Legija lag es im Finale nicht. Da hat er seine Pflichtfrags gemacht und er hat seine Supportaufgaben gut erledigt. Im Finale hat Keev underperformt und nex war auch nicht der stär´kste. Immer Legija allein als Sündenbock reicht hier nicht.
#10
paul2k schrieb am 15.05.2017, 15:14 CEST:
Stronzo Alonzo schrieb:
TayTayx3 schrieb:
Mit Legija wird das nichts :/

An Legija lag es im Finale nicht. Da hat er seine Pflichtfrags gemacht und er hat seine Supportaufgaben gut erledigt. Im Finale hat Keev underperformt und nex war auch nicht der stär´kste. Immer Legija allein als Sündenbock reicht hier nicht.


Stimme ich dir zu, die meisten leute begreifen nicht das ein starker support spieler sehr viel wert ist, da wird nur auf die kills geschaut
#11
CHRZZZN schrieb am 15.05.2017, 15:18 CEST:
Mit der Performance kommt BIG nicht in die EPL
#12
Pixel2k1 schrieb am 15.05.2017, 15:26 CEST:
CHRZZZN schrieb:
Mit der Performance kommt BIG nicht in die EPL


sie gewinnen gegen Godsent und verlieren recht knapp gegen penta. Und alle drei Teams sind next season EPL / können es werden.
#13
clutchnH schrieb am 15.05.2017, 15:35 CEST:
Versteh gar nicht warum der Ton vor allem gegen Big so negativ ist. Klar gibt es Steigerungspotential aber alles in allem war es ein gutes und solides Event von BIG die nur gegen ein an diesem Tag überragendes Penta knapp verloren haben...
#14
Snapst3r schrieb am 15.05.2017, 16:04 CEST:
Stronzo Alonzo schrieb:
TayTayx3 schrieb:
Mit Legija wird das nichts :/

An Legija lag es im Finale nicht. Da hat er seine Pflichtfrags gemacht und er hat seine Supportaufgaben gut erledigt. Im Finale hat Keev underperformt und nex war auch nicht der stär´kste. Immer Legija allein als Sündenbock reicht hier nicht.

Legija, gob, keev und tabsen hatten alle ihr Spiel auf der LAN. Leider war das kein Event für nex, er hatte zwar paar gute Runden die auch echt entscheidend waren aber alles in einen konnte er seine bisherige Performance nicht abrufen. Doch das ist relativ normal, denn man kann halt nicht auf jeden Turnier gut performen...man hat halt mal nen schweren Tag bzw ein Turnier wo es nicht so läuft wie man will :)
#15
ynKento schrieb am 16.05.2017, 20:24 CEST:
Gob hat bestimmt wieder legendär angesagt.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz