ANZEIGE:
Meinung: Warum die Dominanz der CIS-Region zurückkehren wird 12.07.2017, 17:00

Mit dem CIS-Shuffle zum Major-Titel?

Counter-Strike und die CIS-Region verbindet eine glorreiche Vergangenheit. Doch seit den legendären Natus Vincere-2010 Zeiten, hinkt die Szene ihren Möglichkeiten hinterher. Den CIS-Teams wird im Vorfeld des PGL Major Krakow 2017 jegliche Chance gegen die Konkurrenz von Astralis und Co. abgesprochen. Deshalb stellt sich die Frage: Sind Gambit Esports und Na`Vi festgefahren und ist der CIS-Shuffle die Lösung?



Die Anfänge

Counter-Strike: Global Offensive wird mittlerweile schon seit vier Jahren gespielt und auch die Osteuropäer sind ihrem Métier treugeblieben, weswegen die Szene schon jetzt einige hoffnungsvolle Erinnerungen mit dem aktuellen eSport-Titel teilt. Angefangen mit dem ukrainischen Virtus.pro-Lineup um Emil 'kucher' Akhundov, die die als unaufhaltsam gedachten Ninjas in Pyjamas bei der SLTV StarSeries V besiegten und somit die legendäre 87:0-Streak am 07.04.2013 beendeten.



An diesen ersten Meilenstein sollte das neu geformte Astana Dragons anknüpfen. Ein Team, welches, als erstes in der Geschichte von CS:GO, den Stempel Superteam aufgedrückt bekam. Doch der CIS-Mix wurde dem Adelstitel nicht gerecht und nach überwiegend enttäuschenden Ergebnissen verflog der anfängliche Flair und das Kapitel endete bei den HellRaisers mit Alexander 's1mple' Kostylev, der Dauren 'AdreN' Kystaubayev ersetzte.

Das beste CIS-Team

Während dieser Zeit lauerte Natus Vincere nach Eventsiegen bei der SLTV StarSeries IX im Finale gegen NiP und der Game Show League Season #1 gegen die Konkurrenten von den HellRaisers an der Wasseroberfläche, ehe die Ukrainer Organisation doch wieder in den Untiefen der Rankings verschwand. Erst Sergey 'starix' Ischuks Wechsel zum Coach und die Akquisition von Egor 'flamiE' Vasilyev verpassten Na`Vi ein neues Gesicht. Der CIS-Herausforderer behauptete sich während der Fnatic-Team EnVyUs-Ära und löste Fnatic durch ihre ungeheure Konstanz vor dem Swedish-Shuffle ab.

Unter starix und Danylo 'Zeus' Teslenko Führung wuchs Ladislav 'GuardiaN' Kovács nicht nur zum besten AWPer, sondern auch zum besten Spieler der Welt heran. Ergänzt durch den aufstrebenden Slovaken, hatte das CIS-Team eine Freikarte für nahezu jedes Halbfinale, meistens sogar Finale. Doch die erste vielversprechende Chance auf einen Major-Titel bei der DreamHack Cluj-Napoca 2015 wurde vom bärenstarken französischen Superteam EnVyUs zunichte gemacht.



Schon vor dem rumänischen Major bahnte sich mit Luminosity Gaming ein weiteres Team den Weg Richtung Spitze. Die spektakuläre Achtelfinal-Begegnung zwischen dem CIS-Team und den Brasilianern legte den Grundstein für eine der berüchtigtsten Rivalitäten in CS:GO. Zwar konnte Na`Vi jenes Achtelfinale, sowie das Finale der DreamHack Leipzig 2016 noch für sich entscheiden. Das folgende Aufeinandertreffen in Kattowitz und das noch wichtigere Major-Finale bei der MLG Columbus 2016 ging aber an die neuen Sheriffs.

Abermals konnte Natus Vincere die letzte Stufe nicht gehen und fiel somit erneut einem besten Team der Welt zum Opfer. Noch immer klingen die verlorenen Major-Finals nach einem Alptraum für dieses unglaubliche Lineup.

Ohne Chance auf Rache begann mit GuardiaNs Handverletzung nach der DreamHack Masters Malmö 2016 der Abstieg, weshalb sich das historisch gesehen beste CIS-Team, mit Ausnahme der ESL One New York 2016 mit Wunderknaben s1mple, seit jeher im Niemandsland befindet.

Qualität und Quantität

Obwohl das Zugpferd um den neuen Team-Captain Denis 'seized' Kostin an Durchschlagskraft und Relevanz verlor, ziehen die restlichen Teams der Szene nach. Teams wie Gambit Esports, Flipsid3 Tactics, HellRaisers und Vega Squadron erreichen teilweise ungeahnte Höhen. Dieser Prozess kommt nicht von ungefähr und war mit den guten Voraussetzungen der CIS-Region nur eine Frage der Zeit.


Nachwuchsarbeit

Trotz der Vielzahl der zugehörigen Länder, sind aufgrund der Gemeinsamkeiten der Sprachen, bzw. russisch als Hauptsprache, Teams mit verschiedenen Nationalitäten möglich. Diese verschiedenen Länder haben junge Stars wie seized, flamie oder s1mple hervorgebracht. Eine Neuentdeckung wie Abay 'hobbit' Khasenov, der sich frühzeitig auf der internationalen Bühne etabliert hat, reiht sich aufgrund seiner bisher kurzen Karriere ebenfalls zu den Talenten der CIS-Region ein. Gefolgt von Perspektivspielern wie Denis 'electronic' Sharipov oder dem slowakischen Duo Martin 'STYKO' Styk und Patrik 'Zero' Žúdel.

Mit Vega Squadrons erfolgreichem Major-Einzug empfiehlt sich sogar ein komplett neues CIS-Team den Event-Veranstaltern und CIS-Teams. Den Spielern kann mit Anfang 20 noch immer eine lange Karriere bevorstehen. Dmitriy 'jR' Chervak, Pavel 'hutji' Lashkov und insbesondere Nikolay 'Mir' Bityukov haben beim PGL Qualifier gute Leistungen gezeigt.

Diese Talente erlangten schon frühzeitig Erfahrung durch den eigenen Qualifier, aber auch durch heimische Events, wie die Adrenaline Show oder StarSeries Events. Ausgestattet mit finanziellem Rückhalt der Organisationen durch Travel-Support oder erste Vollzeitverträge.

Pole-Position für die CIS-Teams

Doch auch eine Szene wie Nordamerika strotzt vor talentiertem Nachwuchs und hat mit Online-Ligen, heimischen LAN-Events und dem wohl besten wirtschaftlichen Gegebenheiten Top-Voraussetzungen. Doch weder Geld, noch Talente allein schießen die Tore. Die CIS-Region hat durch ihre zahlreichen Veteranen und erfahrenen IGLs einen enormen Vorteil gegenüber den Nordamerikanern und vielen anderen Regionen.

Verehre deine Lehrer wie deine Eltern - Russisches Sprichwort


Ein flamie bekam beispielsweise die Möglichkeit, bei unter anderem Nostalgie mit Dmitry 'hooch' Bogdanov, im LAN einzusteigen und spielte vor seiner Na`Vi-Zeit unter Größen wie Yegor 'markeloff' Markelov, Andrew 'B1ad3' Gorodenskiy und AdreN bei dAT team sowie mit Kiril 'ANGE1' Karasiow bei den HellRaisers.

Von solchen Idolen werden vor allem wertvolle spielbezogene Inhalte vermittelt. Darüber hinaus kommen wichtige persönliche Inhalte, wie das respektvolle miteinander oder der Umgang mit Stress hinzu. Denn aufgrund der langen und aussagekräftigen Vita genießen die Veteranen ein hohes Ansehen, weshalb sie als Autoritätsperson akzeptiert werden und somit als effektive IGLs und Coaches funktionieren.

Diese Voraussetzungen trugen nun ihre Früchte und der gesamte Stand der CIS-Region ist höher denn je. Jedoch sind alle Teams seit mindestens neun Monaten ohne personelle Veränderungen. Ist es den Captains und Coaches überhaupt noch möglich, aus ihren Teams etwas herauszukitzeln oder holt die Konkurrenz auf? Wie hoch können Gambit und Co. noch springen?


Geschrieben von Zorkaa

Quelle: Talk to Thorin: STYKO



Nächste Seite »
(HellRaisers - Mehr Schein als Sein?)
 

Ähnliche News

Kommentare


#1
Jin-- schrieb am 12.07.2017, 17:17 CEST:
Zeus Guardian Edward AdreN HObbit plssss
#2
Flox1337 schrieb am 12.07.2017, 17:39 CEST:
Zeus STYKO Guardian simple flamie
#3
nebulein schrieb am 12.07.2017, 17:40 CEST:
Deadfox ist Ungar, nicht Bulgare.
#4
Wlad1k schrieb am 12.07.2017, 17:42 CEST:
Zeus Dosia Adren Hobbit Mou
#5
kelP0 schrieb am 12.07.2017, 17:53 CEST:
Zeus, S1mple, Flamie, Guardian, Edward
#6
nebulein schrieb am 12.07.2017, 17:53 CEST:
Also ich hab den Artikel jetzt durchgelesen und ich hätte mir gewünscht, dass man mehr darauf eingeht wie denn die neuen Lineups der jeweiligen Teams aussehen könnten und welche Orga wie Finanzkräftig ist, weil das unter Umständen auch eine Rolle spielt usw.

Stattdessen wird einfach die Istsituation wiedergegeben, wobei man klar sagen muss, dass 3 dieser 4 Teams auf dem Major sind und ein Team davon eben nur denkbar knapp ausgeschieden ist. Auch hat Navi z.B. die stärkste AWP und die beiden besten Rifler im Programm, zudem noch 2 sehr erfahrene Spieler. Gambit hat sich auch von Turnier zu Turnier gesteigert. Warum sollten die wechseln? Auch wurde ja bereits gesagt, dass z.B. die Hochzeit von Guardian sie als Team mehr zusammengeschweißt hat, dann noch jetzt wieder gute Ergebnisse bei der ESL One. Navi wird nur wechseln, wenn da einer aufhört oder es interne Querelen mit Simple gibt. Aber dann wird auf einer Position getauscht, is für mich kein Shuffle.

Flipside kommt über Teamplay, jegliche Wechsel würden das Team nach hinten werfen, auch sehe ich hier nicht die Möglichkeit bessere Spieler zu bekommen.

Einzig die Hellraisers könnten sich da mal Gedanken drüber machen, weil die Performance sehr stark schwankend ist, aber inwiefern die von den anderen 3 überhaupt nur einen Spieler abwerben können, ist fraglich.
#7
iamthewall schrieb am 12.07.2017, 18:02 CEST:
Mit dem CIS-Shuffle zum Major-Titel?

Und im Artikel gehts - wie nebulein schreibt - um etwas vollkommen anderes. Interpretiere ich nur falsch oder ist die Headline einfach voll daneben? Wurde ein wenig enttäuscht :D
#8
PLAN B schrieb am 12.07.2017, 18:25 CEST:
mir, electronic, hobbit, s1mple, zeus

CIS-Dreamteam
#9
Faitaaaa schrieb am 12.07.2017, 18:25 CEST:
Hellraisers gelten doch momentan gar nicht als CIS-Team sondern als EU-Team oder etwa nicht ? Ich mein die sprechen ja nicht mal mehr russisch sondern englisch...
#10
Marius311 schrieb am 12.07.2017, 18:50 CEST:
kelP0 schrieb:
Zeus, S1mple, Flamie, Guardian, Edward


Ist meiner Meinung nach auch das beste Team, nur spielt zeus nicht mehr bei navi wenn die Ihn einfach so vor die Tür gesetzt haben. Und da Guardian usw nicht von navi abhauen wird das wohl leider nichts,
#11
Jackp0tta schrieb am 12.07.2017, 19:22 CEST:
Seized, Adren, Flamie, Guardian, Electronic
#12
Kallen Kouzuki schrieb am 12.07.2017, 20:00 CEST:
Guardian, Simple, Zeus, Flamie/Hobbit, elctronic/styko.
#13
S1m0n.de schrieb am 12.07.2017, 20:23 CEST:
Zeus, Edward, markeloff, Guardian, starix/Dosia

s1mple, flamie, seized, electronic, mir

Adren, hobbit, DavCost, b1ad3, COLDYY1/Dosia
#14
FRKYPNT schrieb am 12.07.2017, 22:53 CEST:
Wlad1k schrieb:
Zeus Dosia Adren Hobbit Mou


Das wäre geil
#15
LasseBase schrieb am 13.07.2017, 00:04 CEST:
Wlad1k schrieb:
Zeus Dosia Adren Hobbit Mou


wenn es das Team nur geben würde ;)
#16
Suicidix schrieb am 13.07.2017, 01:57 CEST:
S1mple wäre halt der logische Ersatz für seized gewesen (second AWP usw.), stattdessen wurde halt Zeus entlassen... wenn seized gegangen wäre wäre das jetzt so ein krasses lineup
(va wenn man bedenkt, dass seized in dem Team angeblich auch die meisten Probleme macht)
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz