ANZEIGE:
Event: Erste Swiss-Runde der ESL One Cologne 2017 mit mouz & Co.04.07.2017, 18:10

SpaceSoldiers schockt SK Gaming

Schon in Runde eins der ESL One Cologne 2017 gab es die ersten Überraschungen. Im Eröffnungsspiel wies mousesports seinen Kontrahenten Fnatic in die Schranken. Der große Favorit SK Gaming unterlag indes dem türkischen Team Space Soldiers.



mouz und Space Soldiers geben Vollgas

Zunächst sah alles nach einer klaren Angelegenheit für die Schweden aus, die sich auf Train eine komfortable 07:02 Führung erspielten. Doch mousesports steckte nicht auf und schloss die erste Hälfte mit einem respektablen 07:08 auf Seiten der Terrorists.

Auch die zweite Pistolround ging an Fnatic. Doch dann begann die Aufholjagd der Mäuse. Man drehte das Spiel zu seinen Gunsten, ehe sich Freddy 'KRIMZ' Johansson beim Stand von 15:11 für mouz in einem 1v4 Clutch wiederfand. Diesen konnte er nicht für sich entscheiden und so gewann mousesports sein erstes Game.



Über die volle Distanz von 30 Runden ging anschließend das Match zwischen FaZe Clan und den Jungs von Heroic Esport auf Inferno. Die Dänen lagen zur Halbzeit mit 05:10 hinten, glichen die Partie auf T-Seite jedoch noch aus. Beim Stand von 14:14 ging es in die entscheidenden Runden, welche FaZe letztlich für sich entschied.

Das erste dicke Ausrufezeichen des Turniers setzte ausgerechnet Space Soldiers im Spiel gegen das klar favorisierte SK Gaming. Auf Cache gelang den Türken ein 16:14 Erfolg und damit sorgten sie für großes Staunen beim Publikum in der Kölner LANXESS Arena und an den heimischen Bildschirmen.



NiP liefert!

Sowohl Immortals als auch G2 Esports hatten in ihren Auftaktbegegnungen keine großen Probleme. Während Henrique 'hen1' Teles & Co. mit 16:12 auf Cobblestone über Virtus.pro triumphierten, gaben sich die Franzosen überhaupt keine Blöße. Gegen das asiatische Team TyLoo gab es einen klaren 16:09 Sieg auf Cache.

"NiP is back!" war anschließend der Tenor in zahlreichen Twitch-Chats. Denn Ninjas in Pyjamas machte auf Cache gegen das NA-Team Cloud9 eine sehr gute Figur. Beim 16:12 Sieg war es vor allem Neuzugang Fredrik 'REZ' Sterner, der auf seiner Major-Premiere satte 25 Kills hinlegte und seinem Team somit zum Auftakterfolg verhalf.



Für OpTic Gaming hieß der Erstrundengegner North. Obwohl die Nordamerikaner zuletzt eher dürftige Ergebnisse ablieferten, schlugen sie den dänischen Kontrahenten recht deutlich mit 16:09 auf Cobblestone. Den Abschluss bildete das Match zwischen Natus Vincere und Team Liquid. Auch hier ging das NA-Team als Sieger hervor, als man auf Inferno beim Endstand von 16:07 nichts anbrennen ließ.

Nähere Informationen zum Turnierverlauf und den weiteren Matches findet ihr in unserer Coverage zur ESL One Cologne 2017!


Verfolgt ihr ESL One Cologne 2017?



Geschrieben von vdr

Kommentare


#1
Fl0Ki schrieb am 04.07.2017, 18:23 CEST:
Naja die Major Teams werden nur Standard sachen spielen. Verständlich sie wollen ja auf dem Major rocken und daher keine Taktiken zeigen die der gegner readen könnte.
#2
Jackp0tta schrieb am 04.07.2017, 18:40 CEST:
Fl0Ki schrieb:
Naja die Major Teams werden nur Standard sachen spielen. Verständlich sie wollen ja auf dem Major rocken und daher keine Taktiken zeigen die der gegner readen könnte.


Das Rad muss auch nicht vor jedem major neu erfunden werden. Absoluter Schwachsinn sowas zu glauben, es liegt wohl eher auf dem Fokus / Konzentration / Motivation / Gegnervorbereitung und nicht weil man Angst hat Strategien preiszugeben. Alle 4 Punkte haben bei SK einfach nicht gestimmt, daher haben sie verloren und nicht weil sie ihre Taktiken nicht anwenden wollten.
#3
Nehringgg schrieb am 04.07.2017, 18:41 CEST:
ngin halt ne maschine!!!
#4
Turbo2k schrieb am 04.07.2017, 18:42 CEST:
Immer dieser "die saven Strats" - Quatsch wenn favorisierte Teams in den Wochen vor dem Major verlieren xD Als ob uns da jetzt die revolutionären Taktiken auf dem Major erwarten...
#5
nXy schrieb am 04.07.2017, 19:03 CEST:
vdr schrieb:
Beim 16:12 Sieg war es vor allem Neuzugang Fredrik 'REZ' Sterner, der auf seiner Major-Premiere satte 25 Kills hinlegte und seinem Team somit zum Auftakterfolg verhalf.


dachte esl one sei kein major??
#6
FRKYPNT schrieb am 04.07.2017, 19:15 CEST:
nXy schrieb:
vdr schrieb:
Beim 16:12 Sieg war es vor allem Neuzugang Fredrik 'REZ' Sterner, der auf seiner Major-Premiere satte 25 Kills hinlegte und seinem Team somit zum Auftakterfolg verhalf.

dachte esl one sei kein major??


Hab ich mich auch gefragt
#7
Dannix schrieb am 04.07.2017, 19:30 CEST:
FRKYPNT schrieb:
nXy schrieb:
vdr schrieb:
Beim 16:12 Sieg war es vor allem Neuzugang Fredrik 'REZ' Sterner, der auf seiner Major-Premiere satte 25 Kills hinlegte und seinem Team somit zum Auftakterfolg verhalf.

dachte esl one sei kein major??

Hab ich mich auch gefragt


major im sinne von groß
#8
Fl0Ki schrieb am 04.07.2017, 19:41 CEST:
Jackp0tta schrieb:
Fl0Ki schrieb:
Naja die Major Teams werden nur Standard sachen spielen. Verständlich sie wollen ja auf dem Major rocken und daher keine Taktiken zeigen die der gegner readen könnte.

Das Rad muss auch nicht vor jedem major neu erfunden werden. Absoluter Schwachsinn sowas zu glauben, es liegt wohl eher auf dem Fokus / Konzentration / Motivation / Gegnervorbereitung und nicht weil man Angst hat Strategien preiszugeben. Alle 4 Punkte haben bei SK einfach nicht gestimmt, daher haben sie verloren und nicht weil sie ihre Taktiken nicht anwenden wollten.

Wenn du meinst. Es gibt ständig neue Smokes von z.b. Karrigan usw. Tyloo Spacesoldiers können alle frei aufspielen. Natürlich erfindet man das rad nicht neu aber ein team muss ständig neue dinge entwickeln. Würden sie das nicht tun könnte sie bald schon ein Silver Readen wie die Bibel im achten Jahrundert. Irgendwann weis ein guter IGL einfach wenn die Smoke mit z.b. dem Molo kommt ist es sehr wahrscheinlich es ist ein Fake.
#9
b0t schrieb am 04.07.2017, 20:21 CEST:
"der auf seiner Major-Premiere satte 25 Kills hinlegte" Köln nun doch n Major? :))
#10
omani schrieb am 05.07.2017, 10:16 CEST:
"Auf Cache gelang den Türken ein 16:14 Erfolg und damit sorgten sie für großes Staunen beim Publikum in der Kölner LANXESS Arena und an den heimischen Bildschirmen."

War gestern schon Publikum in der Lanxess-Arena???
#11
GummiBaer89 schrieb am 05.07.2017, 11:04 CEST:
Meines wissens waren nur geladene potentielle Nachwuchs Spieler vor ort. Aber keine öffentliche Verwaltung.
Ähnlich wie bei der Eleague Major Vorrunde.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz