ANZEIGE:
Szene: Gambit-Special: Spielerportrait von Mihai 'Dosia' Stolyarov28.07.2017, 20:00

Der X GOD, der alle Frauen dahinschmelzen lässt

In dieser Woche schauen wir uns die Major-Gewinner etwas genauer an. Nachdem wir uns bereits mit AdreN und mou beschäftigt haben, folgt heute kein Geringerer als Mihai 'Dosia' Stolyarov, besser bekannt als X GOD.







Dosia ist auf dem Screen und die Halle bebt. Der X GOD ist da und die Frauen werden schwach. Doch auch außerhalb dieses Memes hat der seit 2005 aktive russische Spieler einiges zu bieten.


Twitter: Gambit Esports


Die ASUS Open als Sprungbrett

Schon zu 1.6-Zeiten gab es Turniere in Hülle und Fülle. In der CIS-Region war besonders ASUS als Sponsor weit verbreitet. So veranstaltete der Hardware-Hersteller regelmäßig Events in Osteuropa für Teams aus dieser Region.

Die ASUS Open Autumn 2009 war das erste Turnier, das Mihai 'Dosia' Stolyarov mit seinem damaligen Team tp.uSports gewinnen konnte. Zu dieser Zeit gehörte Dosia bereits zu den besten Spielern Russlands und vertrat sein Land auch regelmäßig bei den Nationcups, jedoch mit mäßigem Erfolg.

2010 gewann er erneut die ASUS Open Autumn, diesmal mit der namhaften Organisation Meet Your Makers, bei der unter anderem Spieler wie Neo unter Vertrag standen. Es blieb allerdings bei regionalen Erfolgen.



AdreN und Dosia - eine langjährige Liebe

Den ersten europäischen Titel konnte sich Dosia mit Virtus.pro, die damals noch ein russisches Lineup beherbergten, in CS:GO sichern. Die StarLadder StarSeries V im April 2013 war mit Teams wie NiP, ESC Gaming (heutiges VP), mouz, ALTERNATE und anderen gespickt. Im Finale besiegte man die Ninjas in Pyjamas, damals noch mit Robin 'Fifflaren' Johansson, mit 2:0.

In diesem Virtus.pro-Lineup war auch der heutige Teamkollege Dauren 'AdreN' Kystaubayev vertreten, mit dem der Russe noch Großes vollbringen sollte. AdreN musste das Team bald darauf allerdings verlassen. Lange hielt es Dosia jedoch nicht ohne seinen Kompagnon aus. Unter einer anderen Organisation, Astana Dragons, fanden beide Spieler wieder zueinander. Nur technische Probleme und AdreNs Versuche, unserem Lieblings-Shooter den Rücken zu kehren, schafften Pausen des Zusammenspiels der beiden Spieler.

Spieler des Jahres - gleich zweimal

Dosia tritt heutzutage nur noch selten als Madfragger in Erscheinung und überlässt Spielern wie Abay 'hobbit' Khasenov oder Dauren 'AdreN' Kystaubayev die Movie-reifen Szenen. Das war nicht immer so. 2011 und 2013 wurde der Russe von HLTV als bester Spieler des Jahres ausgezeichnet und das obwohl die größeren Erfolge erst in den letzten beiden Jahren eingetreten sind.

Der Dosia der Neuzeit überzeugt durch einen ruhigen und abgeklärten Spielstil. Seine Erfahrung brachte ihm alleine im Jahr 2016 drei Titel, unter anderem die der DreamHack Winter 2016 sowie der Adrenaline Cyber League 2016. 2017 konnte Dosia außerdem noch die DreamHack Austin 2017 gewinnen, wo er als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde.



Der, um den sich alle Frauen reißen

Unter Gambit Esports wurde aus dem Dosia, den wir kannten, der X GOD. Gambit versteht wie kaum eine andere Organisation das Marketing von Spielern. Der Adonis-Körper und das Babyface des Russen wurden durch Gambit in Szene gesetzt. So ging Dosia in Videos wie ein junger Gott zum Date oder reist mit einer attraktiven Freundin nach Amerika. Frauen scharen sich um den Sexgott, wie Bienen um den Honig.






Der erste Russe mit dem Major-Titel

Der Höhepunkt seiner Karriere und der Grund, warum wir uns diesem Spieler widmen, erreicht Dosia im Juli 2017. Mit dem Gewinn des Majors in Krakau schrieb sich der Gambit-Spieler in die Geschichtsbücher ein. Er ist der erste Russe, der jemals ein CS:GO-Major für sich entscheiden konnte und hatte dabei tatkräftige Unterstützung von seinen Fans.

Nachdem Virtus.pro im Halbfinale von Krakau gegen die Brasilianer aus dem Hause Immortals ausschied, stand die Menge hinter dem CIS-Team. Doch damit nicht genug: Jedes Mal, wenn der X GOD auf dem Screen erschien, bebte die Menge. Dosia avancierte zum Publikumsliebling.



Dosia war in seinem Team während des PGL Major Krakow 2017 der Spieler mit dem schlechtesten Rating (1.00). Wenn er allerdings gebraucht wurde, wie in den knappen Matches gegen Fnatic, war der Russe zur Stelle und lieferte ab. Besonders gegen SK zeigte der X GOD seine Stärke. Dabei bleibt besonders die Spray-Control gegen Immortals in Erinnerung.



Geschrieben von DasiN

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
snake-41 schrieb am 28.07.2017, 20:01 CEST:
SEXGOD
#2
Jonesy86 schrieb am 28.07.2017, 20:10 CEST:
Coole Socke und grundsympathisch.
#3
Lpster schrieb am 28.07.2017, 20:28 CEST:
der einzig wahre SexGod
#4
ofenmeister schrieb am 28.07.2017, 20:40 CEST:
BESTER MANN :D
#5
FRKYPNT schrieb am 28.07.2017, 20:41 CEST:
Nur technische Probleme und AdreNs Versuche, unserem Lieblings-Shooter den Rücken zu kehren, schafften Pausen des Zusammenspiels der beiden Spieler.

Wusste garnicht das Dosia overwatch spielt
#6
zipp1 schrieb am 28.07.2017, 20:52 CEST:
Der Xgod rasiert mütter in cs
#7
Veerum schrieb am 28.07.2017, 22:05 CEST:
pizdec
#8
EXTdream schrieb am 28.07.2017, 22:33 CEST:
XGOD
#9
n1te schrieb am 28.07.2017, 23:49 CEST:
das mit dem sexgott ist lustig weil er hässlich ist oder?
#10
7ieben schrieb am 28.07.2017, 23:54 CEST:
n1te schrieb:
das mit dem sexgott ist lustig weil er hässlich ist oder?


Auch, den eigentlichen Hype hat Gambit aber selber kreiert.
Von seiner körperliche Statue und Pflege mal abgesehen, zieht er während Matches auch immer seeeeeehr eigenartige Mimiken. Da geht es um Gesamtpaket ^^
#11
TomMAC schrieb am 29.07.2017, 00:26 CEST:
n1te schrieb:
das mit dem sexgott ist lustig weil er hässlich ist oder?


Nein!
#12
K.I.T.T. schrieb am 29.07.2017, 00:31 CEST:
Was ist denn mit seiner Pflege? Weißt du da Genaues?

Gruß
#13
S1m0n.de schrieb am 29.07.2017, 00:33 CEST:
Xgod
#14
Bone1992 schrieb am 29.07.2017, 01:09 CEST:
K.I.T.T. schrieb:
Was ist denn mit seiner Pflege? Weißt du da Genaues?
Gruß


Ich glaube nicht das er mangelnde Pflege hat ich glaube er hat ein Hautproblem oder so wenn man mal genauer hinschaut ..... und dafür kann der XGOD halt nichts
#15
cl88 schrieb am 29.07.2017, 01:17 CEST:
Lasst dem Mann doch mal seine Marketinglücke. Wenn Keev oder Gob B das für sich entdeckt hätten, wären doch auch alle aus dem Häuschen.
#16
eismann333 schrieb am 29.07.2017, 01:53 CEST:
"Besonders gegen SK zeigte der X GOD seine Stärke. Dabei bleibt besonders die Spray-Control gegen Immortals in Erinnerung."

Soll wohl astralis oder immortals statt SK heißen
#17
PiixEL1337 schrieb am 29.07.2017, 09:33 CEST:
X GOD BESCHTE :D
#18
8BitArmy schrieb am 29.07.2017, 10:34 CEST:
Ihr habt das Video hier vergessen. ;)

https://www.youtube.com/watch?v=CEtCRkwxNyY
#19
BAERUS schrieb am 29.07.2017, 11:35 CEST:
Die Überschrift ist sexistisch gewählt! "Der X GOD, der alle Frauen dahinschmelzen lässt"
Wir Männer schmelzen genauso dahin!! ;)
#20
MrErdoel schrieb am 29.07.2017, 14:01 CEST:
BAERUS schrieb:
Die Überschrift ist sexistisch gewählt! "Der X GOD, der alle Frauen dahinschmelzen lässt"
Wir Männer schmelzen genauso dahin!! ;)


+69!
#21
Wlad1k schrieb am 29.07.2017, 14:27 CEST:
my hero
#22
Jack1909 schrieb am 29.07.2017, 14:59 CEST:
ich find den ekelig und fett
#23
1337remingtoN schrieb am 29.07.2017, 15:02 CEST:
Jack1909 schrieb:
ich find den ekelig und fett

Haste wat gege Fette? I glaub, et hackt!
#24
BengaloW schrieb am 29.07.2017, 15:23 CEST:
Jack1909 schrieb:
ich find den ekelig und fett


Sagt Marvin, 14, voll in der Pubertät.
#25
K.I.T.T. schrieb am 29.07.2017, 16:06 CEST:
BAERUS schrieb:
Die Überschrift ist sexistisch gewählt! "Der X GOD, der alle Frauen dahinschmelzen lässt"
Wir Männer schmelzen genauso dahin!! ;)


Sexismus ist Frauenfeindlichkeit... Also ist die Überschrift wenn dann männerfeindlich gewählt. Ich kenne für Männerfeindlichkeit kein anderes Wort.

Gruß
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz