ANZEIGE:
Event: Abgesagte Signing-Sessions und angekündigte Strafen beim EPICENTER27.10.2017, 22:13

FaZe & North verlassen Event vorzeitig

EPICENTER hat sich bei den Fans von FaZe und North für deren abruptes Abreisen entschuldigt. Autogrammstunden und andere Aktivitäten mit den Teams wären durch deren direkte Heimreise ausgefallen. Das soll laut Veranstalter Konsequenzen haben.





Dass die Teams bei der hohen Eventfrequenz eine frühe Heimreise vorziehen, ist verständlich. Dabei aber die eigenen Fans im Regen stehen zu lassen wohl weniger.

Was haltet ihr vom Verhalten von FaZe und North?


Verfolgt ihr EPICENTER 2017?



Geschrieben von cLaun

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
Unl1mited schrieb am 27.10.2017, 22:33 CEST:
Faze war ja auch schon auf der Cologne nicht bei der Signing Session ausgenommen Karrigan der alleine da war. Ich denke die geben einfach nur ein F... auf die Community wenn sie vorzeitig rausfliegen.
#2
dynamacdude schrieb am 27.10.2017, 22:33 CEST:
find ich gut... die fans gehören dazu und warum vor den kopf stoßen, selbst wenn sie rausgeflogen sind... :D
#3
n3tzw3rg schrieb am 27.10.2017, 22:33 CEST:
ist ja schon das zweite mal (nach cologne war das glaub ich), dass faze seine fans im stich lässt.
schade, sehr schade
north hat jetzt glaub ich nicht soo viele Fans, aber das passt zu dem dänischen Salzbergwerk um k0nfig.
sowas geht halt einfach nicht, außer sie wussten nichts von den Terminen, aber das halte ich auch für unwahrscheinlich
#4
Venter500 schrieb am 27.10.2017, 22:34 CEST:
Ist halt die Frage ob nicht jemand vergessen hat, denen was davon zu sagen, wenn beide Teams so früh abgereist sind
#5
FRKYPNT schrieb am 27.10.2017, 22:37 CEST:
Ich glaub ich hatte das Schon mal gehört bei Faze ... mhmm... ne muss ich verwechseln
#6
TheZycno schrieb am 27.10.2017, 22:41 CEST:
Was hier offensichtlich keiner versteht ist die Tatsache, dass die Teams keine Zeit mehr für Familie haben, geschweige denn andere Hobbys. Der Termin Kalender ist so voll dass die teilweise offizielle Spiele vom Event aus spielen müssen. Das ist einfach zu viel und die Entscheidung von Faze und North ist durchaus verständlich. Eine Strafe wäre einfach dumm und unmenschlich, genauso wie die Termin Planung in der CSGO Szene
#7
JokelGokel schrieb am 27.10.2017, 22:49 CEST:
Ich hoffe, dass beide eine satte Strafe bekommen
#8
McBudaTea schrieb am 27.10.2017, 22:54 CEST:
TheZycno schrieb:
Was hier offensichtlich keiner versteht ist die Tatsache, dass die Teams keine Zeit mehr für Familie haben, geschweige denn andere Hobbys. Der Termin Kalender ist so voll dass die teilweise offizielle Spiele vom Event aus spielen müssen. Das ist einfach zu viel und die Entscheidung von Faze und North ist durchaus verständlich. Eine Strafe wäre einfach dumm und unmenschlich, genauso wie die Termin Planung in der CSGO Szene


Ich war ziemlich überrascht, während Epicenter Faze bei ECS spielen zu sehen. Auch bei Dreamhack Denver hat z.B. C9 offizielle Spiele in der EPL gespielt. Auf der anderen Seite hat Faze und North eben zugesagt, eine Autogrammstunde etc. zu geben.
#9
spawnYzn schrieb am 27.10.2017, 23:09 CEST:
TheZycno schrieb:
Was hier offensichtlich keiner versteht ist die Tatsache, dass die Teams keine Zeit mehr für Familie haben, geschweige denn andere Hobbys. Der Termin Kalender ist so voll dass die teilweise offizielle Spiele vom Event aus spielen müssen. Das ist einfach zu viel und die Entscheidung von Faze und North ist durchaus verständlich. Eine Strafe wäre einfach dumm und unmenschlich, genauso wie die Termin Planung in der CSGO Szene


Es ist nicht das erste Mal dass Profiteams, ganz zu schweigen FaZe, einfach früher von den Events abreisen und alle Verpflichtungen wie Signing Sessions absagen. Die Dummen sind am Ende die Fans und der Organisator, dem die Hände gebunden sind wenn die Teams einfach nicht ihre Abmachungen einhalten. Wer sich Profisportler nennen will, muss auch als solcher auftreten, auch dann wenn man vorzeitig aus einem Turnier ausscheidet.
#10
dplEbn schrieb am 27.10.2017, 23:14 CEST:
n3tzw3rg schrieb:
ist ja schon das zweite mal (nach cologne war das glaub ich), dass faze seine fans im stich lässt.
schade, sehr schade
north hat jetzt glaub ich nicht soo viele Fans, aber das passt zu dem dänischen Salzbergwerk um k0nfig.
sowas geht halt einfach nicht, außer sie wussten nichts von den Terminen, aber das halte ich auch für unwahrscheinlich


nur, dass damals ein anderes LineUp gewesen ist. Gut, 2/5 waren damals dabei; und karrigan erschien damals ja


McBudaTea schrieb:
Ich war ziemlich überrascht, während Epicenter Faze bei ECS spielen zu sehen. Auch bei Dreamhack Denver hat z.B. C9 offizielle Spiele in der EPL gespielt. Auf der anderen Seite hat Faze und North eben zugesagt, eine Autogrammstunde etc. zu geben.


Ist jetzt reine Spekulation, aber solche Dinge können natürlich auch zur mad-heit beigetragen haben. Wobei epicenter und die Fans da ja eigentlich nichts dafür können...
#11
SkiZx schrieb am 27.10.2017, 23:16 CEST:
Wer hier die Orgas in Schutz nimmt läuft einfach am Leben vorbei.

Es sind Profi Spieler und die bekommen einen Haufen Geld dafür. Mimimi die sehen ihre Familie nie. Tja dafür dürfen sie durch die ganze Welt reisen und verdienen mit ihrem Hobby Geld. Mehr Geld als der durchschnitts Mensch der jeden Tag zur Arbeit geht. Nirgends steht geschrieben das ein Team an drölf Events teilnehmen muss. Die Orgas suchen sich selbst aus an welchen Events sie teilnehmen und an welchen nicht. Und wenn man früher rausfliegt hat man trotzdem an sämtlichen Aktionen zu denen man zugesagt hat teilzunehmen.

Schaut man einmal nach rechts so sieht man das Faze im Oktober 2017 über 400.000$ Preistgeld gewonnen hat. Sagen wir die hälfte davon geht an die Orga und die andere hälfte an die Spieler so hat jeder Spieler zusätlich zu seinen normalen Gehalt 40.000 Euro in einem Monat verdient. Wer soviel Geld bekommt, der muss auch mit der Verantwortung umgehen können.

Karriere - Familie stand und wird immer im Gegensatz zueinander stehen. Wer sich dazu entscheidet die Karriere Leiter zu wählen, der weiß das er sehr wenig Zeit für seine Familie hat und deswegen ist eine Strafe absolut gerechtfertigt und beide Teams sollten nie wieder an einem Turnier das von Epicenter ausgetragen wird teilnehmen dürfen.

Es gibt im Esport nunmal kein System, nicht wie im Fußball, Bundesliga, Pokal, Championsleague, EM, WM, im Esport kann jeder Hans mit Kohle ein Event schmeissen, wenn ich mich dazu entscheide an dem Event teilzunehmen, dann muss ich es auch bis zum ende durchziehen.
#12
Cpt.Andre schrieb am 27.10.2017, 23:19 CEST:
Guardian hat getwittert das sie noch mehrere Officials in der EPL und ECS zu spielen haben und wegen schlechtem internet in Moskau abgereist sind.
#13
lavalampe schrieb am 27.10.2017, 23:23 CEST:
Cpt.Andre schrieb:
Guardian hat getwittert das sie noch mehrere Officials in der EPL und ECS zu spielen haben und wegen schlechtem internet in Moskau abgereist sind.


Sollte man als Top-Team aber wissen, wenn man nach Russland reist :).
Zudem nicht das erste Mal für FaZe.
#14
n0ct1s schrieb am 27.10.2017, 23:27 CEST:
TheZycno schrieb:
Was hier offensichtlich keiner versteht ist die Tatsache, dass die Teams keine Zeit mehr für Familie haben, geschweige denn andere Hobbys. Der Termin Kalender ist so voll dass die teilweise offizielle Spiele vom Event aus spielen müssen. Das ist einfach zu viel und die Entscheidung von Faze und North ist durchaus verständlich. Eine Strafe wäre einfach dumm und unmenschlich, genauso wie die Termin Planung in der CSGO Szene


Das kannst du nicht Ernst meinen oder? Ich verweise einfach mal auf den Post von spawnYzn, damit ich nicht meine Zeit verschwende. Insebesondere auf diesen Satz "Wer sich Profisportler nennen will, muss auch als solcher auftreten, auch dann wenn man vorzeitig aus einem Turnier ausscheidet."

Naja nicht das erste mal bei Faze.
#15
darnocism schrieb am 27.10.2017, 23:32 CEST:
"verständlich" so ein bullshit, hatten doch wohl vermutlich beide teams fest damit gerechnet das die zumindest morgen noch spielen müssen...
#16
dplEbn schrieb am 27.10.2017, 23:32 CEST:
SkiZx schrieb:
Wer hier die Orgas in Schutz nimmt läuft einfach am Leben vorbei.

Es sind Profi Spieler und die bekommen einen Haufen Geld dafür. Mimimi die sehen ihre Familie nie. Tja dafür dürfen sie durch die ganze Welt reisen und verdienen mit ihrem Hobby Geld. Mehr Geld als der durchschnitts Mensch der jeden Tag zur Arbeit geht. Nirgends steht geschrieben das ein Team an drölf Events teilnehmen muss. Die Orgas suchen sich selbst aus an welchen Events sie teilnehmen und an welchen nicht. Und wenn man früher rausfliegt hat man trotzdem an sämtlichen Aktionen zu denen man zugesagt hat teilzunehmen.

Schaut man einmal nach rechts so sieht man das Faze im Oktober 2017 über 400.000$ Preistgeld gewonnen hat. Sagen wir die hälfte davon geht an die Orga und die andere hälfte an die Spieler so hat jeder Spieler zusätlich zu seinen normalen Gehalt 40.000 Euro in einem Monat verdient. Wer soviel Geld bekommt, der muss auch mit der Verantwortung umgehen können.

Karriere - Familie stand und wird immer im Gegensatz zueinander stehen. Wer sich dazu entscheidet die Karriere Leiter zu wählen, der weiß das er sehr wenig Zeit für seine Familie hat und deswegen ist eine Strafe absolut gerechtfertigt und beide Teams sollten nie wieder an einem Turnier das von Epicenter ausgetragen wird teilnehmen dürfen.

Es gibt im Esport nunmal kein System, nicht wie im Fußball, Bundesliga, Pokal, Championsleague, EM, WM, im Esport kann jeder Hans mit Kohle ein Event schmeissen, wenn ich mich dazu entscheide an dem Event teilzunehmen, dann muss ich es auch bis zum ende durchziehen.


Stimm ich dir ja total zu. Nur Spekulieren wir hier auch alle wieder. Wir wissen nicht, was für Abmachungen/Verträge bezüglich der Autogrammstunden usw. getroffen wurde; und wie das alles zustande kam. Da FaZe UND North abgereist sind; denke ich, ist so oder so was schief gelaufen an der Kommunikation. Das ein Team auf das ganze pfeift ok. Aber gleich zwei?

Ich will das sausen lassen der Termine auch nicht in Schutz nehmen. Wir wollen alle mehr profesionalität im e-Sport; und dann geht ein solches Verhalten natürlich nicht. Ich sage nur, dass man halt auch nur Spekulieren kann und man schnell mal mit dem Finger auf wen zeigt, ohne die genauen Umstände zu kennen. Und danke, dass ich dann scheinbar am Leben vorbeilaufe. Gut zu wissen
#17
TuWaK schrieb am 27.10.2017, 23:34 CEST:
dplEbn schrieb:
n3tzw3rg schrieb:
ist ja schon das zweite mal (nach cologne war das glaub ich), dass faze seine fans im stich lässt.
schade, sehr schade
north hat jetzt glaub ich nicht soo viele Fans, aber das passt zu dem dänischen Salzbergwerk um k0nfig.
sowas geht halt einfach nicht, außer sie wussten nichts von den Terminen, aber das halte ich auch für unwahrscheinlich


nur, dass damals ein anderes LineUp gewesen ist. Gut, 2/5 waren damals dabei; und karrigan erschien damals ja


Ähm muss ich kurz einschreiten, wenn dann 3/5 -> Karrigan, NiKo, Rain
#18
lebo20 schrieb am 27.10.2017, 23:38 CEST:
verständlich, dass man früher abreist. Da hätte epicenter die Session anders legen müssen. Man kann nur schlecht verlangen, dass eln Team länger bleibt, wenn es mehrere online Ligen spielen muss und das aufgrund des schlechtes Internets nicht möglich ist
#19
TheZycno schrieb am 27.10.2017, 23:39 CEST:
n0ct1s schrieb:
TheZycno schrieb:
Was hier offensichtlich keiner versteht ist die Tatsache, dass die Teams keine Zeit mehr für Familie haben, geschweige denn andere Hobbys. Der Termin Kalender ist so voll dass die teilweise offizielle Spiele vom Event aus spielen müssen. Das ist einfach zu viel und die Entscheidung von Faze und North ist durchaus verständlich. Eine Strafe wäre einfach dumm und unmenschlich, genauso wie die Termin Planung in der CSGO Szene


Das kannst du nicht Ernst meinen oder? Ich verweise einfach mal auf den Post von spawnYzn, damit ich nicht meine Zeit verschwende. Insebesondere auf diesen Satz "Wer sich Profisportler nennen will, muss auch als solcher auftreten, auch dann wenn man vorzeitig aus einem Turnier ausscheidet."

Naja nicht das erste mal bei Faze.


Und wie ich das ernst meine. Ganz ehrlich Profispieler hin oder her aber als Füßballer bin ich doch auch nicht nur 100 Tage im Jahr zuhause weil ich die anderen 250 in Arenen hocke und jeden Tag 2 Ligen spiele. Die Organisatoren der Events sollten sich mehr absprechen dass sowas nicht mehr passiert. Die Fans sind ganz ehrlich unwichtig. Es geht beim Profi sein nicht um Fans und wer das denkt... tja an dem ist die Welt irgendwie vorbeigezogen.
Ja es ist nicht das erste mal für die Orga Faze aber dass Epicenter die Orgas so sehr an die Abmachungen bindet, wohl wissend dass das Internet Müll ist und die Orgas weitere, teilweise wichtigere Ligen zu spielen haben, ist doch wohl nicht das gelbe vom Ei.
Es ist blöd für die Fans, natürlich. Die dummen bei der Sache sind einfach Organisatoren von Epicenter, sowie jeder anderen Liga (Turtle Entertainment sorgt mit eigenen Events immens für solche Vorkommnisse)
#20
dplEbn schrieb am 27.10.2017, 23:39 CEST:
TuWaK schrieb:
dplEbn schrieb:
n3tzw3rg schrieb:
ist ja schon das zweite mal (nach cologne war das glaub ich), dass faze seine fans im stich lässt.
schade, sehr schade
north hat jetzt glaub ich nicht soo viele Fans, aber das passt zu dem dänischen Salzbergwerk um k0nfig.
sowas geht halt einfach nicht, außer sie wussten nichts von den Terminen, aber das halte ich auch für unwahrscheinlich


nur, dass damals ein anderes LineUp gewesen ist. Gut, 2/5 waren damals dabei; und karrigan erschien damals ja


Ähm muss ich kurz einschreiten, wenn dann 3/5 -> Karrigan, NiKo, Rain


Jo, und Karrigan erschien - also waren 2/5 damals beteiligt am nicht-erscheinen. Oder lieg ich da falsch?
#21
Jamie_Germany schrieb am 27.10.2017, 23:49 CEST:
vorallem sie gingen früher weil sie raus waren
wären sie wieter gekommen, wären sie auch früher gegangen?
daher alles nur ausflüchte
#22
CarlCarlson schrieb am 27.10.2017, 23:51 CEST:
TheZycno schrieb:
n0ct1s schrieb:
TheZycno schrieb:
Was hier offensichtlich keiner versteht ist die Tatsache, dass die Teams keine Zeit mehr für Familie haben, geschweige denn andere Hobbys. Der Termin Kalender ist so voll dass die teilweise offizielle Spiele vom Event aus spielen müssen. Das ist einfach zu viel und die Entscheidung von Faze und North ist durchaus verständlich. Eine Strafe wäre einfach dumm und unmenschlich, genauso wie die Termin Planung in der CSGO Szene


Das kannst du nicht Ernst meinen oder? Ich verweise einfach mal auf den Post von spawnYzn, damit ich nicht meine Zeit verschwende. Insebesondere auf diesen Satz "Wer sich Profisportler nennen will, muss auch als solcher auftreten, auch dann wenn man vorzeitig aus einem Turnier ausscheidet."

Naja nicht das erste mal bei Faze.


Und wie ich das ernst meine. Ganz ehrlich Profispieler hin oder her aber als Füßballer bin ich doch auch nicht nur 100 Tage im Jahr zuhause weil ich die anderen 250 in Arenen hocke und jeden Tag 2 Ligen spiele. Die Organisatoren der Events sollten sich mehr absprechen dass sowas nicht mehr passiert. Die Fans sind ganz ehrlich unwichtig. Es geht beim Profi sein nicht um Fans und wer das denkt... tja an dem ist die Welt irgendwie vorbeigezogen.
Ja es ist nicht das erste mal für die Orga Faze aber dass Epicenter die Orgas so sehr an die Abmachungen bindet, wohl wissend dass das Internet Müll ist und die Orgas weitere, teilweise wichtigere Ligen zu spielen haben, ist doch wohl nicht das gelbe vom Ei.
Es ist blöd für die Fans, natürlich. Die dummen bei der Sache sind einfach Organisatoren von Epicenter, sowie jeder anderen Liga (Turtle Entertainment sorgt mit eigenen Events immens für solche Vorkommnisse)


Was spielt das Internet vor Ort für eine Rolle bei einem LAN Event? Die Orgas sagen bei Tunieren zu, somit sind diese in der Pflicht keine "Doppelbuchungen" zu tätigen. Anstatt zu sagen das sich die Tunierveranstalter besser absprechen sollen, wäre es doch einfacher der Orga zu sagen das sie einen geeigneten Terminplan aufstellen sollen.
#23
JamesEichel007 schrieb am 27.10.2017, 23:57 CEST:
SkiZx schrieb:
Wer hier die Orgas in Schutz nimmt läuft einfach am Leben vorbei.

Es sind Profi Spieler und die bekommen einen Haufen Geld dafür. Mimimi die sehen ihre Familie nie. Tja dafür dürfen sie durch die ganze Welt reisen und verdienen mit ihrem Hobby Geld. Mehr Geld als der durchschnitts Mensch der jeden Tag zur Arbeit geht. Nirgends steht geschrieben das ein Team an drölf Events teilnehmen muss. Die Orgas suchen sich selbst aus an welchen Events sie teilnehmen und an welchen nicht. Und wenn man früher rausfliegt hat man trotzdem an sämtlichen Aktionen zu denen man zugesagt hat teilzunehmen.

Schaut man einmal nach rechts so sieht man das Faze im Oktober 2017 über 400.000$ Preistgeld gewonnen hat. Sagen wir die hälfte davon geht an die Orga und die andere hälfte an die Spieler so hat jeder Spieler zusätlich zu seinen normalen Gehalt 40.000 Euro in einem Monat verdient. Wer soviel Geld bekommt, der muss auch mit der Verantwortung umgehen können.

Karriere - Familie stand und wird immer im Gegensatz zueinander stehen. Wer sich dazu entscheidet die Karriere Leiter zu wählen, der weiß das er sehr wenig Zeit für seine Familie hat und deswegen ist eine Strafe absolut gerechtfertigt und beide Teams sollten nie wieder an einem Turnier das von Epicenter ausgetragen wird teilnehmen dürfen.

Es gibt im Esport nunmal kein System, nicht wie im Fußball, Bundesliga, Pokal, Championsleague, EM, WM, im Esport kann jeder Hans mit Kohle ein Event schmeissen, wenn ich mich dazu entscheide an dem Event teilzunehmen, dann muss ich es auch bis zum ende durchziehen.


bullshit
#24
spongii schrieb am 28.10.2017, 00:08 CEST:
TheZycno schrieb:
Die Fans sind ganz ehrlich unwichtig. Es geht beim Profi sein nicht um Fans und wer das denkt... tja an dem ist die Welt irgendwie vorbeigezogen.

Was für ein Bullshit. Du weißt aber schon, dass der ganze Zirkus ohne Fans bzw. Leuten die die Spiele schauen nicht funktionieren würde?
#25
7ieben schrieb am 28.10.2017, 00:16 CEST:
TheZycno schrieb:
n0ct1s schrieb:
TheZycno schrieb:
Was hier offensichtlich keiner versteht ist die Tatsache, dass die Teams keine Zeit mehr für Familie haben, geschweige denn andere Hobbys. Der Termin Kalender ist so voll dass die teilweise offizielle Spiele vom Event aus spielen müssen. Das ist einfach zu viel und die Entscheidung von Faze und North ist durchaus verständlich. Eine Strafe wäre einfach dumm und unmenschlich, genauso wie die Termin Planung in der CSGO Szene


Das kannst du nicht Ernst meinen oder? Ich verweise einfach mal auf den Post von spawnYzn, damit ich nicht meine Zeit verschwende. Insebesondere auf diesen Satz "Wer sich Profisportler nennen will, muss auch als solcher auftreten, auch dann wenn man vorzeitig aus einem Turnier ausscheidet."

Naja nicht das erste mal bei Faze.


Und wie ich das ernst meine. Ganz ehrlich Profispieler hin oder her aber als Füßballer bin ich doch auch nicht nur 100 Tage im Jahr zuhause weil ich die anderen 250 in Arenen hocke und jeden Tag 2 Ligen spiele. Die Organisatoren der Events sollten sich mehr absprechen dass sowas nicht mehr passiert. Die Fans sind ganz ehrlich unwichtig. Es geht beim Profi sein nicht um Fans und wer das denkt... tja an dem ist die Welt irgendwie vorbeigezogen.
Ja es ist nicht das erste mal für die Orga Faze aber dass Epicenter die Orgas so sehr an die Abmachungen bindet, wohl wissend dass das Internet Müll ist und die Orgas weitere, teilweise wichtigere Ligen zu spielen haben, ist doch wohl nicht das gelbe vom Ei.
Es ist blöd für die Fans, natürlich. Die dummen bei der Sache sind einfach Organisatoren von Epicenter, sowie jeder anderen Liga (Turtle Entertainment sorgt mit eigenen Events immens für solche Vorkommnisse)


...und der Bundeswehr-Soldat, der im Ausland stationiert ist, kann auch einfach mal nach Lust und Laune reinhauen, seine Arbeit liegen lassen und nach Hause fliegen?
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz