ANZEIGE:
Liga: Weitreichende Folgen für involvierte Teams und Spieler der Divisionen 2 und 303.11.2017, 14:00

Accounthandel führt zu Liga-Ausschluss

Erneut führt ein Regelverstoß in der 99Damage Liga Saison #7 dazu, dass Spieler und Teams vom laufenden Liga-Betrieb ausgeschlossen werden. Wie sich herausstellte, hat das Team von Eraiize Gaming einen regelwidrigen Accounthandel betrieben.





Unerlaubter Accounthandel in Division 2

Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft. Jenes Team, welches sich vor einigen Monaten direkt nach der Auflösung der Playing Ducks bildete.

Eindeutige Quellen und Beweise, die der Liga-Leitung von 99Damage zugetragen wurden, belegen zweifelsfrei den regelwidrigen Verstoß und führen nun zu weitreichenden Konsequenzen aller beteiligter Spieler, Teams und deren Accounts.

Dies betrifft in erster Linie die Teams von Juventus Turin (Division 3.2), On My Way (Division 3.1) und Playing Ducks (Division 2.1). Die beteiligten Spieler werden aus der laufenden Saison ausgeschlossen und aus den Teams entfernt.

Statement Liga-Leitung 99Damage

Am Wochenende erhielten wir ausführliches und glaubhaftes Beweismaterial, dass der Team-Account des ehemaligen Teams Sunset Boulevard an die jetzigen Account-Halter Eraiize Gaming gegen Entgelt-Leistungen übergeben wurde.

Die Account-Übergabe an die Organisation war als solches erlaubt und genehmigt. Der Verkauf eines Accounts bzw. Slots ist aber generell verboten in der 99Damage Liga. Werden Accounts an andere Personen oder Organisationen übergeben, darf dies ausschließlich ohne Gegenleistungen passieren.

Wie die Beweise ebenfalls zeigten, war es den beteiligten Teams bewusst, dass sie gegen die Regeln der 99Damage Liga verstoßen. Auf Grund dessen werden folgende Strafen an die beteiligten Spieler vergeben:

- Team Eraiize Gaming wird aus der laufenden Saison ausgeschlossen, der Team-Account verliert alle bisher erlangten Erfolge und wird zur Folge-Saison als Starter-Division-Slot eingestuft.

- Alle Spieler, die zum Zeitpunkt der Account-Übergabe und vor Start der Saison 7 dem Team-Account beigetreten sind, erhalten eine Sperre bis zum Ende der Saison 8. Als Start der Saison 7 wird hier der Zeitpunkt gesetzt, an dem die Wechselslot-Regel in Kraft getreten ist – 07.10.2017 um 18.00 Uhr.

- Spieler, die zwischenzeitlich anderen Teams beigetreten sind, sind hiervon nicht ausgeschlossen. Sie werden aus den entsprechenden Team-Accounts entfernt und erhalten ebenso die Sperre.

Abschließend möchten wir noch betonen, dass die Art und Weise, wie die Informationen an uns getragen wurden, nicht sehr vorbildlich war. Aufgrund unseres Regelwerkes und interner Richtlinien mussten wir dennoch natürlich entsprechende Schritte einleiten, die den Informanten gleichermaßen betreffen.


Verfolgt ihr 99Damage Liga Saison #7?



Geschrieben von vdr

Ähnliche News

Kommentare

 
1
...

#1
Culix schrieb am 03.11.2017, 14:08 CET:
tschö
#2
Invictus1994 schrieb am 03.11.2017, 14:11 CET:
Wo ist mein Popcorn?
#3
Der_Dude schrieb am 03.11.2017, 14:11 CET:
Mir ist auf den ersten Blick der Zusammenhang zu den Ducks nicht ganz klar?
#4
Mpire schrieb am 03.11.2017, 14:15 CET:
Wird ja immer schöner hier xD
#5
MajorRabbit schrieb am 03.11.2017, 14:15 CET:
Der_Dude schrieb:
Mir ist auf den ersten Blick der Zusammenhang zu den Ducks nicht ganz klar?


Dies war der ursprüngliche Account der Playing Ducks, wurde von diesen an xeni_ übergeben (sunset boulevard) und nach Saison 6 unrechtmäßig an die jetzige Organisation übergeben - daher hier der Zusammenhang.

In der Folge der Sperren ist Playing Ducks nun aber, da einer ihrer Spieler nun gesperrt wurde. Ebebso wie On my Way - beide Teams waren hier allerdings in den Account Handel nicht involviert, müssen jetzt aber leider auf Grund der Fehler ihrer Spieler drunter leiden, da ihnen die Spieler gesperrt wurden.
#6
Der_Dude schrieb am 03.11.2017, 14:17 CET:
MajorRabbit schrieb:
Der_Dude schrieb:
Mir ist auf den ersten Blick der Zusammenhang zu den Ducks nicht ganz klar?


Dies war der ursprüngliche Account der Playing Ducks, wurde von diesen an xeni_ übergeben (sunset boulevard) und nach Saison 6 unrechtmäßig an die jetzige Organisation übergeben - daher hier der Zusammenhang.

In der Folge der Sperren ist Playing Ducks nun aber, da einer ihrer Spieler nun gesperrt wurde. Ebebso wie On my Way - beide Teams waren hier allerdings in den Account Handel nicht involviert, müssen jetzt aber leider auf Grund der Fehler ihrer Spieler drunter leiden, da ihnen die Spieler gesperrt wurden.


Ah, okay. Danke für die Erläuterung. Hatte mir auch schon die Teamaccounts angesehen, wurde aber nicht schlau draus.
#7
t4styy schrieb am 03.11.2017, 14:19 CET:
99damage schrieb:
Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft. Jenes Team, welches sich vor einigen Monaten direkt nach der Auflösung des Playing Ducks-Lineups rund um Sebastian 'xenn' Hoch bildete.


Die Frage ist, welchen Zweck diese Info mit xenn und dem damaligen Ducksteam (mich eingeschlossen) trägt.
60% der ex-Ducksspieler (inkl. xenn) stehen in keinem Zusammenhang mit der News.

Braucht anscheinend wieder mal nen paar Klicks und wollt für Verwirrung zu sorgen, weil jetzt alle wieder nur Xenn im Text lesen und denken er hätte was damit zu tun.

Für die etwas dümmeren unter uns:

"Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft."

Hätte gereicht, aber es muss ja Klicks geben :D
Gesunder Journalismus und gute Marketingstrategie :-)
#8
Aschoff schrieb am 03.11.2017, 14:20 CET:
Wurd ma Zeit :>
#9
moritzz schrieb am 03.11.2017, 14:39 CET:
kenne keinen

typisch deutsche cs com
#10
xT1MMY schrieb am 03.11.2017, 14:41 CET:
t4styy schrieb:
99damage schrieb:
Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft. Jenes Team, welches sich vor einigen Monaten direkt nach der Auflösung des Playing Ducks-Lineups rund um Sebastian 'xenn' Hoch bildete.


Die Frage ist, welchen Zweck diese Info mit xenn und dem damaligen Ducksteam (mich eingeschlossen) trägt.
60% der ex-Ducksspieler (inkl. xenn) stehen in keinem Zusammenhang mit der News.

Braucht anscheinend wieder mal nen paar Klicks und wollt für Verwirrung zu sorgen, weil jetzt alle wieder nur Xenn im Text lesen und denken er hätte was damit zu tun.

Für die etwas dümmeren unter uns:

"Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft."

Hätte gereicht, aber es muss ja Klicks geben :D
Gesunder Journalismus und gute Marketingstrategie :-)


Für Klicks hätte die News "Xenn in Accounthandel involviert gehießen"
#11
SNUSMEISTER schrieb am 03.11.2017, 14:48 CET:
xT1MMY schrieb:
t4styy schrieb:
99damage schrieb:
Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft. Jenes Team, welches sich vor einigen Monaten direkt nach der Auflösung des Playing Ducks-Lineups rund um Sebastian 'xenn' Hoch bildete.


Die Frage ist, welchen Zweck diese Info mit xenn und dem damaligen Ducksteam (mich eingeschlossen) trägt.
60% der ex-Ducksspieler (inkl. xenn) stehen in keinem Zusammenhang mit der News.

Braucht anscheinend wieder mal nen paar Klicks und wollt für Verwirrung zu sorgen, weil jetzt alle wieder nur Xenn im Text lesen und denken er hätte was damit zu tun.

Für die etwas dümmeren unter uns:

"Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft."

Hätte gereicht, aber es muss ja Klicks geben :D
Gesunder Journalismus und gute Marketingstrategie :-)


Für Klicks hätte die News "Xenn in Accounthandel involviert gehießen"


Dann wäre es aber gelogen ^^
#12
numineS schrieb am 03.11.2017, 14:52 CET:
t4styy schrieb:
99damage schrieb:
Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft. Jenes Team, welches sich vor einigen Monaten direkt nach der Auflösung des Playing Ducks-Lineups rund um Sebastian 'xenn' Hoch bildete.


Die Frage ist, welchen Zweck diese Info mit xenn und dem damaligen Ducksteam (mich eingeschlossen) trägt.
60% der ex-Ducksspieler (inkl. xenn) stehen in keinem Zusammenhang mit der News.

Braucht anscheinend wieder mal nen paar Klicks und wollt für Verwirrung zu sorgen, weil jetzt alle wieder nur Xenn im Text lesen und denken er hätte was damit zu tun.

Für die etwas dümmeren unter uns:

"Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft."

Hätte gereicht, aber es muss ja Klicks geben :D
Gesunder Journalismus und gute Marketingstrategie :-)


mir war das ehrlich gesagt latte aber du und der streisand effekt werden jetzt ihr übriges tun. hf
#13
Sithis schrieb am 03.11.2017, 14:54 CET:
xT1MMY schrieb:
t4styy schrieb:
99damage schrieb:
Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft. Jenes Team, welches sich vor einigen Monaten direkt nach der Auflösung des Playing Ducks-Lineups rund um Sebastian 'xenn' Hoch bildete.


Die Frage ist, welchen Zweck diese Info mit xenn und dem damaligen Ducksteam (mich eingeschlossen) trägt.
60% der ex-Ducksspieler (inkl. xenn) stehen in keinem Zusammenhang mit der News.

Braucht anscheinend wieder mal nen paar Klicks und wollt für Verwirrung zu sorgen, weil jetzt alle wieder nur Xenn im Text lesen und denken er hätte was damit zu tun.

Für die etwas dümmeren unter uns:

"Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft."

Hätte gereicht, aber es muss ja Klicks geben :D
Gesunder Journalismus und gute Marketingstrategie :-)


Für Klicks hätte die News "Xenn in Accounthandel involviert gehießen"


Am meisten Clicks bekommst du wenn du schreibst: Playing Ducks aus 99dmg Liga gebannt
#14
Der_Dude schrieb am 03.11.2017, 14:59 CET:
t4styy schrieb:
99damage schrieb:
Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft. Jenes Team, welches sich vor einigen Monaten direkt nach der Auflösung des Playing Ducks-Lineups rund um Sebastian 'xenn' Hoch bildete.


Die Frage ist, welchen Zweck diese Info mit xenn und dem damaligen Ducksteam (mich eingeschlossen) trägt.
60% der ex-Ducksspieler (inkl. xenn) stehen in keinem Zusammenhang mit der News.

Braucht anscheinend wieder mal nen paar Klicks und wollt für Verwirrung zu sorgen, weil jetzt alle wieder nur Xenn im Text lesen und denken er hätte was damit zu tun.

Für die etwas dümmeren unter uns:

"Der Team-Account von Eraiize Gaming, welcher derzeit in der Division 2.1 aktiv ist, wurde unerlaubt gegen Entgelt vom ehemaligen Team von sunset boulevard erkauft."

Hätte gereicht, aber es muss ja Klicks geben :D
Gesunder Journalismus und gute Marketingstrategie :-)


Die Frage ist, warum du dich darüber so echauffierst? Für mich sieht es nur so aus als wolltest du Aufmerksamkeit geiern, was du auch erreicht hast- mehr nicht.
#15
t4styy schrieb am 03.11.2017, 15:06 CET:
Der_Dude schrieb:

Die Frage ist, warum du dich darüber so echauffierst? Für mich sieht es nur so aus als wolltest du Aufmerksamkeit geiern, was du auch erreicht hast- mehr nicht.


Wenn meine Person irgendwo verlinkt wird darf ich mich nicht dazu äußern?
Ich stelle nur klar, dass hier verwirrend formuliert wurde.
#16
m00.Q schrieb am 03.11.2017, 15:09 CET:
Konnte denn überhaupt belegt werden, dass alle Spieler davon wussten bzw. involviert waren? Wenn denen von Team-Captain oder Orga erzählt wurde: "Wir haben den Account bekommen.", dann fragt man ja nicht zwangsläufig nach, ob dafür Geld geflossen ist, sondern spielt einfach.
Da hier ja keine Angaben zu Form, Umfang und Art der Beweise gemacht wird, ist es mMn. nicht nachvollziehbar, wieso eine Strafe aller Spieler legitim ist.
#17
dawn1337 schrieb am 03.11.2017, 15:26 CET:
m00.Q schrieb:
Konnte denn überhaupt belegt werden, dass alle Spieler davon wussten bzw. involviert waren? Wenn denen von Team-Captain oder Orga erzählt wurde: "Wir haben den Account bekommen.", dann fragt man ja nicht zwangsläufig nach, ob dafür Geld geflossen ist, sondern spielt einfach.
Da hier ja keine Angaben zu Form, Umfang und Art der Beweise gemacht wird, ist es mMn. nicht nachvollziehbar, wieso eine Strafe aller Spieler legitim ist.


ein altes Sprichwort sagt "mit gehangen, mit gefangen" - manchmal ist das so hehe
#18
DRN96 schrieb am 03.11.2017, 15:28 CET:
haben eh nix gerissen
#19
isatasZ schrieb am 03.11.2017, 15:47 CET:
Da sieht man mal wieder wie „professionell“ bei manchen Organisationen gearbeitet wird.

Nicht mehr und nicht weniger.

Und das alles für nen paar „Klicks“.

Wahnsinn…
#20
buchii schrieb am 03.11.2017, 15:53 CET:
lmao
#21
zaubererO schrieb am 03.11.2017, 16:24 CET:
ticket ist offen :(
#22
PadseNN schrieb am 03.11.2017, 16:28 CET:
Diese Situation zwecks Slotkauf etc. verstehe ich vollkommen, jedoch betrifft es leider Spieler die absolut nichts dafür können und das tolerier ich absolut nicht. Eine Strafe für die Admins der verkauften Teams würde ich sogar zustimmen, jedoch für Leute die in dem Team damals gespielt haben und dann durch zerbrechen des Teams, jetzt bestraft werden obwohl sie nichts damit zutun haben finde ich absolut nicht OK.

Also wenn sich in der Hinsicht nichts ergibt, unterstreicht 99D genau das was über 50% der eSportler und Gamer über sie denken.

Beispiel: der Spieler Zauberer von Make it Yours war in dem Team von Sunset Boulevard als Spieler. Das Team bricht auseinander und hat nichts mehr damit zutun. Was der Admin dann mit Dem Teamslot macht ist absolut nicht OK. Warum muss Zauberer und das Team von MiY nun darunter leiden ????

Absolutes No-Go
#23
zaubererO schrieb am 03.11.2017, 16:28 CET:
Ich habe für sunset gespielt. War anfangs ganz nice mit denen aber wurde gegen Ende der Saison aus dem Team entfernt. Jetzt wurde ich für meine derzeitige Saison gesperrt weil der Teamowner meint den Slot zu verkaufen? Davon konnte ich nichts wissen und davon habe ich auch nichts.
#24
Judass schrieb am 03.11.2017, 16:29 CET:
Hoffe es gibt tatsächlich Beweise. Von den ESL Admins weiß man nämlich das Beweise auch gerne erfunden werden.
Hätte der vorige Besitzer des Accounts ein Bier ausgegeben bekommen wäre das auch verboten?
#25
hypernatic schrieb am 03.11.2017, 16:35 CET:
Unnötig Spieler dafür zu bannen die damit nichts zu tun haben. Nur weil ein Spieler mal in einem Teamaccount war kann er doch nichts dafür, dass sein ex-Teamcaptain meint den Slot (regelwidrig) zu verkaufen.
 
1
...
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz