ANZEIGE:
Event: Der Sieger der IEM Oakland 2017 steht fest20.11.2017, 11:24

5-Spiele-Marathon! NiP holt sich den Titel

Besser hätte es kaum sein können! In einem packenden Finale, in dem sich FaZe Clan und Ninjas in Pyjamas nichts schenkten, wurde die Entscheidung im fünften Spiel getroffen. Beide Teams standen zurecht im großen Finale.





Der Sieger steht fest und es ist der Titelverteidiger NiP. Wer hätte es vor dem Turnier erwartet? Mit den beiden Jungspunden Fredrik 'REZ' Sterner und William 'draken' Sundin schienen sich die Schweden noch nicht komplett aus der Bredouille gespielt zu haben. Im Qualifier für das Major war frühzeitig Schluss.

Jetzt zeigte aber besonders REZ, dass er zur Glanzleistung fähig ist. Verdient holte sich der Neuzugang die MVP-Krone des Turniers - über das ganze Turnier erhielt er ein Rating von 1.28 aufrecht.

GeT_RiGhT und f0rest melden sich zurück!

Tonangebend im Finale war aber ein anderer NiP-Spieler - kein anderer als das Urgestein Patrik 'f0rest' Lindberg, der wieder einmal zeigte, warum er zu den besten Spielern aller Zeiten gehört. 99 Kills auf fünf Maps - einzig Håvard 'rain' Nygaard auf der anderen Seite schaffte mehr.


Auch Christopher 'GeT_RiGhT' Alesund zeigte eindrucksvoll, wie gut er als Lurker fungiert, wenn er einen guten Tag erwischt. Auch er war maßgeblich am Sieg gegen FaZe beteiligt.

NiP startet stark, aber FaZe gibt nicht auf

Gleich auf der ersten Map wurde klar, dass FaZe hier keinen Durchmarsch schafft. Zwar zeigte sich das Star-Ensemble zu Beginn auf Cobblestone stark - sechs T-Runden am Stück waren vielversprechend, aber dann drehte NiP auf und gewann Runde für Runde. Am Ende waren es 16 Runden auf Seiten von NiP und nur zehn bei FaZe.

Nun ging es aber auf den Map-Pick von FaZe: Inferno. Hier lief FaZe endlich zur Hochform auf. Besonders rain und Nikola 'NiKo' Kovač - beide kamen auf ein Rating über 1.6 - zeigten, warum sie wahrscheinlich das beste Team der Welt sind. Endstand 16:7, FaZe zog gleich.

NiP kämpft sich zurück

Auch wenn die Niederlage auf Inferno mehr als deutlich war, blieben die Schweden ruhig. Besonders f0rest führte hier sein Team wieder an: Train ging zu Gunsten von NiP aus. Es stand 2:1, ein weiterer Sieg und die Schweden schaffen die Titelverteidigung.


Ein spannendes Finale wie in Oakland sollte aber nicht frühzeitig zu Ende gehen - denn auf Overpass war wieder einmal FaZe am Drücker. Mehr als deutlich gewannen die Europäer auch ihre zweite Map-Wahl und schafften den Ausgleich. Wieder war es rain, der mit einem Rating von 1.99 sein Team regelrecht am Leben hielt.

Cache bringt die Entscheidung

Am Ende des Tages war es dann Cache, das die Entscheidung herbei führen sollte. FaZe holte die Pistol, aber NiP direkt die Anti-Eco. War das der Momentum-Shift? Fehlanzeige! Denn FaZe holte sich wieder die nächste Runde mit dem Bombendefuse - ein würdiges Finale!


Diesmal war es Richard 'Xizt' Landström, der über sich hinauswuchs und sein Team anführte. Wieder geben die Ninjas nur 10 Runden ab. Die Titelverteidigung ist geschafft!



Preisgeldverteilung IEM Oakland 2017

PlatzTeamPreisgeld
1.se Ninjas in Pyjamas109.400 EUR
2.eu FaZe Clan45.795 EUR
3. - 4.br SK Gaming23.745 EUR
3. - 4.us Cloud923.745 EUR
5. - 6.eu OpTic Gaming11.025 EUR
5. - 6.kz Gambit Esports10.175 EUR
7. - 8.au Renegades5.935 EUR
7. - 8.dk Astralis6.785 EUR
9. - 10.fr Team EnVyUs4.665 EUR
9. - 10.fr G2 Esports4.665 EUR
11. - 12.mn The Mongolz1.695 EUR
11. - 12.us Team Liquid3.390 EUR


Alle Informationen zur IEM Oakland 2017 findet ihr wie immer in unserer Coverage.


Verfolgt ihr IEM Oakland 2017?



Geschrieben von Brasozial

Ähnliche News

Kommentare

 
2

#26
n_n schrieb am 20.11.2017, 14:47 CET:
Der Schwachsinn von gestern war ja wohl alles andere als ein Blockbuster.
#27
ShAd_1337 schrieb am 20.11.2017, 15:37 CET:
gut für nip. swedes are back.
fnatic wird als nächstes zuschlagen!
#28
K_ick schrieb am 20.11.2017, 16:16 CET:
Der Film auf Pro 7 war echt gut nur das Pendant dazu war eiskalt CSGO das würde mir schwer zu denken geben.. auf jeden Fall war das Zeugnis eindeutig negativ (gerade weil die Darsteller sich nicht äußern durften auf den BlockBuster) und für eine Live Sendung schwer zu ertragen und eigentlich ein schlag unter die Gürtellinie. Ein Sender wie Pro7 hätte hier eindeutig andere Filme vorschalten können. Die Jungs haben dennoch eine super Leistung gezeigt und sich super Mühe gegeben aber zu welchem Preis. Ich vermute schwer das der Sender, CSGO wieder fallen lässt der Anfang war eine Öffentliche Hinrichtung. Es geht hier um Wiedergutmachung und Junge Leute für den Sender zu Begeistern!
#29
grooob1an schrieb am 20.11.2017, 16:34 CET:
Sieht aus als ob das ein Spannendes Spiel war konnte es leider nicht sehen , kommt dazu noch ein VOD auf Youtube ?
#30
mwd schrieb am 20.11.2017, 19:21 CET:
Die komplette Übertragung gibt's auch auf Twitch nochmal zum anschauen:
https://www.twitch.tv/videos/202716515
#31
Loxatan schrieb am 20.11.2017, 19:21 CET:
Weiß jemand, ob man die Übertragung von Pro7 nochmal irgendwo anschauen kann?
#32
dooooC schrieb am 20.11.2017, 21:28 CET:
bin ich der einzige der bemerkt hat, dass zwischendurch mal und am ende fast die ganze letzte map alles in zeitraffer gezeigt wurde? die geschw. der oakland aufnahmen waren ca 120%
also auf pro7 meine ich
#33
Invictus1994 schrieb am 21.11.2017, 11:27 CET:
numineS schrieb:
Ne Judass trifft das schon gut auf den Punkt. Also den Guardian Kick ich weiß nicht^^ aber als er im Semi mit ner m4 ggn full eco pushen geht auf overpass dann die M4 verliert und dadurch die Runde lost ging da hab ich mich schon auch gefragt was da los ist. Dafür sollte man ihn aufjdnfall mal in die Schranken weisen.

Niko war tilt wie sau das hat man richtig gesehn. Ich denke ein Mentalcoach würde denen auch nicht schaden


wie gern hätte ich das gesehen, der typ ist so unsympathisch
 
2
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz