ANZEIGE:
Szene: Event zur Nachwuchsförderung am zweiten Adventssonntag08.12.2017, 10:30

Academy-Showdown mit Berzerk & WiseWizards

Academy-Teams haben auch in Deutschland mittlerweile ihren Platz gefunden. Berzerk und WiseWizards veranstalten nun ein Showmatch ihrer Academy-Teams, um der Nachwuchsförderung in der DACH-Region eine Plattform zu bieten.





Unterstützt von Lioncast und 99Damage Head-Admin Jörg 'MajorRabbit' Jakob werden die beiden Organisationen am 10. Dezember 2017 ab 16 Uhr ein Best-of-Five-Match zwischen Berzerk Academy und WiseWizards Black präsentieren.

Statement Tahsin 'tahsiN' Broschk

Für mich, als mittlerweile erfahrenen CS-Spieler, ist es schön zu sehen, dass die Community sich entwickelt und neue Talente den Weg in den eSport und zu CS:GO finden.

Gerade in einer jungen Industrie wie dem eSport ist es wichtig, sich nachhaltig zu entwickeln. Nachhaltige und gemeinsame Entwicklung sind genau die Punkte, die bei Academy-Projekten im Fokus stehen sollten. Unsere Aufgabe ist es, den Talenten eine Bühne zu bieten, damit sie sich bestmöglich an das Geschäft herantasten können, um irgendwann einen großen Titel in die DACH-Region zu holen.

Deshalb bin ich froh, mit Lioncast einen altbekannten und mit den WiseWizards einen neuen Partner an unserer Seite zu haben, um zukünftige Projekte noch besser anschieben zu können.


Statement Philipp 'Ph1d0' Dorner, General Manager WiseWizards

Ein Duell zwischen zwei Nachwuchsteams? Richtig gehört! Pünktlich vor Jahresende gibt's mit Berzerk Academy vs. WiseWizarsds Black also noch ein echtes Highlight in Sachen CS-Nachwuchsförderung.

Nicht nur den Spielern selbst, sondern auch der Community, die den jungen Talenten beider Teams genau auf die Finger schauen kann und hoffentlich ein spannendes und attraktives Match geboten bekommt, steht ein unterhaltsamer Tag bevor. Wir sehen uns am 10.12!


Lineups der Academy-Teams

WiseWizards Black
Artur 'NaChODuDe' Rzezniczek
Louis 'GoatFace' Schmitt
Christian 'Chrisselele' Pervan
Christian 'ND' Wolff
Marcel 'MrPapaBaer' Heymann
Berzerk Academy
Dominic 'rELaxENN' Tuma
Tim 'willem' Brandenstein
Justin 'Faden' Brychcy
Peter 'xundayy' Dettmar
Christian 'aikz' Althoff


Geschrieben von cLaun

Ähnliche News

Kommentare


#1
alluga schrieb am 08.12.2017, 10:54 CET:
Schön zu sehen,dass so etwas hier gefördert wird.
Gefällt mir !
#2
reen624 schrieb am 08.12.2017, 11:39 CET:
Ich freu mich mit dabei sein zu dürfen, mit dem Kollegen don_boskau :)
#3
robV- schrieb am 08.12.2017, 11:56 CET:
Auf gehts willem!
#4
fraggle_ schrieb am 08.12.2017, 11:58 CET:
gute sache! gefällt mir :)
#5
Artur-NaChODuDe schrieb am 08.12.2017, 12:11 CET:
Auf gehts WWBlack o.o :D
#6
JockelDeus schrieb am 08.12.2017, 12:29 CET:
Auf gehts Artur
#7
Skoarex schrieb am 08.12.2017, 12:39 CET:
kenne keinen
#8
wizard_moses schrieb am 08.12.2017, 12:58 CET:
#winzards
#9
devraNN schrieb am 08.12.2017, 13:37 CET:
WHO?
#10
TALENTSCOUTER schrieb am 08.12.2017, 14:34 CET:
Warum bekommt ein Team das es nichtmal in die Rele für 2te Div schafft (WW) und ein Team mit nem Typen der mindestens einen VAC Ban in CSGO hat (relaxenn von berzerk) eine News? Lächerlich wieso nicht gleich über random Cheater und Div 10 Team eine News schreiben?
#11
W1z4rd schrieb am 08.12.2017, 14:35 CET:
hat WW alle Farben wenigstens durch? :D
#12
Derwillem schrieb am 08.12.2017, 15:13 CET:
kenne keinen. schön peter
#13
xundayy schrieb am 08.12.2017, 15:14 CET:
kenne keinen. schön timi :D
#14
Caretaker1337 schrieb am 08.12.2017, 18:04 CET:
TALENTSCOUTER schrieb:
Warum bekommt ein Team das es nichtmal in die Rele für 2te Div schafft (WW) und ein Team mit nem Typen der mindestens einen VAC Ban in CSGO hat (relaxenn von berzerk) eine News? Lächerlich wieso nicht gleich über random Cheater und Div 10 Team eine News schreiben?


Vielleicht weil wir versuchen was für den Nachwuchs zu machen und versuchen das Deutsches CS besser wird. Aber hey dein Lösungsansatz zu der Problematik is sicher auch gut...Dumm unter ne News zu flamen. Das wir auf die Idee nicht gekommen sind.. Sorry
#15
deon7ay schrieb am 08.12.2017, 20:54 CET:
Sowas bekommt eine News? Sowas nennt man auch keine Förderung, diese sogenannten "Academy" Teams sind einfach schlecht und nur pure Werbung für die Orga :D
#16
Phil2009 schrieb am 08.12.2017, 22:55 CET:
deon7ay schrieb:
Sowas bekommt eine News? Sowas nennt man auch keine Förderung, diese sogenannten "Academy" Teams sind einfach schlecht und nur pure Werbung für die Orga :D


Das ist wirklich absoluter Blödsinn. Wir (WW) haben mit "the magic generation" bereits im September ein erstes Event organisiert bei dem junge Spieler die Chance hatten sich unter professionellen Bedingungen mit und gegen unser Team zu beweisen und mit dem wir - wohlgemerkt als erste deutschsprachige Organisation - das bisweilen sehr große - Hindernis Kontakte & Netzwerk als Voraussetzung zum Einstieg in die (Profi)szene vollständig aushebeln konnten. Die Resonanz war enorm positiv, sowohl seitens der Community als auch seitens der Bewerber und Teilnehmer. Mit dem jetzigen Event möchten wir den Jungs (unser Black-Team ist ja bekanntlich rein aus "the magic generation" geformt worden) zum ersten Mal in ihrer Karriere eine größere Bühne bieten und gemeinsam mit ihnen einen weiteren Schritt in Richtung Professionalisierung tun. Das ist nicht nur eine tolle Sache für die jungen Talente, egal ob von WW oder Berzerk, sondern gleichzeitig auch ein erster Testdurchlauf auf verschiedensten Ebenen: Zum "Profisein" gehören nämlich nicht nur große Zuschauerzahlen per se, sondern auch der richtige Umgang damit, entsprechendes öffentliches Auftreten und vor allem gewisse, wohl sehr edle, Charakterzüge, denn die menschliche Komponente überwiegt stets der rein spielerischen Leistung - das ist zumindest unser Credo bei WiseWizards. Gerade das Vorhandensein dieser soft skills ist im Beruf, aber auch im Sport, besonders im Teamsport, eine unabdingbare Grundvoraussetzung für langfristigen Erfolg. Der Faktor wird - besonders im esports als hierzulande relativ junges Phänomen mit noch nicht so gefestigten Strukturen und professionellen Einschlägen - regelmäßig nicht nur von Spielern selbst, sondern auch von Organisationen unterschätzt. Abgesehen davon, ist es sicherlich auch für den ein oder anderen Zuschauer interessant zu sehen, wie sich Nachwuchsteams von DE-Profiteams so schlagen - selbst wenn's nur dazu dient sich in seiner - meiner Meinung nach natürlich unberechtigten - Kritik bestätigt zu fühlen. Nachwuchsspielern, die vielleicht bisher gerade an den oben genannten Einstiegshürden gescheitert sind, wird somit außerdem (wieder) vermittelt, dass es durchaus Wege und Möglichkeiten gibt mit größeren Organisationen in Kontakt zu kommen und so ihren Zielen deutlich näher zu rücken. Auch anderen Teams darf das Event gerne als Denkanstoß dienen, in Zukunft noch mehr auf junge Spieler zu setzen. Du siehst also, dass das Match diverse - mitunter auch für die ganze Szene nicht irrelevante - Ziele verfolgt und es keineswegs unser Ziel ist "Werbung" für unsere Organisation zu generieren, die wir auf andere Weise übrigens mit weit weniger Aufwand bekommen könnten. De facto ist gar das krasse Gegenteil der Fall, das Showmatch ist ein weiterer Meilenstein in einem wohldurchdachten Prozess, der aus unserem seit jeher verfolgten Selbstanspruch den deutschsprachigen Nachwuchs zu fördern, nach und nach entstanden ist. Und ich kann dir schon mal verraten: Dieser Prozess ist unsererseits noch lange nicht abgeschlossen. Also: Würde mich freuen, dich Sonntag zu sehen.
#17
GoatFace schrieb am 08.12.2017, 23:12 CET:
#winzards ♥
#18
Caretaker1337 schrieb am 08.12.2017, 23:26 CET:
Phil2009 schrieb:
deon7ay schrieb:
Sowas bekommt eine News? Sowas nennt man auch keine Förderung, diese sogenannten "Academy" Teams sind einfach schlecht und nur pure Werbung für die Orga :D


Das ist wirklich absoluter Blödsinn. Wir (WW) haben mit "the magic generation" bereits im September ein erstes Event organisiert bei dem junge Spieler die Chance hatten sich unter professionellen Bedingungen mit und gegen unser Team zu beweisen und mit dem wir - wohlgemerkt als erste deutschsprachige Organisation - das bisweilen sehr große - Hindernis Kontakte & Netzwerk als Voraussetzung zum Einstieg in die (Profi)szene vollständig aushebeln konnten. Die Resonanz war enorm positiv, sowohl seitens der Community als auch seitens der Bewerber und Teilnehmer. Mit dem jetzigen Event möchten wir den Jungs (unser Black-Team ist ja bekanntlich rein aus "the magic generation" geformt worden) zum ersten Mal in ihrer Karriere eine größere Bühne bieten und gemeinsam mit ihnen einen weiteren Schritt in Richtung Professionalisierung tun. Das ist nicht nur eine tolle Sache für die jungen Talente, egal ob von WW oder Berzerk, sondern gleichzeitig auch ein erster Testdurchlauf auf verschiedensten Ebenen: Zum "Profisein" gehören nämlich nicht nur große Zuschauerzahlen per se, sondern auch der richtige Umgang damit, entsprechendes öffentliches Auftreten und vor allem gewisse, wohl sehr edle, Charakterzüge, denn die menschliche Komponente überwiegt stets der rein spielerischen Leistung - das ist zumindest unser Credo bei WiseWizards. Gerade das Vorhandensein dieser soft skills ist im Beruf, aber auch im Sport, besonders im Teamsport, eine unabdingbare Grundvoraussetzung für langfristigen Erfolg. Der Faktor wird - besonders im esports als hierzulande relativ junges Phänomen mit noch nicht so gefestigten Strukturen und professionellen Einschlägen - regelmäßig nicht nur von Spielern selbst, sondern auch von Organisationen unterschätzt. Abgesehen davon, ist es sicherlich auch für den ein oder anderen Zuschauer interessant zu sehen, wie sich Nachwuchsteams von DE-Profiteams so schlagen - selbst wenn's nur dazu dient sich in seiner - meiner Meinung nach natürlich unberechtigten - Kritik bestätigt zu fühlen. Nachwuchsspielern, die vielleicht bisher gerade an den oben genannten Einstiegshürden gescheitert sind, wird somit außerdem (wieder) vermittelt, dass es durchaus Wege und Möglichkeiten gibt mit größeren Organisationen in Kontakt zu kommen und so ihren Zielen deutlich näher zu rücken. Auch anderen Teams darf das Event gerne als Denkanstoß dienen, in Zukunft noch mehr auf junge Spieler zu setzen. Du siehst also, dass das Match diverse - mitunter auch für die ganze Szene nicht irrelevante - Ziele verfolgt und es keineswegs unser Ziel ist "Werbung" für unsere Organisation zu generieren, die wir auf andere Weise übrigens mit weit weniger Aufwand bekommen könnten. De facto ist gar das krasse Gegenteil der Fall, das Showmatch ist ein weiterer Meilenstein in einem wohldurchdachten Prozess, der aus unserem seit jeher verfolgten Selbstanspruch den deutschsprachigen Nachwuchs zu fördern, nach und nach entstanden ist. Und ich kann dir schon mal verraten: Dieser Prozess ist unsererseits noch lange nicht abgeschlossen. Also: Würde mich freuen, dich Sonntag zu sehen.


+1
#19
deon7ay schrieb am 09.12.2017, 00:48 CET:
Phil2009 schrieb:
deon7ay schrieb:
Sowas bekommt eine News? Sowas nennt man auch keine Förderung, diese sogenannten "Academy" Teams sind einfach schlecht und nur pure Werbung für die Orga :D


Das ist wirklich absoluter Blödsinn. Wir (WW) haben mit "the magic generation" bereits im September ein erstes Event organisiert bei dem junge Spieler die Chance hatten sich unter professionellen Bedingungen mit und gegen unser Team zu beweisen und mit dem wir - wohlgemerkt als erste deutschsprachige Organisation - das bisweilen sehr große - Hindernis Kontakte & Netzwerk als Voraussetzung zum Einstieg in die (Profi)szene vollständig aushebeln konnten. Die Resonanz war enorm positiv, sowohl seitens der Community als auch seitens der Bewerber und Teilnehmer. Mit dem jetzigen Event möchten wir den Jungs (unser Black-Team ist ja bekanntlich rein aus "the magic generation" geformt worden) zum ersten Mal in ihrer Karriere eine größere Bühne bieten und gemeinsam mit ihnen einen weiteren Schritt in Richtung Professionalisierung tun. Das ist nicht nur eine tolle Sache für die jungen Talente, egal ob von WW oder Berzerk, sondern gleichzeitig auch ein erster Testdurchlauf auf verschiedensten Ebenen: Zum "Profisein" gehören nämlich nicht nur große Zuschauerzahlen per se, sondern auch der richtige Umgang damit, entsprechendes öffentliches Auftreten und vor allem gewisse, wohl sehr edle, Charakterzüge, denn die menschliche Komponente überwiegt stets der rein spielerischen Leistung - das ist zumindest unser Credo bei WiseWizards. Gerade das Vorhandensein dieser soft skills ist im Beruf, aber auch im Sport, besonders im Teamsport, eine unabdingbare Grundvoraussetzung für langfristigen Erfolg. Der Faktor wird - besonders im esports als hierzulande relativ junges Phänomen mit noch nicht so gefestigten Strukturen und professionellen Einschlägen - regelmäßig nicht nur von Spielern selbst, sondern auch von Organisationen unterschätzt. Abgesehen davon, ist es sicherlich auch für den ein oder anderen Zuschauer interessant zu sehen, wie sich Nachwuchsteams von DE-Profiteams so schlagen - selbst wenn's nur dazu dient sich in seiner - meiner Meinung nach natürlich unberechtigten - Kritik bestätigt zu fühlen. Nachwuchsspielern, die vielleicht bisher gerade an den oben genannten Einstiegshürden gescheitert sind, wird somit außerdem (wieder) vermittelt, dass es durchaus Wege und Möglichkeiten gibt mit größeren Organisationen in Kontakt zu kommen und so ihren Zielen deutlich näher zu rücken. Auch anderen Teams darf das Event gerne als Denkanstoß dienen, in Zukunft noch mehr auf junge Spieler zu setzen. Du siehst also, dass das Match diverse - mitunter auch für die ganze Szene nicht irrelevante - Ziele verfolgt und es keineswegs unser Ziel ist "Werbung" für unsere Organisation zu generieren, die wir auf andere Weise übrigens mit weit weniger Aufwand bekommen könnten. De facto ist gar das krasse Gegenteil der Fall, das Showmatch ist ein weiterer Meilenstein in einem wohldurchdachten Prozess, der aus unserem seit jeher verfolgten Selbstanspruch den deutschsprachigen Nachwuchs zu fördern, nach und nach entstanden ist. Und ich kann dir schon mal verraten: Dieser Prozess ist unsererseits noch lange nicht abgeschlossen. Also: Würde mich freuen, dich Sonntag zu sehen.


Ich nehms zurück , starke Antwort, gl
#20
rELaxENN schrieb am 09.12.2017, 06:04 CET:
Hallo sehr geehrte Community!

Mein offizielles Statement:

Ich verstehe gar nicht was der ganze Wind rund um mich soll. Das alles was ihr gegen mich liefert sind keine erwähnenswerte Cheatverdächte. Guckt euch doch sämtliche Demo´s von mir an. Ich spiele mit allen verschiedenen AC´s die es gibt und wurde noch nie des Cheatens schuldig befunden. Da solltet ihr euch über ganz andere Kaliber gedanken machen wo es tatsächlich Beweise gibt. Fakt ist ihr macht mein Leben grad um einiges schwerer als es notwendig wäre. Ich möchte euch nun meine Geschichte erzählen, wie mein CS-Weg bis heute verlaufen ist.

Mein Interesse began in jungen Jahren. Ich war gefühlte 8 Jahre alt. Mein Vater Marcus "mUckY" Tuma spielte geschätzt 10 Jahre CS und ich beobachtete alles. Jedes Training, jedes Official und jedes Pracc. Mich fastzinierte dieses Spiel schon damals jedoch war ich leider zu jung um selber zu spielen und meine Mutter schickte mich auch immer wieder davon weg, weil es ja um das töten ging. Eines Tage war es so weit! Mein Vater ging in den Nachtdienst und ich durfte mit dem stolzen Alter von 13 Jahren auf dem Computer meines Vaters spielen! Nicht Online, da wurde zu viel geschimpft. Ich durfte gegen Bots spielen und habe mich gefühlt wie ein König. Runde für Runde spielte ich in den Ferienabend hinein und mich packte das CS Fieber. Es wurde immer regelmäßiger und von Dienst zu Dienst von meinen Vater durfte ich mehr und mehr spielen. Mit ungefähr 14 bekam ich den alten PC von meinen alten Herren. Ohne Internet verteht sich. Ich spielte jede Map auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen bis ich auf der höchsten war. Eines Tages kam mein Vater in mein Zimmer und sah mir beim zocken zu. Ich war MEGA stolz wie beeindruckt er war, was ich in kurzer Zeit gelernt habe und entschloss sich zu Weihnachten mir eine W-Lan Karte zu besorgen. Nachdem ich alle schulischen Leistungen abgelegt hatte und beim Fußball Training war hat es nur mehr eins für mich gegeben: "CS!" Tage und Nächte vergingen bis ich in das Alter von 15 Jahren gekommen bin. Ich hatte mittlerweile einen kleinen Freundeskreis im Internet und freute mich immer wieder wenn mir bessere Spieler neue Sachen gezeigt haben. An einen Typen erinnere ich mich noch heute gerne zurück. Er hieß "rIy" und spielte auf meinen Lieblings Public Server öfter mal. Ich sah ihm als Vorbild in CS, daher er mir Tipps gab um besser zu werden. Er zeigte mir die ersten Aim Maps, die ersten sinnvollen Smokes, Bugs, Wallbangs und hat mich zu meinen ersten "War" eingeladen. Ich durfte aushelfen bei einen bestehenden ESL-Team. War das krass für mich. Ich fühlte mich so toll und befolgte jede kleine Ansage von den IGL "Smile" und erinnere mich daran als wäre es gestern gewesen. Sie meinten das ich echt nicht gut war aber ich sah mir die Demo trozdem wieder und wieder an um zu verstehen was ich falsch gemacht habe. Da hat mich der Drang gepackt seriös CS zu spielen. Ich machte mich schlau und durchstöberte Foren bis zum Umfallen. Am 8.1.2010 ist es soweit gewesen. Ich machte mir einen ESL Account um Gather zu spielen. Ich lernte viele Menschen und M8´s kennen mit denen ich teilweise noch heute Kontakt habe. Die ersten versuche Teams zu erstellen und rein zu laddern waren Katastrophal. 0-0-x Stats waren Typisch aber wir haben weiter gemacht bis es sogar mal unter die Top 15 für die 5n5 int Ladder gereicht hat. Ein schönes Gefühl auf die Seite der Ladder zu gehen und der Teamname wo du spielst popt auf. EINFACH GEIL! Mit der Zeit haben wir beschlossen EAS zu joinen und 5. Spieler von unseren Mix Team zu nehmen. Darunter war auch ich. Wir trainierten Nächte lang ohne zu wissen was wir eigentlich trainieren sollten. Aber das war uns egal, ganz klares Ziel war es in die 1. div. zu kommen. Monate vergingen, nein sogar Jahre aber wir haben es geschafft. Wir spielten 1.div mit der Orga My CorteX! Ein Public Clan der uns einen Server stellte. Wir waren Mega Happy das wir so viel Glück und Wille hatten um dies zu erreichen. 2012, ein wichtiges Jahr für mich. CS:GO kam raus! Ich holte mir es direkt und hatte Glück das ich in eine krasse Community rein gerutscht bin. Ich kannte fearME und der holte mich immer wieder ran. Ich lernte viele Leute von den CS:Goettern kennen und fühlte mich sehr wohl bei denen. Ich durfte in weiteren Verlauf mitladdern und 10er mitspielen. Ich konnte von besseren Spielern lernen und nahm dieses an! Eines Tages war es soweit. Spiidi, Frozenkoki, fearME und noch einer wo mir der Name grad nicht einfällt suchten einen neuen 5. für das Line up Enro Griffins und freute mich das fearME mir ein TG besorgt hat. Ich hab mir meines Könnens alles abverlangt. Ich gewann das eine oder andere Aimduell und hab es sogar geschafft eine Runde 1vs3 zu Clutchen. Ich dachte ich habe es geschafft bis ich ein Brainlag hatte. Meine Aufgabe war alleine die Rampe vor zu Contacten um uns einen Entryfrag zu beschaffen. Was ich nicht mitbekommen habe, war das ich die Bombe hatte -.- bis heute ärgere ich mich wie dumm ich sein konnte und Spidii lehnte mich freundlich nach dem Pcw ab. Globe Williams wurd dann gepickt falls ihr euch noch erinnern könnt. Fleißig setzte ich meine suche fort und verbesserte mich stehts, arbeitete an mein Aim und versuchte Profis zu analysieren um zu vertehen was gutes CS bedeuted. Eines Tages lernte ich ecfN, goodspeed, Exitus und HaZe kennen. Sie suchten einen neuen Spieler als IGL. Ich brachte mich sofort in das Team ein und nach einer Woche TG´s beschlossen wir ein Team zu werden. Einige Trainingseinheiten später merkten wir schnell unser Potential und fanden unseren Spielstyle heraus. Wir trainierten hart und erreichten direkt in den ersten Monaten die Play Off´s der Open in ESEA. Ein krasses Gefühl war das! Ich fuhr in Urlaub und kam zurück. Richtig heiß auf CS startete ich meinen PC und war nur mehr Geil darauf Headshots zu machen. Ich ging Ingame und sah das ich permanent Ausgeschlossen wurde. Kalter schauer ging über meinen Rücken, ich bekam sogar Gänsehaut und verstand zuerst gar nicht was das für mich bedeuten wurde. Ich forschte nach, könnte ja auch so ein typischer VAC Error sein. Aber NEIN! Ich bekam einen Overwatch Ban. Eine Welt ging für mich unter. 2 Spieler aus meine Team vertrauten mir anschließend nicht mehr und die Orga wollte auch in kein schlechtes Licht gerückt werden und beschlossen mich auf die Straße zu setzen... Ich war so krass frustriert. Ihr könnt es euch gar nicht vorstellen. Ich denke noch heute gerne zurück an die geile Zeit. Ich beschloss Inaktiv zu gehen daher die Community mich übertrieben gehatet hat. Wie sich rausgestellt hat, hat ein m8 von mir einen Vac ban kassiert und erklärte mir das er mir Calls gab die er nie sehen hätte können. Natürlich war ich stink sauer auf ihn aber auf Grund der langjährigen Freundschaft hab ich ihm verziehen. Wir hören sich heute noch ab und zu. Jedoch könnt ihr mir eins glauben: Auf einen Server gehe ich nie wieder mit ihm! Lange hielt ich es eh nicht aus Inaktiv zu sein machte meine Ausbildung fertig und began wieder CS:GO zu spielen. Ich hatte kein Interesse mehr in Teams zu spielen dadurch das die Hatewelle nicht vorrüber ging. Eines Tages lernte ich Tim kennen. Ich spielte gerade eine Woche wieder CS nach einer 9 Monatigen Pause. Er fragte mich nach ein paar Wochen zocken ob ich interesse an einem Acedemy Team hätte. Ich überlegte nicht lange und sagte zu um TG´s mit den Jungs zu spielen. Wer würde nicht gerne von Spielern wie Berzerk lernen wollen? Absolut geil ist auch noch, dass jemand dabei ist der 3 Season´s Pro Series gespielt hat! Ich dachte echt das wäre eine Chance gutes CS besser zu vertehen und zu lernen. Die Jungs sind Mega Geil! Wir haben eine Teamchemie die einfach nur sahnig ist. Natürlich mal mit Meinungsverschiedenheiten. Aber am nächsten Tag war immer wieder alles gut. Jeder einzelne ist immer gern im TS und wir wachsen zu einem Team. Don_Boskau fragte eines Abends ob wir zum Einstieg ein Showmatch gegen die Jungs vom WW-Nachwuchsteam spielen wollen und wir sagten zu. Wir freuten uns auf einer Bühne spielen zu dürfen und es groß aufgezogen wird. Einfach ein schönes Gefühl wenn man ein geiles Team hat und gerne zum Training geht. Stunden lang saß ich vor den Trainingseinheiten und bereitete Textdatein, Raumaufteilungen, Taktiken, Rotationen und etc. vor. Ich sah es als meine Aufgabe an daher mich das Team zum Teampapa ernannt hat. Ein wahnsinnig geiles Gefühl so anerkannt zu werden. (Peter ist die Teammama) Immer wieder Geil das man einfach nur 2 Channel höher gehen musste und man konnte sich Tipp´s von Solek und Thasin (danke btw.) holen! Fast zu jeder Zeit waren sie für uns/mich da und helfen wo es nur ging. Leute jetzt mal ganz ehrlich! Denkt ihr ernsthaft ich würde alles Riskieren um besser zu werden? Nach jahre langer Arbeit? Nach geschätzten 10.000 Stunden Counter Strike? Denkt ihr nicht, dass eine Person die hart an sich arbeitet, so lange trainiert und so lange was fürs Team vorbereitet hackt? Ich spielte schon auf LAN und konnte dort das selbe wie online Abrufen. Ich schicke jeden einzelnen jede Demo die er möchte um zu überzeugen das ich kein schwarzes Scharf in der Community bin! Leute durch die schlechte PR die Ihr gegen Berzerk ausübt werde ich früher oder später gehen müssen. Und das möchte ich echt nicht. Ich sehe das echt als ne Chance an und möchte doch nur lernen, bitte hört auf mir das nehmen zu wollen.

Warum schreibe ich euch das alles?

Ich möchte nicht, dass über mich geredet wird ohne das ihr meine Seite der Geschichte kennt. Für mich ist CS mehr als nur ein Spiel. Für mich ist es ein Sport der so viele Möglichkeiten bietet und ich bin seit klein auf damit aufgewachsen. Glaubt mir, ich würde niemals meine Organisation, mein Jungs und meinen Vater entäuschen und so eine Scheiße abziehen! Jetzt könnt ihr euch ein echtes Bild über mich machen. Bitte legt mir keine Steine mehr in den Weg :(

LG Dominic "rELaxENN" Tuma
#21
aikz schrieb am 09.12.2017, 06:14 CET:
push! :) für meinen boy dome, nehmt ihnen nicht ne chance!
#22
ND_ schrieb am 09.12.2017, 15:59 CET:
#winzards
#23
Phil2009 schrieb am 10.12.2017, 20:47 CET:
Abschließend ein persönliches Danke an alle Zuseher aus der Community! Ich hoffe, wir konnten euch überzeugen :-)
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz