ANZEIGE:
Event: Weder Underdog-Vorteil noch Qualifikations-Höhenflug zum Major in Boston18.01.2018, 19:15

Kann BIG das Sommermärchen wiederholen?

BIG hat Counter-Strike-Deutschland im Sommer 2017 verzaubert. Was Fatih 'gob b' Dayik und seine Jungs erreicht haben, hört sich im Rückblick wie ein Märchen an. Kann BIG unter anderen Voraussetzungen diesen Erfolg wiederholen?



Coverage presented by



Höhenflug vor Krakau

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Monate vor dem Top 8-Finish von BIG beim PGL Major Krakow 2017. Das Team gewann im Mai 2017 die ESL Frühlingsmeisterschaft 2017 in Duisburg. Damit setzten sich Johannes 'tabseN' Wodarz & Co. die nationale Krone auf und ließen auch die letzten Zweifel verfliegen, dass BIG das beste deutsche Team ist.

Es folgte die Global Challenge LAN, auf der man den zweiten Platz erreichte und im Finale nur PENTA unterlag. Zuvor hatten die Jungs von BIG gegen das selbe Team in den Playoffs der Mountain Dew League den Direktaufstieg geschafft. Das Team bekam damit die Möglichkeit, sich regelmäßig mit den besten Teams Europas zu messen.

Beim europäischen Minor in Bukarest hieß der Finalgegner erneut PENTA und wieder triumphierte BIG. Beide Teams sicherten sich allerdings bereits mit der Finalteilnahme einen Platz im Offline-Qualifier. In diesem konnte sich BIG für das Major qualifizieren - der Rest ist Geschichte.



Formtief vor Boston

Blickt man allerdings auf die Monate vor dem Boston Major, sieht das Bild komplett anders aus. Angefangen beim direkten Abstieg aus der europäischen Königsklasse, der ESL Pro League. Danach verpassten sie, beim World Cyber Arena 2016 - EU Qualifier, die World Finals. Während dort noch Teams wie Na`Vi im Weg standen, unterlag BIG bei den europäischen WESG-Finals Teams wie Space Soldiers, die damals ohne paz spielen mussten, und dem spanischen Mix Wololos mit Oscar 'mixwell' Cañellas sowie Christian 'loWel' Garcia Antora. In den Playoffs war in der ersten Runde gegen Team Ukraine, also Na`Vi-light, Schluß.

Auf der DreamHack Winter 2017 schaffte es BIG nicht über die Gruppenphase hinaus. Ein bitterer Jahresabschluss und das letzte Turnier vor der Vorbereitung auf das ELEAGUE Major: Boston 2018.

Die optimale Vorbereitung

Seit der DreamHack trainiert BIG, mit Ausnahme einer kleinen Familienpause an den Feiertagen, ununterbrochen für das kommende Major. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut, zusätzliche Leute wurden ins Boot geholt, um dem Erfolg in Boston auf die Sprünge zu helfen. Mit neuem und bewährtem Staff hat sich BIG auf Boston vorbereitet.


Lenz über das Major, Sprout und Tortellini


kakafu für die Gegner, Kapio für die Jungs

Das Kronjuwel Österreichs und Coach des BIG CLANs: Alexander 'kakafu' Szymanczyk. Er schaut sich die potentiellen Gegner des Teams genau an. Jede Deckungslücke wird notiert. Die Tendenzen einzelner Spieler festgehalten sowie Verhaltensmuster und Rotationen, die an bestimmten gesammelten Information erkennbar sind, für das Team aufbereitet. Während kakafu sich auf die Gegner konzentriert, sorgt Navid 'Kapio' Javadi dafür, dass die Stärken der einzelnen Spieler richtig eingesetzt werden. Mit seiner massiven Erfahrung und der langjährigen Zusammenarbeit mit Fatih 'gob b' Dayik ist er als zweiter Coach die perfekte Ergänzung für das Team.

gob vereint Theorie und Praxis

Die Vorbereitung wird dann mit den Erkenntnissen aus dem Training in stundenlangen Gesprächen zwischen Navid 'Kapio' Javadi, Fatih 'gob b' Dayik und Alexander 'kakafu' Szymanczyk zu einem Matchplan für jede einzelne Map geschmiedet.

Mentales Training

Für eine optimale Mentalität in Hinblick auf das Major hat BIG seit knapp vier Wochen einen Sportpsychologen an Bord. Dieser arbeitet im Teamhaus täglich mit den Spielern und kam bei ihnen bisher auch gut an. So gut, dass er auf deren Wunsch das Team auch in Boston begleiten wird.

Körperliches Training

Zusätzlich zum mentalen Training mit dem Sportpsychologen wird nach dem Training auf dem Server auch noch im Fitnessstudio trainiert. Zudem hat das Team neben dem gelegentlichen Festmahl von Meisterkoch Lenz auch seine Ernährung umgestellt. Es wurde sogar der Schlafrhythmus umgestellt, um Jetlag zu minimieren.

Wie also unschwer zu erkennen ist, tut BIG alles, um in Boston erfolgreich zu sein.


Swiss-System für die Komfortzone

Das Swiss-System erschwert die Vorbereitung auf die potentiellen Gegner, da man sich nicht nur auf drei Teams in einer Gruppe, sondern theoretisch auf 15 Teams vorbereiten muss.

Was das Swiss-System allerdings vereinfacht, ist das Eliminieren von ungewollten Maps. Um im Swiss-System zu bestehen, braucht man theoretisch lediglich vier sehr starke Maps, auf denen sich das Team wohlfühlt.

Mit der Kombination aus Coaching-Duo, großer Erfahrung und Fatih als großartiger Stratege sowie emotionaler Leader sollte BIG das Swiss-System sehr gut liegen.


Fazit: Kann BIG das Sommermärchen wiederholen?

Die Antwort ist: Ja. Ob es wieder für ein 3:0 reicht wie im märchenhaften Lauf des vergangenen Sommers, ist allerdings fragwürdig. Dass BIG drei von maximal fünf Matches nach einer derart optimierten Vorbereitungsphase gewinnen kann, scheint durchaus realistisch. Das Personal, die Vorbereitung und auch die durchwachsenen Leistungen der New Challengers sprechen für BIG.

Was denkt ihr? Was kann BIG in Boston erreichen?

Wenn ihr mit uns über das ELEAGUE Major: Boston 2018 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99Major. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unseren Coverages:
ELEAGUE Major: Boston 2018
ELEAGUE Major: Boston 2018 Regional Minor Championships


Verfolgt ihr ELEAGUE Major: Boston 2018?



Geschrieben von cLaun

Ähnliche News

Kommentare


#1
PCLg schrieb am 18.01.2018, 19:27 CET:
Ne
#2
RalphWiggum91 schrieb am 18.01.2018, 19:37 CET:
Neee. Die Passstrasse wurde überquert. Jetzt gehts schneller nach unten als rauf. Zu instabil das Team. (Meiner Meinung nach) :)
#3
SkiZx schrieb am 18.01.2018, 19:42 CET:
Jetzt wird richtig rasiert!
#4
Tommins schrieb am 18.01.2018, 19:47 CET:
Vielleicht haben se bock wieder was auf 'nem großen Tunier zu reißen
#5
HAYEMAK3R schrieb am 18.01.2018, 19:48 CET:
solange BIG diesen "30 Sekunden" behählt, sehe ich kaum chancen.
Dadurch verlieren Nex/tabsen enorm firepower mMn
Bin gespannt wie sie sich vorbereitet haben, hoffentlich wird es keine Enttäuschung
#6
Zaykor schrieb am 18.01.2018, 20:03 CET:
Entweder verdammt gut oder totaler Reinfall. Wird bei VP genauso sein
#7
JohnnyPeng schrieb am 18.01.2018, 20:09 CET:
SkiZx schrieb:
Jetzt wird richtig rasiert!


Jajajajaja!
#8
ShAd_1337 schrieb am 18.01.2018, 20:11 CET:
falls big die group stage übersteht, ess ich ne pizza!
#9
n1te schrieb am 18.01.2018, 20:25 CET:
Naja 3 bo1 sind schnell gewonnen, hat man ja beim letzten Mal gesehen
#10
hypernatic schrieb am 18.01.2018, 20:46 CET:
GL an die boiz!
#11
HoFFel92 schrieb am 18.01.2018, 20:58 CET:
Denke BO1 immer machbar . Bei einem BO3 hätte ich nein gesagt
#12
xuNNy schrieb am 18.01.2018, 21:00 CET:
nein kann big nicht
#13
T3XM4X schrieb am 18.01.2018, 21:26 CET:
Wenn man es mal schafft die zweite Runde nach einer gewonnen Pistol zu gewinnen, hat man eine Chance ;)
#14
P3RT schrieb am 18.01.2018, 21:26 CET:
BIG macht das #oneTabsen
#15
Asaticc schrieb am 18.01.2018, 21:42 CET:
Auf gehts Jungs!
#16
ErikTheBrain schrieb am 18.01.2018, 21:43 CET:
#GOBIG
#17
M1lchmann schrieb am 18.01.2018, 22:54 CET:
der news verfasser muss wohl schwer verliebt in diese mannschaft sein.
#18
Assimilator schrieb am 18.01.2018, 23:09 CET:
Solange am Ende ein ähnliches Gänsehaut-Video entsteht... :-)
#19
DasiN schrieb am 18.01.2018, 23:40 CET:
Assimilator schrieb:
Solange am Ende ein ähnliches Gänsehaut-Video entsteht... :-)


*_*
#20
Suicidix schrieb am 18.01.2018, 23:43 CET:
HAYEMAK3R schrieb:
solange BIG diesen "30 Sekunden" behählt, sehe ich kaum chancen.
Dadurch verlieren Nex/tabsen enorm firepower mMn
Bin gespannt wie sie sich vorbereitet haben, hoffentlich wird es keine Enttäuschung


Was meinst du damit?
#21
FireAbenD schrieb am 19.01.2018, 08:23 CET:
Mit BO1 und glücklicher Gegnerwahl ist die Grp-Stage machbar auf diesem Major. Drücke den Jungs die Daumen, wäre nice wenn sie es packen.
#22
MajorRabbit schrieb am 19.01.2018, 10:28 CET:
Suicidix schrieb:
HAYEMAK3R schrieb:
solange BIG diesen "30 Sekunden" behählt, sehe ich kaum chancen.
Dadurch verlieren Nex/tabsen enorm firepower mMn
Bin gespannt wie sie sich vorbereitet haben, hoffentlich wird es keine Enttäuschung


Was meinst du damit?


War ein versteckter Flame gegen den langsamen Spielstil von gob denke ich... Wobei es gerade bei den letzten Turnieren aufgefallen ist - jeder Gegner hat sich auf den langsamen Aufbau eingestellt und hat seinen Spielstil angepasst, früh den (teilweise) statischen Aufbau von BIG stören und diesen somit zunichte machen...

Hoffe wirklich, dass man sich hier was einfallen lassen hat und wir schöne Tempowechsel bei BIG sehen wird, so dass die Gegner wirklich überrascht sind und sich folgende Teams 3x überlegen, ob sie zum stören vorgehen oder nicht...

Ich bin gespannt wie es für BIG laufen wird und drücke ganz klar die Daumen
#23
jez schrieb am 19.01.2018, 10:29 CET:
Groupstage halte ich auch für machbar, wahrscheinlich nicht wieder 3:0 aber das wäre ja auch egal.
Danach denke ich ist BIG immer für eine Überraschung gut, wenn sich das Team wirklich so gut vorbereitet hat und die Taktik hält. Wünschen würde ich es den Jungs!
#24
Boecke schrieb am 19.01.2018, 10:33 CET:
Man braucht wirklich losglück, dann kann das was werden. Ich denke nicht, dass man dieses Mal Teams wie Faze oder SK schlagen kann, auch nicht im BO1. GOBIG!
#25
iNGeen schrieb am 19.01.2018, 12:48 CET:
Bo1 macht viele Überraschungen möglich. Bisher war noch nie eine Swiss-Stage (egal welcher Wettbewerb) zu 100 % nach den Erwartungen verlaufen, oder? Deswegen hat BIG auf jedenfall die Chance weiterzukommen. Man kann aber auch Pech haben und ist mit 0:3 draußen, was bei dem Teilnehmerfeld überhaupt keine Schande wäre. Es wäre schön, wenn die Community das auch verstehen würde..

Letztlich hat man außerdem gesehen, dass selbst Teams wie FAZE oder Navi völlig unerwartet mal nen schlechten Tag haben können.. Da braucht man eben Glück ;-)
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz