ANZEIGE:
Liga: Team der 99Liga muss Konsequenzen tragen, Spieler wird lebenslang gesperrt28.03.2018, 19:03

Division 2: Cheating-Ban sorgt für Ausschluss

In der laufenden 99Damage Liga Saison #8 kommt es zum Ausschluss eines Teams der Division 2. Aufgrund eines Cheating-Bans in einer anderen Liga werden die Spiele des Teams annuliert und der betroffene Spieler erhält eine lebenslange Sperre.




Team Monarchs muss Konsequenzen tragen

Beim Team Monarchs aus der Division 2.1 wurden die guten Ergebnisse dieser Saison zunichte gemacht. Aufgrund eines bekanntgewordenen FACEIT-Bans des Spielers Christopher 'TyleR' Barnes wird das Team aus der laufenden Saison entfernt - gleiches gilt für die gespielten Matches, welche annuliert werden. Der erreichte Relegationsplatz von Team Monarchs hat somit ebenfalls keinen Bestand mehr.

Der FACEIT-Ban wurde wegen Cheatings verhängt, wodurch das erweiterte Regelwerk der Division 2 greift und der Spieler TyleR eine lebenslange Sperre für alle Wettbewerbe von 99Damage erhält. Ausführliche Statements der Ligaleitung, des betroffenen Spielers sowie seines Team-Managers findet ihr im Folgenden.

Statement Ligaleitung 99Damage:

Auf den Spieler Christopher 'TyleR' Barnes konnte ein aktiv wegen Cheatings gebannter FACEIT-Account zurückgeführt werden. Somit greift in diesem Fall das erweiterte Regelwerk der Division 2, woraufhin dieser Ban übernommen und in eine lebenslange Spielsperre für alle laufenden und künftigen CS:GO Turniere, die von 99Damage und/oder Freaks 4U Gaming selbst oder im Auftrag durchgeführt werden, ausgeweitet.

Da der Cheating-Ban bereits vor Eintritt in den Team-Account von Team Monarchs Bestand hatte, war der Spieler nicht spielberechtigt. Aufgrund des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers über die gesamte Saison 8 hinweg, wird Team Monarchs von der laufenden Saison disqualifiziert. Die Matches werden resettet und mit 0:0 Wertung geschlossen.

Die Entscheidung der Disqualifikation des Teams wurde in enger Zusammenarbeit mit Team Monarchs getroffen.


Statement Uwe 'Geppi' Geppert, Team-Manager Team Monarchs:

Die Information über den FACEIT-Ban von Tyler ist für uns natürlich ein kräftiger Schlag ins Gesicht. Nachdem wir darüber informiert wurden, haben wir auch sofort eigene Recherchen betrieben – leider mit dem gleichen Ergebnis.

Wir, bzw. ich als Team-Manager, hätten ihn damals vor der Verpflichtung gründlicher unter die Lupe nehmen müssen. Das muss ich mir nun wohl ankreiden lassen, aber aus Fehlern lernt man bekanntlich - hoffentlich.

Nun ist es natürlich zu spät und wir sowie Tyler müssen mit den Konsequenzen leben. Darüber hinaus ist Tyler mit sofortiger Wirkung von Team Monarchs freigestellt. Eine zusätzliche interne Strafe wird folgen.

Zum Schluss kann ich mich nur noch im Namen von "Team Monarchs" bei allen und vor allem bei den direkt betroffenen Spielern, Teams und Supportern für diese Situation entschuldigen.


Statement Christopher 'TyleR' Barnes, Spieler Team Monarchs:

Nachdem ich von Geppi über die Entscheidung seitens 99Damage informiert wurde, möchte ich auch noch einmal die Situation ehrlich aus meiner Sicht schildern. Mir ist dabei auch bewusst, dass wohl nur wenige Personen mir Glauben schenken werden.

Ich habe vor zwei Jahren, als ich gerade 16 geworden bin, unüberlegt einen Smurfaccount übernommen, ohne zu wissen, dass dieser mit einem gebannten FACEIT-Account verbunden ist. Ich habe es leider versäumt mein Team und die Organisation darüber in Kenntnis zu setzen.

Dafür möchte ich mich auch hier entschuldigen, denn mir ist bewusst, welchen Schaden ich damit angerichtet habe und ich werde jede Strafe von der Ligaleitung und Team Monarchs akzeptieren.


Partner der 99Damage Liga


Verfolgt ihr 99Damage Liga Saison #8?



Geschrieben von vdr

Ähnliche News

Kommentare

3
...

#51
ne0.de schrieb am 28.03.2018, 20:10 CEST:
r0nnebergw0w schrieb:
".....
Xenn bist du's Junge? =D

Hahahaa bester Kommentar ever
#52
Geppi schrieb am 28.03.2018, 20:14 CEST:
Wie es auch im Statement der Ligaleitung steht: eine überstürzte Entscheidung war es nicht. Es gibt Fakten, die sind eindeutig und nachvolziehbar. Und Regeln sind Regeln, an die sich jeder zu halten hat.

Ich finde es nur schade, dass Tyler hier direkt als Cheater hingestellt wird. Er weiß, dass er einen Fehler begangen hat und steht dazu. Was soll er denn noch machen? Er kann den Ban nicht wegzaubern..

Einige haben anscheinend auch die News nicht richtig gelesen: es wurde hier ein Fremdligenban übernommen der in einem Monat abläuft - Und zwar von einem Acc (faceit), mit dem er nicht selbst gespielt hat.
#53
Radion schrieb am 28.03.2018, 20:14 CEST:
MajorRabbit schrieb:
Euleee schrieb:
like123 schrieb:
gz zum verdienten Klassenerhalt ww !


die erste Zeile hätteste ruhig stehen lassen können mit dem Detektiv sahais ;>


Die Information haben wir nicht von einem Spieler oder einer mit der Organisation WiseWizards in Verbindung zu bringende Person erhalten.


Wenn wir hier noch ein paar mehr Teams beschuldigen, kann die 99Damage Liga Leitung so lange sagen, dass es Team X nicht war, bis wir durchs Ausschlussprinzip wissen, wer es war! Also ich glaube ja, Galaxy Network ist Schuld! :^)
#54
Dyrex schrieb am 28.03.2018, 20:17 CEST:
Geppi schrieb:
Wie es auch im Statement der Ligaleitung steht: eine überstürzte Entscheidung war es nicht. Es gibt Fakten, die sind eindeutig und nachvolziehbar. Und Regeln sind Regeln, an die sich jeder zu halten hat.

Ich finde es nur schade, dass Tyler hier direkt als Cheater hingestellt wird. Er weiß, dass er einen Fehler begangen hat und steht dazu. Was soll er denn noch machen? Er kann den Ban nicht wegzaubern..

Einige haben anscheinend auch die News nicht richtig gelesen: es wurde hier ein Fremdligenban übernommen der in einem Monat abläuft - Und zwar von einem Acc (faceit), mit dem er nicht selbst gespielt hat.


das sagt er zumindest ob das auch stimmt weiß nur er selbst?
#55
ochko schrieb am 28.03.2018, 20:17 CEST:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban
#56
MajorRabbit schrieb am 28.03.2018, 20:19 CEST:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


Ist erst nach Ablauf des Banns in einem Team der Division 2 gejoint - hier griff also das generelle Regelwerk (zum Zeipunkt als der Bann noch aktiv war) und erst mit joinen des Division 2 Team-Account das erweiterte Regelwerk. Somit gab es keinen Bann, der hätte übernommen werden können.
#57
noXiouz schrieb am 28.03.2018, 20:21 CEST:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


jetzt brauchst du nur noch einen Beweis und schon wird die Regel bzgl. Fremdligenbans auch bei ihm angewendet.
#58
d1rby schrieb am 28.03.2018, 20:25 CEST:
noXiouz schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


jetzt brauchst du nur noch einen Beweis und schon wird die Regel bzgl. Fremdligenbans auch bei ihm angewendet.


https://play.esea.net/users/656337?tab=history

Allerdings etwas länger her als 6 Monate, deswegen ja auch keine Bann übernahme, das passiert nur bei aktiven Banns
#59
AimleveI schrieb am 28.03.2018, 20:27 CEST:
d1rby schrieb:
noXiouz schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


jetzt brauchst du nur noch einen Beweis und schon wird die Regel bzgl. Fremdligenbans auch bei ihm angewendet.


https://play.esea.net/users/656337?tab=history

Allerdings etwas länger her als 6 Monate, deswegen ja auch keine Bann übernahme, das passiert nur bei aktiven Banns


Mit einem blauen Auge davon gekommen. Ich glaube um den Dreh herum hat ESEA den Cheatban von 365 auf 730 Tage erhöht. Paar Tage später und der Ban wäre 2 Jahre gültig gewesen.
#60
replaycs schrieb am 28.03.2018, 20:27 CEST:
Als nächstes bitte Herr powerYY in das Büro!
#61
weezn schrieb am 28.03.2018, 20:28 CEST:
ist das wirklich der einzige ban?
#62
uN11 schrieb am 28.03.2018, 20:28 CEST:
MajorRabbit schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


Ist erst nach Ablauf des Banns in einem Team der Division 2 gejoint - hier griff also das generelle Regelwerk (zum Zeipunkt als der Bann noch aktiv war) und erst mit joinen des Division 2 Team-Account das erweiterte Regelwerk. Somit gab es keinen Bann, der hätte übernommen werden können.


Bin auch erst nach ablauf einem div2 team gejoint :---------------)
#63
j1m3e schrieb am 28.03.2018, 20:38 CEST:
uN11 schrieb:
MajorRabbit schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


Ist erst nach Ablauf des Banns in einem Team der Division 2 gejoint - hier griff also das generelle Regelwerk (zum Zeipunkt als der Bann noch aktiv war) und erst mit joinen des Division 2 Team-Account das erweiterte Regelwerk. Somit gab es keinen Bann, der hätte übernommen werden können.


Bin auch erst nach ablauf einem div2 team gejoint :---------------)


tolle Leistung...

damit zu prallen gecheatet zu haben... alleine diese Fähigkeit sollte ein Bann wert sein^^
#64
Mpire schrieb am 28.03.2018, 20:40 CEST:
AimleveI schrieb:
d1rby schrieb:
noXiouz schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


jetzt brauchst du nur noch einen Beweis und schon wird die Regel bzgl. Fremdligenbans auch bei ihm angewendet.


https://play.esea.net/users/656337?tab=history

Allerdings etwas länger her als 6 Monate, deswegen ja auch keine Bann übernahme, das passiert nur bei aktiven Banns


Mit einem blauen Auge davon gekommen. Ich glaube um den Dreh herum hat ESEA den Cheatban von 365 auf 730 Tage erhöht. Paar Tage später und der Ban wäre 2 Jahre gültig gewesen.


https://www.faceit.com/en/players/tennistaxi5
https://www.faceit.com/en/players/-Trip-

wieso braucht man 2 accounts trip? (beim ersteren hat er den esea ban kassiert)
#65
uN11 schrieb am 28.03.2018, 20:45 CEST:
j1m3e schrieb:
uN11 schrieb:
MajorRabbit schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


Ist erst nach Ablauf des Banns in einem Team der Division 2 gejoint - hier griff also das generelle Regelwerk (zum Zeipunkt als der Bann noch aktiv war) und erst mit joinen des Division 2 Team-Account das erweiterte Regelwerk. Somit gab es keinen Bann, der hätte übernommen werden können.


Bin auch erst nach ablauf einem div2 team gejoint :---------------)


tolle Leistung...

damit zu prallen gecheatet zu haben... alleine diese Fähigkeit sollte ein Bann wert sein^^


Warum zu prallen ? Kannst du lesen? Ich habe einen Bann bekommen, wo sage ich denn das ich gecheated habe?
#66
starni schrieb am 28.03.2018, 20:47 CEST:
TSCHÜSS!
#67
K0RNY schrieb am 28.03.2018, 20:53 CEST:
starni schrieb:
TSCHÜSS!
#68
museee schrieb am 28.03.2018, 20:55 CEST:
Euleee schrieb:
Jitko schrieb:
XaNNy0 schrieb:
MaxG- schrieb:
R A I N schrieb:
Ich hoffe derjenige der das ganze recherchiert hat, ist stolz auf sich. Tyler cheatet definitiv nicht! Damit hast du eine potenziele Karriere zerstört.



Regeln sind Regeln.


+1


Dann hätte er sich über die Konsequenzen seines "Smurf" Account im klaren sein sollen.


Für mich ist es komisch das es ausgerechnet JETZT ausgegraben wird/recherchiert wurde. Da hat sich anscheinend jemand sehr viel mühe gegeben weil er mal gegen Monarchs verloren hat :^)


wtf?!?!?!?! O_O
Zum Glück hat sich jemand Mühe gegeben...
#69
aimtyraN schrieb am 28.03.2018, 21:22 CEST:
uN11 schrieb:
j1m3e schrieb:
uN11 schrieb:
MajorRabbit schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


Ist erst nach Ablauf des Banns in einem Team der Division 2 gejoint - hier griff also das generelle Regelwerk (zum Zeipunkt als der Bann noch aktiv war) und erst mit joinen des Division 2 Team-Account das erweiterte Regelwerk. Somit gab es keinen Bann, der hätte übernommen werden können.


Bin auch erst nach ablauf einem div2 team gejoint :---------------)


tolle Leistung...

damit zu prallen gecheatet zu haben... alleine diese Fähigkeit sollte ein Bann wert sein^^


Warum zu prallen ? Kannst du lesen? Ich habe einen Bann bekommen, wo sage ich denn das ich gecheated habe?


Ich bitte dich... leiSurlich, lg deinem schmalen kumpel kev1n der auch cleanban gefressen hat in cevo..
#70
omgitsWhoop1 schrieb am 28.03.2018, 21:29 CEST:
devraNN schrieb:
woran hats gelegen


das fragt man sich im endeffekt immer woran's gelegen hat :D
#71
sAhais schrieb am 28.03.2018, 21:32 CEST:
MajorRabbit schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


Ist erst nach Ablauf des Banns in einem Team der Division 2 gejoint - hier griff also das generelle Regelwerk (zum Zeipunkt als der Bann noch aktiv war) und erst mit joinen des Division 2 Team-Account das erweiterte Regelwerk. Somit gab es keinen Bann, der hätte übernommen werden können.


Finde die Regel mit aktiven Bann zu lebenslanger Sperre sollte überarbeitet werden, alleine da es keine einheitliche Länge der Banns auf den verschiedenen Platformen gibt und es schon ein Unterschied ist ob ein Ban noch ein Jahr geht oder einen Monat.

Aber wegen dem einen Monat dann eine lebenslange Sperre finde ich schon arg hart, besonders da der Spieler nicht wirklich negativ aufgefallen ist.
Würde da eher eine Sperre für einen Zeitraum nehmen als direkt einen Lifetimeban. Bei Wiederholungstätern ist lebenslange Sperre mMn gerechtfertigt.

Finde sowas in Richtung: Ausschluss aus der laufenden Saison (und falls aktiver Spieler damit auch Ausschluss des Teams vermutlich) + Ban-duration des laufenden Fremdligenbans + 6-12 Monate als Rehabilitationsphase in der der Spieler auf Freaks4U Events / 99dmg Liga gebannt ist und sofern in der Zeit nichts neues auftaucht ist der Spieler wieder Spielberechtigt,

Wäre hier also der eine Monat + 6-12 Monate, damit wäre man auch schon deutlich härter als andere Ligen.
#72
fai- schrieb am 28.03.2018, 21:38 CEST:
lebenslang wirklich uebertrieben. damit ruiniert man ihn in deutschland komplett. schade an das team, sympathische truppe.
maximal 2 seasons ban- und selbst das waere schon hart.
#73
Mpire schrieb am 28.03.2018, 21:38 CEST:
paul2k schrieb:
morgen in der news: ausschluss aus divison 2.2, Johnsy war eigentlich Krowniii
keiner kann es fassen


xD ist er halt wirklich
#74
1ace schrieb am 28.03.2018, 21:44 CEST:
#freetyler
#75
aimtyraN schrieb am 28.03.2018, 21:46 CEST:
sAhais schrieb:
MajorRabbit schrieb:
ochko schrieb:
SFTO oder GN nächste season in div1?
wo bleibt der bann für trip von entropy? hatte soweit ich weiß bis vor 6monaten noch esea cheating ban


Ist erst nach Ablauf des Banns in einem Team der Division 2 gejoint - hier griff also das generelle Regelwerk (zum Zeipunkt als der Bann noch aktiv war) und erst mit joinen des Division 2 Team-Account das erweiterte Regelwerk. Somit gab es keinen Bann, der hätte übernommen werden können.


Finde die Regel mit aktiven Bann zu lebenslanger Sperre sollte überarbeitet werden, alleine da es keine einheitliche Länge der Banns auf den verschiedenen Platformen gibt und es schon ein Unterschied ist ob ein Ban noch ein Jahr geht oder einen Monat.

Aber wegen dem einen Monat dann eine lebenslange Sperre finde ich schon arg hart, besonders da der Spieler nicht wirklich negativ aufgefallen ist.
Würde da eher eine Sperre für einen Zeitraum nehmen als direkt einen Lifetimeban. Bei Wiederholungstätern ist lebenslange Sperre mMn gerechtfertigt.

Finde sowas in Richtung: Ausschluss aus der laufenden Saison (und falls aktiver Spieler damit auch Ausschluss des Teams vermutlich) + Ban-duration des laufenden Fremdligenbans + 6-12 Monate als Rehabilitationsphase in der der Spieler auf Freaks4U Events / 99dmg Liga gebannt ist und sofern in der Zeit nichts neues auftaucht ist der Spieler wieder Spielberechtigt,

Wäre hier also der eine Monat + 6-12 Monate, damit wäre man auch schon deutlich härter als andere Ligen.


THIS!!!11
3
...
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz