ANZEIGE:
Szene: BIGs entlassener AWP-Kandidat legt die Karten auf den Tisch06.04.2018, 19:15

luckeRRR: Es war nicht fair, einen Neuling so zu behandeln

Nachdem Niels 'luckeRRR' Jasiek und BIG getrennte Wege gingen, beschreibt der AWP-Spieler in einem Statement seine Zeit mit dem Team und spricht über Licht- und Schattenseiten seiner Trial-Periode.




Zunächst stellt er klar, dass es wohl seine Entscheidung gewesen sei, das Team zu verlassen. Er habe bereits früh Probleme gehabt, wäre unglücklich gewesen und fühlte sich ungerecht behandelt. Der Knackpunkt wäre ein Moment im Match gegen SK gewesen, als er angeschrien wurde. Im Rückblick sei es dennoch eine wertvolle Erfahrung für ihn gewesen und er wünscht dem Team alles Gute.


Statement Niels 'luckeRRR' Jasiek

Als Erstes möchte ich mich sowohl bei den BIG-Fans und -Supportern als auch beim BIG Clan für die Möglichkeit bedanken, CS:GO auf einem professionellen Level in einem professionellen Team zu spielen. Mit diesem Statement möchte ich klarstellen, dass es meine eigene Entscheidung war, BIG zu verlassen, entgegen dem offiziellen Statement. Ich hatte einfach keinen Spaß mehr so zu spielen und ich denke, es ist das Beste für mich und BIG, aus dem Lineup zurückzutreten.

Nach ungefähr zwei Wochen war ich bereits sehr unglücklich und unsicher beim Spielen für das Team. Die Kritik im Spiel klang für mich häufig unangebracht und zerstörte eine Menge Selbstvertrauen. Deshalb war es schwer für mich, während und nach dem Training Spaß zu haben. Ich konnte auch den Teamspirit nicht spüren, was für mich ein wichtiger Faktor ist. Grund dafür war, dass es sich angefühlt hat, als wäre ich auf einer niedrigeren Stufe als die anderen und sie würden auf mich herabblicken. Ein paar Wochen später habe ich gemerkt, dass ich nicht mehr spiele um zu gewinnen, sondern nur noch um nicht kritisiert zu werden. Ich denke es war nicht fair, einen Neuling so zu behandeln.

Der Moment wo ich 100% sicher war, dass ich gehen wollte, war, als wir gegen SK gespielt haben: Es gab eine Situation, in der ein Gegner hinter der Smoke war und ich angeboten habe, durchzuflashen. Ich habe sie allerdings eine Sekunde zu lang zurückgehalten und bin gestorben. Mein Tod wurde sofort getradet und wir haben die Runde kurz danach gewonnen. Ich wollte fistbumpen und „gut gemacht, Jungs“ sagen oder so aber stattdessen wurde mir laut ins Gesicht geschrien. An diesem Punkt realisierte ich, dass BIG nicht das richtige Team für mich ist. Nach WESG habe ich angeboten, für die ESEA MDL Playoffs weiter zu spielen und zu trainieren, aber das Team hat sich dagegen entschieden.

Vielleicht war es nicht das Umfeld für einen Neuling, gleichzeitig zu lernen und Spaß am Spiel zu haben, aber ich kann Familie, Freunde und Bildung nicht aufgeben, um etwas Vollzeit zu machen, das keinen Spaß macht. Ich wünsche BIG wirklich, dass sie einen Spieler finden, der voll ins Team passt und hoffe, dass sie mit dem neuen Lineup Erfolg haben und ihre Ziele erreichen.

Nach alledem bereue ich es nicht, die Testperiode bei BIG angetreten zu haben. Die Erfahrungen, die ich gemacht habe, sind unbezahlbar. Danke Lenz, dass du uns den Rücken freigehalten hast und besonderen Dank an die Familie Ozan, die immer sehr gastfreundlich war und die besten Mahlzeiten mit uns geteilt hat. Danke an alle Fans, eure Unterstützung war verblüffend, es war toll, wenn ihr nach einer Unterschrift gefragt habt oder als ihr überrascht wart, wenn ich eure Freundschaftsanfrage angenommen habe, das hat mir manchmal wirklich den Tag versüßt. Hoffentlich war das nicht mein letztes Team und ich freue mich darauf zu streamen, also können wir vielleicht trotzdem eine schöne Zeit zusammen haben.

Englisches Original




Geschrieben von cLaun

Ähnliche News

Kommentare

4
...

#76
x0RRY schrieb am 06.04.2018, 21:41 CEST:
BIG Lenz schrieb:
Ich rede hier nicht von unwichtigen Spielen. Fakt ist, du willst nicht oder du kannst nicht, also bist du der falsche Spieler. Das wars dann auch zu dem Thema von mir, versuche das zeitnah in einem Stream zu konkretisieren ohne Niels seine mögliche Karriere zu verbauen.

Bitte lass es doch einfach ganz, das muss nicht sein. Steht doch einfach drüber, versucht einige Dinge besser zu machen und ignoriert den Rest.
#77
Joooyx3 schrieb am 06.04.2018, 21:42 CEST:
Ich finde es gut, dass man sich frei äußert, wenn man sich schlecht fühlt. Man arbeitet zusammen und keiner will auf der 'Arbeit' angeschrien werden oder jemanden anschreien. Es ist immer wieder schade, dass die Fronten so explodieren. Es macht auch viel kaputt.
#78
MBH40 schrieb am 06.04.2018, 21:44 CEST:
ich persönlich schätze gobb und tabsen so ein wie luckerrr geschrieben hat
#79
mgaNick schrieb am 06.04.2018, 21:46 CEST:
Ka selbst als "casual" kennt das doch jeder dass man sich im Team mal anmault. Wer damit nicht umgehen kann naja sag ich nur schade nächster bitte. Meistens is doch danach auch alles wieder gut und wenn man sich verbessert wissen die Mitspieler das auch zu schätzen. Kann mir nur vorstellen dass Lucker einfahc mehrfach die Erwartungen nicht erfüllt hat und dann ist man halt leicht mal gereizt.
#80
hallo wie geht schrieb am 06.04.2018, 21:48 CEST:
milchkostet50cent schrieb:
War klar, dass etwas faul ist, nach dem hingestammelten Statement von Legija.
Die ganze BIG Organisation stinkt irgendwie zum Himmel.


sehe ich genau so wie du. danke für das statement, lucker. habe jeglichen respekt, den ich für die organisation "BIG" hatte verloren....
#81
shift11 schrieb am 06.04.2018, 21:49 CEST:
BIG Lenz schrieb:
Garydolf schrieb:
https://www.youtube.com/watch?v=CdChIQzD8sM Niko hat shut up gesagt, weil er wollte das alle ruhig sind und nicht diskutieren. Außerdem sehr komisches Argument, "weil ein anderer Pro sich wohl auch mal nicht im griff hatte ist alles okay"?


Oh, warst du da live vor Ort? Hab dich garnicht gesehen! In der Tat hat Chris Niko auf einen Fehler hingewiesen und Niko wollte nicht drüber diskutieren, die beiden hatten sich vorher schon in den Haaren wegen Unstimmigkeiten im taktischen Ablauf.

Aber ihr habt recht, vielleicht sollte man wirklich was von unserer Seite sagen. Mal schauen wie ich das umsetzen kann. Und ich sage es auch gern nochmal, egal ob Fussball oder CS:GO, es ist ein großer Unterschied ob man es als Außenstehender in einem Video sieht oder ob man in der Situation als Spieler beteiligt ist und die Ansagen vor den Situationen nicht kennt.

Demnach würde es so aussehen:

a) im Fussball: Mittelfeldspieler spielt auf Stürmer (mit dem Anspruch ein guter Stürmer zu sein) 10x den gleichen Pass, der Spielzug wurde im Training x-mal einstudiert. Der Stürmer läuft im Spiel jedes Mal ins Abseits oder zu spät los. Passgeber schreit ihn an aus Frust. Idiot ist der Passgeber weil er frustriert ist oder weil er so dumm ist und ihm immer noch die Chance gibt?

b) in CS:GO: Ersetzt Pass durch jede beliebige situationsentscheidende Granate die geworfen werden muss.

Kurzes Beispiel zum Abschluss: Taktikbesprechung, Gegner einstudiert, alles klar. Du hast als Spieler eine Aufgabe: Auf de_train in der CT Pistol eine HE in den Kistengang zu werfen, weil die Gegner 100% dort exploden. Du musst auch nur Kistengang zielen weil deine Mitspieler alles andere sicher haben. Runde geht los, du schaust woanders hin, wirfst HE nicht und wirst (VOLLKOMMEN ÜBERRASCHENDERWEISE) überrannt. Pistolround verloren, deine Mitspieler fragen was passiert ist und du suchst 10min eine Ausrede warum du die HE nicht geworfen hast. Deine Mitspieler sind frustriert weil du dich nicht an die Ansagen hälst und dich auch noch schlecht rausredest. Szenario auf vielen anderen Maps mit ähnlichen Abläufen, sprich: zum wiederholten Male die gleichen Fehler.

Ich rede hier nicht von unwichtigen Spielen. Fakt ist, du willst nicht oder du kannst nicht, also bist du der falsche Spieler. Das wars dann auch zu dem Thema von mir, versuche das zeitnah in einem Stream zu konkretisieren ohne Niels seine mögliche Karriere zu verbauen.


Hey Lenz,

also ganz ehrlich, wenn das die Dinge sind, die ich bei euch können muss, freue ich mich auf ein TG. Also Mal ehrlich, wenn ich es nicht raffe mich an besprochene Dinge zu halten, bin ich einfach zu dumm - nichtmal unbedingt zu schlecht. Das der ein oder andere Mal tiltet ist auch nicht unbedingt gut, aber sowas sollte im Match nie persönlich genommen werden, auch wenn es schwer ist.

Ich persönlich fand die Präsentation von Tizian und Luckerrr nicht gut von euch. Tizian ist selbst bewusst und sagt ich gebe Headshots usw. Was er mit nem Vertrag und vertrauen auch behaupten kann - unabhängig von seiner Leistung. Luckerrr hingegen war von Anfang an in einer unkomfortablen und unsicheren Situation.

Ich kann deine Beispiele Fußball verstehen, auch den Leistungsdruck da ich in der Jugend hoch gespielt habe, aber es war immer klar in Wettkampfsituationen wurde nicht reingetiltet sonst war man schneller raus als man gucken konnte. Da ist es meiner Meinung nach die Aufgabe des Coaches den Spieler zu "Maßregeln".

Über eine konstruktive Diskussion würde ich mich freuen, da ich ein Befürworter von eurer Organisation bin.
Viele Grüße
#82
justice1983 schrieb am 06.04.2018, 21:50 CEST:
wenn ich komplett nervös bin und fehler mache sollte man wohl eher beruhigend auf jemanden einwirken und den emotionalen stress nicht an anderen auslassen.

habe auf der arbeit auch mal situationen erlebt wo es um sehr viel geld geht (vorgestern erst ging es um ein it problem wodurch 80000 unserer kunden mit einem system nicht mehr arbeiten konnten und ich war extrem im stress... dennoch schreie ich niemanden an weil ich weiß das es dadurch nicht besser wird)
#83
Jack Johnson. schrieb am 06.04.2018, 21:52 CEST:
1HeinRich1 schrieb:
Jack Johnson. schrieb:
1HeinRich1 schrieb:
Jack Johnson. schrieb:
1HeinRich1 schrieb:
[quote=KrysteN][quote=DerKrieGER]Er wurde im Match angeschrien? Oh nein, sowas doofes, und das auch noch in einen Profi Team bei dem mann sowas mal einstecken müsste...
Trotzdem wünsche ich ihm alles gute. War wohl nicht der richtige Zeitpunkt für ihn


Man hat sich auf so einem Niveau nicht anschreien zu lassen mit ihn einem Match einfach nicht angebracht


sehe ich ähnlich, da muss sich niemand was herausnehmen und das muss sich auch niemand gefallen lassen. Man möge sich nur vorstellen, wenn Hummels den Lewanwoski mitten IM SPIEL anschreien würde. Macht man einfach nicht.


wenn man mit dem angeschrien werden im profibereich schon ein problem hat, sollte man nicht auf so einem level spielen....

sowas passiert im fussball jeden tag und glaube mir auch ein lewandowski wurde schonmal angeschrien


absoluter Schwachsinn! Als Hummels ihn mal IM Training angeschrien hat, da gab es gleich ne Story im Kicker drüber. In einem Spiel ist sowas UNDENKBAR !!!


jo weil die zeitungen ja ne story brauchen

verfolgst du überhaupt spiele ? die spieler schreien sich andauernd an wenn wenn die spieler einen fehler macht das gleiche gilt für die meisten trainer

und mal ganz ehrlich wenn man sowas nicht ab kann bzw nicht über sowas hinweg kommt, dann hat man im profisport nicht wirklich was zu suchen[/quote]

scheinbar verstehst du das einfach nicht oder kennst dich zu wenig aus. Jedenfalls schreien sie sich nicht ständig an, dass wäre ja auch absolut schwachsinnig. Weder habe ich sowas auf einem Major, noch beim einem Profi-Fussballspiel gesehen. Es sollte allerdings auch dir verständlich sein, dass sich Profi-Teams NICHT STÄNDG ANSCHREIEN. Überdenke doch einfach dein simple und stark verallgemeinerte Aussage, dann könntest auch du zu dem Schluss kommen, dass sie einfach nicht stimmt.

In einem richtigen Team werden neue (vielleicht auch nervöse) Spieler aufgebaut, damit das Team langfristig davon profitieren kann, damit man sich die neuen Spieler auch trauen, einfach mal einen Fehler machen zu können. Würde sich "jeder ständig und immer anschreien", wäre da irgendwas falsch. Das magst du aber wahrscheinlich nicht verstehen wollen oder können. Das ist jetzt im Profi-Fussball so oder auch bei CS:GO. Draken oder REZ werden sicherlich NICHT STÄNDIG ANGESCHRIEN und naja, die beiden holzen aktuell so einiges weg! Vielleicht verstehst du es ja mit diesem Beispiel.[/quote]

wie gesagt das ist von team zu team unterschiedlich

es gibt genug spieler und trainer im fussball die ständig was zu meckern haben bzw rumschreien
hab ich gesagt das es sein muss? nein aber es passiert nun mal und wenn man wegen sowas sagt ich hab kein bock mehr hier zu spielen dann ist das halt so...

man sollte sowas aushalten können

außerdem heißt es im text ja auch das er nur einmal angeschrien wurde und nicht 10 mal.
#84
Kyavel schrieb am 06.04.2018, 21:54 CEST:
Ich muss echt Schmunzeln bei den Kommentaren hier....

@ Lenz: du bewirkst hier beu 90% eh nix weil die nen Grund brauchen sich zu profilieren.

@ Hater: Von euch allen arbeitet ggf einer im Profibereich und kann sachlich beurteilen was da abgeht. Ich habe auch bei einer großen Org gearbeitet und viel mit Sponsoren zu tun gehabt und wenn selbst dort herrscht so ein rauer Ton, dagegen ist das hier alles absolut harmlos. Es war schon so im Eport Profibereich als man in Hardware und 400€ Jobmanier bezahlt wurde und es ist seitdem auch nicht anders geworden. Es ist wie im Musikgeschäft einfach total schnelllebig und wer Geld verdienen will muss in dem Buisness einfach viel schlucken.

Zum Thema gleichstellung nur noch ganz kurz, Gob und Tabsen haben anteile an BIG und da kann man auch nicht erwarten das "der Neue" sleben Status hat oder seit Ihr eurem Chef auch gleichgestellt wenn Ihr z.B. in einem Marklerbüro als Markler arbeitet? Wohl eher nicht.

LG ihr dürft mich jetzt belehren wie wenig Ahnung ich nach 18 Jahren im Esport habe ;) <3
#85
cityhun7ersveN schrieb am 06.04.2018, 21:59 CEST:
wenn luckerrr lernresistent ist soll er das akzeptieren und nicht wie ein kleines mettchen rumheulen mein gott
#86
Invictus1994 schrieb am 06.04.2018, 22:00 CEST:
Kyavel schrieb:
Ich muss echt Schmunzeln bei den Kommentaren hier....

@ Lenz: du bewirkst hier beu 90% eh nix weil die nen Grund brauchen sich zu profilieren.

@ Hater: Von euch allen arbeitet ggf einer im Profibereich und kann sachlich beurteilen was da abgeht. Ich habe auch bei einer großen Org gearbeitet und viel mit Sponsoren zu tun gehabt und wenn selbst dort herrscht so ein rauer Ton, dagegen ist das hier alles absolut harmlos. Es war schon so im Eport Profibereich als man in Hardware und 400€ Jobmanier bezahlt wurde und es ist seitdem auch nicht anders geworden. Es ist wie im Musikgeschäft einfach total schnelllebig und wer Geld verdienen will muss in dem Buisness einfach viel schlucken.

Zum Thema gleichstellung nur noch ganz kurz, Gob und Tabsen haben anteile an BIG und da kann man auch nicht erwarten das "der Neue" sleben Status hat oder seit Ihr eurem Chef auch gleichgestellt wenn Ihr z.B. in einem Marklerbüro als Markler arbeitet? Wohl eher nicht.

LG ihr dürft mich jetzt belehren wie wenig Ahnung ich nach 18 Jahren im Esport habe ;) &lt;3


Was eine bescheuerte Erklärung. Scheiß egal wer Anteile hat oder wie lange er schon da ist, in einem Team MUSS jeder gleichberechtigt sein.
#87
fai- schrieb am 06.04.2018, 22:09 CEST:
ich wuerde diesen trial muell abschaffen. entweder es passt nach einigen tagen zusammen spielen, oder halt nicht. du kannst dich doch garnicht als vollwertiges mitglied fuehlen - dementsprechend natuerlich in vielen situationen verunsichert und total unter druck, da man unbedingt ins team moechte.
#88
eiksch schrieb am 06.04.2018, 22:11 CEST:
Hätte die Situation bei BIG genauso eingeschätzt. Schade das dort so ein Tunnelblick gefahren wird, auch im Hinblick auf die AWP-Rolle. Ob da jetzt keev oder luckeRR die Waffe in der Hand haben, beide haben einfach komplett das selbe gezockt :D
#89
Tay1 schrieb am 06.04.2018, 22:18 CEST:
Unnötiger hate gegen Big! Das Leben ist halt nun kein Wunschkonzert
#90
chrisM schrieb am 06.04.2018, 22:25 CEST:
iamthewall schrieb:
BIG Lenz schrieb:

Wenn Fatih oder Johannes bei uns ihren Ton erhöhen hat das mit Sicherheit einen Grund, und der ist zu leider zu 99% eine katastrophale Fehlentscheidung (zum wiederholten Male) eines Spielers. Gutes Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=LKdYuOwjhxA (geht also auch ohne Fatih)!


Muss ja tatsächlich mal Kontra geben: "den Ton erhöhen" hat NIEMALS einen Grund. Wer rumbrüllt, runschreit, ne Faust verweigert, sonstwas, sollte selbst mal zusammengeschrien werden wie nix Gutes.

Wer Brüllen muss, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Sehr schade.


+1
#91
0leg schrieb am 06.04.2018, 22:25 CEST:
"... stattdessen wurde mir laut ins Gesicht geschrien. "

what.
the.
fuck.
#92
Don R. schrieb am 06.04.2018, 22:37 CEST:
Ganz ehrlich manch einer empfindet es schon als anschreien wenn man nur Mal seine Stimme erhebt. Und das sowas aus der Situation heraus entsteht wenn man move X einstudiert hat und es zum wiederholten male nicht klappt ist zwar nicht schön, aber verständlich. Schaut euch doch nur Mal die alten Videos von kapio an. Das ist auch anschreien! Dennoch Wette ich war es nach 2 runden bereits wieder vergessen. Und wenn es luckerrr so sehr stört hätte er ja den Dialog suchen können, was ich aber im Statement nicht herauslesen kann. Es hat halt einfach nicht gepasst
#93
DAZUCKTNIXBRUDIII schrieb am 06.04.2018, 22:39 CEST:
0leg schrieb:
"... stattdessen wurde mir laut ins Gesicht geschrien. "

what.
the.
fuck.


Erinnert mich an den Mathe Unterricht.
#94
vIn schrieb am 06.04.2018, 22:41 CEST:
Nächstes Mal besser leise ins Gesicht schreiben @ gob , dann bleibt vllt die confidence erhalten
#95
aimtyraN schrieb am 06.04.2018, 22:42 CEST:
qk-Mantis schrieb:
Ja gut bei der kritik werden die jungs von BIG schon recht haben (meistens)

Da steckt halt viel mehr erfahrung hinter aber wenn mir jemand ins gesicht schreit hätte ich auch kein bock mehr da zuspielen.

Kritik kann man auch ohne zuschreien ausüben und normal aufzeigen was falsch gelaufen ist(vorallem nicht mitten im spiel).

Kann seine entscheidung verstehen wenn es wirklich auch so gewesen ist.

Viel erfolg beiden Parteien


Mich würde interessieren, wie es damals bei dir zu Source - Zeiten war, wurdest du beispielsweise bei n!faculty auch als junger unerfahrenerer Spieler bei Fehlern an gehauen, oder hat es einfach die Folge von steigendem Leistungsdruck, bzw. Veränderung , der persönlichen Entwicklung? Danke
#96
_sQuare_ schrieb am 06.04.2018, 22:42 CEST:
@Lenz: Im Prinzip ließt man an vielen vielen Kommentaren der Leute hier warum der deutsche eSport in csgo leider nie richtig klickte, bis auf wenige Ausnahmen.
Ich bin absolut auf deiner Seite und verstehe vollkommen warum ihr euch so verhalte. Meiner Meinung nach genau die richtige Einstellung. Wer scheiße macht, muss dafür gerade stehen und MUSS definitiv für seine Fehler gerügt werden, sollten diese einfach zu viele werden. Jeder Spieler reißt sich den Arsch auf, um wieder oben mitzuspielen, da kann es nicht angehen, wenn einzelne Leute einfach nicht richtig handeln. Es ist eben nicht nur eine spielerische Sache als Team zu funktionieren, sondern eben auch eine Sache der Einstellung und in gewisser Weise auch eine Frage des Charakters.
Ich selbst war ein halbes Jahr als analyst tätig und habe festgestellt, dass die Spieler erst dazulernten, als ich begann sie immer härter anzumaulen. Erst dann rissen sie sich zusammen und begannen mit der Zeit ein deutlich besseres level an cs zu spielen.
Es ist natürlich nicht einfach das mental dauerhaft zu verkraften, wenn man viele Fehler macht, aber das motiviert meiner Meinung nach genauso sich ranzuhalten und eben richtig mitzumachen. Das ist nicht umsonst die Weltelite.
#97
marceloff schrieb am 06.04.2018, 22:46 CEST:
bitte heult wegen keev nicht so rum. der hat es gar nicht auf diese bühne verdient, nach seiner vorgeschichte. esl-12er, vac etc. pp
der hat so eklige sachen in cs früher abgezogen...
#98
Flox1337 schrieb am 06.04.2018, 22:51 CEST:
Es ist meiner Meinung nach nicht fair, einen Spieler der nie in so einem Bereich professionell CS gespielt hat, nach ein paar Wochen so anzumaulen
#99
Dyrex schrieb am 06.04.2018, 23:00 CEST:
ofenmeister schrieb:
BIG Lenz schrieb:
Bin mir sicher dass Niels seinen Weg gehen wird, er alleine kann und wird seine Prioritäten setzen. Auf das Statement gehe ich bewusst nicht ein, die Ansichten von unserer Zusammenarbeit waren einfach sehr verschieden. Niels hat zurecht seine Chance bekommen und ich würde mir wünschen ihn bald bei einem guten Team zu sehen.

Zum Thema Druck: Hab ja bereits mehrmals angedeutet in Interviews oder Casts dass niemand von Außen realistisch einschätzen kann was es wirklich bedeutet auf Turnieren oder in wichtigen Spielen unter Druck zu stehen, diese Gegebenheiten hat man bei jedem ambitionierten Team. Auch in VP hat damals vieles harmloser ausgesehen als es wirklich ist. Man muss als Profi damit klarkommen und den Druck auch annehmen, sonst kommt man nicht weit. Wenn Fatih oder Johannes bei uns ihren Ton erhöhen hat das mit Sicherheit einen Grund, und der ist zu leider zu 99% eine katastrophale Fehlentscheidung (zum wiederholten Male) eines Spielers. Gutes Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=LKdYuOwjhxA (geht also auch ohne Fatih)!


Big steht also dafür andere Nieder zu machen? Kritik kann man auch höflich ausdrücken.
Wenn du dich schon meldest solltest du auch darauf eingehen und nicht mit Ausreden kommen und lucker sein statement damit ins lächerliche zu ziehen.

Freust du dich wenn du in eine neue Firma kommst und dann von deinen neuen Kollegen wie ein Trottel behandelt wirst obwohl du den gleichen Job machst?


@ofenmeister :PPP https://twitter.com/followastinox/status/982352118324449280
#100
d.Impact schrieb am 06.04.2018, 23:13 CEST:
Mann muss hier beide Seiten verstehen...

Unabhängig davon sieht mann auch welchen Druck die Spieler ausgesetzt sind.
Jeder hat sehr hohe Ziele und würden vieles dafür aufgeben.
Da reicht es nicht im MM krass zu drücken , es gehört soviel mehr um oben mitzuspielen.
4
...
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz