ANZEIGE:
Szene: aTTaX-Spieler erhält Denkpause in der FACEIT Pro League17.04.2018, 17:01

FPL-Sperre gegen k1to trotz Reue

Der deutsche Spieler Nils 'k1to' Gruhne hat in der FACEIT Pro League eine Sperre erhalten. Trotz Einsicht und Entschuldigung gegenüber den betroffenen Personen muss er in der FPL nun einen Monat lang pausieren.



Verbaler Fehltritt wird zum Verhängnis

Während eines FPL-Matches, das von Adam 'friberg' Friberg gestreamt wurde, äußerte sich der ALTERNATE aTTaX-Spieler k1to beleidigend gegenüber dem Brasilianer Joao 'felps' Cabral. Trotz unmittelbarer Entschuldigung für den persönlichen Fehltritt, erhielt der 19-Jährige nun eine einmonatige FPL-Sperre.


Denkpause trotz Entschuldigung

Milos Nedeljkovic, seines Zeichens Project Lead für den FPL Circuit, äußerte sich in einem TwitLonger zu dem Vorfall. Darin macht er deutlich, dass jedem Report nachgegangen wird, auch wenn den Verantwortlichen bei FACEIT bewusst ist, dass unter den Spielern oftmals Witze gerissen werden. Zudem wird klargestellt, dass die Aussage von k1to eine gewisse Linie überschritten hat und man so gezwungen ist, eine Suspendierung zu verhängen.

Weiterhin heißt es wörtlich, dass sich k1to gegenüber felps bereits mehrfach für die Aussage entschuldigt und den Grund der Sperre verstanden habe. Die FPL sei ein Ort, an dem junge Spieler nicht nur ihre spielerischen Fähigkeiten verbessern können, sondern auch ihre menschlichen Beziehungen unter Kollegen, die einen respektvollen Umgang miteinander voraussetzen.

In der Community wurden viele kritische Stimmen laut, die sich zum einen auf kulturelle Unterschiede in den Umgangsformen bezogen, zum anderen aber auch anmerkten, dass mit diesem Maßstab eine ganze Menge Spieler ausgeschlossen werden müssten.



Auf Nachfrage äußerte sich Stephan 'Scars' Barth, General Management bei ALTERNATE aTTaX, gegenüber 99Damage wie folgt:

Gestern, kurz nachdem das Ganze geschehen ist, hat mich k1to angeschrieben. Er hat mir das Ganze erzählt und ihm war bewusst, dass es nicht in Ordnung ist, Spieler zu beleidigen. Natürlich sollte man eine gewisse Professionalität wahren, alleine auch aufgrund der Vorbildfunktion.

Jedem sollte bewusst sein, dass es keinesfalls rassistische Hintergründe seitens k1to gab, sondern es eher aus dem Affekt heraus kam. Zwischen den beiden Verantwortlichen ist alles geklärt, was man bereits auf Twitter lesen konnte. Dass man es nicht darauf beruhen lassen kann, ist einfach schade. Das Gute ist, dass selbst Teile der brasilianischen Community das verstehen.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Beleidigungen und Flüche während eines normalen MMs ausgesprochen werden. K1to sieht ein, dass so ein Fehlverhalten nicht angebracht ist und wird sich zukünftig zurückhalten.





Geschrieben von vdr

Quelle: twitlonger.com

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
madtobebad schrieb am 17.04.2018, 17:06 CEST:
lächerlich
#2
Waris schrieb am 17.04.2018, 17:08 CEST:
dieses fucking monkey? Ey faceit, macht euch net lächerlich. Jedes game mit randoms hat stärkere ausdrücke als das.
#3
nWoMaverick schrieb am 17.04.2018, 17:09 CEST:
wegen "fucking monkey" ne sperre zu bekommen naja ^^ da müssten dann in der ganzen Community so wenigstens 50% weg gebannt werden wenn wir sowas als maßstab anlegen .... haha
#4
daN___ schrieb am 17.04.2018, 17:11 CEST:
Am besten macht man jetzt ein riesiges Drama raus, als wäre es jetzt SOOO schlimm!
#5
Scheddy schrieb am 17.04.2018, 17:13 CEST:
Habe es mir angehört und dachte: Wie das war alles?
#6
TimTimmy schrieb am 17.04.2018, 17:16 CEST:
er hat es doch im teamvoice gesagt - felps war doch gar nicht beeinträchtigt.
Und dafür 1 monat sperre?

In jedem 2 game auf faceit heißt es doch "kys, i hope u die, nigger, etc etc" und das dann auch noch im all chat. Und da wird auch niemand gebannt trotz reports - netter double standard hier von faceit.
#7
aimetti schrieb am 17.04.2018, 17:18 CEST:
total unnötigt, aber sobald diese Reddit community, die zu 80% aus kiddies besteht, sowas upvotet, muss halt gehandelt werden.
#8
aim4 schrieb am 17.04.2018, 17:19 CEST:
Wer sponsorengelder bekommt, hat halt eine Vorbildfunktion. Nur weil Jeremy Pascal (14) aus Berlin MV so redet und kein Ban bekommt, heißt das nicht, dass das okay ist.
Und was soll Felps anderes machen als zu sagen ist okay... geil wird er das nicht gefunden haben. Anscheinend muss man die Leute ja erziehen.
#9
snake-41 schrieb am 17.04.2018, 17:19 CEST:
Eine News wert?
[ ] ja
[x] nein
#10
NTT schrieb am 17.04.2018, 17:21 CEST:
Jeden Tag ein neuer Skandal. Geht gut ab zur Zeit, soviel Popcorn kann man ja gar nicht mehr fressen.
#11
WoGaT schrieb am 17.04.2018, 17:24 CEST:
Lächerlich überhaupt eine Strafe zu erteilen.
Wenn es danach geht müssten ja fast alle einen Ban bekommen und Mal ganz ehrlich wer von uns hat noch nicht geflucht über die eigen Mitspieler ;)
Schade nur das sowas nicht untereinander geklärt wird, nein man muss gleich in social Media alles verbreiten um jemanden zu schädigen.
Hier war man wohl nur darauf hinaus k1to in den Dreck zu ziehen. Traurig.
#12
qk-Mantis schrieb am 17.04.2018, 17:34 CEST:
Wie lächerlich...

Wegen monkey gesperrt werden ok xd.

Langsam ist es nurnoch peinlich was passiert.
#13
Twinkey schrieb am 17.04.2018, 17:36 CEST:
Komplett lächerliche Aktion aus so einer Lappalie etwas großes zu machen und ihn zu sperren, als hätten die Leute nichts wichtigeres zu tun. EGAL in welcher Sportart, sei es der Rennsport oder Fußball, die Leute "ragen" halt oder sagen Sachen, die Sie nicht ernst meinen im "Eifer des Gefechts".
#14
8BitArmy schrieb am 17.04.2018, 17:37 CEST:
Hätte jetzt gedacht, K1to flamt einen "affigen" aka. trollhaften Spielstyle, was in der FPL ja durchaus angebracht wäre. Wie soll es er den sonst gemeint haben?
#15
1HeinRich1 schrieb am 17.04.2018, 17:44 CEST:
wie unglaublich lächerlich ... aber klar, alles ist ja "Rassismus" und jeder, der da irgend eine dämliche Aktion starten kann, macht mit #sad
#16
Starmaeck schrieb am 17.04.2018, 17:44 CEST:
Fast noch lächerlicher als Bully Hunters.
#17
MajorRabbit schrieb am 17.04.2018, 17:46 CEST:
Ein Fall für die BullyHunters
.
.
.
Oh wait...

Vollkommen überzogen und auch nur so hoch gekocht worden, weil Fallen mal wieder auf die Tränendrüse über Twitter drückt...

Beim beteiligten Spieler wurde sich entschuldigt, dieser hat die Entschuldigung angenommen - wer hier einen rassistischen Hintergrund auch nur riecht hat eben solchen noch nicht erlebt....
#18
Fabbsen schrieb am 17.04.2018, 17:46 CEST:
WoGaT schrieb:
Lächerlich überhaupt eine Strafe zu erteilen.
Wenn es danach geht müssten ja fast alle einen Ban bekommen und Mal ganz ehrlich wer von uns hat noch nicht geflucht über die eigen Mitspieler ;)
Schade nur das sowas nicht untereinander geklärt wird, nein man muss gleich in social Media alles verbreiten um jemanden zu schädigen.
Hier war man wohl nur darauf hinaus k1to in den Dreck zu ziehen. Traurig.


Genau, und z.B. NiKo wird nicht gebannt, der JW als fucking Pig beleidigt hat (was jetzt nicht heißen soll, dass sie es tun sollten)
#19
Trommler schrieb am 17.04.2018, 17:48 CEST:
MajorRabbit schrieb:
Ein Fall für die BullyHunters
.
.
.
Oh wait...

Vollkommen überzogen und auch nur so hoch gekocht worden, weil Fallen mal wieder auf die Tränendrüse über Twitter drückt...

Beim beteiligten Spieler wurde sich entschuldigt, dieser hat die Entschuldigung angenommen - wer hier einen rassistischen Hintergrund auch nur riecht hat eben solchen noch nicht erlebt....


+1
#20
Cpt.Andre schrieb am 17.04.2018, 17:49 CEST:
Gut das Faceit nicht vorhandene Probleme lösen will. Wenn Felps selbst Beschwerde eingereicht hätte, würde ich es ja noch verstehen. Da er dies aber nicht getan hat und sie das Problem unter sich geklärt haben finde ich das einfach nur lächerlich. So nach dem Motto : Wir lösen eure Probleme ob ihr es wollt oder nicht.......
#21
fla1ve schrieb am 17.04.2018, 17:56 CEST:
Wenn felps ct mirage spielt wo deckt er dann?

jungle

zu früh?
#22
potato.aim schrieb am 17.04.2018, 17:58 CEST:
aim4 schrieb:
Wer sponsorengelder bekommt, hat halt eine Vorbildfunktion. Nur weil Jeremy Pascal (14) aus Berlin MV so redet und kein Ban bekommt, heißt das nicht, dass das okay ist.
Und was soll Felps anderes machen als zu sagen ist okay... geil wird er das nicht gefunden haben. Anscheinend muss man die Leute ja erziehen.


+1

Ähnlich ist es in fast allen Sportarten und Aktivitäten. Es fehlen meist die Kapazitäten, um JEDES einzelne Spiel/jede Aktivität zu überwachen und dann auch gewissenhaft zu handeln. Von daher konzentriert man sich auf die, die am meisten ökonomischen und öffentlichen Zulauf haben, was bei der FPL ja durchaus der Fall ist. Nicht wenige dieser Spiele werden gestreamt zB und erreichen ein breites Publikum. So ein Schmarrn kann und darf sich Faceit ja nicht leisten.

Ähnliche Vorfälle gab es auch im Fußball zB, wo Bananen aufs Spielfeld geworfen wurden oder Affenlaute gemacht wurden, als ein dunkelhäutiger Spieler in der Nähe war. Manchmal gab es auch da Strafen für Clubs bzw. für Beteiligte.
#23
MaaaXIMuuuZ schrieb am 17.04.2018, 17:58 CEST:
Finde ich sogar sehr gerechtfertigt. Die Kiddys von heute reden so viel Unsinn, verstehen aber teilweise nie was die wirklich damit bewirken. Viele schreiben hier lächerlich etc. Ich finde wenn etwas hier "lächerlich" ist dann die Entschuldigung sofort danach. 1 Monat kann er ja mal nutzen um über seine Aussage nachzudenken und sich danach wenn er schlauer geworden ist, sich nochmal Entschuldigen. Good Job FaceIt
#24
fla1ve schrieb am 17.04.2018, 17:59 CEST:
Absolut lächerlich diese Entscheidung und das Einmischen von Fallen.
"monkey" als rassistischen Ausdruck zu nehmen ist ja wohl echt weit hergeholt.
Außerdem schon auffällig, dass felps jetzt No1 in der fpl ist weil k1to ja gebannt wurde.
#25
beno64 schrieb am 17.04.2018, 18:14 CEST:
Fabbsen schrieb:
WoGaT schrieb:
Lächerlich überhaupt eine Strafe zu erteilen.
Wenn es danach geht müssten ja fast alle einen Ban bekommen und Mal ganz ehrlich wer von uns hat noch nicht geflucht über die eigen Mitspieler ;)
Schade nur das sowas nicht untereinander geklärt wird, nein man muss gleich in social Media alles verbreiten um jemanden zu schädigen.
Hier war man wohl nur darauf hinaus k1to in den Dreck zu ziehen. Traurig.


Genau, und z.B. NiKo wird nicht gebannt, der JW als fucking Pig beleidigt hat (was jetzt nicht heißen soll, dass sie es tun sollten)


sehe ich auch so, allgemein ist der ungangston ziemlich hart zwischen den pros in fpl.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz