ANZEIGE:
Meinung: Ein Plädoyer für den Fan-Service01.05.2018, 18:00

Warum hat die ESL One Cologne keinen deutschen Qualifier?

Die ESL One Cologne geht ins fünfte Jahr - möglicherweise mal wieder ohne deutsche Beteiligung. Lässt sich das irgendwie ändern?



Die ESL One Cologne ist unbestritten eines der besten, wenn nicht gar DAS beste Turnier im CS:GO-Kalender. Jedes Jahr sorgen massenhaft nach Counter-Strike verrückte Fans in der Lanxess Arena für eine Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Eigentlich gibt es nur eine Sache, die der Stimmung die Krone aufsetzen könnte: ein deutsches Team, hinter dem sich die 15.000 Fans versammeln können.

Das gab es nämlich in der mittlerweile fünfjährigen Geschichte kein einziges Mal. Eines sei direkt gesagt: Daran hat die ESL natürlich keinerlei Schuld. Deutsche Teilnehmer gab es, aber die waren bisher schlicht und einfach zu schlecht und haben es noch nie aus der Gruppenphase geschafft. Aber vielleicht wird es ja Zeit, ein bisschen nachzuhelfen.



In Sydney kein Problem

In den frühen Morgenstunden fiel der Startschuss für die IEM Sydney 2018. Mit dabei: Sage und schreibe fünf australische Teams, bei denen die heimischen Fans mitfiebern können. Die Renegades wurden eingeladen, aber die anderen vier Teams kommen aus dem "Oceanic Qualifier". Der ist des Namens nach zwar für die gesamte Region Ozeanien gedacht, hatte faktisch aber nur australische Teilnehmer.

Ein ähnliches Bild bietet sich bei der ESL One Belo Horizonte 2018. Für das brasilianische Turnier gibt es im South American Qualifier einen Slot zu ergattern - in dem sieben von acht Teilnehmern brasilianische Teams sind. Vielbejubelte Hometown Heroes sind Belo Horizonte also nicht nur wegen des Invites für SK Gaming quasi garantiert.


Keine Chance in Köln

Von solchen Zuständen können die deutschen Fans in Köln nur träumen. Es würde niemanden überraschen, wenn eines der beliebtesten Turniere auch dieses Jahr wieder ohne deutsche Beteiligung stattfindet.

Das hat natürlich seine Gründe. Turniere veranstalten ist teuer, besonders wenn sie am anderen Ende der Welt liegen. Die ESL macht mit ihren Großveranstaltungen meist Verlust und der lässt sich eindämmen, wenn man das Teilnehmerfeld mit vier lokalen Teams auffüllt, statt für Unsummen weitere Top-Teams 14.000 km aus Europa einzufliegen. Bei einem Turnier, das im Stellenwert nicht ganz oben mit dabei ist, beschwert sich darüber auch niemand.

Aber Cologne ist nicht Sydney. Das Turnier hat Prestige und es ist durchaus verständlich, dass die ESL das bestmögliche Teilnehmerfeld auf ihrer Vorzeige-Veranstaltung sehen will. Auch wenn deutsches CS im Aufwind ist und wir mittlerweile vier Teams in der MDL sehen dürfen: Außer BIG findet sich keines der Teams in den Top 30 der HTLV-Rangliste. In einem "bestmöglichen Teilnehmerfeld" ist also kein Platz für deutsche Teams. Und Flugtickets nach Köln sind für die eingeladene, europäische CS:GO-Elite halt nunmal billiger als nach Sydney.

Am Ende könnte auch die Tradition im Wege stehen, schließlich kommt das Prestige nicht von ungefähr. Von 2014 bis 2016 war das Turnier ein Major - da waren nationale Qualifier kein Thema.



Wird es Zeit?

Aber diese Zeiten sind vorbei: Seit dem letzten Jahr ist die ESL One Cologne wieder ein Turnier "wie jedes andere" und könnte seine Pforten somit für einen heimischen Qualifier öffnen. Dabei muss er ja auch nicht national sein: Ein D-A-CH-Qualifier wäre, ähnlich wie in Sydney und Belo Horizonte, für eine gesamte Region offen und würde höchstwahrscheinlich trotzdem für deutsche Beteiligung sorgen - selbst wenn es nur ein Team ist.

Ein solcher Qualifier hätte natürlich absolut nichts mit Wettbewerbs-Integrität und Fairness zu tun, sondern wäre reiner Fan-Service. Aber die Fans haben Cologne zu dem gemacht, was es ist und man könnte darüber nachdenken, ob sie sich diesen Service mittlerweile nicht verdient haben.


Verfolgt ihr ESL One Cologne 2018?



Geschrieben von kautzy

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
RelaxeN schrieb am 01.05.2018, 18:08 CEST:
schaut euch mal die deutschen teams an braucht keinen zu wundern.
#2
Sirifu schrieb am 01.05.2018, 18:13 CEST:
RelaxeN schrieb:
schaut euch mal die deutschen teams an braucht keinen zu wundern.


+1
#3
_PH1L schrieb am 01.05.2018, 18:16 CEST:
Als ob die aussis (von Renegades abgesehen) besser sind
#4
Faitaaaa schrieb am 01.05.2018, 18:25 CEST:
_PH1L schrieb:
Als ob die aussis (von Renegades abgesehen) besser sind


Legacy sicherlich nicht, aber ORDER und Greyhound würde ich zwischen BIG und Attax einordnen.
#5
kaio4301 schrieb am 01.05.2018, 18:45 CEST:
Sirifu schrieb:
RelaxeN schrieb:
schaut euch mal die deutschen teams an braucht keinen zu wundern.


+1


+1
#6
te1mo schrieb am 01.05.2018, 19:12 CEST:
_PH1L schrieb:
Als ob die aussis (von Renegades abgesehen) besser sind

https://www2.pic-upload.de/img/35258089/Screenshot_2.png
LUL
#7
Wlad1k schrieb am 01.05.2018, 20:08 CEST:
https://csgo.99damage.de/de/coverages/20775-gamdom-premier

Hier, da habt ihr eure deutsche Beteiligung.
#8
TuR0kDJ schrieb am 01.05.2018, 21:50 CEST:
DAS beste CSGO Event? Nur weils in Deutschland ist? Soso.
#9
Boecke schrieb am 01.05.2018, 22:05 CEST:
In Polen wurde VirtusPro auch immmer eingeladen, wenn man sich nicht qualifiziert hat. Ein Armutszeugnis, dass die ESL das eigene Land nicht supportet, in anderen Regionen hingegen schon. Ein Statement seitens der ESL zu dem Thema wäre mal interessant.
#10
scharfy schrieb am 01.05.2018, 22:28 CEST:
TuR0kDJ schrieb:
DAS beste CSGO Event? Nur weils in Deutschland ist? Soso.


Kenne kein CSGO-Turnier wo so viele Fans aufeinmal vorort sind und von der Atmosphäre her kannst du dir schon denken wie das ist.... Für mich auf jeden Fall das beste Turnier was CSGO zu bieten hat. Nur schade das es kein Major-Turnier mehr ist.
#11
fullfocusKira schrieb am 01.05.2018, 22:55 CEST:
Wenn das Skillargument in allen Regionen gelten würde, dann sagt bestimmt keiner was.

Da das Thema des Heimspiels aber seit Jahren immer nur in Deutschland ignoriert wird ist diese News vollkommen berechtigt und sollte von deutschen CS Organisationen mal etwas offensiver an die ESL getragen werden bzgl einer Stellungnahme
#12
PrIsOn_FlaMez schrieb am 01.05.2018, 22:58 CEST:
scharfy schrieb:
TuR0kDJ schrieb:
DAS beste CSGO Event? Nur weils in Deutschland ist? Soso.


Kenne kein CSGO-Turnier wo so viele Fans aufeinmal vorort sind und von der Atmosphäre her kannst du dir schon denken wie das ist.... Für mich auf jeden Fall das beste Turnier was CSGO zu bieten hat. Nur schade das es kein Major-Turnier mehr ist.


Sorry aber Katowice >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Köln
#13
TuR0kDJ schrieb am 01.05.2018, 22:59 CEST:
PrIsOn_FlaMez schrieb:
scharfy schrieb:
TuR0kDJ schrieb:
DAS beste CSGO Event? Nur weils in Deutschland ist? Soso.


Kenne kein CSGO-Turnier wo so viele Fans aufeinmal vorort sind und von der Atmosphäre her kannst du dir schon denken wie das ist.... Für mich auf jeden Fall das beste Turnier was CSGO zu bieten hat. Nur schade das es kein Major-Turnier mehr ist.


Sorry aber Katowice >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Köln


THIS!!!1einself
#14
nightgg schrieb am 01.05.2018, 23:14 CEST:
Also was die Teams für Köln angeht wäre ein Invite schon oki für BIG! Bei Events in Asien sieht man auch oft Tyloo z.B. nur weil sie einen Invite hatten. Also einfach aller Fußball WM oder EM der Gastgeber ist gesetzt .... wer das dann wird, das könnte man ja ausspielen oder über Community Votes entscheiden!!!!
#15
iamthewall schrieb am 02.05.2018, 01:46 CEST:
richtig guter Artikel, der genau das beleuchtet, was viele hierzulande einfach nicht verstehen :D

Aber gut, bei 16 Teams könnte man eigentlich EINEN Slot per Invite oder Qualifier an ein deutsches Team geben...
#16
Lukas_L99 schrieb am 02.05.2018, 03:14 CEST:
TuR0kDJ schrieb:
DAS beste CSGO Event? Nur weils in Deutschland ist? Soso.


Wer zum Teufel sagt denn, dass es das beste ist, weil es in Deutschland ist?
#17
Misuke schrieb am 02.05.2018, 07:03 CEST:
PrIsOn_FlaMez schrieb:
scharfy schrieb:
TuR0kDJ schrieb:
DAS beste CSGO Event? Nur weils in Deutschland ist? Soso.


Kenne kein CSGO-Turnier wo so viele Fans aufeinmal vorort sind und von der Atmosphäre her kannst du dir schon denken wie das ist.... Für mich auf jeden Fall das beste Turnier was CSGO zu bieten hat. Nur schade das es kein Major-Turnier mehr ist.


Sorry aber Katowice >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Köln


War das nicht der Ort wo auf einmal die Lichter ausgingen und die Teams alleine ohne Publikum spielten ?????
#18
Mike Rhosoft schrieb am 02.05.2018, 07:05 CEST:
Der Leistungsabfall zwischen TOP EU/NA Teams und D-A-CH Teams ist halt enorm.
Ein D-A-CH Qualifier würde noch weniger Sinn machen, als ein rein nationaler. Die Teams aus Österreich und der Schweiz sind halt einfach noch schlechter als die Deutschen.
#19
McBudaTea schrieb am 02.05.2018, 07:08 CEST:
Die Frage ist, wie ESL davon profitiert. Hat man Probleme damit, das Stadium zu füllen? Man bekommt einen ausverkauften Stadium hin, auch ohne deutsche Teams und eine Woche vor den Major hin. Wird man online mehr Zuschauer bekommen? Sicherlich auch nicht. Spiele mit schwächeren Teams werden weniger geschaut.
#20
gdspd schrieb am 02.05.2018, 08:58 CEST:
meines Wissens nach gab es mal ein Statement/Interview von der ESL wo klar gemacht wird das die IEMs und ESL ONE Veranstaltungen komplett anders behandelt werden.

Weil eben genau diese Frage letztes Jahr schon aufgekommen ist.
#21
Downunder452 schrieb am 02.05.2018, 09:09 CEST:
McBudaTea schrieb:
Die Frage ist, wie ESL davon profitiert. Hat man Probleme damit, das Stadium zu füllen? Man bekommt einen ausverkauften Stadium hin, auch ohne deutsche Teams und eine Woche vor den Major hin. Wird man online mehr Zuschauer bekommen? Sicherlich auch nicht. Spiele mit schwächeren Teams werden weniger geschaut.


Ich denke das wird der springende Punkt sein. Ich wäre auch vollkommen für deutsche Beteiligung, allerdings kann ich es verstehen, dass sie bei ihren "Event des Jahres" so viele Viewer wie möglich anlocken wollen.
#22
Downunder452 schrieb am 02.05.2018, 09:32 CEST:
Jon4s schrieb:
Ich hab mich das auch schon mal gefragt und hab deswegen diesen Typen von der ESL auf Twitter angeschrieben, damals wegen VirtusPro die einen Invite zu IEM Katowice bekommen hatten.
Die Antwort war, dass IEM und ESL One eigentlich 2 verschiedene Events sind und auch 2 verschiedene Philosophien haben.


Naja, Belo Horizonte ist auch ein ESL One Event und hat einen speziellen SA Qualifier mit 7/8 Brasilianischen Teams.
#23
Lionel Kun di Higuain schrieb am 02.05.2018, 13:32 CEST:
also neben dem stellenwert und locataion von köln unabhängig, ist es auch hart für SA bzw OCE teams in anderen qualifikationsturnieren teilzunehmen, während DE halt ez im normalen EU qualifier teilnehmen kann.
#24
iNGeen schrieb am 02.05.2018, 14:17 CEST:
Es kommen zwei Teams über den EU Qualifier und somit haben auch deutsche Teams ihre Chance auf eine Teilnahme am Main-Event. Sind sie zu schlecht, haben sie es auch nicht aufs Event verdient und fertig. Ich will mir nicht ansehen, wie attax oder auch BIG 16:3 gegen Astralis vom Server gefegt werden.

Und folgende Aussage aus dem Artikel, bezweifel ich doch sehr: " Die ESL macht mit ihren Großveranstaltungen meist Verlust..." <-- Quelle? ;-)
#25
iamthewall schrieb am 02.05.2018, 19:56 CEST:
iNGeen schrieb:

Und folgende Aussage aus dem Artikel, bezweifel ich doch sehr: " Die ESL macht mit ihren Großveranstaltungen meist Verlust..." &lt;-- Quelle? ;-)


gibt keine.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz