ANZEIGE:
Event: IEM Sydney nimmt Fahrt auf02.05.2018, 16:05

FaZe und C9 entgehen Vorrunden-Debakel nur knapp

TyLoo und die Renegades stehen sicher in den Playoffs, FaZe oder Cloud9 erwartet das vorzeitige Ende. Über allem schweben die australischen Teams, die ein atemberaubendes Turnier spielen.




Die Underdogs wittern ihre Chance

Die Gruppe A scheint verhext, die Simulation von Anders ist außer Kontrolle - so zumindest rechtfertigen Fans und Pros die Umstände bei den IEM Sydney 2018.


SK Gaming musste schon am ersten Tag die Koffer packen. Erst verlor das brasilianische Team gegen TyLoo, das dann auch noch Cloud9 mit 2:0 besiegte und damit sicher in den Playoffs steht.

Im Lower-Bracket verloren die Brasilianer dann bereits in Runde eins gegen Grayhound Gaming im Best-of-Three. Damit ist klar, dass SK Gaming nach dem Wechsel von Jake 'Stewie2k' Yip immer noch nicht auf Weltklasse-Niveau zurück ist. Die Einbindung des Nordamerikaners scheint schwieriger als gedacht.

Das war aber nicht die einzige Überraschung bisher: FaZe Clan, immernoch ersatzgeschwächt mit Richard 'Xizt' Landström, verlor 1:2 gegen die Renegades. Die Australier stehen also neben TyLoo schon sicher in den Playoffs.

Cloud9 schrammt an der Blamage vorbei

Im Lower-Bracket findet sich nun auch Cloud9 wieder, das sein zweites Event mit dem neuen Ansager Pujan 'FNS' Mehta bestreitet. In Marseille reichte es nur für das Viertelfinale, in Sydney hingegen könnte schon eher Schluss sein.

Im Lower-Bracket-Halbfinale traf der amtierende Major-Champion auf einen der fünf Lokalmatadore. ORDER, auf dem Papier eigentlich kein Gegner für eines der besten Teams der Welt, zeigte C9 auf Cache direkt die eigenen Grenzen auf: Die Jungs in Hellblau holten gerade einmal sieben Runden.


Auf Train drehten die Nordamerikaner dann den Spieß um und gewannen mit 16:4. Inferno sollte also die Entscheidung bringen. Mit acht T-Runden zeigte ORDER einen guten Start, C9 behielt aber bis zum Ende die Nerven und konnte auf 15:15 ausgleichen.

In der zweiten Overtime gewannen die Nordamerikaner dann. Somit entgingen sie knapp einer Blamage. Im Lower-Bracket-Finale müssen sie aber noch einmal gewinnen, um sich für die Playoffs zu qualifizieren

FaZe kämpft sich durch


RNG schlägt FaZe, ORDER bringt Cloud9 an den Rand einer Niederlage und Grayhound schmeißt SK aus dem Turnier - in Sydney feiern die australischen Fans und ihre Teams ein Fest der Spitzenklasse.

Im zweiten Halbfinale der Gruppenphase traf FaZe auf Grayhound und wieder zeigte ein westliches Team eklatante Fehler gegen die Aussies. Auf Mirage machten die Jungs aus Down Under rund um Ollie 'Dickstacy' Tierney da weiter, wo sie gegen SK begonnen hatten. Sie gaben das Match nicht aus der Hand. Am Ende wurde es dann zwar noch eng, aber die Australier gewannen mit 16:13.


Auf Cache startete Grayhound wieder stark, FaZe zeigte jedoch seine Klasse und gewann das Spiel mit 16:10 - die Entscheidungsmap: Dust 2.

Die Map war gerade erst zum Map-Pool dazugestoßen. Dies bedeutete einen Neustart für Grayhound. Beide Teams hatten nämlich keine Chance, sich wirklich auf der Map vorzubereiten und das merkte man von Beginn an.

8:7 stand es nach Halbzeit eins für FaZe auf der CT-Seite - diese Map wird durch Aimduelle entschieden und genau das ist die Stärke der Europäer. Grayhound hatte zwar noch einige starke Szenen, kam aber am Ende nicht über zehn Runden hinaus.

Damit erwartet uns heute Nacht ein weiteres Top-Duell: Cloud9 gegen FaZe Clan, die beide gerade noch der Blamage entgangen sind. Der Verlierer scheidet in der Gruppenphase aus, der Gewinner rettet sich in die Playoffs.

Spielplan IEM Sydney 2018
Donnerstag, 3. Mai 2018

  • 04:00 Uhr - kr MVP PK vs. eu mousesports
  • 04:00 Uhr - fr G2 Esports vs. us NRG eSports
  • 07:30 Uhr - au Renegades vs. cn TyLoo
  • 07:30 Uhr - us Cloud9 vs. eu FaZe Clan
  • 11:00 Uhr - dk Astralis vs. se Fnatic
  • 11:00 Uhr - world TBA vs. world TBA

Das komplette Spektakel aus Down Under wird euch von unserem Australien-Korrespondenten Jitko präsentiert. Der Livestream beginnt um 03:45 Uhr!

Wenn ihr mit uns über die IEM Sydney 2018 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99IEM. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unseren Coverages:
IEM Sydney 2018


Verfolgt ihr IEM Sydney 2018?



Geschrieben von Brasozial

Ähnliche News

Kommentare


#1
DonkeyK schrieb am 02.05.2018, 17:04 CEST:
hätte nie gedacht das de aussies so stark sind
#2
1HeinRich1 schrieb am 02.05.2018, 18:08 CEST:
DonkeyK schrieb:
hätte nie gedacht das de aussies so stark sind


ich würde mir wünschen, dass auch nur ein deutsches Team halb so gut wäre
#3
d4amien81 schrieb am 02.05.2018, 19:42 CEST:
Die haben super gespielt, bis auf ein paar kleine Fehler war alles Ok. Ich gönn es ihnen ! TYLOO macht das morgen ;)
#4
iamthewall schrieb am 02.05.2018, 19:52 CEST:
richtig starker Artikel, vor allem wenn man wie ich alles verpasst hat bisher. Danke! :
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz