ANZEIGE:
Szene: Tuscan, Santorini & Co. - Abwechslung im Map-Pool13.05.2018, 12:00

Unzählige gute Maps, warum spielen wir nur sieben?

Ob ehemalige Operation-Maps, bewährte Designs oder Klassiker aus CS 1.6 und CS:S: CS:GO hat eine riesige Auswahl an großartigen Maps, die allerdings nicht gespielt werden. Welche Map würdet ihr gerne im Pool sehen?



Bewährte Competitive-Maps

Auch wenn Tuscan in CS:GO noch nicht kompetitiv gespielt wurde, sind viele - die Source und/oder 1.6 gespielt haben - der Meinung, dass die Map eine Bereicherung für den Pool wäre. Spots, die über verschiedene Zugänge verfügen, Raum für CT-Aggression sowie faire Verschiebewege je nach Mapkontrolle: All das hat Tuscan in der Vergangenheit ausgezeichnet.





Auch Season erfreut sich in der Map-Diskussion immer wieder großer Beliebtheit, trotz langer Rotationen. Die Map ist optisch natürlich eine Augenweide, bietet allerdings wenig Spielraum, um Fakes auszuspielen. Die T-Seite muss sich aufgrund der langen Rotationen früh für einen Spot entscheiden und CTs können Retakes aus demselben Grund häufig vergessen. Dennoch wurde die Map lang vor dem Redesign in verschiedenen Ligen aktiv gespielt. Sie war unter anderem der Schauplatz des iBUYPOWER-Throws gegen das damalige Netcode Guides-Lineup.





Fan-Favoriten aus Source und 1.6


Geschrieben von cLaun

Quellen: Tuscan, Season



Nächste Seite »
(Fan-Favoriten aus Source und 1.6)
 

Kommentare

 
1

#1
Scheddy schrieb am 13.05.2018, 12:04 CEST:
tuscan definitiv!
#2
devn_ schrieb am 13.05.2018, 12:09 CEST:
de_contra und de_tuscan plx
#3
jinkY schrieb am 13.05.2018, 12:10 CEST:
Ja Tuscan wäre echt ein Traum aber den letzten Zustand den ich in GO gesehen habe war echt schlimm und verbuggt.
Contra gabs zu Source-Zeiten ja noch bei 1.6 weiß ich das garnicht, war auch nice.
#4
eoL. BUTZ schrieb am 13.05.2018, 12:10 CEST:
fun_allinone, fy_iceworld, aim_map, fy_poolday

vertigo und prodigy würde ich gern mal in go sehn
#5
DerAlteOpa001 schrieb am 13.05.2018, 12:16 CEST:
zoo wäre amazing
#6
grooob1an schrieb am 13.05.2018, 12:20 CEST:
Ohne Witz ich kann die Maps auch nicht mehr sehen
#7
TerrorBanane schrieb am 13.05.2018, 12:21 CEST:
Es müssen auf jeden Fall neue Maps her
Quasi jede der genannten wäre eine Bereicherung/ Abwechslung
Aber wird reden von Volvo
Also Satz mit X... :D
#8
synergY2 schrieb am 13.05.2018, 12:23 CEST:
Thrill, Resort und Austria haben mir richtig viel Spaß gemacht.
Und Zoo war eine klasse Map für den Casual-Modus.
Bin leider erst mit Operation Bloodhound in GO eingestiegen, daher kenne ich einige der früheren Operation-Maps nicht. Aber umso besser kenne ich die 1.6-Klassiker. Da fehlen mir so einige Maps, u.a. Chateau, Prodigy, Torn, etc.
#9
Foxarama schrieb am 13.05.2018, 12:28 CEST:
chateau, tides, piranesi, tuscan
#10
keev10 schrieb am 13.05.2018, 12:36 CEST:
Tuscan würde wohl jeder gerne sehen. Ich persönlich würde auch gerne subzero sehen wollen. Ich mag die Map einfach
#11
HySTeRi schrieb am 13.05.2018, 12:48 CEST:
Ein etwas überarbeitetes tuscan wär nice
#12
numineS schrieb am 13.05.2018, 12:53 CEST:
Also ich hatte mal eine Zeit mit einem sehr guten Mate in dem wir wirklich auf jede neue Operation Map sind (also alle defusal) uns die angeschaut haben und dann im MM squad gespielt ham. Ich sage euch die waren alle spielbar. Klar waren manche besser als andere und wenn die ganz genau unter die Lupe genommen worden wären (also im comp Bereich dann mit neuen Boosts und ggbfls Exploits) hätte man da sicher noch was anpassen müssen. Das war ja sogar bei Overpass und Cbble der Fall; wer sich erninnert und ich rede nicht von dem Olofboost sondern komplett anderem Layout and paar Stellen.

Mein Punkt: Ich hatte selten mehr so viel Spaß. Vlt auch weil ich was theorycrafting angeht affin bin, aber dieses neue hats einfach rausgerissen. CS GO könnte diesen frischen Wind gebrauchen. Neue Spots, neue Angles, neue Strats. Stellt euch das mal auf dem Major vor oder was ich mir schon lange wünsche. Ein Tunier bei dem explizit neue Maps gespielt werden. Vlt sogar so dass man die Maps garnicht kennt und jedes Team dann vor Ort ein paar Stunden Zeit bekommt (vlt der Vortag vom Tunier) und dann werden die gezockt.

ich fänds geil.
#13
TheXPhoenix schrieb am 13.05.2018, 12:56 CEST:
Gefällt mir gut wenn cLaun Langeweile hat :D
#14
_empire_ schrieb am 13.05.2018, 13:04 CEST:
Prodigy! 🤣
#15
erdi1337 schrieb am 13.05.2018, 13:08 CEST:
Brute pls
#16
silezn schrieb am 13.05.2018, 13:09 CEST:
Tuscan nur wenn ein fähiger Mapper sie übernimmt (FMPone oder direkt Valve)
Ansonsten würde ich SUB-Zero und Biome ganz gern mal sehen.

Auf der Casual Seite fand ich Zoo immer ganz lustig.
#17
txmatic schrieb am 13.05.2018, 13:09 CEST:
+1 für den Artikel
#18
JokelGokel schrieb am 13.05.2018, 13:10 CEST:
Was ich dabei als großes Problem sehe ist, dass die Community, also die random MM Spieler, die "Semi-Semi-Pros" hier, die in einfachen Teams zusammen spielen, oder die Profis, "neue" Maps gar nicht oder kaum anrühren. Bei Operations hat man eine "neue" Map kaum, oder gar nicht gefunden, weil sie kaum ein anderer spielt. Wie oft wird bei allen Gruppen z.B. Nuke gespielt, welche nach langer Abstinenz stark verändert wurde und somit eine Art "neue" Map wurde? Kaum. Warum? Weil sie "anders" ist, als die anderen Maps, auf die sich die Community über die Jahre dermaßen eingeschossen hat. Die Community ist so fokussiert auf die selben wenigen paar Maps. Canals wird ja auch fast gar nicht gespielt, obwohl es mMn ein richtiger Schritt war, mal eine neue Map zu bringen und so schlecht, wie die Maps oft beschrieben wird, ist sie nicht. Trotzdem heißt es bei Nuke, Canals (früher auch bei Vertigo, Atztek, Italy usw. ) immer wieder "Öhhhh nöööö". Obwohl sie wenigstens aufgrund der Abwechslung es wert waren mal gespielt zu werden. Die Community hat irgendwie Angst vor was neuem und will bei ihrem alten Zeug bleiben.

Man müsste die Community irgendwie zwingen neue Maps kennen zu lernen und zu akzeptieren, sollte man neue Maps einführen. Indem man z.B. Canals und andere potentiell neue Maps in den aktiven Mappool bringt und diesen nicht zu krass, aber regelmäßig durchtauscht, sodass auch die Profis irgendwie dazu gezwungen werden wenigstens eine zu trainieren und sie nicht als Standard-Ban zu verwenden. Ggf. temporäre spezielle Drops nur auf den neuen Maps, einfach nur dafür, dass die von der Allgemeinheit gespielt und dadurch kennen gelernt werden.
#19
Znickas schrieb am 13.05.2018, 13:11 CEST:
Prodigy!!!!

Tuscan!!!!

Cpl_clan_mill
#20
Kurt_Hustle schrieb am 13.05.2018, 13:13 CEST:
numineS schrieb:
Also ich hatte mal eine Zeit mit einem sehr guten Mate in dem wir wirklich auf jede neue Operation Map sind (also alle defusal) uns die angeschaut haben und dann im MM squad gespielt ham. Ich sage euch die waren alle spielbar. Klar waren manche besser als andere und wenn die ganz genau unter die Lupe genommen worden wären (also im comp Bereich dann mit neuen Boosts und ggbfls Exploits) hätte man da sicher noch was anpassen müssen. Das war ja sogar bei Overpass und Cbble der Fall; wer sich erninnert und ich rede nicht von dem Olofboost sondern komplett anderem Layout and paar Stellen.

Mein Punkt: Ich hatte selten mehr so viel Spaß. Vlt auch weil ich was theorycrafting angeht affin bin, aber dieses neue hats einfach rausgerissen. CS GO könnte diesen frischen Wind gebrauchen. Neue Spots, neue Angles, neue Strats. Stellt euch das mal auf dem Major vor oder was ich mir schon lange wünsche. Ein Tunier bei dem explizit neue Maps gespielt werden. Vlt sogar so dass man die Maps garnicht kennt und jedes Team dann vor Ort ein paar Stunden Zeit bekommt (vlt der Vortag vom Tunier) und dann werden die gezockt.

ich fänds geil.


numineS confirmed. No more questions!
#21
schdohni schrieb am 13.05.2018, 13:39 CEST:
eoL. BUTZ schrieb:
fun_allinone, fy_iceworld, aim_map, fy_poolday

vertigo und prodigy würde ich gern mal in go sehn


Iceworld, aim_map und poolday gibt es...vertigo war jahrelang im MM pool...
#22
synergY2 schrieb am 13.05.2018, 13:42 CEST:
TheXPhoenix schrieb:
Gefällt mir gut wenn cLaun Langeweile hat :D


:D Er ist eben einfach ein süßes Bärchen ^^
#23
tuN1 schrieb am 13.05.2018, 13:57 CEST:
prodigy!

Aber persönlich geht's mir so, dass ich immernoch struggle habe auf einigen Maps im highskill Bereich mithalten zu können. Also auf ne Art find ichs auch gut das der Pool begrenzt ist, so dass man ne Chance hat an nen perfektes Verständnis heranzukommen. Für den Hobby Spieler würde es cs aber durchaus gut tun und mir auch Spaß bringen neue (alte) Maps wiederzuspielen
#24
Anzem schrieb am 13.05.2018, 14:11 CEST:
Ganz klar de_tuscan :D

JokelGokel schrieb:
Wie oft wird bei allen Gruppen z.B. Nuke gespielt, welche nach langer Abstinenz stark verändert wurde und somit eine Art "neue" Map wurde? Kaum. Warum? Weil sie "anders" ist, als die anderen Maps, auf die sich die Community über die Jahre dermaßen eingeschossen hat.


Da muss ich dir zustimmen. Ich spiele sehr gerne Nuke, gerade weil sie anders! Man muss sie einfach anders spielen, wenn man das verstanden, kann man sogar Sachen wie schlechteres aim ausgleichen*hust*, nur durchs Mapverständnis. Ich finde es schade, dass auch im Pro-bereich Nuke so verhasst ist, deswegen freue ich wenn Astralis oder mouz mal die Map picken, nicht nur weil ich die Map mag, sonder weil es auch mal was anderes ist!
#25
sl1ce schrieb am 13.05.2018, 14:13 CEST:
Hab mich gerade gefragt WIESO eigentlich immer nur 7 Maps aktiv gespielt werden?! Wieso packt man nich season, cbble d2, tuscan einfach rin. paar monate strugglen dann alle aber irgendwann sitzt bei allen die map.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz