ANZEIGE:
Liga: Meldet euch jetzt an für Saison 9 der 99Damage Liga15.05.2018, 18:00

Anpassungen und Reminder ans Regelwerk

Die Anmeldung für die neunte Saison der 99Damage Liga ist in vollem Gange. Bevor wir jedoch mit der neuen Saison starten, möchten wir euch noch auf Änderungen am Regelwerk der 99Damage Liga aufmerksam machen.




Änderungen am Regelwerk der ersten Division

Preisgeldverteilung
Nachzulesen im Regelwerk unter Punkt 5 (Playoffs und Preisgeld | Preisgeld Saison)

VI. Wird ein Match (oder eine Map des Matches) als Default-Win gewertet, werden dem verursachenden Team 50,00 EUR des Saison-Bonus abgezogen und am Ende der Saison unter allen anderen Teams, die unter der Saison keine Strafen erhalten haben, verteilt.

VII. Im Falle dessen, dass jedes teilnehmde Team unter der Saison eine Strafe erhalten hat, wird keine Verteilung der Straf-Gelder stattfinden und diese einbehalten.


Änderungen am Regelwerk der zweiten Division

Coaching
Nachzulesen im Regelwerk unter Punkt 2 (Spielplan und Spielablauf | Coaching)

I. Die Teams haben dem Admin vor Veto-Beginn mitzuteilen, wenn sie einen Coach einsetzen möchten.

II. Der Coach muss vor Match-Beginn dem Team-Account gejoint sein.

III. Ausschließlich ein (1) Coach pro Team darf dem Server joinen.


Allgemeine Änderungen am Regelwerk

Cheating
Nachzulesen im Regelwerk unter Punkt 6 (Cheating)

I. Erhält ein Spieler einen Cheating-Bann innerhalb des Gamesports-Netzwerkes, erhält dieser Spieler eine lebenslange Spielsperre.

II. Wird ein Spieler in der laufenden Saison auf Grund eines Cheating-Banns ausgeschlossen, wird das Team aus dieser Saison ausgeschlossen. Der Team-Account verliert alle gesammelten Erfolge und wird, bei erneuter Anmeldung in der Starter-Division eingestuft.

II. Wird ein Spieler zwischen zwei Saisons (nachträglich zur Vorsaison) gesperrt, wird das Team, in dessen Team-Account er zum Zeitpunkt des Matches der Vergabe der Sperre als Spieler gelistet war, von der kommenden Saison ausgeschlossen. Der Team-Account verliert zudem alle gesammelten Erfolge und wird, bei erneuter Anmeldung in der Folge-Saison in der Starter-Division eingestuft.

Übernahme von Fremdligen-Bans
Ab dieser Saison werden keinerlei Bans aus Fremdligen mehr übernommen. Grund hierfür ist unter anderem die bevorstehende Aktualisierung des europäischen Datenschutzrechtes.

Bans, die in der Vergangenheit der 99Damage Liga vergeben wurden, bleiben bestehen. Stichpunkt ist der Start der Anmeldung zur neunten Saison (10.05.2018).


Wie üblich sind neue Regelanpassungen im Regelwerk rot markiert. Jedes Team, das an der neunten Saison teilnimmt, akzeptiert das aktuelle Regelwerk.



Wichtig für die Teilnahme an der neunten Saison ist, dass ihr euch mit eurem Team neu anmeldet, auch, wenn ihr bereits an der achten Saison teilgenommen habt. Anmelden könnt ihr euch bis zum 23. Mai 2018 um 18:00 Uhr.

Teams, die sich danach anmelden möchten, können nicht an der neuen Saison teilnehmen.

Zeitplan 99Damage Liga - Saison 9
23. Mai 2018 Ende der Anmeldung um 18:00 Uhr
28. Mai - 03. Juni 2018 Spieltag #1
04. - 10. Juni 2018 Spieltag #2
11. - 17 Juni 2018 Spieltag #3
18. - 24. Juni 2018 Spieltag #4
25. Juni - 01. Juli 2018 Spieltag #5
02. - 08. Juli 2018 SPIELFREI (ESL One Cologne 2018)
09. - 15. Juli 2018 Spieltag #6
16. - 22. Juli 2018 Spieltag #7
3. - 5. August 2018 Relegation Division 2/3
4. + 5. August 2018 Relegation Divisionen 1/2 & 3/4
11. + 12. August 2018 Playoffs Division 1

Partner der 99Damage Liga


Verfolgt ihr 99Damage Liga Saison #9?



Geschrieben von MiPu

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
Gipetto schrieb am 15.05.2018, 18:14 CEST:
Also wenn jemand bei FaceIT oder ESEA gebannt wird, dementsprechend offensichtlich ein Cheater ist, darf er trotzdem munter weiter die 99Liga spielen? Obwohl der Account perfekt zuordbar ist?
Das ist Wahnsinn
#2
dAfl0sn0nE schrieb am 15.05.2018, 18:29 CEST:
+Klugscheißmodus an+ zuordenbar
#3
t0brrr schrieb am 15.05.2018, 18:37 CEST:
free krowni
#4
-CHR1S- schrieb am 15.05.2018, 18:41 CEST:
Gipetto schrieb:
Also wenn jemand bei FaceIT oder ESEA gebannt wird, dementsprechend offensichtlich ein Cheater ist, darf er trotzdem munter weiter die 99Liga spielen? Obwohl der Account perfekt zuordbar ist?
Das ist Wahnsinn


Kann das auch nicht verstehen :/
#5
d.Impact schrieb am 15.05.2018, 18:46 CEST:
Das neue Datenschutzgesetz ist wirklich hart. In unsere Firma wird auch vieles umgestaltet
#6
NaimJ schrieb am 15.05.2018, 18:55 CEST:
#freekrownii
#7
k1tocs schrieb am 15.05.2018, 18:57 CEST:
was hat denn das datenschutz system mit Bans zu tun?
#8
Aleyzr schrieb am 15.05.2018, 19:03 CEST:
AMEN
#9
c4sp schrieb am 15.05.2018, 19:12 CEST:
-CHR1S- schrieb:
Gipetto schrieb:
Also wenn jemand bei FaceIT oder ESEA gebannt wird, dementsprechend offensichtlich ein Cheater ist, darf er trotzdem munter weiter die 99Liga spielen? Obwohl der Account perfekt zuordbar ist?
Das ist Wahnsinn


Kann das auch nicht verstehen :/


Ob jemand in einer anderen Liga gesperrt ist, ist für einen Gegner erst einmal uninteressant.
Wenn man der Meinung ist der cheatet auch unter 99Damage, dann kann man ja Protest einlegen.
Leider schaffen das viele Teams nicht, weil sie die Regeln zwar akzeptiert aber nicht verstanden haben...
#10
uN11 schrieb am 15.05.2018, 19:13 CEST:
xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
#11
5ace13 schrieb am 15.05.2018, 19:17 CEST:
Erst eure Entscheidung zu D1rby, welche KEINER verstehen kann, da ihr Krowni aufgrund seiner Vac Bans aus der Liga ausschließt und D1rby auch Faceit Ban´s für seinen Vac Ban erhalten hat, dann ändert ihr plötzlich eure "dümmste" Regel die in eurem Regelwerk vorhanden ist/war mit den lebenslangen Sperren und lasst die anderen Spieler gesperrt? In welcher Welt lebt ihr? Das neue Datenschutzrecht hat absolut 0,0 mit dem Gaming und eine Abstimmung für die EU-e-Privacy-Verordnung tritt frühstens 2019 in Kraft (EU-e-Privacy-Verordnung ist für den Bereich Internet und Telemediendienste zuständig) und die jetzige Änderung hat mit den Ban´s nichts zutun. Weder ein Zauberer, tyler, uN1, Becker (poweryy), kev1n noch xenn haben irgendwelche aktiven Ban´s und dürfen alle ÜBERALL (auch MAJORS, darf ja ein d1rby nicht und darf hier spielen^^) spielen und solche Leute lasst ihr gebannt? Nicht Nachvollziehbar und dazu kommt noch wie oben beschrieben, dass das neue Datenschutzgesetz 0,0 Auswirkung auf eure Ban´s hat und wenn ihr diesen Schritt geht und Leute ab dem 10.5 nicht mehr bannt aus anderen Ligen, dann müsst ihr automatisch die Leute von früher entbannen (krowni,xenn,powery,zauberer, kev1n, un1, faker und wie sie alle heißen) aufgrund dieser Regeländerung und sollte dies nicht passieren, könnten die Spieler sogar rechtliche Schritte einleiten, gab mal so einen Vorfall in LoL oder auch die Dreamhack war gezwungen Leute zu entsperren, welche sie Lebenslang gebannt hat, gab mal ein Video von Richard Lewis zu dieser Thematik. Lebenslängliche Sperren aufgrund von Fremdligen Ban´s sind Schwachsinn und mich freut es, dass ihr es nun eingesehen habt, besser spät als nie sagt man ja ^^
#12
schlorkyy schrieb am 15.05.2018, 19:48 CEST:
Gipetto schrieb:
Also wenn jemand bei FaceIT oder ESEA gebannt wird, dementsprechend offensichtlich ein Cheater ist, darf er trotzdem munter weiter die 99Liga spielen? Obwohl der Account perfekt zuordbar ist?
Das ist Wahnsinn


Warum schickst du mich in die hölle
#13
Bone1992 schrieb am 15.05.2018, 20:09 CEST:
Kann das mit dem Datenschutzgestz nicht nachvollziehen. Falls es wirklich so ist finde ich es einen starken Einschnitt, da die meisten Bans von Cheatern aus anderen Ligen übernommen wurden (was auch richtig ist).
#14
iamthewall schrieb am 15.05.2018, 20:25 CEST:
II. Wird ein Spieler in der laufenden Saison auf Grund eines Cheating-Banns ausgeschlossen, wird das Team aus dieser Saison ausgeschlossen. Der Team-Account verliert alle gesammelten Erfolge und wird, bei erneuter Anmeldung in der Starter-Division eingestuft.

Angenommen also man ballert sich mit nem cleanen Lineup bis in Div. 3 hoch. Holt einen Neuen. Der wird für Cheaten gebannt.

Danach darf ich also wieder in der Starter anfangen? Oo

Nicht falsch verstehen, Cheater=lebenslanger Ban, super über prima. Aber das Team SO hart zu bestrafen find ich teilweise sicher mies...
#15
12PPS schrieb am 15.05.2018, 21:53 CEST:
ez ~ hello community
#16
GX-MeNo schrieb am 15.05.2018, 21:57 CEST:
iamthewall schrieb:
II. Wird ein Spieler in der laufenden Saison auf Grund eines Cheating-Banns ausgeschlossen, wird das Team aus dieser Saison ausgeschlossen. Der Team-Account verliert alle gesammelten Erfolge und wird, bei erneuter Anmeldung in der Starter-Division eingestuft.

Angenommen also man ballert sich mit nem cleanen Lineup bis in Div. 3 hoch. Holt einen Neuen. Der wird für Cheaten gebannt.

Danach darf ich also wieder in der Starter anfangen? Oo

Nicht falsch verstehen, Cheater=lebenslanger Ban, super über prima. Aber das Team SO hart zu bestrafen find ich teilweise sicher mies...


Sehe ich ähnlich meiner Meinung nach sollte man alle Erfolge die ab dem Zeitpunkt in dem der Cheater gejoined ist zurücksetzen alles was davor geschehen ist hat ja nichts mit dem Cheater zu tun.
#17
wHy n0t schrieb am 15.05.2018, 22:26 CEST:
2x II? mh

II. Wird ein Spieler in der laufenden Saison auf Grund eines Cheating-Banns ausgeschlossen, wird das Team aus dieser Saison ausgeschlossen. Der Team-Account verliert alle gesammelten Erfolge und wird, bei erneuter Anmeldung in der Starter-Division eingestuft.

II. Wird ein Spieler zwischen zwei Saisons (nachträglich zur Vorsaison) gesperrt, wird das Team, in dessen Team-Account er zum Zeitpunkt des Matches der Vergabe der Sperre als Spieler gelistet war, von der kommenden Saison ausgeschlossen. Der Team-Account verliert zudem alle gesammelten Erfolge und wird, bei erneuter Anmeldung in der Folge-Saison in der Starter-Division eingestuft.
#18
Mpire schrieb am 16.05.2018, 06:28 CEST:
Das ist der richtige schritt den 99 da geht.

Preisgeld Regel Check

Coaching Option Check

Ban Regeln überarbeitet Check

Gefällt mir.
#19
Mike Rhosoft schrieb am 16.05.2018, 07:55 CEST:
schlorkyy schrieb:
Gipetto schrieb:
Also wenn jemand bei FaceIT oder ESEA gebannt wird, dementsprechend offensichtlich ein Cheater ist, darf er trotzdem munter weiter die 99Liga spielen? Obwohl der Account perfekt zuordbar ist?
Das ist Wahnsinn


Warum schickst du mich in die hölle


Musste gut lachen :D

iamthewall schrieb:
II. Wird ein Spieler in der laufenden Saison auf Grund eines Cheating-Banns ausgeschlossen, wird das Team aus dieser Saison ausgeschlossen. Der Team-Account verliert alle gesammelten Erfolge und wird, bei erneuter Anmeldung in der Starter-Division eingestuft.

Angenommen also man ballert sich mit nem cleanen Lineup bis in Div. 3 hoch. Holt einen Neuen. Der wird für Cheaten gebannt.

Danach darf ich also wieder in der Starter anfangen? Oo

Nicht falsch verstehen, Cheater=lebenslanger Ban, super über prima. Aber das Team SO hart zu bestrafen find ich teilweise sicher mies...


Außer du bist, mal angenommen, die Playing Ducks. Dann darfst du in der Div. 2 wieder anfangen (nur mal rein hypothetisch)
#20
Bombi_ schrieb am 16.05.2018, 07:56 CEST:
Einzige das mir nicht gefällt is das mit den Fremdligenbans... sonst Okay :D
#21
kipp1 schrieb am 16.05.2018, 09:36 CEST:
5ace13 schrieb:
Erst eure Entscheidung zu D1rby, welche KEINER verstehen kann, da ihr Krowni aufgrund seiner Vac Bans aus der Liga ausschließt und D1rby auch Faceit Ban´s für seinen Vac Ban erhalten hat, dann ändert ihr plötzlich eure "dümmste" Regel die in eurem Regelwerk vorhanden ist/war mit den lebenslangen Sperren und lasst die anderen Spieler gesperrt? In welcher Welt lebt ihr? Das neue Datenschutzrecht hat absolut 0,0 mit dem Gaming und eine Abstimmung für die EU-e-Privacy-Verordnung tritt frühstens 2019 in Kraft (EU-e-Privacy-Verordnung ist für den Bereich Internet und Telemediendienste zuständig) und die jetzige Änderung hat mit den Ban´s nichts zutun. Weder ein Zauberer, tyler, uN1, Becker (poweryy), kev1n noch xenn haben irgendwelche aktiven Ban´s und dürfen alle ÜBERALL (auch MAJORS, darf ja ein d1rby nicht und darf hier spielen^^) spielen und solche Leute lasst ihr gebannt? Nicht Nachvollziehbar und dazu kommt noch wie oben beschrieben, dass das neue Datenschutzgesetz 0,0 Auswirkung auf eure Ban´s hat und wenn ihr diesen Schritt geht und Leute ab dem 10.5 nicht mehr bannt aus anderen Ligen, dann müsst ihr automatisch die Leute von früher entbannen (krowni,xenn,powery,zauberer, kev1n, un1, faker und wie sie alle heißen) aufgrund dieser Regeländerung und sollte dies nicht passieren, könnten die Spieler sogar rechtliche Schritte einleiten, gab mal so einen Vorfall in LoL oder auch die Dreamhack war gezwungen Leute zu entsperren, welche sie Lebenslang gebannt hat, gab mal ein Video von Richard Lewis zu dieser Thematik. Lebenslängliche Sperren aufgrund von Fremdligen Ban´s sind Schwachsinn und mich freut es, dass ihr es nun eingesehen habt, besser spät als nie sagt man ja ^^


Kann ich so nicht unterstreichen. 99dmg ist ein Unternehmen wodurch sie sehr wohl betroffen sind wenn sie prsonenbezogene Daten verwalten. Wenn ich jz ankomme und verlange, dass meine personenbezogenen Daten anonymisiert werden sollen, müssen sie das tun. Wenn nicht droht, egal ob EU e Privacy Gesetz oder nicht, eine Strafe von bis zu 20Mio Euronen...

Die Frage ist eher wie sie Bans speichern wollen, wenn der gebannte Spieler eine Anonymisierung verlangt. Sie dürfen maximal speichern, dass Anonymisiert wurde aber nicht welche Daten etc. Da müsste man dann auf Zettel und Papier ausweichen...
#22
shift11 schrieb am 16.05.2018, 11:11 CEST:
Wenn ich in U.K. jemanden töte, bin ich hier ein freier Mann? Danke Merkel
#23
CrunKThaBoss schrieb am 16.05.2018, 11:45 CEST:
Ich klage mich jetzt in die 99dmg Liga ein. Ist doch seriös. :D
#24
HySTeRi schrieb am 16.05.2018, 11:58 CEST:
iamthewall schrieb:
II. Wird ein Spieler in der laufenden Saison auf Grund eines Cheating-Banns ausgeschlossen, wird das Team aus dieser Saison ausgeschlossen. Der Team-Account verliert alle gesammelten Erfolge und wird, bei erneuter Anmeldung in der Starter-Division eingestuft.

Angenommen also man ballert sich mit nem cleanen Lineup bis in Div. 3 hoch. Holt einen Neuen. Der wird für Cheaten gebannt.

Danach darf ich also wieder in der Starter anfangen? Oo

Nicht falsch verstehen, Cheater=lebenslanger Ban, super über prima. Aber das Team SO hart zu bestrafen find ich teilweise sicher mies...


all die erfolge zu streichen seit der gebannte im account war fände ich gerechtfertigt
#25
remi1337 schrieb am 16.05.2018, 12:09 CEST:
kipp1 schrieb:
5ace13 schrieb:
Erst eure Entscheidung zu D1rby, welche KEINER verstehen kann, da ihr Krowni aufgrund seiner Vac Bans aus der Liga ausschließt und D1rby auch Faceit Ban´s für seinen Vac Ban erhalten hat, dann ändert ihr plötzlich eure "dümmste" Regel die in eurem Regelwerk vorhanden ist/war mit den lebenslangen Sperren und lasst die anderen Spieler gesperrt? In welcher Welt lebt ihr? Das neue Datenschutzrecht hat absolut 0,0 mit dem Gaming und eine Abstimmung für die EU-e-Privacy-Verordnung tritt frühstens 2019 in Kraft (EU-e-Privacy-Verordnung ist für den Bereich Internet und Telemediendienste zuständig) und die jetzige Änderung hat mit den Ban´s nichts zutun. Weder ein Zauberer, tyler, uN1, Becker (poweryy), kev1n noch xenn haben irgendwelche aktiven Ban´s und dürfen alle ÜBERALL (auch MAJORS, darf ja ein d1rby nicht und darf hier spielen^^) spielen und solche Leute lasst ihr gebannt? Nicht Nachvollziehbar und dazu kommt noch wie oben beschrieben, dass das neue Datenschutzgesetz 0,0 Auswirkung auf eure Ban´s hat und wenn ihr diesen Schritt geht und Leute ab dem 10.5 nicht mehr bannt aus anderen Ligen, dann müsst ihr automatisch die Leute von früher entbannen (krowni,xenn,powery,zauberer, kev1n, un1, faker und wie sie alle heißen) aufgrund dieser Regeländerung und sollte dies nicht passieren, könnten die Spieler sogar rechtliche Schritte einleiten, gab mal so einen Vorfall in LoL oder auch die Dreamhack war gezwungen Leute zu entsperren, welche sie Lebenslang gebannt hat, gab mal ein Video von Richard Lewis zu dieser Thematik. Lebenslängliche Sperren aufgrund von Fremdligen Ban´s sind Schwachsinn und mich freut es, dass ihr es nun eingesehen habt, besser spät als nie sagt man ja ^^


Kann ich so nicht unterstreichen. 99dmg ist ein Unternehmen wodurch sie sehr wohl betroffen sind wenn sie prsonenbezogene Daten verwalten. Wenn ich jz ankomme und verlange, dass meine personenbezogenen Daten anonymisiert werden sollen, müssen sie das tun. Wenn nicht droht, egal ob EU e Privacy Gesetz oder nicht, eine Strafe von bis zu 20Mio Euronen...

Die Frage ist eher wie sie Bans speichern wollen, wenn der gebannte Spieler eine Anonymisierung verlangt. Sie dürfen maximal speichern, dass Anonymisiert wurde aber nicht welche Daten etc. Da müsste man dann auf Zettel und Papier ausweichen...


Und selbst dann benötigt 99dmg die Einverständnis diesen Ban zu Speichern (persönliche Daten), oder halt anonym was bei einem Ban (der ja explizit auf jemanden zutrifft) nicht möglich ist.

Ich liebe das neue Gesetz - Kappa! :D
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz