ANZEIGE:
Gerücht: PUG-Plattform mit extremen Mitteln gegen FACEIT-Abwanderung25.05.2018, 17:21

JW bekräftigt: ESEA bietet Profis Geld für Exklusivität

Versucht die ESEA mit extremen Mitteln, Profis und Persönlichkeiten für ihre Plattform zu gewinnen? Darüber wird aktuell auf Twitter heiß diskutiert. Jesper 'JW' Wecksell von Fnatic bekräftigt die Anschuldigungen.



ESEA soll Profis und Esport-Persönlichkeiten Geld anbieten, damit diese exklusiv auf ihrer Plattform spielen, um den direkten Konkurrenten FACEIT auszustechen. 2.000 Euro soll den Personen angeboten werden, so Twitter-User DonHaci. Dafür müsse allerdings ein Geheimhaltungsvertrag unterschrieben werden, der es verbietet, dies publik zu machen.


Der Fnatic-Profi Jesper 'JW' Wecksell hat dies auf Twitter bestätigt.


Während Rank S in Nordamerika noch die bevorzugte PUG-Platform der Profis ist, ist die FPL in den vergangenen Monaten stark gewachsen. Nahezu alle Profis der Tier-1-Teams spielen auf der FACEIT-Plattform. Auch während der Rank S-Zeit haben schon viele Profis während Bootcamps in Europa in der FPL gespielt.

Was haltet ihr von den Anschuldigungen?


Geschrieben von Smyke

Ähnliche News

Kommentare


#1
madtobebad schrieb am 25.05.2018, 17:25 CEST:
tja, jetzt ist das Geld da ^^ Jetzt wirds auch im ESport richtig los gehen
#2
H1ghRoll3r schrieb am 25.05.2018, 17:28 CEST:
Sehe an einem Exklusiv Deal nichts verwerfliches. Wenn man das ganze aber probiert geheim zu halten ist es extrem unprofessionell.
#3
Scheddy schrieb am 25.05.2018, 17:42 CEST:
Business halt...
#4
Bombi_ schrieb am 25.05.2018, 17:50 CEST:
Sobald Faceit ne Ordentliche Liga veröffentlicht, ists eh aus mit esea :)
#5
t4styy schrieb am 25.05.2018, 17:58 CEST:
Sowas ist doch völlig normal. Vergleichbar mit Ausrüsterverträgen von Fußballprofis. Firma X bietet Profi Y Geld, um Fußballschuhe von Firma X zu tragen und nicht von Firma Y. Firma X benutzt die Reichweite von Profi Y, um für ihr Produkt zu werben und um gleichzeitig die Konkurrenz auszustechen. Genau das macht die ESEA hier auch. Die NDA Klausel ist das einzige, das eventuell verwerflich ist, existiert aber in anderem Profisport ebenfalls. Ich finde es sogar fraglich wie sich ein "Profi", wie JW es sich erlaubt soetwas zu leaken. Das wäre ein Grund für mich zu behaupten, dass JW unprofessionell denkt und hier der ESEA eins auswicht. Wundert mich ebenfalls nicht, da wir hier alle wissen, dass JW einen hochrangigen Rang in der Faceit League genießt. Vllt auch nicht ganz so schlau solch eingespannte Spieler der Faceit anzuschreiben (Alle mit Captain Rang der FPL).

MFG
#6
Drak3 schrieb am 25.05.2018, 18:09 CEST:
Ich denke sowas ist in der Geschäftswelt Gang und Gebe. Ist mir auch deutlich lieber als andere Machenschaften und erzwungene Exklusivität wie es die PEA versuchte.

t4styy schrieb:
Die NDA Klausel ist das einzige, das eventuell verwerflich ist, existiert aber in anderem Profisport ebenfalls. Ich finde es sogar fraglich wie sich ein "Profi", wie JW es sich erlaubt soetwas zu leaken. Das wäre ein Grund für mich zu behaupten, dass JW unprofessionell denkt und hier der ESEA eins auswicht.


Solange er die NDA nicht unterschrieben hat, wovon auszugehen ist, kann er es doch erzählen? Daran ist nichts verwerflich oder illegal.
#7
t4styy schrieb am 25.05.2018, 18:13 CEST:
Drak3 schrieb:

t4styy schrieb:
Die NDA Klausel ist das einzige, das eventuell verwerflich ist, existiert aber in anderem Profisport ebenfalls. Ich finde es sogar fraglich wie sich ein "Profi", wie JW es sich erlaubt soetwas zu leaken. Das wäre ein Grund für mich zu behaupten, dass JW unprofessionell denkt und hier der ESEA eins auswicht.


Solange er die NDA nicht unterschrieben hat, wovon auszugehen ist, kann er es doch erzählen? Daran ist nichts verwerflich oder illegal.


Das habe ich auch nicht behauptet.
#8
Drak3 schrieb am 25.05.2018, 18:38 CEST:
Du sprichst von fraglich, unprofessionell und eins auswischen - daraus schließe ich, dass du es verwerflich findest.
#9
pleasuregod schrieb am 25.05.2018, 18:41 CEST:
JW hat nichts geleakt ! Er hat es nur bestätigt und daran ist nichts verwerflich...
Ausserdem sind NDA´s normal heutzutage in fast allen Geschäftsbereichen....
#10
.dAni schrieb am 25.05.2018, 18:43 CEST:
t4styy schrieb:
Drak3 schrieb:

t4styy schrieb:
Die NDA Klausel ist das einzige, das eventuell verwerflich ist, existiert aber in anderem Profisport ebenfalls. Ich finde es sogar fraglich wie sich ein "Profi", wie JW es sich erlaubt soetwas zu leaken. Das wäre ein Grund für mich zu behaupten, dass JW unprofessionell denkt und hier der ESEA eins auswicht.


Solange er die NDA nicht unterschrieben hat, wovon auszugehen ist, kann er es doch erzählen? Daran ist nichts verwerflich oder illegal.


Das habe ich auch nicht behauptet.


Ich finds Okey, kann er ruhig auspacken sowas.
#11
t4styy schrieb am 25.05.2018, 18:54 CEST:
Drak3 schrieb:
Du sprichst von fraglich, unprofessionell und eins auswischen - daraus schließe ich, dass du es verwerflich findest.


Ich denke du hast den zitierten Ausschnitt nicht richtig verstanden.
Ich behaupte:
- NDA ist verwerflich aber Normal.
-JW unprofessionell, da er Vertragsdaten veröffentlicht auch wenn Sie nicht unterschrieben sind und weil es nahe liegt, dass er ein Faceit beeinfluster ist.

pleasuregod schrieb:
Ausserdem sind NDA´s normal heutzutage in fast allen Geschäftsbereichen....


Habe nichts anderes behauptet.
Reicht aber auch jetzt.
MFG und schönes Wochenende
#12
traviS1337 schrieb am 25.05.2018, 19:03 CEST:
So unprofessionell wie das aufgezogen wird, klingt das nach einem Reebok 2.0 aber ohne die Geheimhaltung hätte ich nichts schlimmes daran gesehen.
#13
Turbo2k schrieb am 25.05.2018, 21:12 CEST:
Was soll daran verwerflich sein? Das nennt sich freie Marktwirtschaft.
#14
psyyych schrieb am 25.05.2018, 22:43 CEST:
nicht zu vergessen, esea hat eure pc`s vergewaltigt um bitcoins zu schürfen :^)
#15
warsheep schrieb am 26.05.2018, 09:24 CEST:
Jeder will der beste sein... Ist doch klar das sie den Spielern Geld anbieten :-P
#16
Descendant schrieb am 26.05.2018, 12:11 CEST:
also wenn man in etwa weiß (oder glaubt ;)) was die pros so verdienen ist 2k im monat zusätzlich nicht gerade schlecht.
#17
beno64 schrieb am 27.05.2018, 00:10 CEST:
Bombi_ schrieb:
Sobald Faceit ne Ordentliche Liga veröffentlicht, ists eh aus mit esea :)


sind die nicht in connection mit der ecs? immerhin streamen die das doch oder nicht?
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz