ANZEIGE:
Szene: Counter-Strike wird 19 Jahre alt19.06.2018, 18:40

Als CS noch Autos und die M4 noch ein Scope hatte

Heute vor genau 19 Jahren, am 19. Juni 1999, erblickte Counter-Strike als Mod für Half Life das Licht der Welt. Anlässlich des Geburtstags werfen wir einen Blick ins Fotoalbum und schauen uns die kuriosen Kindertage unseres Lieblingsspiels an.



Rette mich!

Wie wir alle wissen, dreht sich in CS alles um die Bombe. Aber von Bomben war bei der Geburt von Counter-Strike noch keine Spur. Zum Release von Beta 1 am 19.6.1999 konnten in Counter-Strike auf insgesamt vier Maps (Siege, Mansion, Wpndepot, Prison) lediglich Geiseln gerettet werden. Ihre Bewacher waren der realen irischen Terrororganisation IRA nachempfunden und die Wegfindung, kaum zu glauben, damals noch katastrophaler als heute.



Bomb Defusal tauchte erst mit Beta 4 am 5. November 1999 zum ersten Mal als Spielmodus auf. Die ersten Maps für den Modus waren Dust, Nuke, Prodigy und das heute in Vergessenheit geratene Station. Der Modus wurde schnell beliebter als Hostage Rescue, war jedoch von Perfektion noch einige tausend Lichtjahre entfernt.

Such die Bombe

So konnte beispielsweise die Bombe an jedem beliebigen Platz auf der Map gelegt werden. Die Terroristen gewannen zwar nur, wenn sie auf einem der Bombenplätze explodierte, aber das hinderte niemanden daran, die Bombe schon im T-Spawn auf den Boden zu klatschen - natürlich zur Freude der Teammates.



Wem das zu albern war, der konnte sich in letzter Sekunde noch umentscheiden. Denn auch während des des Legens der Bombe durfte man seelenruhig weiter über die Map spazieren. So konnte man die Bombe mit etwas Kreativität an schwer zu erreichenden Positionen platzieren und das Defusen fast unmöglich machen.

Zeit genug hatte man dafür allemal: Fünf Minuten oder mehr dauerte eine Runde Counter-Strike damals. Wer früh starb, durfte lange über seine Fehler nachdenken.

To scope or not to scope

Neun Waffen hatte Counter-Strike zum Release von Beta 1:
  • Glock
  • USP
  • M3
  • TMP
  • MP5
  • M4A1
  • AWSM
  • G3SG/1
  • M249
Mit Ausnahme der MP5 finden sich all diese Waffen in der ein oder anderen Form auch heute in CS:GO wieder. Eine essentielle Waffe fehlte allerdings: das Messer. Dieses fand seinen Weg erst ab Beta 3 (14. September 1999) zusammen mit Kevlar, Helm und der Concussion Grenade ins Spiel.



Concussion Grenade? Ja, Concussion Grenade. So hieß die Flashbang in Beta 3. Entsprechend ihres Namens machte sie damals noch ordentlich Schaden und explodierte in der eigenen Hand, wenn man sie nicht schnell genug loswurde. Wer dann noch nicht blind genug war, konnte sich zusätzlich ein Nachtsichtgerät zulegen und den Effekt noch weiter verstärken.

Doch die Flashbang war nicht die einzige Waffe mit einer schwierigen Kindheit. No-Scope-Enthusiasten hatten eine großartige Zeit mit der AWP, die damals auch unscoped noch ein Crosshair hatte und deutlich genauer war.


Wer auf lange Distanzen trotzdem eine hohe Feuerrate behalten wollte, war mit der M4 gut beraten. Die hatte damals nämlich noch ein Scope und ähnelte damit stark der heutigen Krieg/SSG.


Aber auch ganz ohne Waffen musste man in diesen Tagen nicht verzweifeln. Fallengelassene Waffen verschwanden nämlich nicht am Ende der Runde, sondern blieben über den gesamten Verlauf der Map liegen. Das führte zu sogenanntem Gun Running: Gegen Ende der Runde sammelten die Spieler haufenweise Waffen am Spawn, die sie dann in der nächsten Runde wieder verwenden konnten.

Spieler mit starkem Movement waren hier klar im Vorteil. Es gab nämlich keinerlei Beschränkungen für Bunnyhopping, sodass viele Spieler sich wie phoon über den Server bewegten.



Battle-Strike

Mit Beta 7.1 legten die Entwickler dann nochmal einen drauf. Auf den Maps Jeepathon2k und Siege wurden Fahrzeuge ins Spiel eingeführt. Counter-Strike wäre um ein Haar Battlefield geworden. Allerdings steuerten sich die Jeeps derart klobig und hakelig, dass das Konzept nie weiterentwickelt wurde.



7.1 war die letzte Beta-Version von Counter-Strike. Ab Version 1.0 übernahm Valve die Marke und seitdem ist Counter-Strike wie jedes andere Spiel im Laden erhältlich. Die Weiterentwicklung des Spiels blieb aber noch lange nicht stehen, sodass wir heute ganz ohne Jeep und Scope auf der M4 auskommen - zum Glück. Früher war eben doch nicht alles besser.


Geschrieben von kautzy

Kommentare

 
1

#1
spawnYzn schrieb am 19.06.2018, 18:45 CEST:
❤️
#2
Deivil schrieb am 19.06.2018, 18:53 CEST:
Im ersten Video werden halt nichtmal Clips aus 2012 gezeigt. Hätte man ja wenigstens zeitgemäße nehmen können
#3
Citizenpete schrieb am 19.06.2018, 19:26 CEST:
In den ersten Betas konnte man sogar nur über die Konsole einkaufen. 19 Jahre ist das jetzt her. Fuck, ich bin alt!
#4
Joppo schrieb am 19.06.2018, 19:43 CEST:
Strg gedrückt halten + auf Leertaste rumhämmern + Dauerfeuer mit der MP5 war meine Spezialität. ;D
#5
8BitArmy schrieb am 19.06.2018, 19:48 CEST:
Früher war alles besser!
#6
AtoMar schrieb am 19.06.2018, 19:54 CEST:
bleib immer noch dabei...

condition zero und source ist wie windows 8
das hätte eigentlich keiner gebraucht! :D

hatet mich, aber 1.5 und 1.6 BESCHTE <3
über csgo verlieren wir mal besser kein wort :D
#7
_empire_ schrieb am 19.06.2018, 20:08 CEST:
AtoMar schrieb:
bleib immer noch dabei...

condition zero und source ist wie windows 8
das hätte eigentlich keiner gebraucht! :D

hatet mich, aber 1.5 und 1.6 BESCHTE &lt;3
über csgo verlieren wir mal besser kein wort :D


+1 !! ;D
#8
dAfl0sn0nE schrieb am 19.06.2018, 20:19 CEST:
AtoMar schrieb:
bleib immer noch dabei...

condition zero und source ist wie windows 8
das hätte eigentlich keiner gebraucht! :D

hatet mich, aber 1.5 und 1.6 BESCHTE &lt;3
über csgo verlieren wir mal besser kein wort :D


ach ja, 1999 mit 13 lenzen das "Internet Café" gestürmt, jede Freistunde gedaddelt. Eigentlich unglaublich wie hässlich und aus heutiger Sicht "schlecht" das alles mal war. CSGO ist eine mehr als vernünftige Weiterentwicklung. Source war ja noch nix dagegen. Vllt. gibts 2022 mal ne neue Version auf source2 Engine :-)
#9
1HeinRich1 schrieb am 19.06.2018, 20:40 CEST:
#bringbackmp5

prodigy muss auch wieder kommem
#10
-t0ben- schrieb am 19.06.2018, 22:20 CEST:
1HeinRich1 i'm with you bro !!
#11
grooob1an schrieb am 19.06.2018, 22:35 CEST:
Schön geschrieben , ach ja das waren noch Zeiten.
#12
unkn9wN schrieb am 19.06.2018, 22:36 CEST:
1.6 never forget
#13
Kyavel schrieb am 19.06.2018, 22:43 CEST:
1HeinRich1 schrieb:
#bringbackmp5

prodigy muss auch wieder kommem


beste map
#14
ThePrinceWhoWasPromised schrieb am 20.06.2018, 00:24 CEST:
Ich weiß heute noch, wie mein großer Bruder mir damals die HL-Modifikation zeigte. Ab da nahm das Übel seinen Lauf. Abgesehen von Source, finde ich alle Teile gut. Dort habe ich gerade einmal 20 Stunden Spielzeit. Beim Release gekauft, installiert, zwei Runden gespielt und deinstalliert. Jahre später noch mal paar Stunden gespielt. Zu Global Offensive hab ich erst 2016 gefunden. Ich hatte es beim Release ebenfalsl gekauft, kurz getestet und dann wieder gelöscht.
1.6 Wird immer mein Lieblingsspiel bleiben, obwohl GO die deutlich bessere Version ist.
#15
synergY2 schrieb am 20.06.2018, 02:02 CEST:
Citizenpete schrieb:
In den ersten Betas konnte man sogar nur über die Konsole einkaufen. 19 Jahre ist das jetzt her. Fuck, ich bin alt!


Also wenn, dann gilt das nur für 1.0 Beta. Ab 1.1 Beta gab es Menüs, da bin ich mir 100% sicher. Hab mir die alten Versionen damals (2006 oder so) mal angeschaut mittels HL-Downgrader (meine Half-Life-Retail-Disc war vom Patch her schon zu hoch, als dass man diese alte CS-Beta hätte installieren können). Aber das waren halt nur die alten Textmenüs. Munition musste man früher noch kaufen, aber in Beta 1.1 musste man sogar noch genau spezifizieren, welchen Munitionstyp man kaufen wollte. :D
Da war nix mit den Tastenfolgen B-6 oder B-7 für Primär- bzw. Sekundär Munition. Munition war ein eigenes Untermenü.

Auch geil: Oben im Text wurde ja Gunrunning angesprochen. In Beta 1.1 lagen noch keine Waffenmodels auf dem Boden, sondern die aus HLDM bekannten Tornister. :D
Schon lustig, wie alles mal angefangen hat. Die Mod war übrigens stolze ACHT MEGABYTE "groß". Man stelle sich das mal vor.^^
#16
AimleveI schrieb am 20.06.2018, 02:22 CEST:
beta 5.2 beste
#17
spraxxyy schrieb am 20.06.2018, 08:24 CEST:
synergY2 schrieb:
Citizenpete schrieb:
In den ersten Betas konnte man sogar nur über die Konsole einkaufen. 19 Jahre ist das jetzt her. Fuck, ich bin alt!


Also wenn, dann gilt das nur für 1.0 Beta. Ab 1.1 Beta gab es Menüs, da bin ich mir 100% sicher. Hab mir die alten Versionen damals (2006 oder so) mal angeschaut mittels HL-Downgrader (meine Half-Life-Retail-Disc war vom Patch her schon zu hoch, als dass man diese alte CS-Beta hätte installieren können). Aber das waren halt nur die alten Textmenüs. Munition musste man früher noch kaufen, aber in Beta 1.1 musste man sogar noch genau spezifizieren, welchen Munitionstyp man kaufen wollte. :D
Da war nix mit den Tastenfolgen B-6 oder B-7 für Primär- bzw. Sekundär Munition. Munition war ein eigenes Untermenü.

Auch geil: Oben im Text wurde ja Gunrunning angesprochen. In Beta 1.1 lagen noch keine Waffenmodels auf dem Boden, sondern die aus HLDM bekannten Tornister. :D
Schon lustig, wie alles mal angefangen hat. Die Mod war übrigens stolze ACHT MEGABYTE "groß". Man stelle sich das mal vor.^^


Geil :D
#18
slave1337 schrieb am 20.06.2018, 08:44 CEST:
Die besten Maps de_siege und cs_747 :P

In irgendeiner Beta gab es mal nen Bug, da konnte man sich zwei Primärwaffen kaufen.
Oder aber in CS 1.3 oder 1.4 konnte man per Konsolenbefehl die X Y Z - Achse seiner Spielersicht verändern und so durch Wände schauen.
Skywalking war auch immer wieder lustig :D
#19
Citizenpete schrieb am 20.06.2018, 10:59 CEST:
synergY2 schrieb:
Citizenpete schrieb:
In den ersten Betas konnte man sogar nur über die Konsole einkaufen. 19 Jahre ist das jetzt her. Fuck, ich bin alt!


Also wenn, dann gilt das nur für 1.0 Beta. Ab 1.1 Beta gab es Menüs, da bin ich mir 100% sicher. Hab mir die alten Versionen damals (2006 oder so) mal angeschaut mittels HL-Downgrader (meine Half-Life-Retail-Disc war vom Patch her schon zu hoch, als dass man diese alte CS-Beta hätte installieren können). Aber das waren halt nur die alten Textmenüs. Munition musste man früher noch kaufen, aber in Beta 1.1 musste man sogar noch genau spezifizieren, welchen Munitionstyp man kaufen wollte. :D
Da war nix mit den Tastenfolgen B-6 oder B-7 für Primär- bzw. Sekundär Munition. Munition war ein eigenes Untermenü.

Auch geil: Oben im Text wurde ja Gunrunning angesprochen. In Beta 1.1 lagen noch keine Waffenmodels auf dem Boden, sondern die aus HLDM bekannten Tornister. :D
Schon lustig, wie alles mal angefangen hat. Die Mod war übrigens stolze ACHT MEGABYTE "groß". Man stelle sich das mal vor.^^


Es gab doch die ersten Monate nicht einmal eine Buyzone und wann das VGUI kam, bin ich mir nicht sicher. Allerdings bin ich mir sicher, dass ich vor 19 Jahren mit "buyequip" einkaufen musste, was ziemlich nervte, weswegen ich lieber weiter HLDM und Q3A zocken wollte.
#20
slave1337 schrieb am 20.06.2018, 11:17 CEST:
Und es gab noch die CS Promod. War Jahrelang in Entwicklung und sollte das beste von 1.6 und Source vereinen... Die Entwicklung hat aber einfach zu lange gedauert und am Ende kam dann CSGO raus und das Projekt war Geschichte... (Weiss gar nicht ob es zu Ende entwickelt wurde)

https://www.youtube.com/watch?v=-VSyXNs3J1k
#21
JohnnyPeng schrieb am 20.06.2018, 11:46 CEST:
Und ich war mit von der Partie :D

Jetzt merkt man mal wie alt man geworden ist.....
#22
KamiKatz3 schrieb am 20.06.2018, 13:02 CEST:
Achja.. Half-Life Generation Pack. Eigentlich für Blue Shift geholt.
Dann auf den ersten kleinen 5 Mann LAN Partys CS entdeckt. 1.3 war glaube ich auf der CD enthalten.

Als 1.6 kam weiß ich noch wie abgefuckt ich von diesem "Steam" war..
Hatte selbst kein Internet zu Hause, wie viele aus dem Freundeskreis.
Heißt auf der LAN wurde die "Russenversion" installiert, damit alle auf derselben Version zocken konnten.

Achja HL / CS begleitet mich echt schon ne Weile. Ich vermisse die Zeit der LAN-Partys wo es in der Umgebung noch öfter so 50 Mann, 3 Tage Lanpartys gab...
#23
Bowser_ schrieb am 20.06.2018, 13:51 CEST:
"sodass wir heute ganz ohne Jeep und Scope auf der M4 auskommen - zum Glück. Früher war eben doch nicht alles besser"

Niemals! Ich will meine Karre und mein "Scope" wieder! Es war besser!
#24
slave1337 schrieb am 20.06.2018, 14:46 CEST:
KamiKatz3 schrieb:

Heißt auf der LAN wurde die "Russenversion" installiert, damit alle auf derselben Version zocken konnten.


Hahahaha ja stimmt, war auf jeder privaten LAN so :D

KamiKatz3 schrieb:

Ich vermisse die Zeit der LAN-Partys wo es in der Umgebung noch öfter so 50 Mann, 3 Tage Lanpartys gab...


Dito!
#25
Cyberwoto schrieb am 21.06.2018, 14:16 CEST:
slave1337 schrieb:
Und es gab noch die CS Promod. War Jahrelang in Entwicklung und sollte das beste von 1.6 und Source vereinen... Die Entwicklung hat aber einfach zu lange gedauert und am Ende kam dann CSGO raus und das Projekt war Geschichte... (Weiss gar nicht ob es zu Ende entwickelt wurde)

https://www.youtube.com/watch?v=-VSyXNs3J1k


das game war gut, war damals selbst 1 jahr in einem cspromod team geile zeit damals^^
in paris gabs damals auch cspromod turniere
aber leider haben es außer uns in deutschland nurnoch 2-3 andere teams gespielt, sonnst nur franzosen und russen

und vom cspromod entwicklerteam sind dann alle außer einer gegangen und der letzte hatte aber auch ein job und damit dann immer weniger zeit für cspromod(leider)

KamiKatz3 schrieb:
Achja HL / CS begleitet mich echt schon ne Weile. Ich vermisse die Zeit der LAN-Partys wo es in der Umgebung noch öfter so 50 Mann, 3 Tage Lanpartys gab...


naja wenn du ein auto hast und viel zeit ^^ hast du schon deutschland weit fast jedes wochenende ein lanparty^^
https://lan-map.de/
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz