ANZEIGE:
Szene: mibr - die Erfolgsgeschichte Brasiliens30.06.2018, 10:00

Warum FalleN und Co. wechseln: Das macht mibr besonders

Gabriel 'FalleN' Toledo und Co. wurden von MIBR verpflichtet - endlich. Aber warum endlich? Was macht diesen Schritt so grandios, dass die Brasilianer mit Freude zu der Organisation wechselten?





Wie im kurzen Hype-Video von mibr erklärt wird, war die Organisation lange Zeit das Aushängeschild des brasilianischen Esports. Was SK Gaming nun zwei Jahre für die brasilianische CS:GO-Szene gewesen ist, war mibr zwischen 2003-2009.

Der einzige Unterschied hier ist: Made in Brazil kommt aus der südamerikanischen Nation, während SK Gaming seinen Sitz in Köln hat.

Zu 100% stimmt das zwar nicht mehr, da die nordamerikanische Organisation Immortals der eigentliche Arbeitgeber des Quintetts ist und mibr aufgekauft hat - der Gedanke dahinter zählt für viele aber.

cogus Nachfolger

Seitdem sich die Brasilianer, damals noch bei KaBuM e-Sports, einen Namen in der internationalen Szene gemacht haben, zogen alte Fans immer wieder den Vergleich zu den Legenden von 2006, allen voran Raphael 'cogu' Camargo.



Der ehemalige AWP-Star gehörte zu den Besten seines Handwerks und war zu seiner Zeit wahrscheinlich die beste AWP des Spiels. Den Höhepunkt seiner Karriere erreichte cogu mit mibr im Jahr 2006. Das brasilianische Team gewann die ESWC in Paris, das damals noch eines der größten Turniere der Szene war.

Zuvor siegten sie zwar bei einigen CPL-Ausgaben in Brasilien und Chile, im internationalen Bereich konnte mibr sich zum damaligen Zeitpunkt jedoch noch nicht beweisen.

ALTERNATE aTTaX kann sie nicht stoppen

Bei den ESWC sollte ihnen also der ganz große Coup gelingen. Im Halbfinale spielten sie gegen kein geringeres Team als ALTERNATE aTTaX. Jüngere Fans werden vielleicht stutzen, aber zu der Zeit gehörte aTTaX zu den besten Teams der Welt. Die Entscheidung zwischen mibr und den Deutschen konnte erst in der Overtime herbeigeführt werden - 19:16 gewannen die Brasilianer.

Im Finale ging es dann gegen Fnatic, das 2006 ebenfalls den internationalen Durchbruch schaffte. Bedanken durften sich die Schweden hier bei ihrem damaligen Neuling und Super-Talent Patrik 'f0rest' Lindberg.



Gegen die Brasilianer hatte Fnatic in diesem Duell aber keine Chance: mibr gewann mit 16:6 und holte sich den ersten großen internationalen Titel.

Die Erfolgsgeschichte in Brasilien geht weiter

Damit erarbeitete sich das Team rund um cogu mit Namen wie Lincoln 'fnx' Lau und Renato 'nak' Nakano einen Legendenstatus in Brasilien und einen guten Ruf in der internationalen Szene.

Auch in den Folgejahren gehörten die Brasilianer zur Weltspitze, gewannen mit der DreamHack Winter 2007 sogar ein weiteres großes Turnier. Wieder bezwangen sie f0rest bei Fnatic und später sogar SK Gaming, rund um Abdisamad 'SpawN' Mohamed, im großen Finale.

cogu war hier nicht mehr dabei - die nächste Generation der Brasilianer mit fnx und Bruno 'bit' Lima führte die Erfolge aber weiter.

Das Ende und die Neuentstehung

Die internationale Konkurrenz wurde aber stärker, besonders in Europa entwickelten sich mit mousesports und MTW zwei weitere Top-Teams.

Ein Umzug nach Europa wäre die einzige Möglichkeit für die Brasilianer gewesen, um dieses Niveau weiter zu halten - damals war diese Lösung aber noch alles andere als einfach. Counter-Strike war eben nicht so professionell.

Der letzte Versuch eines Teams wurde 2011 aufgegeben, als alle Spieler zu playArt verkauft wurden. Die Counter-Strike-Geschichte von mibr endete hier.


Jetzt wagt Immortals mit dem CS:GO-Branding den Neustart für die Brasilianer. FalleN und Co. sind mit Abstand die besten Brasilianer, die das Spiel je gesehen hat, und stehen demnach in perfekter Nachfolge.

Kein Wunder also, dass die Spieler nicht zweimal überlegen mussten, ob sie SK Gaming verlassen und zu mibr wechseln.


Geschrieben von Brasozial

Ähnliche News

Kommentare


#1
xatoMONSTA schrieb am 30.06.2018, 10:11 CEST:
cogu <3
#2
Newelly schrieb am 30.06.2018, 10:22 CEST:
https://www.readmore.de/articles/12596-aufregung-um-einen-flashbug
#3
feroCS schrieb am 30.06.2018, 11:01 CEST:
Goosebumps bei dem Hype-Video... ach was waren das damals schöne Zeiten!
#4
10zLataN schrieb am 30.06.2018, 11:54 CEST:
Wann stellt SK endlich das neue team vor
#5
MiRacus schrieb am 30.06.2018, 13:21 CEST:
10zLataN schrieb:
Wann stellt SK endlich das neue team vor


vll geht SK wieder nach Deutschland? #FriendlyFire
#6
pleasuregod schrieb am 30.06.2018, 13:49 CEST:
Auch wenn man es sich wünschen würde , wäre es für SK ein großer Schritt zurück , sich ein deutsches Team zu nehmen.
Mal abwarten wohin die Reise bei SK geht...
#7
b0t schrieb am 30.06.2018, 13:53 CEST:
Newelly schrieb:
https://www.readmore.de/articles/12596-aufregung-um-einen-flashbug


Das sich jemand daran noch erinnert.... :D
#8
derorber schrieb am 30.06.2018, 16:58 CEST:
10zLataN schrieb:
Wann stellt SK endlich das neue team vor


NTC
#9
Elliot123 schrieb am 01.07.2018, 09:04 CEST:
b0t schrieb:
Newelly schrieb:
https://www.readmore.de/articles/12596-aufregung-um-einen-flashbug


Das sich jemand daran noch erinnert.... :D


Kam mir beim gucken des Videos auch sofort ins Gedächnis :D
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz