ANZEIGE:
Szene: Die vielen Gesichter des mentalen Antreibers bei BIG14.07.2018, 17:57

Portrait: Das Motivationsmonster LEGIJA

Er hatte maßgeblichen Anteil an BIGs Erfolg bei der ESL One Cologne 2018: Nikola 'LEGIJA' Ninic. Als einer der Köpfe des Teams und für die regelmäßigen Motivationsschübe verantwortlich, schuf er sich durch seine Karriere längst ein eigenes Denkmal.



Foto: ESL (Adela Sznajder)

Motivator, Antreiber, Head of CS:GO: Das Aufgabenfeld von Nikola 'LEGIJA' Ninic bei BIG ist so facettenreich wie seine gesamte Profikarriere. Von der EPS Winter 2012 bis zum Runner-Up-Erfolg bei der ESL One Cologne 2018. Dazwischen liegen unzählige Stationen als Spieler, Trainer und treuer Weggefährte seiner heutigen Schützlinge.

Der lange Weg nach oben

Dass sich LEGIJAs Wege bereits 2012 mit denen von Johannes 'tabseN' Wodarz und Tizian 'tiziaN' Feldbusch kreuzten, erscheint angesichts der heutigen Konstellation fast schon wie der Beginn eines Esport-Märchens. Ganz so pathetisch ist es am Ende dann aber doch nicht.

Vom dotpiXels e.V. über n!faculty bis hin zu den Playing Ducks: Die ersten Gehversuche in CS:GO waren schnell gemacht und die Erfolge können sich noch immer sehen lassen. Mit den Ducks und an der Seite der heutigen Ingame-Leader-Größen Chris 'chrisJ' de Jong und Finn 'Karrigan' Andersen krönte man sich zum besten Team Deutschlands. Damals gewannen die Jungs die EPS Summer 2013 gegen EnRo GRIFFINS rund um Timo 'Spiidi' Richter.


Von der Maus zum Coach

Doch auch die "Ära mousesports" spielt eine große Rolle in der Karriere des deutschen Urgesteins. Die erste Major-Teilnahme auf der EMS One Katowice 2014, die Weiterentwicklung als Führungsspieler sowie Ansager und natürlich die gemeinsame Zeit mit Fatih 'gob b' Dayik sind nur einige Meilensteine, die LEGIJA in dieser Zeit erreichte. Während es national über einen längeren Zeitraum wie am Schnürchen lief, waren es vor allem die verpassten Major-Qualifikationen, die zu zahlreichen Umbrüchen bei mousesports führten.

Da sich LEGIJA mit der passiven Rolle auf der Ersatzbank nicht zufriedengeben wollte, öffnete sich ein neues Kapitel in seiner Karriere: das Coaching. Für diesen Schritt zog es ihn bewusst nach Nordamerika zu Nihilum Gaming. Dort nahm er hinter Timothy 'autimatic' Ta, Spencer 'Hiko' Martin und dem heutigen Cloud9-Coach Soham 'valens' Chowdhury das Zepter in die Hand.

valens: „Er ist einer der besten Anti-Stratters in der Branche. Seine Fähigkeit, schnell auf unsere Fehler im Spiel hinzuweisen, erlaubt es uns, uns als Team zu verbessern und zu entwickeln. Außerdem spricht er fließend Englisch.“

Auch die Transformation von Team Kinguin hin zu G2 Esports durchlief LEGIJA als Coach, inklusive des Erreichens der Playoffs bei der ESL One Cologne 2015 und dem Gewinn des sagenumwobenen Events namens Gaming Paradise 2015. Okay, Letzteres kann man wohl getrost außer Acht lassen. Dennoch zeigt es deutlich, welch langen und beschwerlichen Weg LEGIJA gehen musste, denn genau von diesen Erfahrungen kann er heute profitieren.

Back to the roots

Dass es LEGIJA, gob b und wenig später auch tabseN zu NRG Esports zog, ist der eigentliche Ursprung des heutigen Erfolgs. Die Heimat, Familie und Freunde hinter sich zu lassen und den Riesenschritt nach Nordamerika zu gehen - über dieses Repertoire an gesammelter Erfahrung verfügt hierzulande nur BIG. Im Grunde wurde zu dieser Zeit bereits das Fundament für die deutsche Organisation gelegt. Diese "Do what it takes"-Mentalität und die Professionalität sind auch auf den bedingungslosen Ehrgeiz von LEGIJA zurückzuführen.


Die Anfangszeit ist natürlich immer die beste, so auch bei BIG. Die Dinge entwickeln sich, hartes Training zahlt sich aus, das Team rückt noch näher zusammen und auch die ersten Erfolge fühlen sich unendlich richtig an oder geben zumindest das Gefühl, dass sich das Erlebte der letzten Jahre auszahlt. Der Traum vom eigenen deutschen Team wurde umgesetzt, man holte Johannes 'nex' Maget und Kevin 'keev' Bartholomäus ins Boot und erlangte auf Anhieb die nationale Vormachtstellung.

Dass die Stimmung nach dem EPL-Abstieg und dem dürftigen Auftritt beim Major in Boston im Keller war, dürfte klar sein. Doch die selbstgesteckten Ziele für das restliche Jahr wurden mit dem Wiederaufstieg und dem Finaleinzug in Köln bereits zu zwei Dritteln erfüllt. Fehlt nur noch das kommende Major in London - diesmal als Challenger und mit einem Team, das bis über beide Ohren motiviert sein wird.

LEGIJA: „Ich glaube, das Wichtigste, was ein Trainer von einem Team bekommen kann, ist Respekt. Ich weiß, wie sich jeder Einzelne von ihnen unter Druck verhält. Ich habe das Gefühl, seit sie mir zuhören und wirklich an mich glauben, kann ich auch das Beste aus ihnen herausholen.“

Was bringt die Zukunft?

Auf den Head of CS:GO kommen nun stressige Zeiten zu - natürlich erst nach dem gemeinsamen Urlaub mit der BIG-Familie. LEGIJA und Alexander 'kakafu' Szymanczyk sind ein eingespieltes Gespann, das das eigentliche Team bestens auf die kommenden Aufgaben vorbereiten wird.

Niemand kann erwarten, dass ab sofort alles reibungslos verläuft und man Teams wie MIBR, G2 Esports oder FaZe Clan permanent schlägt. Niemand kann erwarten, dass es LEGIJA schafft, sein Team immer und in jeder Situation zu motivieren und zu Höchstleistungen anzutreiben. Auch kann niemand erwarten, dass es nun nie wieder eine Schwächephase bei BIG geben wird.

Dafür ist dieser Sport einfach zu sehr von der Tagesform abhängig. Woran es aber ganz sicher nicht scheitern wird, ist die akribische Vorbereitung auf jedes Event, jedes Match, jede Runde. Und sind wir mal ehrlich: Solche Bilder wie die von LEGIJA auf der großen Bühne in Köln, auf- und abspringend und das Publikum antreibend, daran könnte man sich doch glatt gewöhnen oder?

Foto: ESL (Bart Oerbekke)


Die letzten Zeilen gehören Chris 'chrisJ' de Jong, der es sich nicht nehmen ließ, eine kleine Widmung an seinen alten Kumpel LEGIJA zu verfassen:

chrisJ: „LEGIJA ist einer der besten Teammates, die ich je hatte und immer noch ein guter Freund. Obwohl die Ergebnisse nicht immer die besten waren, wenn wir zusammen gespielt haben, war er immer sehr fleißig und bereit, genau das zu tun, was für das Team notwendig ist. Ich sehe die gleiche Einstellung in ihm gerade jetzt als Coach bei BIG Clan, um das Team zu neuen Bestleistungen anzutreiben. Ich respektiere ihn sehr und bin froh, dass seine Arbeit zum Erfolg wurde.“


Geschrieben von vdr

Quellen: cybersport.com, Photo Credit: ESL (Bart Oerbekke)

Ähnliche News

Kommentare


#1
MehmetCSGO2000 schrieb am 14.07.2018, 18:27 CEST:
BESTER MANnnnnnN GO BIG OR GO HOME <3
#2
Kurt_Hustle schrieb am 14.07.2018, 18:41 CEST:
MehmetCSGO2000 schrieb:
BESTER MANnnnnnN GO BIG OR GO HOME &lt;3


Letzte Woche hast du noch gut gegen BIG gehated.
Entscheide dich mal. Rüzgarda bayrak
#3
Cruzifish schrieb am 14.07.2018, 19:11 CEST:
Kurt_Hustle schrieb:
MehmetCSGO2000 schrieb:
BESTER MANnnnnnN GO BIG OR GO HOME &amp;lt;3


Letzte Woche hast du noch gut gegen BIG gehated.
Entscheide dich mal. Rüzgarda bayrak


er ist ein obvious troll, einfach ignorieren
#4
steph4n schrieb am 14.07.2018, 19:26 CEST:
MehmetCSGO2000 schrieb:
BESTER MANnnnnnN GO BIG OR GO HOME &lt;3


turnier wurde gekauft oder
#5
REVyAw schrieb am 14.07.2018, 19:58 CEST:
steph4n schrieb:
MehmetCSGO2000 schrieb:
BESTER MANnnnnnN GO BIG OR GO HOME &amp;lt;3


turnier wurde gekauft oder


LUL
#6
keen- schrieb am 14.07.2018, 22:48 CEST:
Kurt_Hustle schrieb:
MehmetCSGO2000 schrieb:
BESTER MANnnnnnN GO BIG OR GO HOME &amp;lt;3


Letzte Woche hast du noch gut gegen BIG gehated.
Entscheide dich mal. Rüzgarda bayrak


Das ist eine deutschsprachige Plattform.
#7
TomMAC schrieb am 15.07.2018, 03:03 CEST:
isso. nur deutsch bitte bläd!
#8
shishaandre schrieb am 15.07.2018, 15:51 CEST:
Schlachtsau !
#9
cha0sMCB schrieb am 16.07.2018, 12:33 CEST:
Fand es schade dass er eingeschränkt wurde und nicht mehr hinter den Spielern herkommen durfte :D Hat die Masse richtig angeheizt
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz