ANZEIGE:
Szene: Die Team-Geschichte von ALTERNATE aTTaX26.07.2018, 19:00

Wie aTTaX gobs größten Erfolg fast verhindert hätte

ALTERNATE aTTaX gehört zu den wichtigsten Organisationen in Counter-Strike-Deutschland. Wir blicken zurück auf die Geschichte und erzählen euch, wie Fatih 'gob b' Dayik fast von aTTaX gestoppt worden wäre. Ein Blick auf den Ersten der 99Damage Liga Saison #9.





„Auf geht’s aTTaX! Auf geht’s!“ – Die Fan-Chöre für ALTERNATE aTTaX hört man bei jeder Meisterschaft lautstark, wenn die Jungs in Rot-Schwarz wieder einmal zu den Favoriten gehören. ALTERNATE ist eine Top-Organisation im deutschen Vergleich. Demnach ist auch der Anspruch hoch, wie Deputy General Manager Scars berichtet:

"Ansprüche sind ganz klar: Oben mitspielen. Seit wir Hunden und mithR für uns gewinnen konnten, ging es wieder bergauf und wir konnten kleinere internationale Turniersiege und einige Qualifikationen für Offline Events verzeichnen."

National sind die Jungs eine Wucht, aber international ist definitiv noch Luft nach oben – das war in der Vergangenheit schon anders. Die lange Geschichte des Teams fängt im mittelhessischen Landkreis Gießen, genauer gesagt in Linden, einer Stadt mit rund 13.000 Einwohnern, an.

Von Linden in die Welt hinaus

Der größte Arbeitgeber der Stadt ist die Alternate GmbH, das Hardware-Versandunternehmen, das schon in der Prä-Amazon-Zeit den Packetlieferanten schweißtreibende Leistungen abverlangte.

2003 entschied sich der Versandhandel dazu, den Schritt in den Esport zu wagen. Was heute gang und gäbe ist, war früher eine Sensation. ALTERNATE aTTaX, eines der ersten Esport-Werksteams der Welt, wurde gegründet. Das war aber nur der erste Schritt in eine große Zukunft.



ALTERNATE investierte weiter und gab den Jungs ein Gaming House, das zur Heimat vieler Generationen an Esportler wurde.

„Das LAN-Haus hier in Linden [ist] ein Faktor im Clan, der nicht mit Geld und noch so hoher Motivation aufzuwiegen ist. Das Team fühlt sich wohl und kommt auch gerne zum Zeitvertreib hierher. […] Eigentlich ist es der Schlüssel zu den Erfolgen der vergangenen Monate, weil wir alle wichtigen Spiele von hier aus gewinnen konnten.“

So fasste Chucky, ehemaliger aTTaX Team-Captain, schon im Jahr 2006 die Vorteile des LAN-Hauses zusammen. Nicht einmal die größten Clans á la SK Gaming oder Fnatic konnten da mithalten. Die Historie der CS-Veteranen ist also mehr als beeindruckend. Auch Scars ist der Ansicht, dass das aTTaX‘ Alleinstellungsmerkmal in der deutschen Szene ist.

"Grundlegend haben wir wahrscheinlich die längste Geschichte oder das längste Bestehen. Sonst gibt es keinen essentiellen Unterschied, außer vielleicht die Vergütung und andere Kleinigkeiten. Aber unter dem Strich sticht bei uns die Geschichte raus." - Stephan 'Scars' Barth

aTTaX kann auch international

Wenn wir über erfolgreiches Counter-Strike aus Deutschland sprechen, geht es meist nur um mousesports. Vergessen wird dabei, dass auch aTTaX international erfolgreich war. Vor allem das Jahr 2006 stand ganz im Zeichen des Werkteams.



CHEF-KOCH, roman oder mooN erspielten sich ihren Legenden-Status in dem Jahr, als sie die WSVG 2006 in New York gewannen. Das Team schlug dabei SK Gaming und das NA-Star-Lineup von Team 3D.

Auch beim ESWC und bei der CPL Summer im selben Jahr, für damalige Verhältnisse zwei Major-Turniere, schafften sie es jeweils unter die besten Drei.

mouz vs. aTTaX – die ultimative Rivalität

National konnte ihnen nur ein Team die Suppe versalzen: mousesports. Diese Rivalität markiert den Höhepunkt des deutschen Counter-Strikes.

Das Werksteam holte die Meisterschaft, damals noch ESL Pro Series genannt, im Sommer 2006, Sommer 2007 und Winter 2007, während mousesports im Winter 2005 und Winter 2006 gewinnen konnte. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen – bis zum 1.1.2007.



Der deutsche Dauerrivale schnappte sich nicht nur die ehemaligen aTTaX-Spieler Tixo und Silver, die Mitte 2006 die Orga verlassen hatten, sondern er kaufte dem Team aus Linden Kapio ab – mousesports' Aufstieg begann.

Die Geschichte kennen wir alle: Später fand gob b noch ins Lineup der Mäuse und die Jungs in Rot kämpften sich an die Weltspitze. aTTaX schien vergessen.

Ready, Willing & Able – aTTaX?

Das Team gab aber nicht auf, auch wenn es national zu keinem weiteren Titel in 1.6 mehr reichen sollte. mousesports war unschlagbar. International gelangen mooN und Co. immer noch Achtungserfolge. Der Größte war bei der Intel Extreme Masters Season II World Championship – genau dem Turnier, bei dem mousesports am Ende Geschichte schrieb.



Das Werksteam aus Linden traf im Halbfinale des Upper-Brackets des Mega-Events auf die Landsleute von mousesports – und gewann das Duell mit 16:12. aTTaX ist der Grund dafür, warum mousesports damals ins Lower-Bracket musste.

Eine Runde später verloren CHEF-KOCH und seine Kollegen gegen die Südkoreaner von e-STRO und trafen im Lower-Bracket-Finale erneut auf mousesports, das sich gegen SK Gaming zu einem 16:14-Erfolg gezittert hatte. Diesmal zog aTTaX aber den Kürzeren und die Reise endete auf Platz 3 – aTTaX hätte mouz am 9. März 2008 Ready, Willing & Able versauen können.

Am Ende waren es dann die Mäuse, die zum Weltklasse-Team aufstiegen und aTTaX, das sich neu erfinden musste – und das dauerte lange. Ein Rebranding sollte den Neustart symbolisieren. Das Team lief eine Zeit lang unter dem Namen Team ALTERNATE auf.

CS:GO – der Fokus auf Deutschland

Der richtige Umbruch gelang aber erst mit Unterstützung von Valve: ALTERNATE konnte die erste ESL Meisterschaft in CS:GO für sich entscheiden. Die Ära mooN war vorbei, nun leiteten kRYSTAL und Co. die Geschicke des Teams – kurze Zeit später kam dann auch die Rückbesinnung auf den ursprünglichen Namen: ALTERNATE aTTaX.

"Mit der Änderung auf "Team ALTERNATE" wollte man den Fokus mehr auf unseren Hauptsponsor Alternate legen. Trotzdem waren wir in der Community immer noch als "aTTaX" bekannt. Gefühlt wurde auch nach wie vor nur aTTaX gesagt. Wir hatten uns damals dann zusammengesetzt und unser Ziel war es, einen Schritt nach vorne zu erreichen. Zusammen mit einer neuen Homepage kehrten wir wieder zu ALTERNATE aTTaX zurück, was aus meiner Sicht auch der richtige Schritt war." - Stephan 'Scars' Barth

Regelmäßige Spielerwechsel wurden zu einer Normalität in der deutschen Szene. Auch aTTaX blieb davon nicht verschont. Aber bei einer Linie blieb man sich in Linden treu: Die Organisation setzte weiter auf ein deutsches Team und an diesem Punkt endete die Rivalität zwischen mousesports und aTTaX. Aber warum schlug das Werksteam nicht auch eine internationale Richtung ein?

"Natürlich hat man mit dem Gedanken gespielt. Das liegt aber einfach daran, dass es immer schwieriger wird passende Spieler zu finden. Man achtet ja nicht nur auf die Fähigkeiten, sondern auch auf Mindset, Verhalten und andere Punkte. Dazu kommt, dass die meisten guten Spieler schon in anderen Teams verpflichtet wurden.
Trotzdem wollen wir den deutschen Fans ein (größtenteils) deutsches Team bieten und z.B. nicht auf Ersatzspieler zurückgreifen müssen, um in einer deutschen Liga teilnehmen zu können.
Ich sehe in unserem aktuellen Team nach wie vor das Potential weiter im internationalen Bereich Fuß zu fassen und sich zu steigern." - Stephan 'Scars' Barth

Die ELEAGUE S2-Teilnahme, der ESWC 2016-Sieg und ein zweiter Platz in der diesjährigen MDL zeigen, dass ALTERNATE aTTaX noch immer auf dem europäischen Level mithalten kann – auch wenn der Schritt nach ganz oben, wie er vor rund 10 Jahren schon einmal geglückt ist, noch fehlt.

Aber eins ist sicher: ALTERNATE aTTaX lässt sich nicht von der deutschen CS-Landkarte verdrängen, auch in den nächsten Jahren nicht. In der 99Damage Liga Saison #9 ist das Team zurzeit mit Abstand das beste. Können die Lindener in dieser Saison endlich wieder einen nationalen Titel abräumen?

Partner der 99Damage Liga


Verfolgt ihr 99Damage Liga Saison #9?



Geschrieben von Brasozial

Ähnliche News

Kommentare


#1
twitch.tv LUiooo schrieb am 26.07.2018, 19:37 CEST:
Der deutsche Dauerrivale schnappte sich nicht nur die ehemaligen aTTaX-Spieler Tixo und Silver, die Mitte 2006 die Orga verlassen hatten, sondern er kaufte dem Team aus Linden Kapio ab – mousesports' Aufstieg begann.

Die Geschichte kennen wir alle: Später fand gob b noch ins Lineup der Mäuse und die Jungs in Rot kämpften sich an die Weltspitze. aTTaX schien vergessen.

Das Team gab aber nicht auf, auch wenn es national zu keinem weiteren Titel in 1.6 mehr reichen sollte.

Richtig, richtig gute Recherche!
#2
WoGaT schrieb am 26.07.2018, 19:44 CEST:
Auf geht's aTTaX! =)
#3
CaroFreaky schrieb am 26.07.2018, 20:01 CEST:
''Die Fan-Chöre für ALTERNATE aTTaX hört man bei jeder Meisterschaft lautstark''

Ok dann war ich bei ner anderen Meisterschaft.
#4
PCLg schrieb am 26.07.2018, 20:48 CEST:
Sommerloch? 1.6 juckt doch echt mittlerweile
#5
Fan_since_day_1 schrieb am 26.07.2018, 20:51 CEST:
CaroFreaky schrieb:
''Die Fan-Chöre für ALTERNATE aTTaX hört man bei jeder Meisterschaft lautstark''

Ok dann war ich bei ner anderen Meisterschaft.


+1
#6
Amokgurke schrieb am 26.07.2018, 20:51 CEST:
Hab gob nur zwei mal im Artikel gelesen?
#7
FursaG schrieb am 26.07.2018, 20:59 CEST:
hört auf mit dem clickbait
#8
P0L1Z1ST3NS0HN schrieb am 26.07.2018, 21:58 CEST:
CaroFreaky schrieb:
''Die Fan-Chöre für ALTERNATE aTTaX hört man bei jeder Meisterschaft lautstark''

Ok dann war ich bei ner anderen Meisterschaft.


Das ist auch schon lange her. Das CS:S Team rund um SolEk, fel1x, kRYSTAL & Co. wurde damals immer lautstark von uns supportet, auch mit dem Wechsel zu CS:GO. Hat dann aber nachgelassen, als das Team als solches nicht mehr bestand. Ist jetzt aber gut und gerne 4-5 Jahre schon her.
#9
simplymanneh schrieb am 26.07.2018, 22:50 CEST:
Das Mouz-Video ist immer noch legendär. Wenn man bedenkt, das z.B. Taz und Neo heute noch aktiv sind, dann merkt man erst, wie viele Jahre CS die schon aufm Buckel haben.
#10
kinnaJ schrieb am 26.07.2018, 23:21 CEST:
Ich dachte bei dem Artikel geht es mehr um gob als um aTTaX?!^^

Da das hier ne deutsche CS-Szene - Seite ist kann ich leider nicht sagen, dass es keinen juckt.. aber ist doch schon iwie so^^
#11
dabruu schrieb am 26.07.2018, 23:57 CEST:
P0L1Z1ST3NS0HN schrieb:
CaroFreaky schrieb:
''Die Fan-Chöre für ALTERNATE aTTaX hört man bei jeder Meisterschaft lautstark''

Ok dann war ich bei ner anderen Meisterschaft.


Das ist auch schon lange her. Das CS:S Team rund um SolEk, fel1x, kRYSTAL & Co. wurde damals immer lautstark von uns supportet, auch mit dem Wechsel zu CS:GO. Hat dann aber nachgelassen, als das Team als solches nicht mehr bestand. Ist jetzt aber gut und gerne 4-5 Jahre schon her.


So isset.
#12
F3ME schrieb am 27.07.2018, 05:24 CEST:
twitch.tv LUiooo schrieb:
Der deutsche Dauerrivale schnappte sich nicht nur die ehemaligen aTTaX-Spieler Tixo und Silver, die Mitte 2006 die Orga verlassen hatten, sondern er kaufte dem Team aus Linden Kapio ab – mousesports' Aufstieg begann.

Die Geschichte kennen wir alle: Später fand gob b noch ins Lineup der Mäuse und die Jungs in Rot kämpften sich an die Weltspitze. aTTaX schien vergessen.

Das Team gab aber nicht auf, auch wenn es national zu keinem weiteren Titel in 1.6 mehr reichen sollte.

Richtig, richtig gute Recherche!


Allgemeinbildung xD
#13
FRKYPNT schrieb am 27.07.2018, 07:01 CEST:
FursaG schrieb:
hört auf mit dem clickbait


Ich weiß nicht ob ich ein anderen Titel habe , aber das was der Titel aussagt ist genau so im Text vertreten

Schöner Artikel , gerne mehr <3
#14
twitch.tv LUiooo schrieb am 27.07.2018, 10:04 CEST:
F3ME schrieb:
twitch.tv LUiooo schrieb:
Das Team gab aber nicht auf, auch wenn es national zu keinem weiteren Titel in 1.6 mehr reichen sollte.

Richtig, richtig gute Recherche!


Allgemeinbildung xD


Zwei (nationale) Meistertitel einfach unterschlagen. Erstes Team, das den EPS-Titel verteidigen konnte.
Line-Up: mooN, CHEF-KOCH, paN, approx, roman
#15
Assimilator schrieb am 28.07.2018, 10:57 CEST:
Toller Artikel. Ich habe viel Neues gelesen, weil ich mit der Geschichte vor CS:GO nur wenig vertraut bin.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz