ANZEIGE:
Update: Steam.TV bereits bei Dota 2 im Einsatz, bald auch bei CS:GO?21.08.2018, 14:29

Valve mit eigener Livestreaming-Plattform

Wer Esports etwas breiter verfolgt, dem ist es sicher nicht entgangen: Valve hat mit Steam.TV seine eigene Livestreaming-Plattform erschaffen, wo bereits "The International" in Dota 2 übertragen wird.




The International auf Steam.TV

Nur eine Erweiterung oder Konkurrenz für Twitch & Co.?

In der Ankündigung auf dem Dota 2-Blog versteht der Entwickler Steam.TV lediglich als Erweiterung des Steam Broadcasting, das Ende 2014 präsentiert wurde. Zum Launch konnte man Freunden direkt via Steam beim Spielen zusehen.

Die Weiterentwicklung von Steam.TV scheint allerdings eine klare Konkurrenz zu Twitch und YouTube LIVE zu sein. Vorerst ist die Plattform nur für The International - die Weltmeisterschaft in Dota 2 - im Einsatz. Es soll allerdings nach dem Event für alle Spiele, die über Steam übertragen werden können, verfügbar sein.

Markierungen zum Zurückspulen

Für Dota 2 bietet der Livestreaming-Service bereits eine Reihe von Extra-Features an, die z.B. bestimmte Abschnitte des Broadcasts mit Markern versehen, zu denen man springen kann. Das heißt natürlich, dass Steam.TV eine Rewind-Funktion hat.


Sicherlich auch ein Feature, das für CS:GO-Übertragungen nützlich wäre

Kleinere Viewing-Partys mit deinen Freunden

Steam.TV soll direkt in den neuen Steam Chat integriert sein, sodass man Live-Übertragungen auch in kleineren Gruppen genießen kann. Dies könnte eine echte Alternative für Leute sein, denen der Twitch-Chat bei hohen Zuschauerzahlen zu viel wird.


YouTube, Twitch, Facebook oder doch Steam.TV für CS:GO-Majors?

In den vergangenen Monaten sind verschiedene Veranstalter bei der Wahl ihrer Livestreaming-Plattform flexibler geworden und haben ihre Turniere unter anderem auf YouTube und Facebook übertragen.

Auch wenn Major-Turniere bisher immer auf Twitch zu sehen waren, könnte Valve CS:GO-Veranstaltern in Zukunft vorschreiben, ihre Turniere auf Steam.TV zu übertragen, um die eigene Livestreaming-Plattform zu fördern.

Sollten Major-Turniere auf Steam.TV übertragen werden?


Geschrieben von cLaun

Quellen: blog.dota2.com, steam.tv

Ähnliche News

Kommentare


#1
TerrorBanane schrieb am 21.08.2018, 14:51 CEST:
Habs selber noch nie gesehen, aber rein von dem ,was hier beschrieben wurde, hört es sich gut an.
Grade die Funktion via Steam-Chat-Fenster mit Freunden ein Match zu gucken, macht das ganze sehr interessant.

Dennoch glaube ich, dass sich die Plattform nicht gegen Twitch durchsetzen wird aus einem Grund:
Alle relevanten CS Streams, grade private Streams, laufen bereits über Twitch und darüber haben sich - zumindest im deutschsprachigen Bereich - viele Communitys gebildet.
#2
cha0sMCB schrieb am 21.08.2018, 14:54 CEST:
Wie hoch das Risiko einer neuen Plattform ist, hat Facebook ja bewiesen.

Valve könnte sich allerdings eine Starthilfe verschaffen, indem sie die Major-Drops Steam.tv Exklusiv machen. Das wäre interessant, wie sich die Viewerzahlen dann zwischen Steam und Twitch verschieben.
#3
Toodels schrieb am 21.08.2018, 15:32 CEST:
Du kannst einfach mal auf FULL HD 60 FPS stellen und es ist einfach so Flüssig.
Ich bin begeistert von dem ganzen und es trifft auch Designtechnisch echt mein Geschmack!
#4
_PH1L schrieb am 21.08.2018, 16:50 CEST:
cha0sMCB schrieb:
Wie hoch das Risiko einer neuen Plattform ist, hat Facebook ja bewiesen.

Valve könnte sich allerdings eine Starthilfe verschaffen, indem sie die Major-Drops Steam.tv Exklusiv machen. Das wäre interessant, wie sich die Viewerzahlen dann zwischen Steam und Twitch verschieben.

dann würde jedoch twitch als partner abspringen!
#5
aektschN schrieb am 21.08.2018, 17:47 CEST:
_PH1L schrieb:
cha0sMCB schrieb:
Wie hoch das Risiko einer neuen Plattform ist, hat Facebook ja bewiesen.

Valve könnte sich allerdings eine Starthilfe verschaffen, indem sie die Major-Drops Steam.tv Exklusiv machen. Das wäre interessant, wie sich die Viewerzahlen dann zwischen Steam und Twitch verschieben.

dann würde jedoch twitch als partner abspringen!


was dann keinen mehr interessieren würde.
denke valve hat einfluss, mittel und vorallem erfahrung(im gegensatz zu fb) im gaming bereich genug, um sowas langfristig durchzusetzen, wenn sie wollen.
#6
iamthewall schrieb am 21.08.2018, 21:52 CEST:
schau grad schon das International. Nie Dota gespielt, hab keinen Plan, was da abgeht, 100mal unübersichtlicher als LoL. Aber der Stream und die Funktionen sind einsame Spitze O_o
#7
Marvex schrieb am 22.08.2018, 01:03 CEST:
Primär nicht schlecht, aber wird sich wahrscheinlich nicht durchsetzen. Shroud hat gestern ein bissl darüber geredet, dass er und viele andere nicht wechseln würden, da man fast die ganze Community verlieren würde und sich sowas nur bei einem "Angebot was man nicht ablehnen kann" in Frage kommen würde, sprich einer hohen Prämie seitens Steam.tv
#8
TuWaK schrieb am 22.08.2018, 11:59 CEST:
was man auch nicht vergessen sollte sind leute, die über ihren TV mit Fire TV, Apple TV, Xbox bzw. PS3/4 etc. die Streams verfolgen. Ich weiß grad nicht wieweit Steam dort Apps anbietet für das Steam.TV
#9
Citizenpete schrieb am 22.08.2018, 12:05 CEST:
Marvex schrieb:
Primär nicht schlecht, aber wird sich wahrscheinlich nicht durchsetzen. Shroud hat gestern ein bissl darüber geredet, dass er und viele andere nicht wechseln würden, da man fast die ganze Community verlieren würde und sich sowas nur bei einem "Angebot was man nicht ablehnen kann" in Frage kommen würde, sprich einer hohen Prämie seitens Steam.tv


Nach der Logik gäbe es niemals einen Wechsel. Wenn Steam.TV besser ist, wird der gute shroud irgendwann wechseln, damit er seine Community nicht verliert.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz