ANZEIGE:
Event: TyLoo schafft es in die zweite Stage09.09.2018, 17:30

BIG besiegt OpTic deutlich und zieht in die nächste Runde ein

BIG hat es geschafft! Das deutsche Team steht in der nächsten Runde. In die "New Legend"-Stage wird auch TYLOO nach einer starken Partie einziehen. Ein paar technische Störungen sorgen währenddessen für Verärgerung.



Coverage presented by


Dust 2 lässt deutsche Fans hoffen

Die erste Map im Best-of-Three war Dust 2 - eine Paradedisziplin der deutschen Profis. Top-Teams wie Natus Vincere, G2 Esports und Team Liquid durften schon bei der ESL One Cologne 2018 auf hartem Weg lernen, dass die Deutschen auf der Map eine Bank sind.


So erging es auch OpTic, denn die Dänen fanden einfach keinen Zugriff auf die Map. In der gesamten ersten Halbzeit holte OpTic nur eine einzige Runde. In zweiten Hälfte kamen gerade einmal fünf weitere dazu.

BIG entgeht der Overtime auf Train knapp

Während Dust 2 nicht deutlicher hätte enden können, wurde Train noch einmal richtig spannend. Auf der CT-Seite sah BIG eigentlich ziemlich stark aus, gab aber dennoch sechs Runden an die Dänen ab.

Kristian 'k0nfig' Wienecke und Co. zeigten auch in Halbzeit zwei, dass es keine einseitige Partie wird und spulten selbst eine starke CT-Seite ab.


Am Ende fanden aber gobs Jungs immer wieder die richtige Lücke und entschieden auch Map zwei mit 16:14 zu ihren Gunsten.

Der größte Major-Erfolg Chinas wird wahr!

TYLOO hat schon die vergangenen Tage für Aufsehen gesorgt. Einige ereignisreiche Spielzüge, Aces und Runden gingen auf das Konto der Chinesen. Rund um kann man sagen: Es macht Spaß den Asiaten beim Spielen zuzuschauen.

Umso erfreulicher ist es, dass die Chinesen sich gegen Team Spirit aus Russland dominant durchsetzten. Sie gewannen erst auf Overpass mit 16:12, um dann Inferno in der dritten Overtime für sich zu entscheiden. TYLOO darf sich nun auf die nächste Runde vorbereiten.

Hier sind einige Social-Media-Reaktionen zum Sieg von TyLoo:









Sound-Probleme machen Spieler sorgen

Neben den technischen Störungen, die dafür sorgen, dass die Spieltage sich unnötig in die Länge ziehen, gibt es anscheinend ein weiteres Problem, das Turnier-Analyst Chad 'Spunj' Burchill per Twitter anspricht.



Anscheinend war es einigen Spielern zum diesem Zeitpunkt nicht einmal bewusst, dass sie einige Steps und Moves der Gegner nicht hören können. Anderen hingegen sind die Probleme aufgefallen.




Bisher gab es aber weder von Valve noch Faceit eine Äußerung zum Bug im Spiel.
Wenn ihr mit uns über die Spiele des FACEIT Major: London 2018 diskutieren wollt, benutzt auf Twitter einfach den Hashtag #99Major. Zusätzlich könnt ihr auch unserem Discord-Server beitreten (discord.gg/99damage) und euch dort austauschen und uns auf Facebook sowie Twitter folgen, um nichts mehr zu verpassen.

Weitere Informationen findet ihr wie immer in unserer Coverage.


Verfolgt ihr FACEIT Major London 2018?



Geschrieben von mikekoch

Quelle: Photo credit: ESL - Adela Sznajder

Ähnliche News

Kommentare


#1
struber schrieb am 09.09.2018, 17:35 CEST:
Und trotzdem gegen Complexity verloren lol
#2
JohnnyPeng schrieb am 09.09.2018, 17:45 CEST:
struber schrieb:
Und trotzdem gegen Complexity verloren lol


Scheinst eine tolle Persönlichkeit zu haben, mein junger Clown.

P.s. Von C9 habe ich schon lange nix mehr gesehen!
#3
marceloff schrieb am 09.09.2018, 17:56 CEST:
struber schrieb:
Und trotzdem gegen Complexity verloren lol


Danke für deinen Beitrag.
#4
DieS0nne schrieb am 09.09.2018, 18:09 CEST:
struber schrieb:
Und trotzdem gegen Complexity verloren lol


schnurzegal hauptsache weiter
#5
scharfy schrieb am 09.09.2018, 18:10 CEST:
und spuhlten selbst eine starke CT-Seite ab.
FEHLER FEHLER
#6
Tide-123 schrieb am 09.09.2018, 18:13 CEST:
Uff.. gerade so an einer Blamage vorbeigeschrammt würde Ich sagen.
Trotzdem erstmal Gratulation an dieser Stelle, BIG.

Natürlich war das hier kein Parade-Beispiel an einer Qualifikation, wenn man, zumindest auf dem Papier, gegen deutlich unterklassigere Gegner wie Vega Squadron und Complexity verliert.

Allerdings zu BIG's Entschuldigung passt das natürlich auch ins Muster, wenn wir bei BIG von einem 'schlauen' Team ausgehen, dass sich gern auf Gegner vorbereitet und bei VS und Col einfach nicht soviel qualifiziertes Vorbereitungsmaterial vorhanden war.

So wie die Ergebnisse von BIG bisher aussehen hat man da ja fast das Gefühl, dass sie sich nach stärkeren Gegnern sehnen.
Sollte das der Fall sein, dann wird ihr Wunsch nun in Erfüllung gehen.
In den nächsten Monaten wird man, aus BIG's Sicht, in den Majorn von Faceit und IEM Chicago plus die ESL Pro League auf die besten CS:GO Teams der Welt treffen.
Hier wird sich nun wirklich zeigen, ob BIG's Leistung aus der ESL Cologne eine Eintagsfliege war.

Eins kann man BIG allerdings an die Hutschnur binden. Sie sind das einzige deutsche Team in diesen Gefilden, außerhalb jeglicher Konkurrenz. Das soll hier natürlich auch Ansporn für die anderen deutschen Top Teams sein. Auch wenn Ich BIG immer noch nicht als wirklich deutsches Team sehe, da man mit Smooya schlichtweg ein nicht-deutsch sprechendes Team-Mitglied hat. Das ist nicht schlimm. Es ist bloß nicht komplett deutsch-sprachig und qualifiziert sich dadurch eher als internationales Team mit deutscher Organisation.

Viel Glück BIG. :)
#7
MeisterNice schrieb am 09.09.2018, 19:04 CEST:
BIG please repeat PGL Major Legend Stage
#8
Moneto schrieb am 09.09.2018, 19:07 CEST:
alle BIG Matches bitte von Knochen & V3nom, ganz starke Nummer!
#9
FireAbenD schrieb am 09.09.2018, 19:25 CEST:
Nice, weiter so! GOBIG
#10
skyr schrieb am 09.09.2018, 20:09 CEST:
"BIG entgeht der Overtime auf Train knapp" "BIG besiegt OpTic deutlich"
99dmg immer wieder ein lacher wert.
#11
frigson schrieb am 09.09.2018, 20:11 CEST:
Moneto schrieb:
alle BIG Matches bitte von Knochen & V3nom, ganz starke Nummer!


Da stell ich mich zu 100% hinter!!
Man merkt den beiden einfach an wie unglaublich hart sie jede gute Aktion von BIG feiern, sich oftmals richtig wegschmeissen vor Lachen (Raketenrunboost :D) oder auch vollkommen schockiert sind von schlechten Moves. Dazu kommen sehr kompetente Spielzuganalysen und auch Vohersagen. Macht richtig Bock mit den beiden!!
#12
Dannix schrieb am 09.09.2018, 20:25 CEST:
skyr schrieb:
"BIG entgeht der Overtime auf Train knapp" "BIG besiegt OpTic deutlich"
99dmg immer wieder ein lacher wert.


Die zweite Map war knapp, während sie Optic insgesamt deutlich mit 32-20 in einem soliden 2-0 besiegt haben. Ich sehe da absolut nichts unpassend dran!
#13
tjayyyyy schrieb am 09.09.2018, 21:35 CEST:
skyr schrieb:
"BIG entgeht der Overtime auf Train knapp" "BIG besiegt OpTic deutlich"
99dmg immer wieder ein lacher wert.


dein kommi ist zum lachen bruuu, dein ernst ? :D
#14
SkiZx schrieb am 09.09.2018, 23:02 CEST:
Tide-123 schrieb:
Uff.. gerade so an einer Blamage vorbeigeschrammt würde Ich sagen.
Trotzdem erstmal Gratulation an dieser Stelle, BIG.

Natürlich war das hier kein Parade-Beispiel an einer Qualifikation, wenn man, zumindest auf dem Papier, gegen deutlich unterklassigere Gegner wie Vega Squadron und Complexity verliert.

Allerdings zu BIG's Entschuldigung passt das natürlich auch ins Muster, wenn wir bei BIG von einem 'schlauen' Team ausgehen, dass sich gern auf Gegner vorbereitet und bei VS und Col einfach nicht soviel qualifiziertes Vorbereitungsmaterial vorhanden war.

So wie die Ergebnisse von BIG bisher aussehen hat man da ja fast das Gefühl, dass sie sich nach stärkeren Gegnern sehnen.
Sollte das der Fall sein, dann wird ihr Wunsch nun in Erfüllung gehen.
In den nächsten Monaten wird man, aus BIG's Sicht, in den Majorn von Faceit und IEM Chicago plus die ESL Pro League auf die besten CS:GO Teams der Welt treffen.
Hier wird sich nun wirklich zeigen, ob BIG's Leistung aus der ESL Cologne eine Eintagsfliege war.

Eins kann man BIG allerdings an die Hutschnur binden. Sie sind das einzige deutsche Team in diesen Gefilden, außerhalb jeglicher Konkurrenz. Das soll hier natürlich auch Ansporn für die anderen deutschen Top Teams sein. Auch wenn Ich BIG immer noch nicht als wirklich deutsches Team sehe, da man mit Smooya schlichtweg ein nicht-deutsch sprechendes Team-Mitglied hat. Das ist nicht schlimm. Es ist bloß nicht komplett deutsch-sprachig und qualifiziert sich dadurch eher als internationales Team mit deutscher Organisation.

Viel Glück BIG. :)

Ich würde BIG schon als deutsches Team sehen, nicht nur weil 4 der Spieler deutsch sind sondern weil auch alle anderen die neben den Spielern im Vordergrund stehen deutsch sind, wie z.b der Manager Lenz, der Coach Legija und der Analyst kakafu. Smooya ist halt der Quotenausländer ^^
#15
justice1983 schrieb am 09.09.2018, 23:14 CEST:
gibts von der deutschen übertragung ein vod?
hab knochen und venom verpasst :(
#16
Tide-123 schrieb am 09.09.2018, 23:28 CEST:
SkiZx schrieb:
Tide-123 schrieb:
Uff.. gerade so an einer Blamage vorbeigeschrammt würde Ich sagen.
Trotzdem erstmal Gratulation an dieser Stelle, BIG.

Natürlich war das hier kein Parade-Beispiel an einer Qualifikation, wenn man, zumindest auf dem Papier, gegen deutlich unterklassigere Gegner wie Vega Squadron und Complexity verliert.

Allerdings zu BIG's Entschuldigung passt das natürlich auch ins Muster, wenn wir bei BIG von einem 'schlauen' Team ausgehen, dass sich gern auf Gegner vorbereitet und bei VS und Col einfach nicht soviel qualifiziertes Vorbereitungsmaterial vorhanden war.

So wie die Ergebnisse von BIG bisher aussehen hat man da ja fast das Gefühl, dass sie sich nach stärkeren Gegnern sehnen.
Sollte das der Fall sein, dann wird ihr Wunsch nun in Erfüllung gehen.
In den nächsten Monaten wird man, aus BIG's Sicht, in den Majorn von Faceit und IEM Chicago plus die ESL Pro League auf die besten CS:GO Teams der Welt treffen.
Hier wird sich nun wirklich zeigen, ob BIG's Leistung aus der ESL Cologne eine Eintagsfliege war.

Eins kann man BIG allerdings an die Hutschnur binden. Sie sind das einzige deutsche Team in diesen Gefilden, außerhalb jeglicher Konkurrenz. Das soll hier natürlich auch Ansporn für die anderen deutschen Top Teams sein. Auch wenn Ich BIG immer noch nicht als wirklich deutsches Team sehe, da man mit Smooya schlichtweg ein nicht-deutsch sprechendes Team-Mitglied hat. Das ist nicht schlimm. Es ist bloß nicht komplett deutsch-sprachig und qualifiziert sich dadurch eher als internationales Team mit deutscher Organisation.

Viel Glück BIG. :)

Ich würde BIG schon als deutsches Team sehen, nicht nur weil 4 der Spieler deutsch sind sondern weil auch alle anderen die neben den Spielern im Vordergrund stehen deutsch sind, wie z.b der Manager Lenz, der Coach Legija und der Analyst kakafu. Smooya ist halt der Quotenausländer ^^


Ich habe doch deutsche Organisation gesagt oder? Damit beziehe Ich doch den ganzen Stab im Hintergrund mit ein.. Es gibt keine Quotenausländer. Nicht nach meiner Quote. Nach meiner Quote gibt es deutsche Teams und internationale Teams. BIG ist ein internationales Team. Ich dachte, dass sagt der Name auch schon so schön aus. Berlin International Gaming. Aber Ich verstehe die Verwirrung der BIG Fans in diesem Falle. Ist die Orga jetzt Berlinerisch oder international? Oder eine aus Berlin stammende internationale Organisation. In diesem Fall wäre weder das Team deutsch noch die Orga. Wäre ja an sich nicht schlimm. Wäre halt bloß nicht deutsch. Aber vielleicht kann mich hier einer von den Experten mal aufklären.

Und kommt mir jetzt bitte nicht mit 'Spielt doch keine Rolle'. Doch spielt es, wenn ihr jedes mal aufs Neue ein Team als deutsch bezeichnet, wenn es das gar nicht ist und vor allem schon mal dem Namen nach nicht...
#17
jef schrieb am 09.09.2018, 23:29 CEST:
justice1983 schrieb:
gibts von der deutschen übertragung ein vod?
hab knochen und venom verpasst :(


https://www.twitch.tv/videos/307829812?t=4h56m20s
#18
GDI schrieb am 10.09.2018, 06:58 CEST:
jef schrieb:
justice1983 schrieb:
gibts von der deutschen übertragung ein vod?
hab knochen und venom verpasst :(


https://www.twitch.tv/videos/307829812?t=4h56m20s


Vielen Dank
#19
Zure. schrieb am 10.09.2018, 07:24 CEST:
Tide-123 schrieb:
SkiZx schrieb:
Tide-123 schrieb:
Uff.. gerade so an einer Blamage vorbeigeschrammt würde Ich sagen.
Trotzdem erstmal Gratulation an dieser Stelle, BIG.

Natürlich war das hier kein Parade-Beispiel an einer Qualifikation, wenn man, zumindest auf dem Papier, gegen deutlich unterklassigere Gegner wie Vega Squadron und Complexity verliert.

Allerdings zu BIG's Entschuldigung passt das natürlich auch ins Muster, wenn wir bei BIG von einem 'schlauen' Team ausgehen, dass sich gern auf Gegner vorbereitet und bei VS und Col einfach nicht soviel qualifiziertes Vorbereitungsmaterial vorhanden war.

So wie die Ergebnisse von BIG bisher aussehen hat man da ja fast das Gefühl, dass sie sich nach stärkeren Gegnern sehnen.
Sollte das der Fall sein, dann wird ihr Wunsch nun in Erfüllung gehen.
In den nächsten Monaten wird man, aus BIG's Sicht, in den Majorn von Faceit und IEM Chicago plus die ESL Pro League auf die besten CS:GO Teams der Welt treffen.
Hier wird sich nun wirklich zeigen, ob BIG's Leistung aus der ESL Cologne eine Eintagsfliege war.

Eins kann man BIG allerdings an die Hutschnur binden. Sie sind das einzige deutsche Team in diesen Gefilden, außerhalb jeglicher Konkurrenz. Das soll hier natürlich auch Ansporn für die anderen deutschen Top Teams sein. Auch wenn Ich BIG immer noch nicht als wirklich deutsches Team sehe, da man mit Smooya schlichtweg ein nicht-deutsch sprechendes Team-Mitglied hat. Das ist nicht schlimm. Es ist bloß nicht komplett deutsch-sprachig und qualifiziert sich dadurch eher als internationales Team mit deutscher Organisation.

Viel Glück BIG. :)

Ich würde BIG schon als deutsches Team sehen, nicht nur weil 4 der Spieler deutsch sind sondern weil auch alle anderen die neben den Spielern im Vordergrund stehen deutsch sind, wie z.b der Manager Lenz, der Coach Legija und der Analyst kakafu. Smooya ist halt der Quotenausländer ^^


Ich habe doch deutsche Organisation gesagt oder? Damit beziehe Ich doch den ganzen Stab im Hintergrund mit ein.. Es gibt keine Quotenausländer. Nicht nach meiner Quote. Nach meiner Quote gibt es deutsche Teams und internationale Teams. BIG ist ein internationales Team. Ich dachte, dass sagt der Name auch schon so schön aus. Berlin International Gaming. Aber Ich verstehe die Verwirrung der BIG Fans in diesem Falle. Ist die Orga jetzt Berlinerisch oder international? Oder eine aus Berlin stammende internationale Organisation. In diesem Fall wäre weder das Team deutsch noch die Orga. Wäre ja an sich nicht schlimm. Wäre halt bloß nicht deutsch. Aber vielleicht kann mich hier einer von den Experten mal aufklären.

Und kommt mir jetzt bitte nicht mit 'Spielt doch keine Rolle'. Doch spielt es, wenn ihr jedes mal aufs Neue ein Team als deutsch bezeichnet, wenn es das gar nicht ist und vor allem schon mal dem Namen nach nicht...


Im Esport ist es so, dass ein Team einer bestimmten Nationalität angehört, wenn min. 60% der Spieler im Team diese Nationalität haben. Bei BIG sind's sogar 80%. Wenn du also rein nach Definitionen sämtlicher Regeln der Turniere/Ligen/Coverage (Ausnahme: WESG) gehst, ist BIG ein deutsches Lineup.
#20
AjaX_91 schrieb am 10.09.2018, 08:38 CEST:
Tide-123 schrieb:
SkiZx schrieb:
Tide-123 schrieb:
Uff.. gerade so an einer Blamage vorbeigeschrammt würde Ich sagen.
Trotzdem erstmal Gratulation an dieser Stelle, BIG.

Natürlich war das hier kein Parade-Beispiel an einer Qualifikation, wenn man, zumindest auf dem Papier, gegen deutlich unterklassigere Gegner wie Vega Squadron und Complexity verliert.

Allerdings zu BIG's Entschuldigung passt das natürlich auch ins Muster, wenn wir bei BIG von einem 'schlauen' Team ausgehen, dass sich gern auf Gegner vorbereitet und bei VS und Col einfach nicht soviel qualifiziertes Vorbereitungsmaterial vorhanden war.

So wie die Ergebnisse von BIG bisher aussehen hat man da ja fast das Gefühl, dass sie sich nach stärkeren Gegnern sehnen.
Sollte das der Fall sein, dann wird ihr Wunsch nun in Erfüllung gehen.
In den nächsten Monaten wird man, aus BIG's Sicht, in den Majorn von Faceit und IEM Chicago plus die ESL Pro League auf die besten CS:GO Teams der Welt treffen.
Hier wird sich nun wirklich zeigen, ob BIG's Leistung aus der ESL Cologne eine Eintagsfliege war.

Eins kann man BIG allerdings an die Hutschnur binden. Sie sind das einzige deutsche Team in diesen Gefilden, außerhalb jeglicher Konkurrenz. Das soll hier natürlich auch Ansporn für die anderen deutschen Top Teams sein. Auch wenn Ich BIG immer noch nicht als wirklich deutsches Team sehe, da man mit Smooya schlichtweg ein nicht-deutsch sprechendes Team-Mitglied hat. Das ist nicht schlimm. Es ist bloß nicht komplett deutsch-sprachig und qualifiziert sich dadurch eher als internationales Team mit deutscher Organisation.

Viel Glück BIG. :)

Ich würde BIG schon als deutsches Team sehen, nicht nur weil 4 der Spieler deutsch sind sondern weil auch alle anderen die neben den Spielern im Vordergrund stehen deutsch sind, wie z.b der Manager Lenz, der Coach Legija und der Analyst kakafu. Smooya ist halt der Quotenausländer ^^


Ich habe doch deutsche Organisation gesagt oder? Damit beziehe Ich doch den ganzen Stab im Hintergrund mit ein.. Es gibt keine Quotenausländer. Nicht nach meiner Quote. Nach meiner Quote gibt es deutsche Teams und internationale Teams. BIG ist ein internationales Team. Ich dachte, dass sagt der Name auch schon so schön aus. Berlin International Gaming. Aber Ich verstehe die Verwirrung der BIG Fans in diesem Falle. Ist die Orga jetzt Berlinerisch oder international? Oder eine aus Berlin stammende internationale Organisation. In diesem Fall wäre weder das Team deutsch noch die Orga. Wäre ja an sich nicht schlimm. Wäre halt bloß nicht deutsch. Aber vielleicht kann mich hier einer von den Experten mal aufklären.

Und kommt mir jetzt bitte nicht mit 'Spielt doch keine Rolle'. Doch spielt es, wenn ihr jedes mal aufs Neue ein Team als deutsch bezeichnet, wenn es das gar nicht ist und vor allem schon mal dem Namen nach nicht...


"International Gaming" bedeutet lediglich, das sich BIG schon immer in internationalen Ligen behaupten wollte, und sich nicht, wie andere Teams, auf Nationale Ligen beschränkt. Das hat für mich nichts mit Orga oder Team zutun. Aber da du sowieso nur Triggern wolltest, belassen wir es einfach mal dabei :)
#21
kurtislover schrieb am 10.09.2018, 08:46 CEST:
Tide-123 schrieb:
SkiZx schrieb:
Tide-123 schrieb:
Uff.. gerade so an einer Blamage vorbeigeschrammt würde Ich sagen.
Trotzdem erstmal Gratulation an dieser Stelle, BIG.

Natürlich war das hier kein Parade-Beispiel an einer Qualifikation, wenn man, zumindest auf dem Papier, gegen deutlich unterklassigere Gegner wie Vega Squadron und Complexity verliert.

Allerdings zu BIG's Entschuldigung passt das natürlich auch ins Muster, wenn wir bei BIG von einem 'schlauen' Team ausgehen, dass sich gern auf Gegner vorbereitet und bei VS und Col einfach nicht soviel qualifiziertes Vorbereitungsmaterial vorhanden war.

So wie die Ergebnisse von BIG bisher aussehen hat man da ja fast das Gefühl, dass sie sich nach stärkeren Gegnern sehnen.
Sollte das der Fall sein, dann wird ihr Wunsch nun in Erfüllung gehen.
In den nächsten Monaten wird man, aus BIG's Sicht, in den Majorn von Faceit und IEM Chicago plus die ESL Pro League auf die besten CS:GO Teams der Welt treffen.
Hier wird sich nun wirklich zeigen, ob BIG's Leistung aus der ESL Cologne eine Eintagsfliege war.

Eins kann man BIG allerdings an die Hutschnur binden. Sie sind das einzige deutsche Team in diesen Gefilden, außerhalb jeglicher Konkurrenz. Das soll hier natürlich auch Ansporn für die anderen deutschen Top Teams sein. Auch wenn Ich BIG immer noch nicht als wirklich deutsches Team sehe, da man mit Smooya schlichtweg ein nicht-deutsch sprechendes Team-Mitglied hat. Das ist nicht schlimm. Es ist bloß nicht komplett deutsch-sprachig und qualifiziert sich dadurch eher als internationales Team mit deutscher Organisation.

Viel Glück BIG. :)

Ich würde BIG schon als deutsches Team sehen, nicht nur weil 4 der Spieler deutsch sind sondern weil auch alle anderen die neben den Spielern im Vordergrund stehen deutsch sind, wie z.b der Manager Lenz, der Coach Legija und der Analyst kakafu. Smooya ist halt der Quotenausländer ^^


Ich habe doch deutsche Organisation gesagt oder? Damit beziehe Ich doch den ganzen Stab im Hintergrund mit ein.. Es gibt keine Quotenausländer. Nicht nach meiner Quote. Nach meiner Quote gibt es deutsche Teams und internationale Teams. BIG ist ein internationales Team. Ich dachte, dass sagt der Name auch schon so schön aus. Berlin International Gaming. Aber Ich verstehe die Verwirrung der BIG Fans in diesem Falle. Ist die Orga jetzt Berlinerisch oder international? Oder eine aus Berlin stammende internationale Organisation. In diesem Fall wäre weder das Team deutsch noch die Orga. Wäre ja an sich nicht schlimm. Wäre halt bloß nicht deutsch. Aber vielleicht kann mich hier einer von den Experten mal aufklären.

Und kommt mir jetzt bitte nicht mit 'Spielt doch keine Rolle'. Doch spielt es, wenn ihr jedes mal aufs Neue ein Team als deutsch bezeichnet, wenn es das gar nicht ist und vor allem schon mal dem Namen nach nicht...


Vllt gehst du einfach wieder Darts schauen; ich hoffe für dich, dass dort keiner mit doppelter Staatsbürgerschaft mitspielt, sonst schreibst du dir wieder die Finger wund ...
#22
Tide-123 schrieb am 10.09.2018, 10:50 CEST:
ich lass das jetzt mal mit zitat-zitat..
dauert ja ewig, bist man nach unten scrollt..

@kurtislover: 1. Darts ist unfassbar langweilig.
2. Ich rede hier nicht von doppelter Staatsbürgerschaft oder von Mischlingen mit verschiedenen nationalen und kulturellen Hintergründen.
-> Du hast das Thema also verpasst. Setzten, Sechs.

@AjaX_91: Das war eine interessante Erklärung. Sollte das wirklich der Fall sein, dann erklärt das zwar den Namen, bringt aber trotzdem immer noch vorprogrammierte Missverständnisse. Ich vermute man hat hier weniger nachgedacht, sondern eher 'wie kann man einen ansatzweise coolen Namen unter Gewand BIG und vielleicht Berlin verwenden' und dann kommt sowas dabei raus. Ich bin getriggert ja. Wenn du getriggert bist, willkommen im Club.

@Zure.: Ich hab mal deine Definition was deutsche Teams gegoogelt. Ich finde da nix. Hast Du Dir das aus den Fingern gesogen oder wie kommst du darauf? Nur weil das bei CS:GO vielleicht so ist, heißt das noch lange nicht, dass das überall im E-Sport so ist..

Rein offiziell ist BIG deutsch. Na klar. Sonst könnten auch all die anderen Teams mit 60% Deutschen oder Deutsch-sprechenden Spielern nicht an der 99Damage und ESL Liga teilnehmen und das genau kritisiere Ich auch. Teams wie Sprout oder Attax oder Panthers sind für mich schlichtweg keine wirklich deutschen Teams mehr, weil dort entweder nicht deutsch gecallt wird, sondern Englisch. Oder es wird Deutsch Und Englisch gecallt. Aber selbst wenn beides gecallt wird, ist es schon nicht deutsch mehr, sondern international, was sie, zumindest für mich, zu internationalen Teams macht.

Und da Euronics jetzt auch dazu gehört, wird es sehr schwer in der sogenannten ESL Meisterschaft für nur deutsch-sprechende Teams überhaupt in die Play-Off Plätze zu kommen. Da sehe Ich mometan nur Team Expert als ernsthaften Konkurrenten.

Wenn Ihr euch so den Trend anschaut, wundert Ihr euch dann noch, dass wir kaum noch deutsche Teams oder deutsche Spieler in den Top20-30 Teams der Welt sehen? Wo bleibt die Plattform für deutsche Spieler oder Talente? Hat man in Faven noch die nächste deutsche Hoffnung als Topfragger gesehen, weiß man nicht, wo man überhaupt als nächstes hingucken soll, wenn man deutschen Talenten sucht, die sich international beweisen wollen.

Es wird soviel, unfassbar viel wie in kaum einem anderen Land, CS:GO gespielt in Deutschland, aber wenn Ich nach Pro-Spielern suche, finde erstmal nur Spieler und Teams aus Dänemark, Finnland, Schweden, Polen, Frankreich, Russland oder Ukraine und andere, obwohl was die gesamte Spielerzahl angeht, wir ganz oben stehen sollten. Ein berühmtes Beispiel Quantität nicht gleich Qualität, aber Potenzial und Talent bis zum geht nicht mehr.

Und wen wunderts, wenn hier alle paar Monate durch den berühmten German Shuffle, entweder Teams kaputt geshuffelt werden oder so umgestaltet werden, dass sie defacto wieder bei null anfangen.

Wo bleibt die Unterstützung von deutschen Talenten und Teams? Wo bleibt die Loyalität? Wo bleibt die Kommunikation und das Team-Verständnis? Wie kann sich sowas jemals entwickeln, wenn Ihr den Leuten nicht mal ne Chance gebt dazu? Jeder kann hier rumtrollen und aus allem ein Meme machen, aber ernsthaft CS:GO kann und will man wohl irgendwie doch nicht und dann wundert man sich, dass es keine deutschen Top Teams bei CS:GO gibt und ein Team wie BIG nicht mal wirklich deutsch ist. Ist ja nicht schlimm. Ist halt bloß nicht deutsch. Und ja das ist alles meine Sicht und Meinung, bevor mir hier Leute vorgeben, Lügen zu verbreiten.
#23
kurtislover schrieb am 10.09.2018, 14:32 CEST:
Tide-123 schrieb:
ich lass das jetzt mal mit zitat-zitat..
dauert ja ewig, bist man nach unten scrollt..

@kurtislover: 1. Darts ist unfassbar langweilig.
2. Ich rede hier nicht von doppelter Staatsbürgerschaft oder von Mischlingen mit verschiedenen nationalen und kulturellen Hintergründen.
-> Du hast das Thema also verpasst. Setzten, Sechs.

@AjaX_91: Das war eine interessante Erklärung. Sollte das wirklich der Fall sein, dann erklärt das zwar den Namen, bringt aber trotzdem immer noch vorprogrammierte Missverständnisse. Ich vermute man hat hier weniger nachgedacht, sondern eher 'wie kann man einen ansatzweise coolen Namen unter Gewand BIG und vielleicht Berlin verwenden' und dann kommt sowas dabei raus. Ich bin getriggert ja. Wenn du getriggert bist, willkommen im Club.

@Zure.: Ich hab mal deine Definition was deutsche Teams gegoogelt. Ich finde da nix. Hast Du Dir das aus den Fingern gesogen oder wie kommst du darauf? Nur weil das bei CS:GO vielleicht so ist, heißt das noch lange nicht, dass das überall im E-Sport so ist..

Rein offiziell ist BIG deutsch. Na klar. Sonst könnten auch all die anderen Teams mit 60% Deutschen oder Deutsch-sprechenden Spielern nicht an der 99Damage und ESL Liga teilnehmen und das genau kritisiere Ich auch. Teams wie Sprout oder Attax oder Panthers sind für mich schlichtweg keine wirklich deutschen Teams mehr, weil dort entweder nicht deutsch gecallt wird, sondern Englisch. Oder es wird Deutsch Und Englisch gecallt. Aber selbst wenn beides gecallt wird, ist es schon nicht deutsch mehr, sondern international, was sie, zumindest für mich, zu internationalen Teams macht.

Und da Euronics jetzt auch dazu gehört, wird es sehr schwer in der sogenannten ESL Meisterschaft für nur deutsch-sprechende Teams überhaupt in die Play-Off Plätze zu kommen. Da sehe Ich mometan nur Team Expert als ernsthaften Konkurrenten.

Wenn Ihr euch so den Trend anschaut, wundert Ihr euch dann noch, dass wir kaum noch deutsche Teams oder deutsche Spieler in den Top20-30 Teams der Welt sehen? Wo bleibt die Plattform für deutsche Spieler oder Talente? Hat man in Faven noch die nächste deutsche Hoffnung als Topfragger gesehen, weiß man nicht, wo man überhaupt als nächstes hingucken soll, wenn man deutschen Talenten sucht, die sich international beweisen wollen.

Es wird soviel, unfassbar viel wie in kaum einem anderen Land, CS:GO gespielt in Deutschland, aber wenn Ich nach Pro-Spielern suche, finde erstmal nur Spieler und Teams aus Dänemark, Finnland, Schweden, Polen, Frankreich, Russland oder Ukraine und andere, obwohl was die gesamte Spielerzahl angeht, wir ganz oben stehen sollten. Ein berühmtes Beispiel Quantität nicht gleich Qualität, aber Potenzial und Talent bis zum geht nicht mehr.

Und wen wunderts, wenn hier alle paar Monate durch den berühmten German Shuffle, entweder Teams kaputt geshuffelt werden oder so umgestaltet werden, dass sie defacto wieder bei null anfangen.

Wo bleibt die Unterstützung von deutschen Talenten und Teams? Wo bleibt die Loyalität? Wo bleibt die Kommunikation und das Team-Verständnis? Wie kann sich sowas jemals entwickeln, wenn Ihr den Leuten nicht mal ne Chance gebt dazu? Jeder kann hier rumtrollen und aus allem ein Meme machen, aber ernsthaft CS:GO kann und will man wohl irgendwie doch nicht und dann wundert man sich, dass es keine deutschen Top Teams bei CS:GO gibt und ein Team wie BIG nicht mal wirklich deutsch ist. Ist ja nicht schlimm. Ist halt bloß nicht deutsch. Und ja das ist alles meine Sicht und Meinung, bevor mir hier Leute vorgeben, Lügen zu verbreiten.


Nicht nur von der Tapete bis zur Wand denken. Darts-Teams bestehen aus einem Spieler und somit einer Nationalität. Die doppelte Staatsbürgerschaft war lediglich darauf bezogen, dass du bzgl des beschriebenen Szenarios dann wieder seitenlange Texte schreiben kannst, um zu "analysieren", ob es ein internationales Team ist oder nicht.... merkste hoffentlich selber, wie sinnlos dein geschwafel ist. der troll sollte jetzt satt sein. also; tapete, wand
#24
kurtislover schrieb am 10.09.2018, 14:37 CEST:
hier ist die unterstützung neuer talente; wurde doch die letzten tage erst promoted ...
https://bigclan.gg/omen-academy/
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz